Schuppige Beine

Diskutiere Schuppige Beine im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe leider ein Problem mit meinem Kanarienhahn. Er hat sei kurzem dunkle große Schuppen an den Beinchen und Füßchen. Können das...

  1. Jule121

    Jule121 Guest

    Hallo!

    Ich habe leider ein Problem mit meinem Kanarienhahn. Er hat sei kurzem dunkle große Schuppen an den Beinchen und Füßchen. Können das Milben sein? Kann ich ihm die Aufregung eines Tierarztbesuches ersparen und zu einem Hausmittel (falls es dafür etwas gibt?) greifen?

    Ausserdem ist leider vor ca. 4 Wochen meine Henne gestorben:traurig: . Der Tierarzt hat gesagt, dass es eine Kehlkopfentzündung war...ihr ging es schon viel besser, nachdem sie Antibiotika und Cortison bekommen hat, doch nach dem zweiten Tierarztbesuch lag sie leider auf dem Boden, hat schwer geatmet und ist später gestorben... ich weiss nicht warum, der Tierarzt hat sich noch so darüber gefreut, wie sehr ich sie doch gepflegt habe (Wärmelampe, Krankenkost usw.) und hat gesagt, dass sie es auf jeden Fall schaffen wird. Ob sie die Medikamente nicht vertragen hat? Vielleicht war es einfach zu viel, vor dem Tierarztbesuch ging es ihr noch sehr gut! Erst als wir zu Hause waren, ging das Elend los...Habt Ihr damit auch schon mal so schlecht Erfahrungen gemacht? Ich habe schon gedacht, dass der Tierarzt ihr vielleicht etwas falsches oder zu viel gespritzt hat...oder es war die Aufregung...

    Zurück zu meinem Kanarienhahn: als ich ihn eben in der Hand hatte und die Beinchen angesehen und die Krallen geschnitten habe, hat er auch leichte Atemgeräusche von sich gegeben, was mir bisher noch nie aufgefallen ist. Ist das das erste Alarmsignal (Kehlkopfentzündung)? Muss ich deshalb gleich mit ihm zum Tierarzt? Ich möchte nichts falsches machen, er soll nicht auch noch sterben!

    BITTE HELFT MIR!!!!!!

    Vielen Dank und liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Jule,
    zu evtl. Milben, die machen meist weißliche Ablagerungen an den Beinen und Füßen http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/grabmilben.htm.
    Ältere Kanarien bekommen aber oft Hornschuppen an den Beinen, das ist nichts Krankhaftes. Man kann die Beine mit Ringelblumensalbe oder Vaseline einreiben, dann werden sie wieder glatter. Es kommt jetzt darauf an, wie die Beine aussehen und wie alt der Vogel ist.
    Falls Du Dir nicht sicher bist, solltest Du den Vogel einem vogelkundigen TA vorstellen, auch wegen der Atemgeräusche. Der erste TA ist wohl nicht vogelkundig, denn Cortison ist für Vögel nicht geeignet. Er hat offensichtlich ohne genauere Diagnose Deiner Henne nur diese beiden Spritzen verpasst? Diese Atembeschwerden können neben Bakterienbefall z.B. auch von Parasiten herrühren, da waren dann die Spritzen völlig falsch.
    Hier sind die Listen, wo Du vogelkundige TÄ finden kannst http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=13040.
     
  4. Krasibul

    Krasibul Guest

    ich kann dir zwar keine tips geben aber mein beileid wegen deiner henne :traurig:
     
  5. #4 Alfred Klein, 23. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jule121

    Also, Deine verstorbene Henne wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vom Tierarzt umgebracht.
    Die Gabe von Cortison dürfte dafür verantwortlich gewesen sein.
    Davon abgesehen haben Vögel keinen richtigen Kehlkopf wie wir. Daß da eine Entzündung entstehen könnte habe ich in den letzten 20 Jahren noch nicht gehört.
    Eine nicht seltene Erkrankung ist eine Kropfentzündung. Diese kann bakteriellen Ursprungs sein oder auch durch Pilze hervorgerufen werden. Das muß vor einer Behandlung zunächst mal festgestellt werden.

    Zu Deinem Kanarienhahn:
    Die Atemgeräusche würde ich zunächst mal nicht überinterpretieren, das kann auch durch den Streß des Einfangens und Festhaltens ausgelöst worden sein.
    Wie gesagt, eine Kehlkopfentzündung kann man praktisch ausschließen, zudem würde sich eine Kropfentzündung nicht in Atemgeräuschen zeigen.
    Atemgeräusche können vielfältige Ursachen haben, so lange der Vogel jedoch allgemein keine solche Geräusche hat, auch kein Knacken beim Atmen, würde ich sagen daß da nichts krankhaftes ist.
    Für die Beine und Füße wurde ja schon Ringelblumensalbe angesprochen, auch ich würde diese empfehlen. Du bekommst diese z.B. unter der Bezeichnung Calendula Wundsalbe von Weleda in der Apotheke. Alternativ Ringelblumensalbe auf Melkfettbasis verlangen. Aber dringend bitte alles ohne irgendwelche Duftstoffe.
    Die Beinchen sollten bei regelmäßigem einreiben, einmal täglich sollte genügen, innerhalb von recht kurzer Zeit wieder normal aussehen.
    Ach ja, suche Dir einen anderen, einen vogelkundigen Tierarzt. Der bei dem Du warst hat offensichtlich von der Behandlung von Vögeln null Ahnung. Die Verabreichung von Cortison war im Fall Deiner Henne nach meiner Meinung ein schwerer Kunstfehler.
     
  6. Jule121

    Jule121 Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten, sie haben mir sehr weitergeholfen!

    Ich werde diesen Tierarzt nicht mehr aufsuchen, egal mit welchem meiner Tiere! So was gemeines! Das muss ein Tierarzt doch wissen, dass man Vögeln kein Cortison geben darf! Und dem habe ich meine kleine Mausi anvertraut! Hätte ich das bloß nicht gemacht...aber hätte darf man ja nicht sagen...

    Ich werde meinen Kanari-Hahn aufgrund der Atemgeräusche weiter beobachten und hoffen, dass es sich nicht als eine Krankheit herausstellt!

    Wegen der Beine werde ich die Ringelblumensalbe ausprobieren! Ich hoffe es ist nicht zu aufregend für ihn (er ist immerhin schon 10 Jahre alt), wenn ich ihn täglich in die Hand nehme, er kennt das nämlich nicht.

    Eine Frage habe ich noch: wie alt werden Kanaries im Durchschnitt?
    Mein letzter Hahn wurde so ca. 16, ist das normal?

    Vielen Dank und einen schönen Abend!:zwinker:

    Liebe Grüße!

    Jule121
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schuppige Beine

Die Seite wird geladen...

Schuppige Beine - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....