Schonende Technik zum Einfangen und Mitnehmen?

Diskutiere Schonende Technik zum Einfangen und Mitnehmen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, nach länger Zeit mal wieder ... Meine beiden Papageien und ich haben den Umzug von Hamburg ins Münsterland überstanden. Auch wenn es...

  1. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo, nach länger Zeit mal wieder ...

    Meine beiden Papageien und ich haben den Umzug von Hamburg ins Münsterland überstanden. Auch wenn es beim Einfangen in Hamburg mittlere Dramen gab (Max musste ich richtig hinterherjagen) ging die Fahrt relativ ruhig ab, Auto fahren sie gerne. Auch das neue-Wohnung-erkunden hat Ihnen sichtlich Spaß gemacht. :prima:

    Hier musste ich allerdings Max (er ist Flieger im Gegensatz zu der flugunfähigen Luise) ein paar mal relativ rüde einfangen, damit die beiden nich unbeaufsichtigt den ganzen Tag hier in der Wohnung unterwegs sind, wenn ich arbeiten bin (Stromkabel und so). Den neune Käfig erkennt er erst seit kurzem als sein Zuhause an. :hmmm:

    Habe Ihnen hier endlich eine Voliere gebaut, so das sie wenigstens ein bisschen Platz haben, wenn ich ihre Körner verdienen gehe. (War vorher freiberuflich, da durften sie den ganzen Tag in der Wohnung unterwegs sein)

    Ich muss jedoch immer noch häufig nach Hamburg. Ich würde sie gerne mitnehmen, aber ich fürchte diese Dramen mit dem Einfangen, zwei Stunden sind da gar nichts. Habe ihnen jetzt erst einmal einen Babysitter organisiert, aber das ist auf Dauer auch keine Lösung.

    Hat einer von Euch eine Idee, wie ich Max dazu bekommen, unkompiziert in den Transportkäfig zu steigen? Wenn er auf die Hand ginge wäre das sicher einfacher, aber er lässt sich zwar überall kraulen und ist sehr anhänglich -- aber auf die Hand will er nicht. :+keinplan

    Viele Grüße aus dem Münsterland,
    Irina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    jetzt antworte ich mir mal selbst

    :zwinker:

    Also max vor einem halben jahr zu mir kam war er alles andere als zahm. Und ich glaube die vorbesitzer haben ihn immer (wenn sie Ihn dann mal rausgelassen haben) sehr rüde eingefangen. Musste ihn damals auch samt seinem (Mini)käfig mitnehmen, weil die Vorbesitzer sich nicht trauten ihn umzusetzen.

    Und so reagiert er auch heute, wenn er merkt es geht ans Einfangen mit regelrechter Panik. Habe ich Geduld und Zeit geht er mit viel "Hast Du gut gemacht Max" auch von selbst in den Käfig ;) , wenn er das mal nicht von mir hat. Aber vor genommen-und-irgendwo-reingestopft-werden hat er wohl aus schlechter erfahrung heraus ungeheure Angst, Ich erkenne Ihn dann nicht wieder. Panik ist wohl das richtige Wort.
    l.g.i.
     
  4. #3 tweety1212, 23. April 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo,

    Versuchs mal mit Clickertraining. So habe ich meine NB dazu gebracht mir auf den Finger zu kommen damit ich sie rein und raus tragen kann (Voliere).
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Irina,

    an deiner Stelle würde ich auch das Clickertraining versuchen - so bringst du sie schonend in den Transportkäfig :zustimm:
     
  6. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das ist vielleicht eine gute Idee

    Vielen dank fuer die Tipps. Clickertrainig ist sicher eine gute Idee. Muss mir ja auch was ausdenken, falls ich mit Max mal wieder zum Tierarzt muesste.

    Habe sogar am Anfang mal mit Klickern angefangen. Aber die Klicker sind natuerlich im Moment in hamburg :prima:

    Ausserdem hatt auch mit Max das Problem, dass er aus der Hand nix gerne frißt, er mag einfach keine Leckerlis, frisst eher was richtiges, wenn er Hunger hat. Aber das mit dem Stöckchen hat ihm trotzdem Spass gemacht. Die verfressene Luise kann man dagegen gut mit Futter motivieren. Bei Max muesste ich wohl eher "hast Du gut gemacht" und den Klicker zusammen bringen :zwinker:

    Gruesse,
    Irina
     
Thema:

Schonende Technik zum Einfangen und Mitnehmen?

Die Seite wird geladen...

Schonende Technik zum Einfangen und Mitnehmen? - Ähnliche Themen

  1. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  2. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  3. Gänseei einfach mitnehmen?

    Gänseei einfach mitnehmen?: Hallo, Wir haben hier in der Stadt einen See an dem sich jedes Jahr viele Gänse der verschiedensten Arten befinden. Nun lag vor Kurzem ein Ei...
  4. Was habt Ihr für Erfahrungen mit Nistkasten Kameras, u. welche Technik.

    Was habt Ihr für Erfahrungen mit Nistkasten Kameras, u. welche Technik.: Hallo, ich hab einen Beo u. zwei Graupapageien. Bin aber dabei mir einen zweiten Beo anzuschaffen (bin gerade auf der Suche nach einer Mittel...
  5. Akku Heizung???

    Akku Heizung???: Gibt es so was überhaupt und wenn wo? Danke schon mal im voraus