Schon wieder Streit!!

Diskutiere Schon wieder Streit!! im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, nun, somit ist zumindest sicher gestellt, daß keine weitere Vergiftung auftreten kann Nunja, ich werde morgen nochmal alle sonstigen...

  1. #21 carola bettinge, 21. Juli 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Nunja, ich werde morgen nochmal alle sonstigen Gegenstände mit einem Magneten abgehen. Es gibt aber eigentlich nur noch einen Notenständer und meine Spüle (also wenn die nicht aus Edelstahl ist...)

    Hmm, glaub es wird eher anstrengend als spassig, aber trotzdem Danke.

    Gruß, Carola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 carola bettinge, 27. Juli 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Ich bin wieder zurück: Ich habe eine schöne WG gefunden, wo ich meinen Vögeln endlich ein eigenes Zimmer geben kann :zustimm: .

    Heute habe ich nochmals mit der TÄ telefoniert: Wir haben uns auf eine Behandlung mit jenem DMPS geeinigt. Es ist einfach besser für die leichte Vergiftung geeignet, da es nicht so stark nierentoxisch ist wie andere Medikamente.
    Ich bekomme am Mittwoch das Medikament und muss es dann zunächst 3 Wochen anwenden.
    Ich hoffe wirklich das klappt und werde meine Beiden noch besser wie sonst im Auge behalten, ob sie sich irgendwie ändern, oder ihnen das Med. nicht gut tut.

    *hoff*
    Gruß, Carola
     
  4. #23 Christian, 27. Juli 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Astrein ... Glückwunsch.


    Ich drücke die Daumen.
     
  5. #24 carola bettinge, 15. September 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Ein Zwischenbericht

    Hallo,

    Ich möchte nach einiger Zeit nochmal berrichten, vorallem da ich auch um eure Einschätzung bete.

    Sie bekommen das Medikament nun seit ca 6 Wochen. Sie haben sich daraufhin nicht verändert oder sonstwas. Ich gehe also davon aus, dass sie das Med. vertragen.

    Allerdings hat Philemon auch nicht das RUpfen aufgehört: Im Gegenteil seit ca. einer Woche fängt sie an, sich auch den Bauch anzugehen (der war ja bisher unberrührt). Ja klar, die Behandlung wg. Zinkvergiftung ist noch nicth zu Ende.

    Aber trotzdem habe ich die Vögel daraufhin verstärkt beobachtet, falls das Rupfen zur Gewohnheit geworden ist und in irgendeiner Weise verstärkt worden sein sollte.
    Tja, bisher hatte ich sie ja noch nicht rupfen sehen...
    Gleich am ersten Nachmittag passierte etwas komisches: Ich habe beobachtet, wie Baucis Philemon eine Feder am Bauch rupfte. Ich glaube nicht,d ass die Feder shcon lose war, da Philemon daraufhin "gemotzt" hat.

    Dann saß ich noch 2 weitere Tage nur vor den Vögeln und habe jede freie Sekunde genützt, sie zu beobachten, aber: wie früher, ich habe nichts zu Gesicht bekommen.

    Und jetzt schwirren viele Fragen um mich rum:

    Da die Federn anscheinend hauptsächlich in meiner Abwesenheit gezogen werden, stellt sich mir die Frage, ob sie es auch WEGEN meiner Abwesenheit tun.

    Und natürlich wer die Federn zieht:
    Meine Beobachtung Zufall??
    Oder eine völlige unübliche Ausnahme des Partnerrupfens (die TÄ`s meinten ja, die gerupften Stellen seien völlig untypisch für Partnerrupfen)??

    Tja, im Moment bleibt mir nur übrig auf die neuen Zinkwerte nach der Behandlung zu warten... sonst fällt mir im Moment nix ein.

    Ich hab jetzt auch mal mit einem Gnadenhof gesprochen, welche Erfahrungen sie mit Partnerrupfen haben:
    Sie können es nicht so genau sagen, welche Stellen von Partnern gerupft werden, schließlich beobachten sie die Tiere auch nicht die ganze Zeit.
    Klar das es Partnerrupfen ist wird es immer erst, wenn der Kopf oder Nacken gerupft ist.

    Also ich weiß auch nicht, zumal mir die zwei (außer jene Beobachtung) im Moment so scheinen, als würden sie ganz gut harmonieren: Sie spielen viel mit einander und sie kraulen sich auch viel....


    Ich werde euch auf dem Laufenden halten
    Gruß,Carola
     
  6. Bine73

    Bine73 Guest

    Hallo Carola,

    wie du weißt, hat ja unser Kunzi auch sich und Hinz gerupft.

    Wir haben dann von Ricos Futterkiste "SC 20" bestellt und in der ersten Zeit vermehrt gegeben und gleichzeitig Heilerde angeboten, die sie gern genommen haben.

    Woran das Rupfen jetzt aber lag und ob unsere Behandlung damit zu tun hatte, dass sie jetzt wieder voll befiedert sind, weiß ich nicht.

    Auf jeden Fall gibt es bei uns jetzt erst mal keine Gerupfe mehr.

    Ich wünsche euch gute Besserung!
    Bine
     
  7. #26 carola bettinge, 16. September 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi Bine,

    Was genau ist denn SC20?? Auf der HP von Ricos steht leider nix dazu.
    Heilerde kann ich ja auf jeden Fall geben, die hat ja keine negativen Nebenwirkungen.

    Heute war das wieder ganz typisch:

    Es ist Freitag nach Feierabend und 5 Tage vor meinem geplantem endgültigen Abschied von München und ich sehe: Baucis übergibt sich. Das Obst, dass er kurz dannach frisst behält er auch nicht beisich.

    Bin dann zum TA: Trichomenaden. Die sollen mit der einmaligen Medikamenten Gabe von heute verschwinden. Muss dann nochmal am Montag zur Nachuntersuchung.
    Und die Teiler sollen überhaupt keine Probs machen, wenn man sämtliche Wasserbehälter tägl. mind. 1 Stunde austrocknen lässt. Das ist mir völlig neu, aber wenn`s so einfach ist...


    Gruß, Carola
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carola!


    Wie lange dauert denn so eine Behandlung ... hat der TA da was zu gesagt?


    Mmh, schwer zu sagen, ob das jetzt eine Ausnahme war oder nicht. Vielleicht kann man die Piper ja irgendwie beobachten, ohne daß sie's merken ... sei es mit Hilfe eines Spiegels durch die Tür oder indem man sich eine Videokamera ausleiht? Ist natürlich ein Geduldsspiel und kostet viel Zeit.


    Man wird sie beobachten müssen, ohne daß sie sich beobachtet fühlen.


    Einen Punkt sollte man mit dem TA noch besprechen ... vielleicht hat Philemon auch Probleme mit den Nieren ... im aktuellen WP-Magazin habe ich nämlich einen Artikel über Nierenerkrankungen gelesen und da hies es, daß erstens Rupfen auch mit Nierenproblemen zusammenhängen kann und als eine mögliche Ursache kommt da eben auch eine Zinkvergiftung in Frage. Hier sollte man mit dem TA mal besprechen, ob die Nieren hier vielleicht eine Rolle spielen könnten und ob man hier nicht mit Vitamin-A-Gaben und Tyrode-Lösung unterstützend behandeln sollte.


    Was eigentlich ein Indiz dafür wäre, daß hier rein organische Ursachen zugrunde liegen.


    Ich hab da mal gegoogelt ;)

    Ich muß gestehen, ich weiß nicht wirklich, was ich von diesem Präparat halten soll und würde mich hier lieber auf das berufen wollen, womit ich persönlich gute Erfahrungen gemacht habe: AviConcept. Dieses Präparat hat sich bei unseren Vögeln bewährt, enthält viel Vitamin A als auch Mineralien und dergleichen und dient der Mauserunterstützung und somit der Ausbildung eines glänzenden, gesunden Gefieders. Besprich auch dies am besten mit dem TA ... alternativ käme auch Korvimin in Frage, was manche TÄ lieber empfehlen, da hier genauere Angaben hinsichtlich der Inhaltssoffe vorliegen als bei AviConcept.


    Ich muß gestehen, ich bin da etwas skeptisch, ob das mit einer einmaligen Medikation getan ist. Trichomonaden sind mitunter recht hartnäckig und vor allem ansteckend ... je nach Stärke des jeweiligen Immunsystems. Unser Wellie-Hahn hatte das vor einem Jahr auch ... diagnostiziert per Kropfspülung ... Analyse der Flüssigkeit unter'm Mikroskop. Er mußte eine Woche lang täglich ein Medikament in den Kropf geträufelt bekommen ... vier Wochen später folgte die Kontrolluntersuchung, die zum Glück negativ ausfiel. Zum Glück hatten sich weder seine Henne noch die Aymaras angesteckt.

    Ich kann mich aber dunkel entsinnen, daß bei Tauben u.U. auch ein Medikament verwendet wird, das auch nur einmal verabreicht wird.

    Näheres zu den Behandlungsmöglichkeiten bei Trichomonaden müßte ich noch mal recherchieren ... ich würde aber eher empfehlen, das Thema ins Krankheitenforum zu verlegen ... da sind einige Leute fitter in solchen Themen als ich. Eine Recherche in dem Forum lohnt sich aber auch schon ... das Thema kommt öfter mal auf, da Trichos insbesondere bei Aussenvolierenhaltung doch öfter mal auftreten.


    Das ist sicherlich ein Vorteil bei der Bekämpfung von Trichomonaden, daßTrichos an der Luft schnell austrocknen. Aber dennoch scheint mir der TA das Thema ein bißchen zu verharmlosen ... aber lies selbst.
     
  9. #28 carola bettinge, 16. September 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi hier bin ich nochmal,

    Die erste *Fuhre* DMPS, die ich bekommen haben, dauert 12 Wochen zum vergeben, da immer zwischendurch 3 Wochen Pause gemacht wird.
    Jetzt dauert die Behandlung also noch mind. 6 Wochen.
    Dannach möchte ich erneut die Zinkwerte messen lassen.

    Ja, da muss ich mir irgenwas einfallen lassen. Bisher ist mir nur die Idee mit dem Video gekommen. Vielleicht lässt sich Spiegel auch verwirklichen: keine schlechte Idee.


    Ja, da hast du Recht: Die TÄ meinte, es ist sehr wahrscheinlich, dass die Nieren auch angegriffen sind und das Rupfen erst infolge dessen entsteht. Ich habe auch 3 weitere Dinge als unterstützdende Medis dazubekommen. Ich muss morgen schaun, ob das von dir genannte Tyrode auch dabei ist.
    Dass Vitamin-A-Gabe hilft, ist mir bisher unbekannt. Ich werde morgen mal nachsehen, welche Obst-sorten besonders viel davon enthalten.

    Ja, selbiges habe ich auch bei Google gefunden: Es steht aber leider nur drin, gegen was es hilft, nicht was es ist.

    Ja, das habe ich jetzt getan:
    Die meisten Fälle bei Krumschnäbeln scheinen so behandelt worden zu sein, dass sie mehrmals ein Medikament einverleibt bekommen haben.
    Nun ist es so, dass der TA es heute direkt in den Kropf gespritzt hat. Vielleicht ist das effektiver??
    Ich fahre vorraussichtlich am Montag nochmal hin und mache eine Nachuntersuchung. Sollte dann das Ergebniss negativ sein, werde ich der Vogelklinik vertrauen. Im Hinterkopf werde ich es auf jeden fall behalten und wenn ich dann in absehbarer Zeit wieder in HH zum TA muss,um die Zinkwerte mesen zu lassen, kann ich ja evt. den Kropfabstrich nochmal machen lassen.


    So, mal sehen,

    Ich bin jetzt hundemüde. Gut Nacht!

    Gruß, Carola
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Logisch.


    Erstmal den Schminkspiegel mißbrauchen ;)


    Gibt es denn weitere Symptome, die auf die Nieren hindeuten ... Stichwort: Kot/Harn-Konsistenz und Körperhaltung. Hol Dir mal morgen das WP-Magazin und lies den Artikel ... lohnt sich.


    Tyrode ist eine Flüssigkeit ... die Inhaltsstoffe stehen auch in dem Artikel.


    Wie ein Blick in diese Tabelle zeigt, ist es nur in wenigen Sorten in größerer Menge enthalten. In Körnerfutter kommt es zwar auch vor, aber es hält sich an der Luft nicht sehr lange ... nach dreiwöchiger Lagerung ist meist nix mehr vorhanden.

    Mein Tip: Physalis. Unsere Pieper lieben nach anfänglicher Skepsis diese südamerikanische Frucht.


    Deswegen würde ich ggf. auf altbewährte Präparate wie AciConcept oder Korvimin setzen ... kriegste beim TA.


    Ja schon, aber unser Wellie-Hahn wurde genauso behandelt, allerdings fünf Tage lang, einmal täglich. Zum Glück nimmt unser TA in solchen Fällen betroffene Vögel auch "stationär" auf.

    Ich drücke die Daumen, daß der Pieper schnell wieder gesund wird.
     
  11. #30 carola bettinge, 17. September 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi,

    Jo, genau deswegen sprach die TÄ davon: Der Kot sei auch in Anbetracht der Tatsache, dass sie Unmengen von Obst vertilgen viel zu flüssig.

    Gruß, Carola (werd jetzt mal das WP-Heft besorgen gehen).
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!


    Sie? Sind denn beide betroffen? Dann trinken sie bestimmt auch viel, oder?
     
  13. #32 carola bettinge, 17. September 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Ja,

    Beide haben auch erhöhte Zinkwerte. Es werden ja auch beide behandelt.

    Wasser aus der Schale nehmen sie nicht so viel auf, aber sie fressen halt viel Obst (was aber eigentlich schon immer so war).

    Gruß, Carola
     
  14. Bine73

    Bine73 Guest

    Zusammensetzung SC20

    Hallo Carola und Christian,

    hier mal die Zusammensetzung von SC20. 100 g enthalten: 10 g Natrium mur. Dil. LM 18, 10 g Silicea LM 12, Alkohol 15 Vol.%.

    Ist wegen des Alkohols wahrscheinlich nicht so toll, aber ich hatte das damals im Katalog von Ricos gesehen und gleich bestellt. Wir haben es dann jeden Abend mit Multivitaminsaft verdünnt vom Löffel gegeben - aber wie gesagt, was jetzt wirklich bei uns geholfen hat oder überhaupt - keine Ahnung!

    Schöne Grüße,
    Bine
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!


    Tja, es werden einige recht zweifelhafte Produkte verkauft. Wie gesagt ... Korvimin & Co. sind wohl die bessere Wahl.

    Übrigens ... habe ich ganz vergessen ... zum Thema Rupfen gibt's auch einen recht interessanten Pirol-Artikel.
     
  16. #35 carola bettinge, 30. September 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Und nochmal ein Zwischenbericht

    Hallo,

    Nach dem Umzug haben sich die Vögel jetzt halbwegs eingewöhnt... denke ich.

    Das Vogelzimmer gefällt ihnen anscheinend ganz gut, zumindest ist immer ein Haufen Dreck am Boden, also müssen sie ja aktiv den Tag über sein.

    Seeehr erfreulich finde ich, dass ich im Vogelzimmer bisher noch keine einzigste Feder auf dem Boden gefunden haben, in meinem Zimmer (wo sie sind, wenn ich daheim bin und sie zu mir hole) habe ich 3 Federn gefunden.

    Finde ich zwar schön, dass es so wenige sind, aber es verwirrt mich auch wieder, denn: Sie rupfen wohl doch nicht in meiner Abwesenheit. Aber bin ich blind, oder was???

    Die 3 ausgerupften Federn, die ich gefunden habe, sind im übrigens allesamt, neue Federn, die nohc in ihrer Hpülle steckten.
    Weiß jetzt nicht, was ich davon halten soll: Schön, dass sie keine neuen Federn ausrupft, schade, dass sie die neu nachwachsenden nicht stehen lässt.

    Nun ja, ich muss weiter sehen (und wundern)....

    Gruß, Carola
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carola!


    Na, das ist doch schon mal gut ... und wie gefällt's Dir selbst?


    Was dann wohl ein eindeutiges Zeichen für Rupfen ist :( Halte uns mal auf dem Laufenden.
     
  18. #37 carola bettinge, 1. Oktober 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi Christian,

    Oh, mir gefällt es eigentlich bis jetzt extrem gut. Sowohl mein (jetzt schon trautes) Heim, alsauch die Umgebung und meine Mitbewohner. Ich darf von Glück reden, dass ich so was für mich und vorallem meine Vögel gefunden habe.

    Es läuft im Moment echt alles recht pasabel.
    Einzig die Vögel machen mir große Sorgen. Ich bin so froh, dass ich mal viel auf die hohe Kante gespart habe und mir wenigstens keine Sorgen über die TA-Rechnungen machen muss.
    WEnn das mal aufgebraucht ist, das wird der HOrror.

    Aber logo berichte ich weiter

    LG, Carola
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Na, das ist doch erst mal das Wichtigste.


    Verständlich, aber ich denke doch, daß das wieder in die Reihe kommt, wenn die Behandlung abgeschlossen ist. Achte aber auch auf die Luftfeuchtigkeit. In Kombination mit der guten Ernährung wird das dann nach Abschluss der Behandlung schon wieder, denke ich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 carola bettinge, 4. Oktober 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

  22. #40 carola bettinge, 24. Oktober 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Es gibt mal wieder positives alsauch negatives zu verzeichnen:

    erst das negative:
    Ich blick immernoch nicht durch: Ich habe heute wieder gesehen, wie Baucis Philemon 2 Federn ausgerissen hat. 4 weitere lagen um sie herum auf dem Boden, die waren alle samt frisch nachgewachsene (noch in der Hülle).
    Ich werde mich jetzt doch mal eingehend mit dem thema des Partnerrupfens und dessen Ursache auseinandersetzen.

    ABER:
    Grundsätzlich habe ich einfach das Gefühl, dass es ihnen besser geht, wie in ihrem alten zu Hause. Mir scheint, es tut ihnen einfach gut, ein eigenes unangetastetes Heim zu haben. Auf jeden Fall sind sie irgendwie entspannter und freundlicher wie früher.
    Desweiteren habe ich jetzt endlcih eine 3-fach-Steckdose im VZ. Ein Lich mit entsprechender Zeitschaltuhr ist schon drin (Kabel und Steckdosen schön in Holz verkleidet, versteht sich). Ein Hygrometer ist im Moment noch überflüssig (Im Moment befindet sich die Luftfeuchtigkeit immer so zwischen 68-76 %).
    Ja und seit ein paar Tagen bin ich im Besitz eines Minimal-Maximal-termometers, welches angibt, dass es bis jett noch nicht kühler als 14° im VZ war. (Ich dachte ja schn es geht nicth, hab`s dann aber eine Nacht ganz raus gelegt und da zeigte es 6° an.)

    übernächste Woche ist der nächste TA-Termin im Kalender, werde dann brav über die Ergebnisse berrichten.
    Gruß, Carola
     
Thema:

Schon wieder Streit!!