Schonhaltung Bein

Diskutiere Schonhaltung Bein im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, letzte Woche wurde bei meinem Hahn eine Lebervergrößerung per Röntgenbild festgestellt. Der Kot wechselt von stark wässrigen Phasen zu...

  1. Filiz

    Filiz Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50737 Köln
    Hallo,

    letzte Woche wurde bei meinem Hahn eine Lebervergrößerung per Röntgenbild festgestellt. Der Kot wechselt von stark wässrigen Phasen zu normaler Beschaffenheit. Der Hahn kratzt sich zudem häufig im Gesichtsbereich. Der TA war der Ansicht, dass möglicherweise ein Infekt dahintersteckt, den man aber per Abstrich nicht erkennen konnte. Jetzt schon er seit gestern sein Bein, das hatte er vor zwei Wochen auch mal kurze Zeit. Was kann dahinterstecken? Ansonsten ist er relativ munter.
    Er bekommt zur Zeit Baytril verabreicht und Silymarin zum Leberschutz. Wäre super wenn jemand etwas dazu sagen könnte...

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandraxx, 16. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Filiz, ich habe zwar nur einen Welli mit Leberproblem, aber vielleicht kann ich Dir etwas helfen.
    Dass er das Bein schont, kann daran liegen, dass die zu grosse Leber auf den Beinnerv drückt.
    Neben Silymarin ist gut für die Leber: Aminosäuren (Volamin, flüssig, oder Alamin, Pulver), aber das nur, wenn die Niere i.O. ist. Dann Vitamin B (Komplex), geringe Mengen Vitamin E und so fettarm als möglich füttern (sehr wichtig). Z.B. Keimfutter ist sehr gesund und fettarm.
    Mein Welli hat auch eine zu grosse Leber, es wurde vor ca. einem Jahr festgestellt. Obwohl es nicht eindeutig zu erkennen war, meinte die Ärztin, es ist vielleicht ein Tumor. Seit diesem einen Jahr hat sich bei ihm nichts grossartig verändert, weder besser noch schlechter (man sieht die zu grosse Leber von aussen als "Beule" und der Schnabel muss regelmässig gekürzt werden), gottseidank ging es ihm aber noch nie schlecht dabei - ist munter wie die anderen auch.
    Ach ja, wenn Du willst, kannst Du zusätzlich was Homöopathisches geben. Keine Ahnung, ob es etwas bringt. Es gibt da verschiedene Sachen, einfach etwas auswählen oder Dich von einem "Fachmann" beraten lassen. Z.B. Hepar comp., Hepeel (beides Ampullen) oder Carduus marianus (= Mariendistel , als Globuli).
    Wenn es keine Infektion ist, ist es auf jeden Fall langwierig.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. Filiz

    Filiz Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50737 Köln
    Danke für die Info! Das hilft mir schon sehr weiter, dass das möglicherweise mit der Leber zu tun haben kann. Darf ich mal fragen, wie der Kot bei Deinem Welli war? Also dieses typische grüne oder gelbe bei Leberschäden hatte Balou nur kurzfristig morgens mal , im Moment hat er eher Polyurie. Das aber auch nur wechselweise mit normalem Kot.
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Filiz, nur ganz kurz, ich will gleich weg. Der Kot war und ist überwiegend unauffällig, wenn man nichts weiss. Ansonsten war am Anfang der Urinanteil manchmal min. gelblich, aber das ist seit langem ok, also weiss. Dafür ist der Kotanteil manchmal leicht ins gelb-bräunliche verfärbt. Aber wie gesagt, nur so wenig, dass man es merkt, wenn man wirklich darauf achtet. Sieht auf den ersten Blick ganz normal aus.
    Das Hauptanzeichen bei meinem Vogel war und ist der zu schnell wachsende Schnabel. Dann hatte er anfangs (also vor Futterumstellung und den genannten Zusatzmittelchen) kleine rote Punkte in den Krallen (Einblutungen) und neigte zu Druckstellen. Auch hat er sich eine Kralle komplett abgebrochen. Aber diese Sachen sind alle schnell weggegangen (obwohl die Leber offensichtlich nach wie vor so gross ist).
    Polyurie deutet eigentlich auf die Nieren. Evtl. drückt die Leber auf die Niere? Wenn ich nicht irre geht nämlich der Beinnerv auch genau durch eine Niere. Das wäre natürlich nicht so toll.
    Ich hoffe, Ihr könnt es zumindest nochmal bessern!
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    wenn du bei einem vk Tierarzt bist, dann lass ihn unbedingt im Bluttest auf eine chron. Zinkvergiftung hin untersuchen. Was auch wichtig wäre, wäre ein warmer Kot auf Geisseltierchen, die machen auch diese Symptome und den Juckreiz. Im fortgeschrittenen Stadium kommt es zu schweren Leberschäden.
    Und Trichomonaden (auch geisseltierchen) im Kropf können mal so ein Bild machen.
    Ich hoffe, dass es eines dieser Erkrankung ist, denn da könnte man gut behandeln. Bei einem Lebertumor o.ä. schaut es schlechter aus.
    Die ganze oben genannten Medikamente zur Leberfunktionsunterstützung können aber nicht schaden.

    alles Gute Luzy
     
  7. Filiz

    Filiz Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50737 Köln
    Mhm, ich ruf jetzt gleich wieder bei meinem TA an und hör mal, was ich jetzt tun soll... ist ja alles nicht so toll. Gegen die Geisseltierchen hilft auch Baytril?
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Filiz, nein Baytril hilft nur gegen Bakterien. Wenn es tatsächlich Trichomonaden oder andere Geisseltierchen sind, bräuchte man ein anderes Medikament.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Filiz, gibt es etwas Neues?
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Filiz

    Filiz Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50737 Köln
    Hallo Sandra,

    nett dass Du fragst :) bin mal wieder mit Balou zum TA gelatscht (bin ja langsam Dauergast da ;)). Der TA meinte, dass Balous Greifreflexe sehr gut seien und dass möglicherweise die Leber auf den Ischiasnerv drücke. Das Beste war, dass sich Balou genau an diesem Tag ein Stück Kralle an dem Fuß abgerissen hat... und ich erst mal den TA überzeugen musste, dass der Fuß vorher in Ordnung war...
    Allerdings sei die Leber auch nicht sooo groß. Habe nochmal einen Abstrich machen lassen und der war komplett negativ.
    Eventuell sind Kot und auch die anderen Anzeichen noch im Zusammenhang mit der Aspergillose zu sehen, obwohl diese sehr viel besser geworden ist. Werde ab heute inhalieren und das Ganze mal weiter beobachten.
    Viele Grüße
     
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Filiz, dann wünsche ich gute Besserung für den Kleinen!!
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

Schonhaltung Bein

Die Seite wird geladen...

Schonhaltung Bein - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....