Schrank sichern

Diskutiere Schrank sichern im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Sicherung eines Vogelzimmers. Ich habe einen schweren Kleiderschrank hier stehen, bei dem ich...

  1. Zobiris

    Zobiris Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage bezüglich der Sicherung eines Vogelzimmers.
    Ich habe einen schweren Kleiderschrank hier stehen, bei dem ich mir nicht ganz sicher bin ob und wie ich ihn sichern soll.
    Zur Seite hin steht er 16 cm von der Wand entfernt (bei 60 cm Schranktiefe) - ist das breit genug, um wellisicher zu sein?

    Der Abstand bis zur Zimmerdecke beträgt ca. 20 cm. Oben auf dem Schrank ist ein Aufsatz, eine Art längliche Leiste, die mittels mehrerer "Streben" befestigt ist (sorry, ich kann das irgendwie nicht so richtig beschreiben ;) ich habe mal ein Bild angehängt). Der Abstand zwischen diesem Aufsatz und der Schrankoberseite besträgt 4 cm. Ist das irgendwie gefährlich für die Wellis oder können sie sich getrost auf dem Schrank niederlassen? (Sofern sie das überhaupt wollen, ist ja doch recht dunkel und langweilig da oben...)

    Er steht mit dem "Rücken" direkt an der Wand, der Spalt dort ist nur 1 - 2 mm breit, Dahinterfallen ist also ausgeschlossen.

    Ich habe leider keine Ahnung wie ich diesen Schrank oben sichern soll, falls das nötig ist. Würde es reichen, wenn ich in den Zwischenraum zwischen Schrankoberseite und diesem Aufsatz Schaumstoff mache? Oder muss ich den Schrank komplett zur Decke hin "absperren" (aber wie??).

    Wäre für eure Meinungen dankbar =)

    Zweite Frage: Die Spiegel am Schrank sollte ich am besten verhängen, oder?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SK69

    SK69 Guest

    Zur Decke könnte man offen lassen, doch der Spalt dazwischen könnte anlocken und der Spiegel ist leider optimal zum dagegenfliegen und sich den Hals zu brechen. Kannst du den zuhängen (ist auch blöd) oder Postits dran machen? Klebestreifen gehen auch.
     
  4. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Nachdem meine Kleine immer wieder bei gelegentlichen Ausflügen (Ausbruchversuchen?) ins Bad an den Spiegel geflogen ist, würde ich Dir empfehlen, ihn zuzuhängen. Meine Garderobe mit Spiegel habe ich aus demselben Grund hinter einen Vorhang gerollert.

    Postits würden bei meiner wohl auch nichts nützen, da die Postits, wenn der Vogel von schräg angeflogen kommt, nicht verhindern, daß der Spiegel nach Weite und weite Welt wirkt.

    :0-
     
  5. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Ich habe an meine Fenster Scherenschnitte von Vögeln geklebt. So wie man das in Wintergärten immer sieht. Vielleicht bringen die ja was.
     
  6. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würde die Spiegel sicherheitshalber ganz zuhängen, auch wenn´s blöd aussieht. Einmal dagegengeflogen kann bereits den Genickbruch oder die Gehirnerschütterung bringen.

    Liebe Grüsse
     
  7. Zobiris

    Zobiris Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Die Spiegel sind das kleinste Problem - die wollte ich selbst schon oft verhängen, da ich sie selber nicht mag ;)
    Die werden auf jeden Fall mit einem schönen Tuch/Vorhang verhangen. Das war eigentlich schon zu 99% so geplant, vor allem da die Voliere später direkt gegenüber diesem Schrank stehen wird =)

    Wenn ich also den Spalt oben auf dem Schrank mit Schaumstoff zustopfe, ist dann der Rest so in Ordnung?
     
  8. SK69

    SK69 Guest

    Das hört sich doch gut an!:zustimm:
     
  9. magic

    magic Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Hallo Zobiris,

    warum machst Du nicht an der Decke eine Schiene und hängst so Schiebegardinen auf? :zwinker:
    Damit hättest Du alle Probleme aufeinmal gelöst.
    Die Lücke wäre geschlossen und der Spiegel zu.

    Vielleicht ist es ja machbar.:zwinker:

    LG Magic
     
  10. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    ... hm ... nicht, daß sie dann am Schaumstoff knabbern und daran ersticken. Man kann ja gar nicht so blöd denken, wie es kommen kann ...

    :0-
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hast Du sie schon mal fliegen lassen (mit Schrank im Zimmer)?

    Vielleicht fliegen sie da gar nicht hin.
    Wenn vogel da schwer landen kann,tut er es normalerweise nicht unbedingt, wenn es attraktivere Landeplätze gibt.

    20 cm reicht völlig, um für Wellensittiche nicht zu eng zu sein.
    Was Du als Sicherheit machen könntest wäre, mittels eines Regalträgers o. Ä. ein kleines Brett vom Schrank zur Wand verlaufen zu lassen, so dass sie nicht im Streit von oben in den 16 cm Spalt rutschen können; da kommen sie zu Fuß zwar wieder raus, können aber evtl. nicht fliegen, würden also runterfallen.

    Meine waren mal hinter der Heizung auf einem Schuhreagl und das nachts; nach 2 h sind sie da gemütlich rausgeflogen las ich schon dachte, ich müsse sie rausfangen (ha, ha: kann ich nicht :().

    Auf den Bildern ist es noch hell, es war im Sommer zwischen 19:40 und ca. 21: 30 h.

    "Witzig":
    Mein damals neues Weibchen Keisha-May verirrte sich auf das Regal und kam allein nicht mehr aus dem 20 cm breiten Spalt zwischen Heizung und Fenster raus.
    Twitch, ihr Partner, flog ob ihrer Alarmrufe immer über den Schreibtisch, der vor der Heizung steht und schließlich als "Rettungstrupp" zu ihr hin.
    Ich tat dann alles (Hängeregitraturkaten wegräumen, Vorhang hoch hängen, mit Kolbenhirse links und rechts einen Ausgang zeigen) damit sie allein da raus kamen und stellte, als es dunkel wurde, über den größeren Ausgang eine Lampe.
    Und mit dem Mut der Verzweiflung flog Twitch dann nach 2 Anläufen raus; sie kam hinterher.
    Am folgenden Tag flog sie wieder da rein !!!!!! 8( - - -- und allein wieder raus ("Generalprobe", ob es im Notfall klappt).:D
    Übrigens fand ich es total süß, dass es bei Wellensittichs Gentlemen gibt, die der Dame in der Gefahr beistehen!:)
     

    Anhänge:

  12. Zobiris

    Zobiris Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Das ist leider schwierig... hier in der Wohnung sind die Decken fast alles Stahlträger, da ist es fast unmöglich, ein Loch reinzukriegen (die Lampen zu befestigen war schon ein Kraftakt damals). Aber wie gesagt, für die Spiegel habe ich schon eine Lösung! ;)

    Nein, denn ich habe im Moment noch gar keine Wellis! ;) Ich informiere mich nur immer gern ausführlich vor dem Einzug neuer Tiere, damit dann alles komplett ist wenn sie kommen.

    Was könnte ich denn sonst hernehmen, was ungefährlicher ist? Mir fällt nur Holz ein, aber das müsste dann ja passgenau zugesägt werden, da ja zwischen Schrank und Aufsatz solche Streben sind :+keinplan

    DAS ist eine geniale Idee! :zustimm: Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin... seht ihr, genau deswegen frage ich - oft haben eben die anderen die super Tipps :D
    An diesem Brett könnte man dann ja ggf. noch Volierendraht befestigen, damit der Spalt zur Wand auch von vorne zu ist, dann ist die Gefahr noch kleiner :)

    Und deine Geschichte ist echt süß - schön, dass es heute noch Gentleman gibt! ;)
     
  13. #12 Blindfisch, 30. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2009
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Vielleicht einfach große Pappestücke, die Du auf den Schrank legst und nach hinten schiebst. Damit sie nicht verrutschen, irgendetwas drauflegen.

    Ansonsten verfolge ich die Strategie, daß sie, sollten sie mal hinter den Schrank rutschen, selber wieder den Weg raus finden können - d.h., den Schrank etwas von der Wand abrücken. Man könnte für solche Fälle auch einen längeren Stab zum Festbeißen und eine Taschenlampe bereit halten.
    Ich habe Lilian mal von hinter den Büchern eines Regals mit meinem Finger, in den sie sich (selbstredend) festbeißen durfte, rausgeangelt ...

    Außerdem baue ich noch darauf, daß mir meine Kleinen antworten, sollten sie mal irgendwo fehlgelandet sein ... (Wie spielen ab und zu das "Mäuschen, sag mal Pii-iep-Spiel" und ich freue mich, wenn sie auch antworten.
    Außerdem komme ich bei außerplanmäßigen Landungen umgehend mit "Taxi!Taxi für ..." und unserer Taxi-Stange an, auf die sie gerne hoppen. Ich hoffe, daß sie im günstigsten Fall ein etwaiges Hinter-den-Schrank-rutschen auch als Spiel ansehen.

    :0-
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Zobiris

    Zobiris Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Danke für die ausführliche Antwort Blindfisch! Aber es geht gar nicht um den Spalt zur Wand hin, da ist nämlich gar keiner :) Mein Schrank steht direkt an der Wand an, sind nur 1 - 2 mm Abstand, das heißt ein Dahinterfallen sollte unmöglich sein (kann ja dennoch noch Pappe hernehmen um ganz sicher zu gehen).
    Mir geht es um diesen "Aufsatz" auf dem Schrank den du in dem Bild meines ersten Posts sehen kannst - die Lücke da würde ich gern schließen. Ich denke aber inzwischen ich werde einfach ein (natürlich unbehandeltes) Kantholz hernehmen, ist am günstigsten und kann im Zweifelsfall auch angenagt werden :)

    Ich würde mit den Vögeln gerne clickern und sie zu gegebener Zeit auch an ein "Taxi" gewöhnen, im Notfall würde ich sie dann also auch so wie du es beschrieben hast "retten" ;)
     
  16. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Stimmt, jetzt, wo Du es sagst ... ich hatte wohl mal wieder Tomaten auf den Augen ...

    :0-
     
Thema: Schrank sichern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schrank fall sichern