Schreien am Morgen und kein Ende

Diskutiere Schreien am Morgen und kein Ende im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, bitte euch einfach nochmal um Hilfe. Gandalf unser Hahn schreit nun schon seit 5 Wochen immer morgens wie ein Irrer. Wir haben schon...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hallo, bitte euch einfach nochmal um Hilfe.

    Gandalf unser Hahn schreit nun schon seit 5 Wochen immer morgens wie ein Irrer.
    Wir haben schon alles mögliche probiert.

    Irgendwie scheint es mit der Lichteinstrahlung zusammen zu hängen. Die Betonung liegt auf "es scheint damit zusammen zu hängen".

    Wir sind absolut ratlos. Die Nerven meiner Frau liegen blank und das ist noch sanft ausgedrückt.0l 0l 0l

    Vielleicht habt ihr ja noch einen Tip. Wenn das so weiter geht könnte sogar die Abgabe der zwei zur Diskussion stehen, denn momentan gibt es fast jeden Tag Streit wegen der Geier und das halt ich dann auch nicht aus obwohl es mir das Herz zerreisen würde und das ist nicht untertrieben.

    ciao
    Marko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Marko!

    Ich habe Rosellas und Graupapageien, die sind morgens nach dem Aufstehen auch total aktiv. Da wird gepfiffen was das Zeug hält. Das ist einfach so. Ich empfinde es nicht als störend, es stimmt mich zufrieden, weil ich weiß die Geier sind gesund und munter. Aber natürlich kenne ich das auch, wenn die Geier schreien und es kein Ende nimmt, das ist bei mir phasenweise. Kann mit Futter, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Jahreszeit usw. in Zusammenhang stehen.
    Du könntest doch mal versuchen das Radio anzumachen oder mit ihnen sprechen oder ihnen was vorsingen, die Vögel hören meist zu uns sind still. Wenn du aggressiv auf das Schreien reagierst, werden sie noch lauter schreien. Du solltest dich vorher abreagieren und dich dann sanft den Vögeln widmen. Vermutlich ist es nur eine Phase, irgendwas passt ihnen vielleicht nicht. Da muss man einfach schauen was man verändern kann. Vielleicht bekommen sie für die kalte Jahreszeit zu wenig Fettnahrung, sodass sie möglicherweise deshalb sehr unruhig sind. Vielleicht ist es die trockene Heizluft, die sie so laut schreien läßt. Versuche nicht das Schreien selbst zu bekämpfen, sondern die möglichen Ursachen.
    Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben und wünsche dir gute Nerven und liebe Grüße,
    Jillie
     
  4. Moses

    Moses Guest

    Hallo Marko,

    schreit er denn während er "draussen" ist oder ist er dann immer im Käfig? Vielleicht will er dann raus, will Beschäftigung weil es ihm langweilig ist!
    Meine Grauen fangen morgens auch an zu schreien, allerdings haben sie dann Hunger und wollen was frisches aufgetischt bekommen, wenn sie ihre Futternäpfe dann mit neuem Futter gefüllt bekommen, sind sie zufrieden!
    Das Geschrei stelle ich mir allerdings auch nervend vor, zumal die Edlepapageien ja so ziemlich laut sein können...
    Aber mit dem Gedanken die beiden zerzugeben würde ich mich nicht befassen, es muss für das Geschrei doch sicherlich einen Grund geben. Und das die Papageien ziemlich laut und nervend schreien, sollte einem ja vorher schon bekannt sein!
    Also gib blos nicht auf!

    Tanja
     
  5. #4 Ajnar, 6. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2002
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    wurde doppelt gesendet.
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Marco,

    auch die "Meinen" haben morgens ihre lauteste Phase. Besonders die Halsbandsittiche fliegen wie die Irren durchs Zimmer und schreien, was das Zeug hält. Vor allem, wenn sich einer ausser Reichweite des anderen auhält. Wie so eine Art Kontaktaufnahme.
    Die Rosenköpfchen schreien manchmal, wenn sie sich nicht entscheiden können, ob sie jetzt losfliegen wollen oder vielleicht doch erst später (oh, graus) und die Mohrenkopfpapageien schreien, wenn ich ihr Schälchen mit den Körnern raus nehme, bevor das Näpfchen mit den Nüssen aufgefüllt ist. Für mich sehr oft der reinste Horror. Ich stehe um 5 Uhr, die Kerlchen um 6 Uhr, auf. Das schlimme ist, je mehr man sich ärgert, und schimpft, desto unruhiger werden die Pieper.
    Ich trage also fast immer morgens Watte in den Ohren. Das schont die Nerven der Kleinen und meine (glücklicherweise) auch. Und ich habe das Gefühl, daß sie ruhiger sind. Erstens weil ich sie ja logischerweise nicht so laut höre und zweitens weil ich ganz unbefangen mit ihnen umgehen kann.

    Übrigens, meine Giusepina = Pennantsittichmödchen war auch eine ganze Zeit lang wahnsinnig laut, morgens. Das hat sie total abgelegt. Es gibt also noch Hoffnung.

    Auch ich wünsche Euch starke Nerven!!
     
  7. #6 madbibo, 6. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Moses und alle anderen

    Natürlich war uns vorher bekannt das Sie laut sein können.
    Sie hatten auch manchmal laute Zeiten, aber nie so dauerhaft und regelmäßig.

    Aber wenn sowas plötzlich auftritt und dann nicht mehr aufhört und man sich u.U. dann auch noch Gedanken um die Nachbarn machen muß wirds langsam blöd.

    Mit dem Futter oder Leckerli(Hirsekolben oder Banane) hatte ich keinen Erfolg. Mit rauslassen um 7.30 Uhr morgens hatte ich keinen Erfolg(Ging auch nur während des Urlaubs bzw. Wochenende).
    Mit ihm reden brachte auch nichts.
    Erst ein kleines Licht anmachen und später dann richtig aufdecken(Das Tuch vom Käfig nehmen) brachte auch nichts.

    Ohne Tuch übern Käfig einschlafen und morgens mit dem Sonnenaufgang aufstehen bewirkt nur das er eher schreit als mit dem Tuch.

    Das einzige was mal kurz gewirkt hat war, ihm ein paar Sprüher Wasser mit der Blumenspritze zu verabreichen. Aber der kann doch nicht jeden Morgen um diese Zeit plötzlich duschen wollen.
    Da wir die beiden sonst immer trocken geföhnt haben würde da glatt fast ne halbe Stunde drauf gehen, die Zeit hab ich nun wirklich nicht bevor ich in die Arbeit gehe.

    Lucy ist morgens eigentlich immer sehr gut drauf; pfeift und quatscht auch nicht gerade leise, aber das ist ja auch nicht das Problem. Man hört sie nicht durch das ganze Haus. Wenn Gandalf allerdings loslegt ist sie recht verstört sitzt ganz ruhig da und wirkt wie ein bißchen im falschen Film, fast könnte man meinen sie hat ein bißchen Angst.

    Es läuft immer gleich ab, er hockt hinten im Eck, man hebt das Tuch an es dauert ca. 10 Sekunden dann legt er die Federn an(macht sich so richtig schlank) kommt vor ans Gitter an Lucy vorbei schaut kurz aus dem Käfig vielleicht auch aus dem Fenster(kann man nicht genau sagen weil es die selbe Richtung ist) und legt los. :k

    An der Einrichtung hat sich seit langer Zeit nichts geändert, ich weiß wirklich nicht was ihn plötzlich stört.

    Vor allem wenn man ihn während seiner Schreiorgie wieder zudeckt ist auch wieder Ruhe. Wenn man es dann später nochmal probiert ist er i.d.R. schon recht gelassen.
    Das wäre die zweite Lösung wenn man die Blumenspritze mitrechnet.
    Das würde aber heißen das ich jeden Morgen aufdecken muß,
    ca. 5 Minuten schreien lasse(einen Streit mit dem Nachbarn riskiere) und dann zwanzig Minuten später wieder aufdecke.

    Sonst führt er sich den ganzen Tag nicht so auf und sie auch nicht.

    ciao
    Marko
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Marco
    In diesem Beitrag hatte ich schon mal gefragt, wie oft du denn die Geier duschst? Wenn die paar Spritzer aus der Blumendusche gewirkt haben, dann mach das doch weiter so. Die Geier müssen nicht total durchnässt sein, föhnen entfällt also (ist sowieso nicht so gut für die Federn, wie die meisten sagen, ich mache es auch nicht mehr). Ich könnte mir auch vorstellen, dass Gandalf euch im Bad hört oder wenn in der Küche Wasser läuft und dass er einfach wirklich ganz dringend duschen will. Die Luftfeuchtigkeit während der Heizperiode ist für die Vögel im Zimmer meist viel zu tief. Unsere zwei wollen jetzt auch immer täglich duschen. Rita rennt schnurstraks auf den Kletterbaum und macht ihre Duschverrenkungen.
     
  9. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Karin

    Na gut ich werde das mit dem Duschen(Besprühen) mal versuchen und wieder berichten, danke!

    ciao
    Marko
     
  10. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Marko,

    noch kurz zum Duschen, ich hoffe er war nicht deshalb still, als das Wasser von der Spritze kam, weil er sich fürchtete, das wäre dann der falsche Weg. Das wäre Bestrafung, die sowieso zu nichts führt.
    Meine Grauen laufen morgens sofort zur Wasserschale um kräftig zu trinken.
    Versuche mal schön zu singen, ein ruhiges Lied, da sind meine immer ganz leise und hören aufmerksam zu.
    Da sagst die Schreierei war ganz plötzlich da, also wird sie vielleicht auch ganz plötzlich wieder aufhören. Die Sache mit zu und abdecken ist doch nervenaufreibend, nicht im Sinne des Vogels und löst das eigentliche Problem ja auch nicht.
    Meine Geier fangen auch zum Schreien an, wenn sie morgen das Klimpern der Futterschalen hören oder das Wasser laufen hören. Laufendes Wasser, Geschirr, Staubsaugen, das animiert meine Geier zum Pfeifen, sie wollen immer lauter sein. *hihi*

    Marko, deine Nachbarn werden eine viertelstunde Krach am Morgen verkraften können. ;)
    Du solltest nicht so schwarz sehen.

    Vielleicht ist dein Hahn ja aber auch in plötzlicher Brutstimmung und sobald du reinkommst will er dich vertreiben, könnte ja sein.
    Da musst du dann sowieso wieder auf bessere Launen warten.
    Der Trost hierbei ist, dass das wieder vorbeigeht. *hihi*

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  11. #10 katrin schwark, 6. November 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo

    Ich habe mir jetzt mal alle Beiträge durchgelesen. Ich denke, vielen ist garnicht bewusst, was Marko durchmacht. Als ich meinen Hahn gekauft habe, schrie er die ersten Wochen von morgens bis abends. Ich bin normalerweise diejenige, die keinen Geier abgeben würde. Aber dieser Hahn hat sogar mich geschafft. Edels schreien sehr laut, und das in einem Monotonen Ton. Es ist immer ein und der selbe Schrei. Mein Edel ist heut noch da. Er hatte irgendwann aufgehört ständig zu schreien. Aber auch heute noch bekommt er ab und zu seine Schreiattacken. Einen Grund dafür habe ich bis heute nicht gefunden.

    Ausserdem, wissen die meisten garnicht, das Edels laut werden können. Fragt mal einen Züchter welcher Papagei für die Wohnung geeignet ist. Man bekommt als Antwort Der Edel. Oder in Büchern steht immer, das Edels sehr ruhige Vögel sind.
    Mein erster Züchter sagte mir in den ersten 2 Jahren sind Edels laut dann werden sie ruhiger. Der zweite sagte, in den ersten 2 Jahren sind sie ruhig dann werden sie laut. Meine Henne wird im Mai 3 und ist ruhig. Mein Hahn wird nächstes Jahr irgendwann 5 und ist laut. Also passt beides nicht.

    Hallo Marko

    Wie alt sind denn die beiden jetzt? Kann es sein das sie Geschlechtsreif werden? Meiner ist immer mies drauf, wenn sich Snoopy nicht um ihn kümmert. Wenn sie sich füttern lässt, ist er zufrieden. Wenn es so ist wie bei meinen, kannst Du Glück haben, das er das Schreien irgendwann wieder lässt. Anscheinend haben sie so ihre Phasen wo sie aufdrehen.

    Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen.

    P.S. das oben ist nicht bös gemeint, aber jeder der Edelgeschrei auf längere Zeit ertragen muss weiss was ich meine. Ist weder gut für die eigenen Ohren noch für die der Nachbarn.
     
  12. Moses

    Moses Guest

    Ich kann das schon gut nachvollziehen wenn ein Papagei den ganzen Tag nur am "Schreien" ist. Meine Grauen machen manchmal auch sehr großen Lärm so dass mir die Ohren weh tun, und Edels sind ja anscheinend noch lauter, deshalb kann ich mir gut vorstellen wie sehr es dich nervt Marko!
    Ich denke mal das die anderen viel Erfahrung mit Edelpapageien haben und Recht mit den Vermutungen haben, aber es könnte doch auch sein das ihr eventuell etwas "Neues" im Wohnzimmer stehen habt, am Fenster oder draussen, in der Richtung wo er immer hinschaut!
    Ich kenne das nämlich von meinen Grauen, ich hatte eine Korkrinde gekauft und sie oben auf den Käfig gelegt, und da fingen sie auch an zu schreien und hatten furchtbare Angst. Sie sind auch wochenlang nicht auf den Käfig geflogen, solange bis ich diesen "Fremdköper" wieder entfernt habe!
    Habt ihr vielleicht was Neues da stehen???

    Ich hatte mich hier im Forum ja auch nach Edels erkundigt, aber wenn ich das jetzt so höre mit dem permanenten Schreien schrecke ich doch ein wenig zurück, denn auch ich wohne in einer Mietwohnung und hatte schonmal Probleme mit der Lautstärke meiner Grauen!

    LG von TANJA
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Katrin
    die sind beide Jahrgang 2001 (Juni und August, gemäss meinen Aufzeichnungen), also wohl nix mit Brutstimmung.
    Hi Marco
    natürlich habe ich bei der Blumendusche schon das "einnebeln" gemeint, nicht mit scharfem Strahl, aber da du ja gemäss deinem neulichen Bericht deine Orchideen besprüht hast, wird das wohl Nebel sein. Da fällt mir ein, sprühst du deine Orchis jeden Morgen? (Meine haben übrigens wieder schön Blütenstengel getrieben). ;)
    Und zum Bad auch nochmal: wenn unsere Rita hört, dass jemand im Bad ist, gibt es das grösste Geschrei, da will sie dann auch hin, sie könnte ja sonst was verpassen, hilft nur, alle Türen schliessen.
    Staubsauger, Föhn, alles Geräusche, die Regen-ähnlich sind (also Duschen bedeuten) können heftiges Geschrei auslösen, wenn sie nicht duschen können. Aber da muss man erstmal dahinter kommen. Frag nicht, wie wir auch am Anfang genervt waren 0l
    Jetzt haben wir eigentlich keine grossen Schrei-Probleme mehr. Wichtig ist Kontaktpfeifen/singen, mal hingehen zu den Geiern, etwas reden, vielleicht sogar was feines geben (wenn sie das Geschrei eingestellt haben)
     
  14. #13 katrin schwark, 6. November 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Karin

    Danke Dir. Hast recht, da kann es noch keine Brutstimmung sein.
     
  15. #14 madbibo, 7. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Also,

    ich hab mir den heutigen Morgen grade von meiner Frau am Telefon schildern lassen.

    Es sieht leider nicht so aus als ob die Einnebelung eine dauerhafte Wirkung hat.

    Sie hats probiert und wie ihr ja wisst würde man eine aufkommende Begeisterung recht schnell erkennen. Zitat mein Frau: Er hat sich angestellt, nicht das er noch den Regenschirm rausgeholt hat wenn er könnte.

    Wirkung:
    Schreien hörte kurzzeitig auf.

    Hat dann halt etwas später wieder angefangen zu schreien.

    Meine Frau meint, er wirkt einfach wie wenn er vor irgend etwas Angst hat. Lucys Zustand während seiner Schreierei spricht eigentlich auch dafür, aber das ist eben alles nur Rätselraten.
    @Moses
    Soweit ich denke haben wir eigentlich nichts neues irgendwo stehen oder auch nur in Sichtweite der beiden Geier.

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH, kann denn keiner Edelpapageiisch ich brauche einen Übersetzter weil ich nicht verstehe was mein Vogel von mir will. OOOOOOHHHH manchmal könnt ich ihn, na ihr wisst schon was, sags lieber nicht.
    [​IMG]

    Tschuldigung kleiner Ausraster zwischendurch.

    Mal sehen wie es uns am Wochenende ergeht.

    Hab heute ne Kiste mit neuem Spielzeug bekommen, vielleicht ist ihm ja nur langweilig:s (hoffe ich inbrünstig).

    ciao
    Marko
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    an diesem Punkt waren wir, glaube ich, alle mal schon 0l
     
  17. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Heute morgen,
    das erste Mal seit langem kein Geschrei.

    Keiner weiß warum aber alle sind glücklich, jjjjjjjjjjjjjjaaaaaaaaaaaaaaaaaa.

    [​IMG]

    Beim Duschen war später auch große Freude und sie sind sogar von selber wieder in den Käfig als es was zu futtern gab, wie meine Frau dann in die Arbeit mußte.

    Mal sehen wie es weiter geht.


    ciao und ein schönes Wochenende
    von einem momentan recht gut gelaunten

    Marko
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Bravo [​IMG]
    wünsche ein ruhiges Wochenende!
     
  19. #18 Erich & Rosa, 8. November 2002
    Erich & Rosa

    Erich & Rosa Guest

    Geschreie

    Hallo,

    gehöre eigentlich woanders hin, aber ich hoffe, daß ihr mich erdulden werdet. hihi :~ Ich habe 2 Halsbandsittiche in der Wohnung und wußte auch nicht, auf was ich mich da eingelassen habe, als ich sie mir blauäugig geholt habe. Was können sich denn schon 2 Halsis so viel und so laut erzählen. HÄ? Aber nach der ersten Eingewöhnung bei uns zu Hause wußte ich, daß sie sehr wohl können! :D Ich bin jedenfalls höllisch froh, daß ich verständnisvolle Nachbarn und/oder dicke Wände habe.

    Ich weiß mittlerweise auch, was es heißt massiv genervt zu sein, aber nach vielen Verständnisversuchen ist mir halt aufgefallen, das es teilweise einfach dazu gehört und auch stark davon abhängt, inwiefern man auf das Schreien reagiert. Habe schon ein bißchen weiter oben gelesen, daß rausgehen und abreagieren unwahrscheinlich hilft. (Erst mal einem selber) Und dann kann man den Vögeln auch viel ruhiger und mit aufgesetztem Gehörschutz (ihr kriegt mich nicht klein) gegenüber treten. Und sobald sie in irgendeiner Art und Weise abgelenkt sind, ist das Kreischen auch weg bzw. weniger.

    In dem Sinne daumendrückend: Halte durch und Du wirst mehr Freude als Streß mit ihnen haben!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Geschreie

    Hach, da muss ich nun doch lachen :D Genau das Gleiche habe ich auch anfangs gemacht, als Rita so einen Terror aufführte beim Staubsaugen. Da halfen nur noch Ohrstöpsel. Einmal habe ich auch ganz entnervt sie angeschrieen "spinnst du" und postwendend kam das von ihr lautstark zurück "spinnst du". Naja, und irgendwann kam ich mal dahinter: Staubsaugen = duschen (alles noch in der vor-Foren-Zeit) ;)

    Und Erich & Rosa, was soll denn das bedeuten "gehöre eigentlich woanders hin"? Wir hier im Forum sind doch eine grosse Familie und man kann von jedem etwas lernen, denn die Vögel sind Vögel, mehr oder weniger :s 0l :0-
     
  22. Addi

    Addi Guest

    schreien

    befor hier weiter geraetselt wird,mein statement.

    jeder weis bei der anschaffung das papageien laut sind,und befor die tiere aufgrund ihrer lautausserung, natürlicher, weiterhin gequaelt werden , gebe sie ab in haende und umgebung wo die lebensfreude der papageien nicht zur menschen qual wird . leider mal wieder das selbe lied tschau roland
     
Thema: Schreien am Morgen und kein Ende
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei schreit morgens

    ,
  2. Vögel schreien morgens

    ,
  3. ist es gesetzlich erlaubt wenn ein papagei den ganzen tag schreit?

    ,
  4. geier schreit,
  5. papagei schreit morges,
  6. meine vögel haben neue käfig aber die schreien ganse zeit,
  7. mein mohrenkopfpapagei schreit aggressiv,
  8. warum schreien vögel am morgen,
  9. papagei schreit mor,
  10. warum schreien papageien morgens,
  11. rosenköpfchenschreien,
  12. warum schreien vögel morgens so laut
Die Seite wird geladen...

Schreien am Morgen und kein Ende - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. Floeckchen, Nymphensittich hat morgen Vogelarzttermin

    Floeckchen, Nymphensittich hat morgen Vogelarzttermin: Hallo zusammen, mein Floeckchen hat wohl seit 10 Jahren den Bornavirus. War aber in den letzten 10 Jahren immer munter und fidel. Bekam...
  4. Schreiender Ziegensittich-Hahn

    Schreiender Ziegensittich-Hahn: Hallo ihr Lieben:) Ich hab ein Problem mit meinem Ziegenhahn! Er schreit unerträglich oft & lang sodass nicht nur ich mit den Nerven am Ende...
  5. Hilfe, er schreit nur noch..

    Hilfe, er schreit nur noch..: Hallo! Bevor ich mit dem eigentlichen Problem anfange, sollte ich vielleicht erst einmal einen kurzen Überblick über die Situation geben Ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.