Schreiende Venezuela Amazone

Diskutiere Schreiende Venezuela Amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo, bevor es los geht möchte ich kurz meine beiden lämmis und mich vorstellen. meine wenigkeit: Bruno, 47J jung, verh. 2 kids. meine...

  1. MiaCulpa

    MiaCulpa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83527 Kirchdorf
    hallo,

    bevor es los geht möchte ich kurz meine beiden lämmis und mich vorstellen.

    meine wenigkeit: Bruno, 47J jung, verh. 2 kids.

    meine lämmergeier:

    pablo, hahn, gelbwangenamazone, 36Mon.
    tessi, henne, venezuelaamazon, 14Mon.

    wir haben die beiden aus einem privat haushalt erstanden, der die beiden aus zeit und platz gründen abgeben musste.

    die beiden sind nun seit 3 wochen bei uns und sie blühen richtig auf, teilweise zu stark *lach

    anfangs waren sie in der voliere und der familie war klar dass das nicht für lange sein darf.. ok, ich gebe es zu "lange" ist ein dehnbarer begriff. sie waren genau 3 tage da drin und dann habe ich sie, in dem glauben das sie nur fliegen wollen, raus gelassen.

    ich brauche hier keinem erzählen das die beiden mir nun gezeigt haben, woher der buttler den most holt.. seit dem zeit punkt gibt es keinen gedanken mehr daran, das wir die voliere wieder zu machen.
    und somit sind sie frei in der wohnung.
    beide nehmen fressen aus der hand und sogar aus den lippen. wobei pablo etwas ruppiger und tessi die ganz zarte ist.

    leider gehen beide nicht auf die hand, wobei tessi eine handaufzucht und pablo aus einem zoogeschäft ist. (hat hier einer nen tipp?)

    die beiden lämmis haben von sich aus eine spielstunde ein gerichtet, die geht so ab 17:30 los und endet ungefähr um 19:00. hier wird dann gespielt, gequatscht, geflogen und den großen menschgeier, also mich geärgert, in dem man sich dahin setzt, wo man ganz genau weiß, da darf man nicht. ABER, es mach ihnen sichtlich spass, wenn der große menschgeier kommt und einen hampelmann macht.

    soweit so gut, ich gehe mal davon aus, das die beiden gut beschäftig werden. ab mittag ist immer jemand da. sei es die kinder oder meine frau. die kids lesen den beiden auch schonmal was aus einem buch vor. oder spielen mit ihnen mit einem stöckchen machen dies oder dass, also gibt es ein geier wohlfühlprogramm.

    zu meinem problem:

    tessi ist sehr schreckhaft und auch ansonsten sehr zurückhaltend. sie hat aber keine angst. sie nimmt genauso wie pablo nussis aus der hand oder von den lippen. aber immer mit vorsicht. sie ist auch viel zärtlicher als der rabauke paplo. wenn sie mit dem finger spielt dann ganz lieb und vorsichtig.

    trotzdem sitzt sie da und krakelt was das zeug hält, das man danach einen dezenten gehörsturz hat. das kann sie dann ohne probleme bis zu einer halbenstunde durch ziehen. ich war jetzt die letzten 4 tage nicht da und meine familie hatte ihre mühe und not mit ihr.
    wenn ich da bin, fängt sie zwar an aber ich brauche nur auf zustehen und in den raum gehen, dann wird noch 1x gas gegeben und dann ist ruhe.

    hmm.. jetzt grüble ich, was ich machen kann. also erklärungen und mit ihr reden, tja es wird ganz interessiert und mit prallen augen zugehört, doch fruchten tut es nicht wirklich, wie auch *lach

    nein aber spass beiseite, ist es weil sie noch so jung ist oder ist es diese rasse oder mache ich was verkehrt?

    ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass die vögel nur schreien, wenn sie aufmerksamkeit oder beschäftigung brauchen aber zum einen ist ja pablo da und zum anderen sind sie max. den vormittag alleine.

    pablo und tessi vertragen sich. sie hält ihm den kopf hin und er muss ihr den nacken kraulen. oder wenn er eine nuss ergattert hat, gibt er ihr mal mehr, mal weniger freiwillig was ab.
    ansonsten spielen sie miteinander das es eine augenweide ist. mal klaut er ihr etwas, dann wieder umgedreht. wenn die beiden miteinander spielen, halten wir menschgeier uns vollkommen raus.

    so, ich denke ich konnte alle infos geben.

    hat wer von euch einen tipp zum
    auf die hand gehen
    und wegen dem krakelen von der kleinen.

    würde mich über eine antwort sehr freuen

    LG

    Bruno
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Bruno

    Leckerlis gibt es ab sofort nur noch 1-2 mal am Tag und ausschließlich aus der Hand.

    Du hast die beiden Amas erst seit 3 Wochen ... laß Dir und vor allem ihnen die Zeit, sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Amas sind da recht mißtrauisch und brauchen oft sehr viel länger

    Das Zauberwort heißt "Geduld" - und den Zeitrahmen kann man nicht voraussagen - das entscheiden immer die Amazonen.

    LG
    Maggy
     
  4. MiaCulpa

    MiaCulpa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83527 Kirchdorf
    hallo maggy,

    vielen dank für dein feedback.

    leckerlies in form von erdnüsse, gibt es sowieso NUR aus der hand aber auch hier habe ich festgestellt das sie sehr schnippisch sein können. ich liebe diese geier wirklich, doch manchmal beschleichen mir so seltsame gedanken an den suppentopf, wenn die kleine wieder rumkrakehlt.

    keinen schimmer was ich da noch machen soll.

    ach ja, wie ist es denn so bei eueren geiern? ich meine den output. bei meinen ist es stellenweise sehr dünn, kann sich aber im laufe des tages mehrmals ändern. von joghurt bis hin zu wasser. obwohl wir im moment äpfel, gemüse etc. vom speiseplan genommen haben.

    ist das normal? oder steht uns da ein gang zum tierarzt bevor?

    darf gar nicht daran denken, was unseren beiden noch bevor steht.

    zum einen weiß ich beim besten willen nicht, wie ich die beiden zum tierarzt schaffen soll.

    zum anderen steht evtl auch noch im dezember ein umzug in eine größere wohnung bevor. ohh jee, da gibt es dann wieder aufregung pur.

    schade das ihr alle so weit verstreut seit, ich hätte mich gerne mit einen erfahren amazonen schwarm papa/mama unterhalten, da mir 1000ende von fragen durch den kopf gehen.

    damals war es leichter, da hatten wir nur eine gelbstirn amazone, die sehr sehr zahm war... obendrein waren da meine eltern das schwarmoberhaupt :-)

    LG

    bruno
     
  5. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Bruno

    kleiner Tipp - trainier mit Deinen Grünen, am besten mit Bestechung und spielen, wie sie in Transportboxen gehen.

    Viele von uns haben Katzentransportboxen - das ist am einfachsten. Laß die Boxen beim Käfig oder an ihrem Lieblingsplatz stehen, daß sie die Angst davor
    verlieren. Meine 4 machen das relativ problemlos mit.

    zum "Output" : Obst und Gemüse solltest Du nicht weglassen. Ausgewogenes Futter - und gegen Dünnpfiff hilft oft Banane (wie bei uns auch) - das kann alles von der Umstellung kommen.
    Sollte es nicht besser werden, auf alle Fälle Kotprben untersuchen lassen. Das geht auch erst mal ohne den Vogel transportieren zu müssen.

    LG
    Maggy
     
  6. MiaCulpa

    MiaCulpa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83527 Kirchdorf
    hallo,

    ich wollte euch mal meine beiden racker vorstellen:

    unser frechdachs pablo. er hat bei uns die hosen an, ist frech wie noch was und furchtbar neugierig.

    [​IMG]


    unser mädchen tessi. unser problemkind.
    das mädel schreit und schreit, obwohl wir im zimmer sind. meistens morgends und abends und dazwischen wenn ihr es einfällt. ich hoffe nur, dass es so extrem ist, wenn sie ihre tage hat.

    [​IMG]



    leider gehen beide nicht auf die hand, obwohl tessi angeblich eine handaufzucht ist. die kleine haut sogar ab, wenn man mit der hand ganz vorsicht zu ihr geht.

    seltsamerweise dürfen wir ALLE sehr nah an die beiden ran, wenn wir die hand hinterm rücken verstecken. das geht sogar soweit, das sie nussis oder spielzeug aus den lippen nehmen. bei unserem pablo durfte ich sogar mit meiner nase an seinen schnabel gehen.

    futter nehmen sie auch aus der hand.

    manchmal bekommen sie sogar von meinem aktivia joghurt ab. hoffe nur das dieser nicht schadet aber auf den stehen beide, der eine links vom löffel, der andere rechts und dann geht die zunge *lach also viel ist es nicht was sie da bekommen..

    so, wünsche euch und eueren lämmis alles gute

    lg

    bruno
     
  7. #6 charly18blue, 4. November 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Bruno,

    hab mir das ganze jetzt mal in Ruhe durchgelesen und was mir immer wieder auffällt, Ihr gebt den beiden nach wie vor Leckerchen, Spielzeug aus den Lippen, sprich Mund. Weißt Du wie gefährlich das ist? Wir Menschen haben Bakterien in der Mundhöhle, die Vögel sehr krank machen, ja sogar umbringen können. Es wird generell soagr davon abgeraten Papageien auf die Federn zu küssen, Futter aus dem Mund zu geben, da selbst wenn Du Deine Vögel aufs Gefieder küßt, können sie beim Putzen Keime aufnehmen.

    Ansonsten hat Dir Maggy schon viel Input gegeben. Deine beiden sind wirklich bildhübsch. Dass sie nicht auf die Hand gehen, hab ich auf der Arbeit bei meinen Amazonen ebenfalls (u.a. 4 Blaustirn- und 2 Venezuele Amazonen), sie sitzen mit Vorliebe auf meinem Arm oder der Schulter, aber auf die Hand wollen sie nicht. Wobei ich auch sagen muß, dass die Venezuelas weitaus mehr "Laute" von sich geben als die Blaustirnamazonen (ich wollte jetzt nicht schreihen schreiben:) )

    Nüsse solltest Du nur geschält und in Lebensmittelqualität geben, wegen Aspergillose. Jeden Tag sollte Gemüse und Obst in ausreichender Menge und Quaität angeboten werden, Körner sind von der Menge her gar nicht so viele anzubieten. Man geht da von der 5 % Regel aus, d.h eine optimal ernährte Blaustirnamazone die um die 400 Gramm wiegt, sollte täglich um die 20 Gramm Trockenfuttermischung erhalten, der Rest der Nahrung sollte aus Gemüse und Obst bestehen.
     
  8. MiaCulpa

    MiaCulpa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83527 Kirchdorf
    hey,

    ui, das war mir nicht bewusst. aber ok. ist noch nicht allzuviel vor gekommen.

    das mit dem futter ist ein guter tipp. aber der große steht nicht so drauf, leider.. dafür ist die kleine ein richtiger öko freak. sie liebt äpfel, bannanen, blattsalat.

    der große probiert zwar, schüttelt sich und haut wieder ab.

    wo ich noch ein problem habe.. " ausreichende menge" was heisst das nun? soll ich ihnen einen teller machen und sie nehmen sich es alleine? oder soll ich es ihnen portionieren, wenn ja, wie viel?

    lg

    bruno
     
  9. #8 charly18blue, 4. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich machs so, dass ich einen großen Napf mit Gemüse und Obst schnippel. Äpfel, Birne, Möhre, Paprike, Weintrauben, Fenchel, Brokkoli, Granatapfel (lieben sie), Gurke, Zucchini usw.. Natürlich nicht immer alles, aber 5 Sorten hab ich immer im Napf. Dann natürlich Obst der Saison z.B. in der Erdbeerzeit gibts Erdbeeren, Kirschen, Johannisbeeren usw.. Sie bekommen alles außer Kohl und Avocado (ist für alle Vögel giftig). Salat gebe ich gar nicht, da der mir viel zu sehr belastet ist und die Nährstoffe darin halten sich sehr in Grenzen. Evtl. kommt daher der wässrige Kot. Ab und an "opfere" ich einen Golliwoog , der kommt dann als Garnierung abgezupft drüber. Banane gibts aus der Hand, da die im Napf zu schnell matschig und braun wird.

    Besorg Dir für die Darmflora mal PT-12 und streu das nach Anweisung über das Obst und Gemüse. Und alles was nicht Bio ist wird bei mir geschält, ansonsten sehr gut gewaschen.
    Hier hast Du noch mal Infos zur Ernährung von Gelbwangenamazonen . Wenn er kein Obst oder Gemüse mag, geh mal davon aus, dass er wenig davon bekommen hat und es nicht kennt. Immer wieder anbieten. Leider ernähren immer noch viele ihr Papageien falsch, solche Leute laufen mir tagtäglich auf der Arbeit über den Weg. Da graust es mich manchmal.
     
  10. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Bruno,

    Blattsalat gibt es bei mir sehr selten. Das ist so ein "Dünnpfiff-Verursacher".

    Bei dem Thema auf die Hand gehen - hab ich beobachtet, daß jeder Vogel andere Vorlieben hat. Meine beiden Blaustirns klettern gern auf den Handrücken. Wenn ich den Finger hinhalte, wird reingebissen.
    Bei meinem Panama-Hahn ist es genau anders rum.

    Das ist ja das Schöne an unserem Hobby - es wird nie langweilig, weil es immer was neues zum Beobachten gibt.
    Ich les mir hier alle Erfahrungsberichte durch - aber "übertragbar" ist das wenigste. Die Grünen sind halt Indivitualisten.

    LG
    Maggy
     
  11. MiaCulpa

    MiaCulpa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83527 Kirchdorf
    hallo ihr beiden,

    bin heute extra früh aufgestanden und werde los ziehen um meinen beiden lämmis etwas nahrhafteres zum fressen kaufen.

    mal guggen, vieleicht gibt es ja ein spießchen mit obst und gemüse :-) mein großer wirdzwar die augen verdrehen aber da muss er wohl durch.

    habe ihnen heute einen apfel gewaschen und entkernt.. tja, meine kleine öko-prinzessin hat sich drüber her gemacht und mein großer prinz.. kurz die zunge dran, angewiedert den kopf geschüttelt und das weite gesucht. da spielt er lieber an seinem bärchen.

    aaarrgghh.. diese vögel, ich liebe sie !!!

    wurden auch um 6:45 wieder von der kleinen geweckt.. aber ich habe mich extra nochmal umgedreht und meinen harndrang verkniffen. man lernt ja dazu *lach


    mal eine andere frage:

    eine bekannte meiner frau hat einen 2 jährigen grauen, den sie abgeben möchte, da er alleine ist. was meint ihr, kann das gut gehen? oder sagt ihr, neee lass es, euere beiden fangen erst an sich an euch zu gewöhnen und dann noch ein dritter? geht gar nicht..

    lg

    bruno
     
  12. #11 charly18blue, 5. November 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Bruno,

    ein Grauer paßt leider so gar nicht dazu, ich würds lassen. Wenn sie ihn in gute Hände geben will (keinen Verkauf) , biete ihr doch an ihn bei uns ins Vermittlungsforum zu setzen. Mit Bild usw..

    Und ansonsten viel Spaß beim Obst- und Gemüseinkauf. Ich liebe es wenn ich für meine Truppe auf der Arbeit Einkaufen gehe. Ich kann Dir später, muß jetzt auch weg, mal was per PN zuschicken bzgl. Papageienernährung.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Bruno,

    ich würd auch keinen Grauen dazu setzen. Die Antwort - warum - hast Du Dir selber gegeben.

    Glaub mir, Deine Grünen werden Dich noch genug beschäftigen, wenn sie erst mal selbstsicherer sind ... und sich voll eingelebt haben ... :zwinker:
     
  15. MiaCulpa

    MiaCulpa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83527 Kirchdorf
    hey,

    o.k. dann trenne ich mich von diesen gedanken. wäre schön gewesen, da dieser geier zahm ist und bereits spricht. er schimpft auf deutsch und russisch :-) aber meine lämmis haben vorrang.

    man, man war das heute ein fest.. und eine riesen sauerei *lach.. mein frau war sehr, sehr sparsam in ihren begeisterungsausbrücken...

    habe ihnen folgendes gekauft:
    cranberrys >> uiuiui die lieben sie ja.. habe mal welche probiert und nun bin ich wieder jungfrau, ich schwör´s !!
    johannisbeeren >>> die waren auch fein, fragt aber nicht, wie danach die geier und alles andere ausgesehen haben
    kiwis >>> also.. hmmm.. irgendwie war das wohl nicht so das richtige. meine öko-madame hat zwar ein bischen mehr gegessen ao der burner scheint es nicht zu sein..

    dann für morgen:

    gibt es kohlrabi und ein bischen gurke >>>>> bingespannt wie sie sich da anstellen.

    trainiert habe ich bei der fütterung auch. ich musste ihnen alles aus der hand geben. habe es mit einer schüssel und so einem einhänge gedingse versucht.. nöö, das macht offensichtlich keinen spass.
    es ist lustiger zum zusehen, wenn der mensch-geier rot im gesicht wird und zu zittern anfängt, weil er mit ausgestreckten arm da steht :-)

    es gab auch was für´s schöner wohnen.

    die beiden wollten unbedingt gleich mithelfen, so das ich gar nicht richtig dazu gekommen bin, das hanfseil oder das perlenstäbchen richtig an zu bringen.

    dafür wurde ich auch mit einem konzert der besonderen art belohnt.. diesmal haben beide geschrien und nun darf ich zum hörtest.

    lg

    bruno
     
Thema: Schreiende Venezuela Amazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. venezuela amazone

    ,
  2. speiseplan venezuelaamazonen

    ,
  3. venezuelaamazone

    ,
  4. gewoehnt sich eine venezuela amazone aus zweiter hand
Die Seite wird geladen...

Schreiende Venezuela Amazone - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...