Schreier

Diskutiere Schreier im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe seit Ende letzter Woche ein Nymphensittich-Paar (Geschlechter noch nicht ganz klar). Ein Lutino (Kiki) - ein wunderschönes Tier...

  1. dodo

    dodo Guest

    Hallo,

    ich habe seit Ende letzter Woche ein Nymphensittich-Paar (Geschlechter noch nicht ganz klar). Ein Lutino (Kiki) - ein wunderschönes Tier - im Wohnzimmer der Züchterin aufgewachsen - mit einer sehr angenehmen Stimme.
    Und einen Wildfarbenen (Rocco - etwa 2 Monate alt) aus der großen Voliere.
    Und der Wildfarbene schreit ... ungefähr alle 15 Minuten für einige Minuten. Man kann fast die Uhr danach stellen.
    Liegt es daran, daß er aus der großen Voliere in einen kleineren Käfig gekommen ist und seine Geschwister vermisst? Die Schreie sind wirklich Ohrenbetäubend - viel lauter als der Lutino. Ein paar mal habe ich jetzt die Decke drübergedeckt ... dann war Ruhe. Aber bei den derzeitigen Temperaturen habe ich da kein gutes Gewissen.

    Hat jemand einen Tip? Oder soll ich einfach abwarten? Die beiden verstehen sich im Grunde gut ... bis auf gelegendliches Fauchen wenns um die Knabberstange geht.

    Gruß
    dodo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RalfW, 2. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2003
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Dodo,
    es könnte sein das er schon verpaart war und jetzt seine Partnerin ruft.Ich würde das mit dem Züchter abklären und dann die Weibchen wechseln,sonst wirst du lange keine Ruhe mehr haben,es wäre auch nicht so schön für ihn sich jetzt auf einmal zwangsverpaaren zu lassen.Mit dem Abhängen des Vogels ist das Problem nicht gelöst und ist m.E quälerei,nicht nur bei Hitze.

    P.s Knabberstangen solltest Du vergessen,sind ungesund und machen dick,gibt gesündere Alternativen.

    Noch ein P.s:D Rocco 2 Monate alt,da glaube ich nicht das er schon verpaart. war8o 8o 8o
     
  4. #3 dodo, 2. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2003
    dodo

    dodo Guest

    Hallo,

    die Züchterin werd ich wohl anrufen müssen ...
    Aber jetzt habe ich grad noch eine Beobachtung gemacht: Der kleine Schreihals zuckt mit dem linken (beringten) Bein. Er ziht es kurz an und "tickt" dann auf den Ast. :?

    Übringends ist der Lutino - kiki - sehr interessiert an Rocco. Aber das ist etwas einseitig. Kiki wird sehr unsensibel zurückgekrault.

    Hat das mit dem "Ticken" schon mal wer erlebt und knan mir sagen, was es sein könnte?

    Gruß
    dodo

    PS: Die Knabberstange gibts auch nicht wieder ... war als willkommens-Leckerli gedacht ... Und ist auch schon sehr, sehr fleißig benagt worden. Ich weiß, daß die dick machen. Damnächst kommt an die Stelle im Käfig was gesünderes.
     
  5. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    das mit dem Ticken könnte sein das er spät beringt worden ist und sich noch nicht an den Ring gewöhnt hat.Bist Du sicher das er erst 2Mon. ist,das erscheint mir sehr jung?
     
  6. dodo

    dodo Guest

    Hallo Ralf,

    das Ticken hat er erst seit heute Morgen - da bin ich mir zeimlich sicher. Er klettert aber sehr wild im Käfig, wenn er seine Schrei-Anfälle bekommt. Hoffentlich hat er sich nix gezerrt oder so ... Klettern tut er trotzdem. Nur im sitzen ist das ticken da.

    Wie gut, daß es dieses Forum gibt - da bin ich nicht so allein mit den beiden Rackern ...

    dodo
     
  7. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    vieleicht hat er es erst heute entdeckt und es macht ihm Spass,hänge ihm Äste und anderes Spielzeug in den Käfig,damit er beschäftigt ist,vielleicht hört dann auch das schreien auf.


    Es können sich gerne auch die anderen an dem Thema beteidigen,ich bin schließlich kein Entertainer und breche mir die Finger bei der Tipperei.:D :D :D
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    2 Monate

    Es kann durch aus sein , das der Kleine seine Eltern vermisst . 2 Monate alt ist doch etwas früh um die Jungen von den Alten zu trennen . Ist der kleine Kerl überhaupt schon Futterfest? Unsere Jungen wurden noch weit länger als 8 Wochen von den Alttieren zwischengefüttert . Das Ticken mit dem Bein kann schon am Ring liegen, aber sicher bin ich da nicht.:? Mal sehen ob Bell da noch was zu schreibt.
     
  9. dodo

    dodo Guest

    SChön, daß ihr alle so früh schon so viel antwortet ....

    Also ... 2 Monate: Vielleciht ist er auch schon älter - denn Futterfest ist der kleine Schreihals ... und wie. Er Futtert ganz schön feste.

    Aber das istdie Angabe, die ich von der Züchterin habe. Vielleciht hat sie oder habe ich auch etwas durcheinandergebracht. Sie meinte aber, daß der Vogel noch sein Jugendgefieder hätte - wenn das doch schon sein Erwachsenengefiedeer ist, hätte ich da wohl ein Weibchen.

    Beim Lutino Kiki sieht es ganz nach Männchan aus: Sehr kräftig gefärbte Wangenflecken .... Es gibt doch männliche Lutnios? Trotz der Vererbung über das y-Chromosom? Hätte ich doch in der Schule nur besser aufgepasst :)

    Gruß
    dodo
     
  10. #9 Federmaus, 2. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dodo :0-

    Und willkommen bei uns im Nymphiforum :) :p .


    Es freut mich das Du gleich 2 Nymphen Dir zugelegt hast :) .


    Mein erster Gedanke war auch ob Rocco tatsächlich 2 Monate alt ist. Und entweder nach seinen Partner schreit oder nach mehr Platz.

    Hast Du beobachtet ob er auch genügend futtert ?
    Denn mit 2 Monaten ist er Nestjung und wenn er in einer großen Volie gehalten wurde kann dem Züchter auch entgangen sein das er von den eltern noch etwas zugefüttert wurde.

    Als Leckerli kannst Du verschiedene Kolbenhirse anbieten die ist seeeeeeeeeeeehr beliebt.
    Und die Kräckers kannst Du selber backen, hier das Rezept.


    Hier noch ein paar Ratschläge zur Ernährung und so:

    Futter / Äste

    Probiere Obst und Gemüse (roh oder gekocht). Du kannst alles außer Avocado geben. Nur bitte gut waschen oder schälen. Probiere auch verschiedene Darreichungsformen, Stücke, geraspelt, Fruchtspieße,...... .

    Du kannst Deinen Vogel Reis und Nudeln (ohne Salz) mit Gemüse kochen. es gibt auch von Rico das Schlemmertöpfchen/Kochfutter da sind getr. Gemüse, Reis,... drin braucht nur noch gekocht werden (ich mische allerdings noch Reis und Nudeln mit rein).

    Oder mal ein kleines Stück Hartkäse (Emmentaler ist bei mir sehr beliebt ) anbieten.

    Beliebt ist auch Keimfutter. Eine Anleitung findest Du hier


    Also ich verwende ein Nutellaglas und ein Plastikteesieb.
    Die Körner weiche ich ~8h in warmen Wasser ein. In dieser Zeit spüle ich sie 1x durch. Danach durchspülen (immer warm) und im Sieb lassen - das Sieb aufs Nutellaglas - den Deckel locker auf das Sieb (das die Körner nicht austrocknen). Am nächsten Morgen durchspülen und dann gibt’s die 1. Portion (bei mir reicht 1Teel) als Quellfutter (nur so viel geben das gefuttert wird wegen der Verpilzungsgefahr). Am Abend wieder durchspülen und wieder einen teil den Geiern geben. Das Keimfutter reicht so 2-3 Tage. Je nachdem wie viel Appetit sie darauf haben.

    Ich mache das 1x in der Woche. außerdem gibt’s noch Kochfutter/ Schlemmertöpfchen von Ricos. Das ich mit Nudeln, Reis und Gemüse strecke.


    Frische Zweige lieben sie auch.

    Ungiftige Äste oder Zweige sind :

    - Obstbäume
    - Weiden
    - Haselnuss
    - Buche
    - Ahorn
    - Erle
    - Holunder
    - Linde
    - Pappel
    - Birke
    Ich verwende auch Kiefern und Tannenzweige

    Giftig sind:

    - Eibe
    - Oleander
    - Faulbaum
    - Lebensbaum
    - Rosskastanie
    - Seidelbast

    Zum Beachten ist das die Zweige noch frisch sind und nicht zu lange auf dem Boden lagen da sie sonst zu faulen beginnen.
    Ansonsten spüle ich sie heiß ab und grober Verunreinigungen entferne ich mit einer Bürste.
    Kennst Du das Buch Vogelfutterpflanzen ? Da steht alles drin was an "Unkraut" zu verfüttern ist. Das Buch gibt es bei Vogelbuch unter Papageienbücher und dann Haltung.
    oder Futterkonzept unter Literatur oder Arndt Verlag

    Füttern kannst Du :
    - Vogelmiere
    - Gänseblümchen
    - Löwenzahn
    - Rispengräser
    - Hirtentäschel
    - Katzengras
    - Wiesenknopf
    - Vogelwieke
    - Vogelknöterich
    - Wegerrich
    - Ringelblume
    - Schafgarbe
    - .....

    ich glaube das wäre das bekannteste



    Mit Gewürzkräuter wäre ich vorsichtig, nur wenig geben. Die Ätherischenöle sind stark konzentriert und kann bei empfindlichen Vögeln zu Verdauungsproblemen führen.



    Du kannst auch in der Natur sammeln gehen und evtl. dann einfrieren.
    - alle Arten von Hagebutten
    - Ebereschen
    - Mais




    Hier noch ein paar Tipps für gutes Futter.

    Handelsübliches Futter (z.B. von T. und V. ) ist oft überlagert und falschgelagert. Außerdem enthält es zuviel Sonnenblumenkörner (machen dick und schädigen die Leber) und Erdnüsse (enthalten oft Aspergilloseerreger).

    Hier ein paar Internetadressen mit guten Futter.
    - Ricos-futterkiste
    - Futterkonzept
    - Futtermittel Hungenberg
    - Bird-Box

    Es sollen keine Erdnüsse enthalten sein und nur ein geringer Anteil an Sonnenblumenkörnern (~10%). Die machen dick, enthalten aber trotzdem wichtige Inhaltsstoffe.

    Ich verwende Mischungen mit und ohne SBK und Wellifutter. Das mische ich alles und gebe es meinen Geierlein.
     
  11. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Kräfiger Wangenfleck,
    trotzdem ein Mädchen.:D :~
     

    Anhänge:

    • müde.jpg
      Dateigröße:
      11,6 KB
      Aufrufe:
      109
  12. dodo

    dodo Guest

    WOW


    das muss ich mir ausdrucken und in Ruhe durcharbeiten :)

    Danke.

    Ich denke, der Vogel ist älter ... Die Elterntiere waren nicht mit in der Voliere, die hatten ihren eigenen Raum. Und fressen tut er - meiner Ansicht nach - ausreichend. Kiki (Lutino) friss allerdings mehr.

    Das Zucken hält ihn übrigends nicht vom Schreien ab. Jetzt kommt grad wieder die nächste Schreiphase - oh - die war jetzt angenehm kurz. Aber das zucken ist noch da ... herrje ...

    dodo
     
  13. dodo

    dodo Guest

    Danke fürs Bild ...

    könnte von mir sein - nur meiner (MEINE) ist noch gelber. Tja - wenn ich nun wüßte, ob der Dunkle schon ausgefärbt ist ... dann hätte ich möglicherweise zwei Weibchen.

    dodo
     
  14. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Ausgefärbt?

    Nein dann müsste er ja schon etwa 3/4 Jahr alt sein und das ist doch ein erheblicher Unterschied zu 2 Monate . Wenn er grau ist welche Farbe hat der Schnabel?:?
     
  15. dodo

    dodo Guest

    Die Farbe ...

    mh ... Schnabelfarben :)


    Also ... hellbraun würde ich sagen. WIe gesagt: Inzwischen bin ich beim Alter ganz unsicher.

    dodo
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Die schnäbel werden bei Wildfarbenen Vögeln mit dem Alter immer dunkler

    bei Kücken sind sie sehr hell. Wenn die Vögel 1 Jahr alt sind sind die Schnäbel fast dunkelgrau
     
  17. #16 dodo, 2. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2003
    dodo

    dodo Guest

    Na, dann ist er/sie wohl noch jung ... Mal sehen, was das wird.
    Nach einem (versehentlichen) kurzen Freiflug ist Rocco jetzt ziemlich erschöpft. Nur das Fuß"ticken" hat er immer noch. Im Zimmer hatte er das nicht. Da war wohl zu viel spannendes.
    Aber ansonsten sind die beiden ruhig und fressen.

    Gruß
    dodo

    ...
    Kiki sitzt gemütlich auf einem Bein im Käfig - das hab ich noch nicht gesehen ... so schlecht scheint es den beiden bei mir nicht zu gehen.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Fuss ticken

    Irgendwo hier im Forum war da mal ein Beitrag drüber . Da war ein Nierenproblem die Ursache für so ein Fusszucken wenn ich mich recht erinnere . Setz das doch mal in das Krankheitsforum oder schreib Alfred Klein eine PN:0-
     
  20. Bell

    Bell Guest

    Ich habe rein wildfarbene 1-jährige Vögel deren Schnabel immer noch hell ist. Also nicht wirklich ein Hinweis auf Jung- oder Altvogel.

    Das Zucken des Beines kann alles mögliche sein. Maja hatte mit einem ihrer Nymphen mal das gleiche Problem. Ich weiß nicht mehr was es war, auf jeden Fall nix Harmloses.

    Zum Schreien, möchte ich mal behaupten, daß der arme Kerl raus möchte. Soweit ich es verstanden habe, kommt er aus einer großen Voliere, wo er niemals eingesperrt war. Wenn er schon älter ist, ist es umso schlimmer für ihn nun in einem kleinen Käfig sitzen zu müssen. Ich mußte das vor einigen Wochen selbst mal 2 meiner Pärchen für wenige Tage antun, die noch nie in ihrem Leben in einem Käfig saßen. Es war ein grauenhafter Anblick :(

    Laß ihn raus aus dem Käfig und wenn das nix hilft, dann wird er seine Kumpel suchen oder gar schon eine Partnerin gehabt haben und muß wieder zurück zur Züchterin.

    liebe Grüße

    Bell
     
Thema:

Schreier

Die Seite wird geladen...

Schreier - Ähnliche Themen

  1. Hahn wird zum Schreier nach Vergesellschaftungen

    Hahn wird zum Schreier nach Vergesellschaftungen: Hallo bin neu hier. Ich habe 2 Amazonen. Kuba ist eine blaustirnamazone und 1,5 Jahre alt. Ihn haben wir seit Anfang des Jahres. Er ist gut...
  2. Hilfe... zwei Schreier die uns den letzten Nerv rauben (zwei Gelbseitensittiche)

    Hilfe... zwei Schreier die uns den letzten Nerv rauben (zwei Gelbseitensittiche): Wir haben uns vor ca. 1,5 Jahren zwei Gelbseitensittiche (Peanut männl. + Krümel weibl.) zugelegt. Vorweg: wir lieben sie. Sie gehören zu unserer...
  3. unbekannter Vogel und Schreier ;-)

    unbekannter Vogel und Schreier ;-): Schönen guten Abend liebe Leute! Ich hab' schon wieder einen Vogel "auf Lager".... ;-) ...und von einem 2. (ich bekam ihn noch nie bewußt vor...
  4. Gelbbrustara entwickelt sich zum Schreier

    Gelbbrustara entwickelt sich zum Schreier: Hallo zusammen, kann mir jemand einen Rat geben warum mein Ara in den letzten 5 Wochen sich ohne erkennbaren Grund zum Schreier entwickelt? Er...