Schülerin ließ Omas Tiere verhungern

Diskutiere Schülerin ließ Omas Tiere verhungern im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das Braunschweiger Amtsgericht hat eine 18-jährige Schülerin wegen Tierquälerei verurteilt. Das Mädchen hatte die Tiere ihrer Großmutter - zwei...

  1. #1 Steffy20, 2. Juli 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juli 2004
    Steffy20

    Steffy20 Guest

    Das Braunschweiger Amtsgericht hat eine 18-jährige Schülerin wegen Tierquälerei verurteilt. Das Mädchen hatte die Tiere ihrer Großmutter - zwei Kater, zwei Nymphensittiche und einen Pudel - verhunger lassen.

    Die alte Dame (82) musste im Mai vergangenen Jahres ins Altersheim umziehen. Sie bat ihre Enkelin, auf die Tiere und die Wohnung aufzupassen. Jeden Monat bekam das Mädchen 50,- €, die sie für Futter ausgeben sollte.

    Zunächst schien alles zu klappen. Einmal die Woche schaute die Schülerin bei den Tieren vorbei. Später kam sie gar nicht mehr. Denn das Geld sie lieber für ihre Handyrechnung und Zigaretten aus.

    Nachdem die Polizei einen Tipp erhielt, drang sie zusammen mit Tierschützern in die Wohnung ein. Die Räume waren völlig verwahrlost und es wimmelte vor Ungeziefer. Die Kater waren tot, der Hund und die Sittiche starben kurz darauf. Dafür bekam die 18-jährige eine Woche Arrest, 150 Stunden gemeinnützigen Dienst und Tierhalteverbot für drei Jahre.

    Amtsgericht Braunschweig (Az.: 54 Ds 123 Js 45723/ 02)

    [Ist das nicht sowas von Grausam? Kann das ein Mensch machen
    und so wenig bestrafung. armes deutschland.......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    unfassbar... das mädel hat weder achtung vor tieren noch vor menschen 0l

    und die strafe ist doch ein witz! 8(
     
  4. vonni

    vonni Guest

    Es ist unglaublich, wozu Menschen (sind das Menschen???) in der Lage sind. Einmal die Woche hingehen war doch schon viel, viel zu wenig. Was haben die Tiere in der Zwischenzeit gemacht/gefressen? Sich den Tag über damit beschäftigt die Wohnung vollzusch**** ? 8(

    Ganz abgesehen davon frage ich mich, wo waren da die Eltern der Schülerin? Die müssen ja wohl auch mitbekommen haben, dass Omi im Altenheim war????

    Die "Strafe" ist mehr als lächerlich angesichts dieser Grausamkeit. Aber was ist ein Tierleben vorm Gesetz wert? 8(

    Das ist genau so wie die Frau, die ihren Hund so weit abmagern ließ, dass er kaum noch laufen konnte. Ein mittelgroßer Mischling, der ca. 25 kg Gewicht haben müsste, wog nur noch 12 kg. Ein Streifenpolizist hat diesen Menschen beim Gassi gehen erwischt und zum Glück den Hund sofort einkassiert. Ziel dieser Person war es tatsächlich, die Hündin auf 5 kg (!) runterhungern zu lassen, damit sie im Flugzeug ins Handgepäck passt! 8o 8( Außerdem war sie tatsächlich der Meinung, man solle sich nicht so anstellen, der Hündin ginge es doch gut.... :heul:

    Mir fehlen die Worte... :(
     
  5. #4 Steffy20, 2. Juli 2004
    Steffy20

    Steffy20 Guest

    also es ist echt grausam. hab voll zu heulen angefangen als ich das lass. bei der vorstellung....die armen tiere....so eine blöde.....
    oh mann. das es sowas gibt. das würde ich mir im leben NIE verzeihen. sowas würd ich auch nie machen. ich glaub ich würd sie umbringen. sowas bescheuertes. tiere sind doch das beste auf der welt....oder?
    OHNE DIE TIERE WÄREN WIR DOCH GAR NICHTS

    p.s. Vonni, was hast du denn für einen vogel. der sieht voll niedlich aus :)
     
  6. #5 Steffy20, 2. Juli 2004
    Steffy20

    Steffy20 Guest

    ihr müsst euch mal vorstellen. die arme oma. wie verletzt und traurig die wohl war/ist. ihre eigene enkelin brachte ihre lieblinge um. soooooo grausam. die arme war bestimmt sehr fertig. musste ins altersheim-ihre tiere daheim lassen-war völlig machtlos
    soooooooooooo schlimm :heul:
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Ich hab ´nen riesengroßen Vogel, sagt mein Freund ;) Ne, Spaß beiseite. Die Maus im Benutzerbild ist meine Kanarienhenne "Emma", stellvertretend für die komplette, bunt gemischte Bande von 15 Beflügelten bei mir zu Hause :)
     
  8. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Was es alles gibt.. :( Und das direkt um die Ecke.. das Tierhalteverbot wird sie wohl kaum stören (wieso nur 3 Jahre????), erstens kontrolliert das keiner und zweitens will so eine vermutlich eh keine Tiere.. ansonsten finde ich ist das schon eine ordentliche Strafe, kann ich nur befürworten. Es sagt schon sehr viel über den Charakter aus wenn man mit Lebewesen so umgeht.. :angry:

    LG
    Meike
     
  9. dodo1

    dodo1 Guest

    Strafe

    Hey,hey
    die Strafe ist schon irgend wie ok,aber meiner Meinung nach müßte sie die in einem Tierheim verbringen damit sie sieht was sie getan hat.Dort gibt es soviel Elend das ihr dann vieleicht bewußt würde was sie getan hat.
    Natürlich dürfte das Mädchen nur unter Aufsicht zu den Tieren,denn man wieß ja nie was da noch kommt.
    Liebe Grüße
    dodo
     
  10. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen

    Etwas stimmt nicht an der Pressemitteilung. Die Oma kommt ins Altersheim, und die Tiere bleiben ohne menschliche Person in der Wohnung.

    ... und das die 2 Katzen und der Pudel nur einmal in der Woche Futter bekommen sollten, das kann so auch nicht stimmen . :?

    Zumindest der Pudel braucht mehr als einmal in der Woche Auslauf. :s

    Bisschen knapp bemessen für Hundefutter, Katzenfutter Streu usw.
     
  11. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Also mal ganz ehrlich...ich glaube nicht so wirklich an das obenstehende... ich geh da vollkommen mit Pine konform. Ich hätte gern eine E-Mail an das Amtsgericht geschrieben um da nach zu fragen, aber ich finde leider nichts passendes - anrufen kommt für MICH nicht in Frage ;-)
     
  12. dodo1

    dodo1 Guest

    Altenheim

    Hey,hey
    da ich in der Altenbetreuung arbeite kann ich mir das nur so vorstellen:
    Oma kommt ins Heim und die Eltern des Mädchen erklärten sich bereit die Tiere zu betreuen bis sie vermittelt sind (Eltern bekommen dafür Geld) ,das Mädchen will sich das TG aufbessern und erklärt sich bereit das dann zu machen (Aufwandentschädigung = 50 € ).
    So einen ähnlichen Fall haben wir gerade,und ich weiß das der Betreuer der alten Dame nicht kontroliert ob die Tiere auch ordentlich versorgt werden 0l .
    Denn dem Betreuer ist es egal und man kann der Oma so viel erzählen da sie es aus dem Heim ja doch nicht kontrolieren kann .
    Zum Thema verhungernlassen eines Hundes:den Fall hab ich seit 3 Jahren zu Hause(der Bruder meiner Hündin,ihn wollte ich schon als Welpen doch er war schon vermittelt)
    Als ich die damaligen Besitzer mit dem Hund damals getroffen habe hieß es der Hund wäre schwer krank gewesen ,deswegen sei er so abgemagert.
    Als sie ihn dann weggeben mußten ( wollten) haben wir ihn übernommen.Stockmaß 70cm damaliges Gewicht 23 kg :? !Er war noch nicht mal in der Lage eine 1000 g Dose Hundefutter aufeinmal zu verspeisen.Da hat er immer nur nen Happen von gegessen(mehr paßte in den Magen nicht rein),er hat mir am ersten abend die Nudeln aus der heißen Pfanne geklaut( ! So verhungert war er ,der ganze Rücken kahl,von der mitte bis zur mitte des Schwanzes,alles voller "Pusteln".Die Vorbesitzer sagten ,Der TA hat gesagt es seien Geschwüre :heul: .Von wegen,verstopfte Hautporen.Mangelerscheinungen ohne Ende,der ganze Rücken war krum,die Wirbel standen so weit raus,es war einfach nur schlimm :heul: .Wir haben damals Bilder davon gemacht ,niemand würde heute annehmen das daß der selbe Hund ist :D .Er war damals noch nicht einmal in der Lage 10 min am Stück spazieren zugehen,Ballspielen oder so kannte er auch nicht.Als er vom Sessel gesprungen ist hat er sich beide Vorderpfoten verstaucht .Heute ist er ein superlieber aufgeweckter Kerl,Lebensmittel kann ich stehen lassen ohne das er klaut.Einfach nur ein super Hund :D .
    Ihr seht es ist leider alles möglich.
    Nur bei sowas geht mir die Hutschnur hoch ,die Ex Besitzer habe ich nie mehr gesehen :arsch: :leckmich: und die Polizei hatte an der Geschichte auch kein interesse. :arsch:
    Ist ja nur ein "doofes "Tier .
    Bei solchen Aussagen könnte ich zur Wildsau werden .
    Liebe Grüße
    dodo
     
  13. Guido

    Guido Guest

    Gerechte Strafe ??????
    Ja wo leben wir denn 0l
    Vor über 20 Jahren hatte ich eine kleine Schlägerei. Ein blaues Auge und ein Nasenbeinbruch. Dat Auge ist abgeschwollen, die Nase gerichtet. Dafür bekam ich 200 Sozialstunden aufgebrummt, die ich in einem Jugendzentrum ableisten musste. Dieses Miststück hat doch wohl mehr verdient, denn die Tiere sind tot. Tiere sind eben keine Menschen. Scheiss deutsche Justiz 0l 0l 0l

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  14. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Trotzdem bitte nicht in dem Ton posten . Danke ;)
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Fragen über Fragen

    Wie lange sollte eigentlich die Wohnung der alten Dame noch weiter bezahlt werden? Sie ist doch bestimmt nicht von einem Tag auf den anderen ins Heim gegangen, die Wohnung muss aufgelöst werden usw. :?
    alles einfach unbegreiflich 0l
     
  16. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen

    Dieser Bericht wie er hier im ersten Post steht , existiert 2 mal im Internet.
    Dann habe bei der Braunschweiger Zeitung im Archiv geblättert.
    Erst mit dem Stichwort - Amtsgericht Braunschweig bin ich fündig geworden . Aber nicht zu dem Artikel , den wir gerne lesen würden .

    ... und aus dem Jahre 2002 ist er wohl - lt. Aktenzeichen
    Bis zu dem Jahre 2002 konnte ich blättern im Archiv.

    Zitat :
    Berücksichtigt werden alle Artikel, die seit 17.09.2002 in unserem Internetangebot veröffentlicht wurden.

    Bis dahin habe ich gestöbert . ;) Mehr Recherche betreibe ich nicht .
     
  17. dodo1

    dodo1 Guest

    Gerechte Strafe

    Hey,hey
    was ist schon eine gerechte Strafe? Das liegt immer im Auge des Bestrafenden.Zur Wohnungsauflösüng:
    Die Dame die ich betreue ist seit 6 Monaten im AH,ihre Miete für die WG wird weiter bezahlt da sie sich weigert sie auflösen zulassen.Ihr Hund war 14 Tage alleine dort(Berteuung durch eine Nachbarin) ,nun hat ihn eine alte Bekannte übernommen ( 5 € täglich ).Das zahlt sie für nen kl. Terrier,da kann man sich ausrechnen was die Eltern des Mädchen bekommen haben.
    Aber über Gerechtigkeit im deutschen Strafrecht könnte man lange und breit diskutieren.Überlegt doch nur malwas H.Kohl gemacht hat und was der als Strafe bekommen hat.Aber wehe der normale deutsche Bundesbürger klaut nen "Apfel".Dann gute Nacht.
    Liebe Grüße
    dodo
     
  18. Guido

    Guido Guest

    Hi Dodo
    So sehe ich dat leider auch.

    @ Pine
    Haste schon mal Dodos Bemerkung gelesen ?

    " Sag was du denkst, ich tus ja auch "

    Ich sage immer wat ich denke, und denke wat ich sage. Und dat in einem Ton der JEDER versteht.

    So habe ich es immer gehalten, und werde mich bestimmt nicht ändern.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  19. #18 Rasti, 3. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2004
    Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Altenheim

    hey, auch auf die Gefahr hin, von Euch gelyncht zu werden ( bildlich gesprochen) wie kann ich : 2 Katzen,1 Hund und 2 Vögel von € 50.- pro MONAT ernähren ? Kann eine Heranwachsende alleine eine Wohnung versorgen, die Tiere in Ordnung halten, den Hund spazieren führen und die Schule bzw. Ausbildung auch noch !!! ? In meinen Augen war das Mädchen völlig überfordert und hatte niemanden an den sie sich wenden konnte . Sicher hätte das Mädchen den Eltern mitteilen müssen, daß das Geld keinesfalls reichen kann und sie mehr Geld braucht oder man sich um die Vermittlung der Tiere kümmern muß . Wissen wir , ob die Eltern überhaupt daran interessiert waren wie es den Tieren geht ????? 0l 0l Ich will damit keinesfalls was beschönigen aber denkt mal darüber nach, bevor Ihr urteilt !!!! Rasti
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    zum Thema 50 €. Es ist zwar knapp bemessen, kann aber meiner Meinung nach reichen.
    Nicht jeder füttert z.B. seine Vögel abwechslungsreich mit Obst, Gemüse usw.
    Da wird dann halt das billigste Supermarktfutter gekauft wo gibt (bei Kaufland kostets -glaub ich- 1€ pro Kg) -und sonst nix.
    Das reicht dann mind. 1 Monat.

    Wenn Hund und Katze ebenfalls nur billiges Futter bekommen, geht doch 50 Euro, das sind etwas mehr als 10 Euro pro Woche.
    Die Vögel verbrauchen davon fast nix, und wenn der Hund nicht gerade ein Berner-Sennen-Hund ist, kann ich durchaus glauben, das die alte Dame damit hingekommen ist.

    Ob man das gut heißt ist eine ganz andere Geschichte, ich für meinen Teil verwöhne die Tiere eher. (Habe erst diese Woche 2 Stunden in der Küche gestanden und Cräcker gebacken.)
    Ich halte es mit den Tieren ganz GENAUSO wie mit mir. Es muss kein teures Essen sein, aber es muss schmecken.
     
  22. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Achnaja das sind doch jetzt alles Spekulationen.. man kann ja aber wohl kaum von Überforderung sprechen, denn das Mädel hat das knappe Geld ja nicht für die Tiere ausgegeben und es hat nur nicht gereicht, sondern es hat das Geld gleich für Zigaretten usw. ausgegeben. Sonst wäre die Strafe doch auch nicht so hoch ausgefallen. Demzufolge kann mir also keiner was von einem armen überforderten Mädchen erzählen, dass sich nur nicht getraut hat sich an die Eltern zu wenden, sorry. Zuerst hats ja angeblich auch relativ gut geklappt, einmal die Woche.. :~ Klingt doch eher nach "keine Lust mehr" (ist aber natürlich auch Spekulation :S ). Aber ich denke die Strafe sagt schon einiges über Können und Wollen aus..

    Gerechte Strafe ist natürlich Ansichtssache. Aber wenn man mit anderen Strafen bei Tierquälereien vergleicht ist das schon ordentlich.

    LG
    Meike
     
Thema:

Schülerin ließ Omas Tiere verhungern

Die Seite wird geladen...

Schülerin ließ Omas Tiere verhungern - Ähnliche Themen

  1. Taubenfutter alfana ließ modena

    Taubenfutter alfana ließ modena: Hallo an alle hier wir einige von euch wissen halte und züchte ich Egerländer Gletscher Tauben. Zurzeit füttere ich eine sehr einfache und sehr...
  2. Dorf der wilden Tiere

    Dorf der wilden Tiere: Jetzt 20:15 auf Servus TV bis 22:00 Uhr
  3. Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere

    Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere: Hallo, hier für heute ein Tip mal etwas anders. Es geht um Tiere auf einem Bauernhof und deren Haltung (kein Massenbetrieb). Schaut es Euch...
  4. ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere

    ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere: **** Hey, Hat jemand schon mal ZEOLITH an seine Vögel zusätzlich zum Futter gegeben .??? Also Erfahrungen damit gemacht ?? [IMG] ****
  5. Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass

    Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass: Hallo zusammen, auf dem Dachboden meines verstorbenen Vaters haben wir einige ausgestopfte Tiere gefunden. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo...