Schüchterne Phoebe

Diskutiere Schüchterne Phoebe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich hab jetzt Phoebe mehr als 4 Wochen. Nachdem ich sie zu den anderen gesetzt hab und sie in den ersten beiden tagen auch zum freiflug aus der...

  1. #1 BoeserENGEL, 3. August 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Ich hab jetzt Phoebe mehr als 4 Wochen.
    Nachdem ich sie zu den anderen gesetzt hab und sie in den ersten beiden tagen auch zum freiflug aus der voliere raus ist, will sie jetzt nicht mehr raus. sie sitzt den ganzen tag drinnen und schimpft und ruft nach ihrem hahn, der natürlich seinen freiflug geniesst.

    kann es sein, dass sie sie so verhält, weil sie evtl. zwei jahre alleine gelebt hat und evtl. nie raus durfte? ich weiß es nicht, ist nur so eine vermutung, da sie auch nicht besonders gut fliegen kann.

    selbst das mit dem futter stimmt mit der aussage der ehemaligen besitzer nicht überein. die meinten, dass sie NUR kleine körner frisst und die super "gesunden" knabberstangen.
    aber bei mir frisst sie alles. Ja wirklich ALLES. Nicht nur alle sorten körner, sondertn Salat, Apfel, Gurke, Pfirsich, Paprika, karotte, mais, ... (zumindest alles, was ich ihr jetzt vor den schnabel in dder voliere festgemacht hab.
    und jetzt wagen sich meine andern nymphen auch an das gesunde futter, auch wenn sie sich nicht nicht wie geier darauf stürzen. aber immerhin fressen sie kleine brocken.

    Ich wolle sie an ein Stöckchen gewöhnen und hab alle anderen nymphen immer vor ihrem shcnabel herumgetragen, damit sie sehen kann, dass das ding nix macht. aber sie hat schreckliche angst davor. und auch vor meiner hand, obwohl ich ihr nichts gemacht hab.

    Muss ich ihr nur mehr zeit lassen?
    ich würde mich riesig freuen, wenn sie wenigstens mal wieder aus der voliere rauskommen würde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Huhu,
    :idee: dann dreh doch den Spiess um: baumel das Leckerlie doch mal ausserhalb der Voli an, so dass sie raus muss.
    Erhält Phoebe denn Antwort auf ihr Rufen?
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Denke auch, das Du etwas mehr Zeit und Geduld haben solltest, versuche mal einen Anlaufpunkt vor der Voliere aufzubauen/ aufzustellen, z.B. einen Vogel/Kletterbaum und vesuche sie so rauszulocken. Lasse ihr aber Zeit, die scheint sie zu brauchen....
     
  5. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Findet sie vielleicht nicht den Ausgang? Bei mir hat auch mal ein Neuzugang geschrieen, kam nicht raus und ist dann sogar panisch in der Voli geflattert. Da half nur die seitliche große Volierentür aufzumachen, die Öffnung hat sie gefunden. :D

    Ein Brettchen an der Klappe hilft sehr gut und Anflugstellen im Zimmer erleichtern ebenfalls den Freiflug. Ansonsten lass die Kleine in Ruhe, bedräng sie nicht. Nicht jeder Vogel gewöhnt sich an ein Stöckchen, vielleicht verbindet sie das aufgrund ihrer Erlebnisse mit gejagt werden. Dann heißt Stöckchen purer Stress. Wenn sie Angst hat würde ich es daher sein lassen.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Jana......

    :D :D
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja und?
    Wenn sich in der Voliere etwas verändert hat, kann es doch trotzdem sein, dass sie sich nicht mehr zurecht findet.
    Mein etwas "dussliges Exemplar" findet auch heute noch manchmal nicht den Ausgang.
     
  8. Liora

    Liora Guest


    na, na na, nicht gleich beissen:D

    Sarah, hat sich was verändert?

    Und es kann immer mal pasieren das vögel nicht raus wollen auch wenn sich nichts verändert hat!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 BoeserENGEL, 7. August 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    hallo

    nein, ich hab nichts an und in der voliere verändert. außerdem sieht sie ja, wo die anderen rein und raus gehen. hab vor ihrem ersten freiflug gleich eine stange angebracht,damit sie leichter rein und raus kann.

    ja, wenn phoebe ruft, dann bekommt sie antwort. und machnmal geht chap auch zu ihr rein. oder er sitzt draußen ganz in ihrer nähe und quietscht mit ihr um die wette.

    leckerlies draußen hab ich auch schon versucht. aber das interessiert sie nicht.

    klar lass ich ihr zeit. ich werde sie zu nix zwingen. aber mich wundert es nur, dass sie am anfang raus ist und jetzt gar nicht mehr.

    immerhin taut sie sich jetzt auf en volierenboden, auch wenn ich im zimmer bin und mich dann nicht bewege. das ist doch schon mal etwas. oder?
     
  11. #9 hush-hush, 7. August 2006
    hush-hush

    hush-hush Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Ich habe auch so ein Exemplar zu Hause sitzen (ist zwar kein Nymph, aber gilt ja trotzdem ;) ), dass die ersten Tage raus kam und dann nicht mehr. Geändert habe ich eigentlich auch nichts, mir fällt zumindest nichts ein. Ihr Partner flitzt jeden Tag raus, geht sie aber regelmäßig besuchen. Ab und an kommt sie inzwischen für ein paar Runden raus.

    Feli wohnt aber noch nicht sehr lange hier und daher denke ich, dass sie einfach noch in der Eingewöhnungsphase ist. Und da reagiert wohl jeder Vogel anders, da ihr Partner erst nach ihr eingezogen ist und der nutzt die Möglichkeit zum Freiflug vollständig aus.

    Mit Geduld und Spucke ;) wird das schon noch.
     
Thema:

Schüchterne Phoebe

Die Seite wird geladen...

Schüchterne Phoebe - Ähnliche Themen

  1. Große Sorge: Phoebe knabbert Federn am Bauch

    Große Sorge: Phoebe knabbert Federn am Bauch: Hallo liebe Vogelgemeinde. Ich und meine Freundin machen uns Sorgen um unser Graupapageienweibchen Phoebe. Wahrscheinlich gab es dieses Thema...
  2. Schüchterne Timneh-Henne

    Schüchterne Timneh-Henne: Hallo, mir wurde eine ca. 25jährige Timneh-Henne angeboten, die so schüchtern ist, dass sie sich bei fremdem Besuch still auf den Boden des...
  3. Phoebe war krank - wieder gesund

    Phoebe war krank - wieder gesund: Hallo! Vor zwei Wochen hat Phoebe so krank ausgesehen und war aufgeplustert und schlaefrig. Ich bin dann abends mit ihr zum Tierarzt gegangen,...
  4. Phoebe fliegt nicht mehr

    Phoebe fliegt nicht mehr: Hallo, seit etwa 2 Wochen fliegt meine Phoebe nicht mehr oder kaum noch. Wir haben sie vor etwa einem Monat komplett checken lassen, weil sie...
  5. Kolibri

    Kolibri: Es ist gar nicht so einfach, Bilder von Kolibris zu machen.:D Ich habe drei Futterstationen und muss dann sehen, welche so ein Kolibri aussucht...