Schütteln und schleimen

Diskutiere Schütteln und schleimen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Welli Keiko hat gerade minutenlang auf einer Schaukel gehockt und sich geschüttelt. Es waren keinerlei Würgebewegungen zu sehen,...

  1. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Welli Keiko hat gerade minutenlang auf einer Schaukel gehockt und sich geschüttelt. Es waren keinerlei Würgebewegungen zu sehen, trotzdem wirkt das Gefieder rund um den Schnabel (also auch oberhalb der Wachshaut) nun naß und verschleimt. Außer dem starken Schütteln, das am Kopf begann und dann den ganzen Körper ergriff, war sonst nichts zu sehen, ich habe geguckt, ob er vielleicht Schleim auswürgt, sichtbar war das nicht. Er ist etwas älter (fast 9) und gesundheitlich nicht mehr ganz fit (wachsender Hoden- oder Nierentumor, fliegen, fressen, balzen, singen kann er aber noch sehr gut) und er hat einen Freund, der sich immer sehr liebevoll um ihn kümmert. Sie kraulen und füttern sich dabei auch.

    Meine Probleme: Keiko sitzt noch immer erschöpft da und sieht sehr fertig aus. Gerade kam nochmal so ein Anfall, die Flügel sind leicht abgestellt und er sieht einfach nur erschöpft aus. Der ein oder andere Welli versucht ihn zu ärgern (von Schaukel werfen etc.), jetzt hat er ein halbwegs ruhiges Plätzchen gefunden. Rotlich leuchtet, aber er sucht die Nähe nicht, sitzt gleichgültig da und versucht sich zu erholen. Ich überlege, ihn einzeln zu setzen, aber dann wäre zumindest sein Freund recht unglücklich, der sucht häufig Keikos Nähe und "betüddelt" ihn richtiggehend; wenn Keiko ihn dann eine Weile nicht braucht, nimmt er auch aktiv am Schwarmleben teil, aber sobald er das Bedürfnis hat, ihm zu helfen, sucht er ihn. Sollte ich Keiko allein setzen, damit er seine Ruhe, evtl. Spezialfutter (was denn?) hat, oder sollte ich Nimus, seinen Freund, dazusetzen? Wenn es eine beginnende Kropfentzündung sein sollte, kann sich Nimus dann nicht auch anstecken (bzw. alle, wenn Keiko jetzt in der Voliere bleibt und alle das gleiche fressen und trinken)?

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 15. Februar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo,
    tja das mit dem Trennen kann ich Dir nicht beantworten. Manche Tiere brauchen es, manche nicht.

    Wenn es eine Kropfentzündung ist, kann sie ansteckend sein. Ich nehme an, das Du morgen direkt zum TA fährst? Dann auf jeden Fall nachfragen wie es mit der Ansteckungsgefahr aussieht.

    Biete ihm Quell- und Keimfutter an, auch Kolbenhirse sollte okay sein.
     
  4. #3 Alfred Klein, 15. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Das könnte sich über das Trinkwasser ausbreiten.
    Als Abhilfe würde ich sagen daß Du das Wasser öfter wechseln solltest damit sich die Keime nicht so stark drin vermehren können.
    Natürlich wäre eine Isolation nicht schlecht aber das mußt Du wissen ob das in Anbetracht der Umstände,(Keiko´s Freund), möglich und machbar ist.
    Ansonsten bleibt nur der TA so schnell es halt eben möglich ist.
    Als Futter würde ich denken daß Kolbenhirse am besten verdaulich und daher geeignet wäre.
     
  5. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab vorhin versucht, Keiko einzeln zu setzen, weil die Anfälle sich häuften. Dann kamen auch würgeähnliche bewegungen dazu, die mir aber eher aussahen wie Luftschnappversuche. Er saß einige Minuten ruhig im Extra-Käfig, nahm auch drei, vier Körnchen Futter zu sich, war dann aber einzig damit beschäftigt, herumzuklettern und einen Ausgang zu suchen (wegen der damit verbundenen Hektik hatte ich Nimus, seinen Freund, nicht auch mit eingefangen). Dabei war es nichtmal das Problem, daß die anderen ihn riefen (taten sie nämlich kaum, legten zu der Zeit eine Ruhepause ein), er wollte von sich aus auf jeden Fall wieder zurück. Schließlich habe ich ihn dann wieder gelassen, wo er auch gleich auf eine Schaukel flog und anfing, sich zu putzen. So ganz in Ordnung ist er noch nicht, er sieht noch ein bißchen kränklich aus, hat auch seitdem nicht gefressen oder getrunken, aber ist unentwegt dabei, sich zu säubern, legt zwischendrin auch kurze Pausen und brabbelt wie sonst vor sich hin. Er ist dabei aber nur auf der Schaukel, Nimus kann ihm also nicht helfen. Aber wenigstens lassen die anderen ihn jetzt in Ruhe.

    Auf Wasserhygiene werde ich noch verstärkt achten. TA-Besuch wird morgen problematisch, ich schreibe eine Prüfung und hab noch einen schwer verschiebbaren Termin, aber im späten Nachmittag sollte es möglich sein. Sowas passiert natürlich immer dann, wenn es einem ungelegen kommt... *seufz* Nicht nur darum bin ich froh, daß es ihm im Moment wieder besser geht.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  6. #5 ute_die_gute, 15. Februar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Kenn ich :( . Ich habe mal abends um 11.00 Uhr eine Kropfentzündung bemerkt und mußte 6 Stunden später zu einer dreitägigen Dienstreise aufbrechen. Gottseidank konnte mein Freund mit dem Vogel fahren.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    So eine enorme Schleimbildung im Schnabel kommt häufig bei einem Befall mit Candida vor-zumal,
    wenn der Vogel allgemein geschächt ist durch seine Tumore können Pilze ja leichter angreifen. Candida
    ist per Abstrich nachweisbar-und wenn,dann müssen-da sich der Pilz über Feuchtigkeit verbreitet-eh alle Vögel
    mitbehandelt werden. Es wär aber gut, eine Behandlung zu beginnen,bevor eine Ausbreitung in anderen Organen
    stattfindet (trifft auch auf andere Erreger als Candida zu)-also möglichst bald untersuchen lassen.
     
  9. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Au weh, Spatzi, das ist ja nicht gerade ermutigend... werde Keiko schnellstens einem TA vorstellen und um Abstrich bitten. Es ging ihm gegen Abend wieder besser, er fraß Salatgurke und dann auch Körnchen. Er putzte sich ausgiebig und ließ sich dann auch das Gesicht von Nimus säubern. Heute merkt man ihm nichts mehr von der Schleimerei an, er ist munter wie sonst auch (abgesehen von seinen sonstigen Ruhepausen), worüber ich sehr froh bin... aber dennoch, da scheint was im Busch zu sein, und die Ansteckungsgefahr ist ja auch nicht gerade klein...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
Thema:

Schütteln und schleimen

Die Seite wird geladen...

Schütteln und schleimen - Ähnliche Themen

  1. Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie

    Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie: Mein Kanarie hat wegen einer stark entzündeten Federbalgzyste Enrofloxacin 2,5% für 5 tage bekommen. Er hatte breits vorher schon über die Jahre...
  2. 2 wellis krank schütteln sich wie verrückt

    2 wellis krank schütteln sich wie verrückt: hallo vogelfreunde habe schon in 2 beiträge darüber berichtet das 2 meiner wellensittiche krank sind aber falsch beobachtet oder falsch...
  3. TIMNEH Graupapagei apathisch und würgt Wasser mit Schleim hoch

    TIMNEH Graupapagei apathisch und würgt Wasser mit Schleim hoch: Hallo, habe eben bei der Abendfütterung festgestellt, dass sich meine Timneh Graupapgei Henne ganz komisch verhält. Sie würgt ständig, aber es...
  4. Dompfaff - Schleim

    Dompfaff - Schleim: Hallo Zuchtfreunde,brauche wieder mal Euren Rat. Eine Dompfaff-Henne hat ständig Körner im Schnabel, und versucht diese durch Kopfschütteln bzw....
  5. Paloma Taube mit Schleim im Schnabel

    Paloma Taube mit Schleim im Schnabel: gertrockneter gelber schleim im schnabel und kann nichts schlucken außer wasser .. ich geh mal n foto machen uns such n tierartzt in lima peru...