Schon wieder unser Pucki

Diskutiere Schon wieder unser Pucki im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo... vor genau zwei Wochen haben wir unsere Amazone Pucki zum Tierarzt gebracht. Er musste über Nacht beim Doc bleiben. Es stellte sich...

  1. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo...

    vor genau zwei Wochen haben wir unsere Amazone Pucki zum Tierarzt gebracht. Er musste über Nacht beim Doc bleiben. Es stellte sich herraus, dass er sich "nur" den Magen verdorben hat.
    Dauerte auch nicht lange und unser Pucki war wieder fit.

    Am Samstag abend gab es dann Reis... unser Pucki ist ganz verrückt danach. Sonntag morgen fing er an zu würgen und brachte auch den ganzen Reis und ein paar Körner wieder raus. Er hat dann den ganzen Tag geschlafen.

    Heute morgen ging es ihm wieder gut... er hat gesprochen und gepfiffen.

    Warum ist er nur auf einmal so anfällig? Hat einer von Euch damit Erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 15. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sandra

    Das würde ich nicht auf sich beruhen lassen.
    Wenn so etwas mehr als einmal vorkommt kann man nicht mehr von "verdorbenem Magen" ausgehen.
    Vor allem deshalb nicht weil gekochter Reis etwas leicht verdauliches ist und nicht dazu führen sollte daß der Vogel sich übergibt.
    Auch ist auffällig daß Pucki wild auf Reis ist, allgemein würde ich denken er weiß daß ihm gekochtes besser bekommt als Körner.
    Du kannst ja die Probe machen, biete ihm doch auch mal gekochte Nudeln und Kartoffeln an. Wenn er auch darauf ähnlich wie auf Reis reagiert stimmt wahrscheinlich was nicht.
     
  4. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo zurück...

    hatten damit NIE Probleme. Er frisst solche Sachen gerne... war am Sonntag das erste Mal, dass er sich übergeben hat.
    Was mich nur etwas stutzig macht... er war ja vor zwei Wochen erst krank. Da hatte er auch schon leicht gewürgt, aber sich nicht übergeben.
    Und: heute morgen war er wieder völlig normal. Kann ich ihm trotzdem weiterhin solche "Leckereien" geben oder sollten wir lieber drauf verzichten?
     
  5. #4 Reginsche, 15. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Sandra geh zu Doc Brinkmeier und laß einen Kropfabstrich machen.

    Da stimmt etwas nicht.

    Notfalls sollte vielleicht auch noch mal eine Blutuntersuchung anstehen.

    Zöger jetzt nicht mehr und bestehe auch die Untersuchungen.
     
  6. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Aber wir waren doch da beim Doc :traurig:

    Er sagte, es ist alles in Ordnung außer halt die Magenverstimmung. Und wie gesagt... er ist jetzt wieder fit!
    Es geht mir ja darum, ob ich ruhig solche Sachen geben kann oder es lieber lassen sollte?!
     
  7. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Sandra,

    hab mal eben in deinen bisherigen Themen geguckt. Deine Amazone hat doch auch Aspergillose, vor 14 Tagen eine "Magenverstimmung" und nun ko...t sie wieder. Ich würde, wie auch Reginsche schon schrieb dringendst noch mal zu deinem vk Tierarzt. Unsere Süßen verstecken ihre Krankheiten solange es geht und manchmal bemerken wir Menschen es zu spät.
    Da Pucki grundsätzlich durch die Aspergillose "immer krank ist", kann eine weitere Diagnose lebenswichtig sein.
    Hier im Forum bekommt man viele Ratschläge, aber wichtig ist immer die Diagnose von TA zu haben. Dann kann man weitere Infos sammeln und zusätzlich helfen.
    Leider haben unsere Geier nicht immer viel zuzusetzen. Viel Glück für dich und Pucki.
    Ruf zumindest schnellstens beim TA an und frag ihn, wenn er sagt komm - dann fahr ganz schnell hin.
     
  8. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Sandra,

    das Erbrechen kann auch mit der Aspergillose zusammenhängen. Bei meinem einen Grauen war es genauso. Er hat am Anfang, als ich ihn bekommen habe, täglich erbrochen (auch leicht verdauliche Kost wie Reis und Quellfutter). Nach der Aspergillosebehandlung wurde es deutlich besser, doch erst nach rund 3 Jahren hat sich das Erbrechen ganz gegeben. Nun kann er alles fressen, ohne dass er erbrechen muss.

    Meine andere Graue verträgt seit rund 6 Jahren keine Sonnenblumenkerne mehr. Irgendwann hat sie ganz schlimme Bauchschmerzen mit Atemnot und Erbrechen bekommen. Der TA meine damals, dass es epileptische Anfälle seine. Das war aber nicht so, da die Symptome immer nach dem Fressen auftraten. Ich habe dann die Körner alle sortiert und ihr einzelne Körnerarten zu fressen gegeben. Es hat sich dann herausgestellt, dass es an den Sonnenblumenkernen lag. Seitdem sie keine oder nur rund einen halben Teelöffel geschälte Sonnis bekommt, kamen die Symtome nie wieder vor!

    Viele Grüße
    Alex
     
  9. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo...

    als wir vor zwei Wochen beim TA waren, wurde zusätzlich nochmal wegen dem Pilz in der Lunge geröntgt... hat sich gut aufgelöst.

    Unser Pucki ist wieder total fit! Kann es sein, dass er sich "überfressen" hat??

    Gibt es sowas bei Papageien? Werde nacher beim TA anrufen und nochmal fragen. Sollte er sagen, dass wir kommen sollen, werde ich mich natürlich sofort auf den Weg machen.
     
  10. #9 Reginsche, 16. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Agrrrrrr Sandra, warum hast du nicht gestern schon angerufen?
     
  11. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Sandra,

    das gibt es tatsächlich, dass sich Vögel "überfressen". Aber das sieht man äusserlich, der Kropf wird extrem gross und beult sich meistens rechtsseitig aus. Ich habe einen Nymphen, der das gelegentlich macht, er sieht dann aus, als hätte er einen Tischtennisball verschluckt. Und manchmal würgt er auch die Körner wieder aus, vielleicht um den Druck zu mindern? Ich weiss nicht mehr wo, aber ich habe darüber gelesen, dass das garnicht mal soooo selten vorkommt bei Papageien. Das "Erbrechen" hat dann aber nichts mehr mit dem Magen zu tun. Vielleicht solltet ihr Futter, was besonders gerne genommen wird, strenger Portionieren ;)
     
  12. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Ja... Ihr habt recht... ich hätte gestern gleich anrufen sollen :(

    Habe sonst immer gleich beim TA angerufen!

    Es kommt vor, dass sich Papageien "überfressen"! Sollte er sich komisch verhalten soll ich kommen. Da er ja aber fit ist und sich nicht auffällig verhält ist es "erstmal OK"!
    Sollte sich das aber in den nächsten Tagen wiederholen, soll ich sofort hin!
    Das werde ich natürlich auch machen.

    Ich hoffe, es verurteilt mich jetzt keiner, dass ich nicht sofort zum TA bin. Aber weil es Pucki ja dann besser ging, wollte ich ihm den Stress nicht antun.
     
  13. #12 Reginsche, 16. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Niemand verurteilt Dich.

    Ab in die Ecke!!!:D :D :p :p :D :D
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    8o

    Nu is aber gut, oder??

    Komme jetzt wieder raus aus der Ecke :p
     
  16. #14 Reginsche, 16. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ok. Bist wieder Freigängerin.:p :D
     
Thema:

Schon wieder unser Pucki

Die Seite wird geladen...

Schon wieder unser Pucki - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  4. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe
  5. Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus

    Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus: Man könnte meinen, bei dem herrlichen Wetter, das wir grad haben, fänden die Vögel draußen jede Menge Futter - aber dem ist nicht so. Viele Gärten...