schreiende agaporniden!!

Diskutiere schreiende agaporniden!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; gebt mir bitte schnell eine idee für eine beschäftigung meiner agaporniden!! ich weis nicht mehr was ich machen soll !! sie schreien den ganzen...

  1. #1 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    gebt mir bitte schnell eine idee für eine beschäftigung meiner agaporniden!!
    ich weis nicht mehr was ich machen soll !!
    sie schreien den ganzen tag ohne pause.
    HIIIIILLLLLLLLLLFFFFFFFFFFEEEEEEE!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Homer2266, 28. Mai 2006
    Homer2266

    Homer2266 Guest

    RE:schreiende Agas.

    Hallo Carina ! ich habe meine Agas noch nicht lange,aber bei mir im Käfig hängt ein Seil zum schaukeln,eine Leiter zum klettern,und Äste zum knbbern.Das reicht erst einmal für meine Agas,oder lasse sie in der Wohnung fliegen,die suchen sich schon etwas zum spielen.Lasse sie aber nicht alleine.LG,Homer2266
     
  4. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    agarponiden sind keine leisen vögel. zusätzlich gibt es unter ihnen exemplare, die dem schreien besonders zugeneigt sind (änlich wie bei menschen ;) )
    beschäftigung in form von freiflug, knabbermöglichkeiten und spielzeug kann das geschrei eindämmen, jedoch darfst du nicht erwarten das sie zu stillen vögeln mutieren
     
  5. cmc

    cmc Guest

    wenn du ein musikinstrument spielst (nicht unbedingt schlagzeug oder so) dann probier ihnen etwas vorzuspielen. bei meinen hilft es manchmal das sie garnicht mehr schreien oder zumindest leise vorsichhin gwaseln.
    Sonst kann ich auch nur sagen viel beschäftigen!
     
  6. #5 wolfguwe, 28. Mai 2006
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    .....dann schreibe doch mal ein wenig mehr zu deinen haltungsbedingungen, wie groß ist der käfig, was für agas hälst du, wieviel freiflug haben sie, was für einrichtung haben die vögel, wie alt sind sie, wielange hast du sie, halt einfach mal ein wenig mehr schreiben, dann kann man auch leichter beurteilen, ob es der normale lärm ist, den sie machen oder ob man dann andere vermutungen haben kann
     
  7. #6 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    meine agaporniden sind 2 jahre alt.#sie bekommen am tag 2-3 stunden freiflug und gehen selbst in den käfig.sie habel einen großen käfig, indem man bis zu 4 unzertrennliche halten kann(laut fachgeschäft).
    in dem käfig hängt eine leiter 3 sitzstangen, eine schaukel, ein spielband für papageien und sie bekommen täglich frische äste.
     
  8. #7 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    danke schon mal für eure tipps aber musik können die beiden gar nicht leiden und wenn ich auf meiner querflöte spiele schreien sie noch lauter.
    ich habs jetzt mit blockflöte versucht, allerdings fangen sie nach einer halben stunde dann erneut an zu schreien!
     
  9. #8 wolfguwe, 28. Mai 2006
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    was ist laut fachgeschäft denn groß genug für 4 agas???
    ich denke mal, eine größenangabe würde helfen!

    ....und was für agas hast du????
     
  10. #9 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    ich habe pfirsichköpfchen!!
     
  11. #10 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    sie sind einfach nur gelangweilt, dass merke ich daran das sie den käfig schon lange haben und dass sie noch nie so geschriehen haben!!
     
  12. #11 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    bitte gebt mir einfach tipps wie ich sie noch mehr beschäftigen kann!!
     
  13. #12 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    bitte gebt mir tipps wie ich sie noch mehr beschäftigen kann!!
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    stichwortartig was antworten kann ich auch, denn die beschäftigungsmöglichkeiten sind sehr wohl auch abhängig von der käfiggröße!!!
     
  15. #14 Gabi, 28. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2006
    Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Carina,

    der Käfig muß bei einem Paar mindestens 1 m lang und 0,50 m breit sein.......Fachpersonal in Zooläden hat meistens davon keine Ahnung, zumal man solche Käfige dort auch nur selten findet.

    Beschäftigungsmöglichkeiten findest Du hier reichlich, die z.T. auch gut in einem Käfig/Voliere umgesetzt werden können.

    Weidekörbe, Pappkartons, Papprollen usw. sind z.b. immer eine gute Beschäftigung.

    Und jetzt, um diese Jahreszeit findest Du auf den Wiesen auch wunderbar Gräser. Diese als Bündel in den Käfig hängen oder auch beim Freiflug ergibt z.B. auch eine wunderbare lange Beschäftigung für die Agas. Die Natur bietet jetzt so vieles, einfach mal feste sammeln (aber bitte nur das nehmen, was Du auch kennst und wo Du weißt, daß es nicht schädlich ist.....ansonsten kannst Du auch gern deshalb hier fragen!) und ausprobieren. ;)

    (Fotos.....Kamille ist zwar jetzt noch nicht, aber Gänseblümchen, Löwenzahn usw. lassen sich auch gut bündeln.)
     

    Anhänge:

  16. #15 carina1991, 28. Mai 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    danke für eure tipps, ich habe mir eben bei einem langen spaziergang etwas überlegt!!ich sammelte weidenzweige und machte ihnen einen kranz, den ich ihnen sofort in den käfig hang.sie freuten sich sehr denn in der zwischenteiz hatten sie ihre 3 haselnusszweige beriets zerschreddert.
    das mit den approllen ahlte ich für eine nicht so gute idee, da meine ständig in die rollensetzten und der eine immer draußen bleiben musste.der der drau0en saß war dann immer ziemlich aggressiv und biß den anderen in der rolle!



    danke noch mal für die tipps!!

    ps.:der käfig hat eine größe von 1m lang 60 cm tief und 1,30 m hoch
     
  17. andy_klm

    andy_klm Mitglied

    Dabei seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14532 Kleinmachnow
    Hallo Carina...
    na siehst Du, geht doch... einfach mal durch die Natur wandern...im Moment wächst so viel frisches "Knabberzeug", das nur darauf wartet, von Deinen Agas zerschreddert zu werden :zwinker:
    Wenn sie Papierrollen mögen, dann gib ihnen doch einfach noch eine oder zwei dazu, so daß jeder eine hat...
    Viele Grüße, Andree

    @ Gabi: wunderschöne Fotos...:zustimm:
     
  18. #17 carina1991, 1. Juni 2006
    carina1991

    carina1991 Guest

    danke für den tipp mit den papierrollen, aber dieses hab ich schon versucht und sie haben versucht ein nest daraus zu bauen und saßen den ganzen tag in einer ecke auf dem boden.:prima:

    danke nochmal

    carina
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Hanna

    Hanna Guest

    Hallo Ihr! Bei mir lärmt es auch ganz schön!!!

    Hallo Ihr lieben, habe mich lange nicht mehr gemeldet!!

    Ich habe 5 Pfirsichköpfchen zur Zeit, leider sind zwei verstorben, einer im November jetzt und der andere vor einem Jahr.
    Aber ich muss erstmal erklären und erzählen:
    Ich habe ein Weibchen, Julia, die eigentlich einen Partner hatte, Janosch, aber die dann nachdem sie 3 Junge bekommen hat sich mit ihrem Sohn zusammen getan hat, und der andere Sohn hat sich mit dem Vater zusammen getan! Von wegen, unzertrennlich!!
    Der Vater, Janosch ist dieses Jahr gestorben, ich weiss leider nicht, an was.. schnief. Er hatte sich die Federn am Hals und Brust rausgerupft, aber ich dachte mir eben, dass es damit zu tun hat, dass er nicht mit einem Weibchen zusammen ist. Aber da muss wohl etwas mehr gewesen sein..
    Jetzt habe ich in einem Käfig Julia, das Weibchen, mit ihrem Partner, Jolie (Männchen, ihrem Sohn) und Jacques (auch Sohn).. der mit dem Vater zusammen war, aber jetzt "alleine" ist. Im anderen Käfig habe ich Joe und Mogli. Beides Männchen, Mogli, Sohn von Julia und Joe hatte ich für Jimbo gekauft, der letztes Jahr verstorben ist. Sie leben getrennt, weil Joe ganz scharf auf Julia immer ist, und der Partner, Jolie, ganz eifersüchtig wird und richtig down wird, wenn sie Ausflug haben und Joe mal wieder versucht, mit Julia zu bändeln.
    So.. Julia ist mindestens 6 Jahre alt, die "Kinder" sind 2, MOgli 1 Jahr alt und Joe auch so um die 2 Jahre alt.

    Ich kann sie nicht alle in einem Käfig halten wie gesagt, aber in letzter Zeit ist da irgendwas los, vielleicht hat das mit dem Tod von Janosch zu tun, aber die schreien und schreien und hören nicht auf, und das ist wirklich unerträglich. Sie haben genug Platz aber knabbern an ihrem Spielzeug tun sie nicht, sie sitzen darauf nur rum. Die Klopapierrollen beachten sie auch nicht und beim Freiflug (den ich leider reduzieren musste, damit es nicht Krach gibt) fliegen sie alle in den gleichen Käfig und Julia muss sich verteidigen und jeder jagt da jeden rum.:(
    Was soll ich machen???? Ich gehe auch immer an den Käfig und sprech mit denen und manchmal bin ich lieb, manchmal klatsche ich in die Hände.. damit sie wenigstens mal aufhorchen (Verzweiflung), manchmal stehe ich nur da und sie beobachten mich und sind ruhig, aber kaum bin ich weg, geht das wieder los.
    Ich decke sie jetzt viel früher zu als vorher, so um 7 Uhr Abends, da sie schon um 6 Uhr Morgens aufgedeckt werden.. ABer trotz Decke sind sie noch manchmal unruhig.
    Bitte helft mir, denn ich dachte eigentlich, dass wir nächstes Jahr ein Kind bekommen könnten, aber mit dem GEräuschpegel kann ich mir nicht vorstellen, einen Säugling im Haus zu haben, wenn nicht mal wir selber den Lärm aushalten!!:(
    Ich habe schon seit 2001 Agas und fing mit zwei an, und die waren längst nicht so laut und jetzt denke ich wirklich ernsthaft daran, obwohl ich Schuldgefühle habe, sie abzugeben, denn es tut richtig weh in den Ohren, wir können nichts mehr Zuhause machen, beim Reden, beim Fernseher, auch wenn alles still ist, es ist immer ein Geräuschpegel im Haus. Ich muss ganz ehrlich sagen es gibt Momente, da bin ich sofort bereit, sie wegzugeben, dann bringe ich das nicht übers Herz und denke mir, dass ich da was ändern muss..

    Tut mir leid, dass der Text lang ist, aber ich bin echt etwas verzweifelt, weil ich natürlich meine Lieben nicht abgeben möchte, andererseits ist es evtl. an der Zeit es zu tun. Dann wohne ich in Mexiko Stadt und dort wüsste ich evtl. eine ältere Frau, die Vögel adoptiert, aber hier sind die Verhältnisse nicht so wie in Deutschland in vielen Aspekten, wie Ihr Euch vorstellen könnt.

    Danke
    HannaSilke
     
  21. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Hanna,

    oh je, bei Dir herrscht ja ein heilloses Durcheinander. 8o Du müßtest wirklich all Deine Agas neu verpaaren und zwar mit einem blutsfremden passenden Gegengeschlecht, um zufriedene und ausgeglichene Paare zu haben. Es ist so kein Wunder, daß sie schreien, keiner von ihnen hat einen wirklich passenden Partner, zu wenig Freiflug usw. .......das macht sie sehr unzufrieden und irgendwie müssen sie dies ja zum Ausdruck bringen, denn anders sagen können sie es Dir ja nicht. Reagierst Du nicht darauf und änderst Du die ganze Situation nicht vollkommen, wird sich daran auch nichts ändern und sie werden evtl. durch den Frust sogar noch anfangen, sich selbst zu rupfen ect. Mit dem Tod von Janosch hat das alles jedenfalls nichts zu tun, wobei seine Rupferei ja auch schon ein Zeichen für falsche Haltung war.

    Hanna, ganz ehrlich, ich glaube nicht, daß Du es, so wie Du es schilderst, schaffst, allen fünfen gerecht zu werden, d.h., alle 5 neu zu verpaaren (und dann hättest Du 10), aber ohne dies werdet auch leider Ihr keine Ruhe finden können. Gibt es bei Euch denn keinen Züchter oder Tierpark, wo Du sie alle in einen Schwarm geben könntest, daß sie dort vielleicht doch noch passende Partner finden? Und daß Du Dir danach vielleicht höchstens 1 oder 2 Paare wieder zurück holen kannst? Ich weiß, in Mexiko ist vieles anders und der Tierschutz leider auch nicht so hoch geschrieben, aber irgendwo her mußt Du Deine ersten Agas ja auch habe, daß man da halt mal fragt.
    Ich kann mir auch gut vorstellen, daß es Dir schwer fallen wird, sie abzugeben, nur so geht es eben leider auch nicht weiter, wie Du ja selbst erkennst. Und anders, als von mir aufgezählt, gibt es keine Lösung!

    Hat denn die ältere Frau, die Vögel adoptiert, auch schon Agas? Solltest Du Deine Agas dahin geben, dann müßte sie aber auch für die richtigen Partner sorgen, weil es sonst nie aufhört und sie nie glückliche und zufriedene Agas werden. :traurig:
     
Thema: schreiende agaporniden!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennliche beschäftigung

    ,
  2. rosenköpfchen schreit

    ,
  3. agaporniden schreien

    ,
  4. warum schreit unzertrennliche ,
  5. pfirsichköpfchen schreien,
  6. beschäftigung fur agaponiden,
  7. rosenköpfchen in mexiko,
  8. wie kann man rosenköpfchen fas schreien abgewöhnen ,
  9. unzertrennliche spielzeug,
  10. wie beschäftige ich Agaponide,
  11. agaporniden käfig,
  12. sind agaponiden laut,
  13. agaporniden fangen nachts ohne grund an rumzufliegen,
  14. unzertrennliche zwitschern,
  15. agaponiden zu laut,
  16. sind agaporniden laut,
  17. agapornieden beschäftigen,
  18. agaporniden spielzeug selber bauen,
  19. ein pfirsichköpfchen schreit extrem laut,
  20. musik agaporniden,
  21. agaponieden Krach ,
  22. unzertrennliche schreien,
  23. spielzeug für pfirsichköpfchen selber bauen,
  24. agaponide schreit den ganzen tag ,
  25. spielzeug für agaponiden
Die Seite wird geladen...

schreiende agaporniden!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Agaporniden mit Hasen?

    Agaporniden mit Hasen?: Hallöle :) Ein guter Bekannter von mir hält zwei Hasen in freier Wohnungshaltung. Nun überlegt er seit längerem ob er sich Agaporniden anschaffen...
  4. suchen Agaporniden

    suchen Agaporniden: Hallo Ich suche für unseren Aga m oder w steht noch nicht fest, einen Partner/in in der Nähe von Bielefeld. Da wir hoffentlich das Ergebnis die...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...