Schutz der Stadttauben beim Füttern

Diskutiere Schutz der Stadttauben beim Füttern im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Ich habe ja hier an meiner Futterstelle Ringeltauben und Elstern Da ich im Moment gefrostete Insektenlarven füttere ist nach einem Besuch der...

  1. #21 esth3009, 26.04.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.151
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Piratenland
    Ich habe ja hier an meiner Futterstelle Ringeltauben und Elstern Da ich im Moment gefrostete Insektenlarven füttere ist nach einem Besuch der Elstern nichts mehr übrig und die Kleinen schauen in die Röhre. Da ich ja Pragmatikerin bin bekommen die Elstern jetzt morgens und Abends etwas Tatar und sie lassen die Futterstelle in Ruhe.

    Vielleicht würde das für etwas Entspannung sorgen, wenn die Krähen ein wenig eigenes Futter bekommen. Muss nicht Tatar sein aber kein Schweinefleisch. Rabenvögel lieben Innereien wie Hühnerherzen aber auch zerteilte gekochte Eier vermischt mit Walnuss und frisches Obst.

    Entfernt von der Taubenfütterung anbieten und nur soviel wie bei der Fütterung gefressen wird, also nur eine kleine Menge.

    Vielleicht auch eine Stelle zur Fütterung suchen die von oben geschützt ist. Bei mit kommen sie auf den Balkon unter den eigentlichen Futterplatz. Angriffe von oben eher unwahrscheinlich.

    Höchstwahrscheinlich nicht mehr. Er konzentriert sich eher auf neue Beute.
     
  2. Thea

    Thea Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    62
    Lieber Gast...
    Mach Dir mal keine Sorgen, die Leute haben das, glaube ich, schon ganz gut verstanden, wie die Reaktionen zeigen. Ich erläutere es trotzdem nochmal Dir zuliebe: Ich wollte mit dem Rattenbeispiel nur sagen, dass Ratten genauso wie Krähen u.U. durch Eiweißfütterung davon abgehalten werden können, an andere Tiere (hier Tauben) zu gehen. Diese Behauptung untermauerte ich mit Erfahrungen aus einer Taubenvoliere. Ich glaube kaum, dass irgendjemand draus geschlossen hat, dass Ratten im Normalfalle in Volieren mit Eiweiß gefüttert werden (sollen). Mach die Leute nicht dümmer, als sie sind! So, ich hoffe, wir können uns jetzt wieder dem Thema Taubenfütterung zuwenden.
     
    Karin G. und Sam & Zora gefällt das.
  3. Thea

    Thea Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    62
    Ich würde kein Fleisch kaufen, um damit Krähen zu füttern. Klar lieben sie Geflügelherzen usw. Aber damit unterstützt man die Tierquälerei in der Landwirtschaft. Maximal Abfälle würde ich verfüttern (worunter man z.B. Tierfutter rechnen kann), aber auch das nur im Notfalle. Es geht jeder Taube trotz der Gefahren durch andere Tiere deutlich besser, als den Hähnchen, die für ihr Fleisch geschunden werden. Und calimero hatte ja auch geschrieben, dass sie das nicht möchte, weil sie Vegetarierin ist.

    Mit dem Brut- und Jagdverhalten von Greifvögeln kenne ich mich nicht aus.
     
    esth3009 gefällt das.
  4. #24 Gast 20000, 26.04.2022
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.381
    Zustimmungen:
    1.487
    Zuerst mal schreibst du schon wieder Unsinn. Ratten und Krähen können nicht mit der Fütterung von tierischem Eiweiß davon abgehalten werden sich an Vögel zu vergreifen...man bedenke nur das Krähen und (auch Dohlen und Elstern) sich im Sommer verzugsweise von tierischen Eiweiß ernähren und das wird sie auch nicht davon abhalten jedes Ringeltauben- und auch Stadttaubennest zu plündern und auch gerade ausgeflogene Jungvögel jeder Art zu töten und an ihre eigenen Jungvögel zu verfüttern. Ich habe übrigens noch keine Voiliere gesehen in der Ratten waren, und ich habe 100derte gesehen. Also kann ich mir da kaum Erfahrungswerte bei dir vorstellen.
    Und sollte "mein Nachbar" wirklich Ratten den Zutritt zu seinen Volieren zulassen und sie dann deiner Behauptung analog zusätzlich zum aufgefunden Taubenfutter auch noch mit Fleisch zu füttern, so würde ich ihn bitten, dies sofort zu unterlassen.... und macht er seine Voliere dann nicht sicher... so würde ich die Polizei verständigen, mit dem Hinweis, das hier eine Rattenplage im Anmarsch ist. Gleichzeitig auch noch den Tierschutz, ob denn solche Haltungsbedingungen als artgerecht angesehen werden können? Soviel dann zu Erfahrungswerten, die sich dann total erübrigen, wenn logische Schlußfolgerungen möglich sind.
    Wenn du schon so etwas als Beispiel bringst, so sollte das dann doch realen Hintergrund haben und nicht vollkommen irrational sein.

    Übrigens heißen die Stadttauben nicht umsonst "Ratten der Lüfte", denn ähnlich wie die Ratten vermehren sie sich bei reichlich Futter enorm und machen dann mehr als 5 Bruten im Jahr, wogegen es die Ringel- und Türkentauben dann nur auf 2-3 bringen.
    Gruß
     

    Anhänge:

    wandterz gefällt das.
  5. #25 esth3009, 26.04.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.151
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Piratenland
    @Thea
    Fallen da auch Mottenlarven, Mehlwürmer etc drunter? Die lieben sie auch. Aber eine Überlegung wäre es doch die Fütterung an eine andere Stelle zu verlegen.
    @Gast 20000
    Man kann jeden thread kaputtmachen. Merkst Du eigentlich nicht das Deine Kommentare völlig daneben sind und in Oberlehrer Getue ausarten.
    Es reicht. Lass Deine Weisheiten in einem eigenen thread los.
     
  6. Thea

    Thea Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    62
    Ich antworte da jetzt nicht mehr drauf, die Zeit ist mir zu schade, Gast...
     
Thema:

Schutz der Stadttauben beim Füttern

Die Seite wird geladen...

Schutz der Stadttauben beim Füttern - Ähnliche Themen

  1. Schleiereule Nistkasten vor Marder schützen

    Schleiereule Nistkasten vor Marder schützen: Hallo an alle, wir haben seit letztem Jahr ein Schleiereulenpaar in unserer Scheune, die vergangenes Jahr auch mindestens ein Junges erfolgreich...
  2. Tierschutz mal anders

    Tierschutz mal anders: Dieses Projekt besteht jetzt schon einige Jahre und die Pinguinpopulation hat sich vervielfacht. Aus einigen wenigen Exemplaren ist sie auf über...
  3. Rebhühner hinterm Haus und der Artenschutz

    Rebhühner hinterm Haus und der Artenschutz: Hallo, da andere Rebhuhn-Themen schon sehr veraltet sind fange ich lieber mal ein neues Thema an. Eigentlich bin ich ja Graupapagei-Halter, aber...
  4. Haltung und Tierschutz in anderen Ländern

    Haltung und Tierschutz in anderen Ländern: Hallöchen an alle, ich hätte mal eine kleine Anfrage an die Experten hier gerichtet, die sich mit der Haltung und dem Umgang mit Haustieren sowie...
  5. Schutzkäfig ja oder nein?

    Schutzkäfig ja oder nein?: Hallo, ich habe ein moralisches Dilemma. Ich habe viele Vögel im Garten. Auf dem Boden steht ein Untersetzer, den ich mit Mischfutter und...