Schutz vor Steinmarder?

Diskutiere Schutz vor Steinmarder? im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Warum allgemein geraten wird Hundehaare und Urin zu verwenden, ist klar...es heißt ja, es muß nach etwas riechen das von einem größeren Raubtier...

  1. #21 Grasmücke, 10. Mai 2012
    Grasmücke

    Grasmücke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Warum allgemein geraten wird Hundehaare und Urin zu verwenden, ist klar...es heißt ja,
    es muß nach etwas riechen das von einem größeren Raubtier stammt als es der Marder
    selber ist. Das klingt logisch, nur dass 'Hund' einen so domestizierten Marder der so
    menschennah in den Städten lebt, wo es überall nach unseren vielen Hunden riecht,
    sich davon nicht beeindrucken lässt....das ist doch wohl klar.

    So
    Und weil eine Freundin auf ihrem Dachboden einen Mardermann hatte, der sich dort
    zwei Bereiche als Klo erkoren hatte und man vor dem strengen Geruch in den Wohnräumen
    echt nicht mehr aushalten konnte, machte ich mich vor paar Jahren auf die Suche
    nach einem neuen Trick. NAtürlich sorgt man mit Vertreibungsaktionen nur dafür,
    dass einer der Nachbarn sein Glück dann hat...aber das ist ja unter Umständen
    auch nicht unbedingt der Fall und der Marder findet nen Ort wo er keinen stört.

    Ich fand dann einen fast nicht sichtbaren Hinweis und telefonierten dem Hinterher.
    Es gab zwar keine Erfahrungswerte darüber, aber es gab da den einen Tip eines
    ehemaligen Zoodirektoren, mit eben diesem Hinweis auf die 'größeren Raubtiere'.
    Ich klärte das telefonisch mit dem nächsten Zoo, der große Raubkatzen hat und
    sprach mit der heutigen Zoodirektorin, die mir da hilfreich entgegenkommen wollte.
    Und so machte ich mich nach dem Telefonat auf den Weg zum diesem Zoo (es
    gibt dort einen Puma)....dort hatte man sich bereit erklärt mir für einen freiwilligen
    Obulus (Spende), gerne einen ordentlichen Batzen Großkatzenkacke zu überlassen.
    In zwei blauen Säcken und einem von mir eigens dafür mitgebrachten luftdicht
    verschließbarem Eimer, transportierte ich es dann zurück nach Hause, ohne im Auto
    nach Luft jappsen zu müssen. Aber es war schon ne ordentliche Dröhnung :D

    Wer schonmal nahe an einem Großkatzenbereich stand, weiß wie streng (das ist
    noch dezent ausgedrückt) das da riecht...hmmmmm, fine *zwinker*
    Auf dem Dachboden brauchte das auch gar nicht ausgelegt werden, sondern es
    reichte den Deckel des Behälters nur ganz wenig zu öffnen, so dass es durch
    diesen kleinen Schlitzdurch 'duften' kann. Sonst verpestet man sich ja den Wohnbereich
    wieder neu, mit einem noch schlimmer stinkendem Zeug, als dem Mardergeruch...und
    das tut ja nu nich Not, nich wahr...
    Marder verschwand. Fertig

    Nun ist uns leider nicht ganz klar, ob es wirklich deswegen so war, oder ob er eh nicht
    wiederkommen wollte und das zeitlich zu unserer Pumakacke-Aktion passte...aber egal.
    Ich denke, es war die Kacke., weil ich mir vorstellen kann, dass ich es als Marder auch
    aufgegeben hätte, wenn es in meinem Revier so riecht als hätte ich da nen Monster-
    gegner zu erwarten...also lieber Rückzug.

    Ich gebe da jetzt auch keine Garantie darauf, aber empfehle es trotzdem, weils
    so logisch ist...und weil es ein seltsamer Zufall wäre, dass der Bursche zu genau
    dem Zeitpunkt beschlossen hatte nicht mehr wiederzukommen. Die Direktorin
    des Zoos bat um Erfahrungsbericht darüber, denn das wäre spannend weiter
    ergründet zu werden. Und eine Spende von nem Zehner (kann auch etwas
    mehr sein natürlich *grins*), den ich für angemessen hielt, für dieses 'Produkt',
    den hat man dafür über. Wenn man mal überlegt, was Leute sonst so bereit sind
    zu bezahlen für diverse unsinnigen Ultraschallgeräte und dergleichen Quatsch.
    Und es ist auch eine Methode die man vertreten kann ohne dem Wildtier
    geschadet zu haben. Denn in Lebendfallen gehen Marder bekanntlich auch
    nicht (nur wenn sie schon nen geistigen Schaden haben, aber ein gesunder
    Marder nicht). Geld weg - Marder da...upps *grins*
    so, das wars...mein Tip(p) <--ich hasse das reformierte 2. Pee ;)

    Ps: Übrigens muß das 'Duftzeug' ja nicht unbedingt IM Haus stehen...ich denke es
    reicht, wenn man draussen an den Stellen, wo bekannterweise der Marder den
    Weg kreuzt, solche Duftstellen auslegt. Dann belästigt es einen nicht.
    Und wirkt nachhaltig, weil es ja in einem viel größeren Radius wahrgenommen
    werden kann vom Marder.
    Kleiner Nebeneffekt...auch Hauskatzen meiden jetzt die Gegend und plündern
    nicht mehr die Nester der Wildvögel in den dortigen Hecken (viel mir just grad noch
    dazu ein)...hihi. Viel Erfolg!

    Gruß
    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nein, das war der Deal! Er oder Sie darf bleiben, wenn meine Kabel und Schläuche nicht angerührt werden :+klugsche
    Auch Spinnen wohnen hin und wieder in meinem Auto, im Außenspiegel, im abgedeckten Griff für die Heckklappe 8o.
    Sollen sie, wo sollen sie denn sonst hin, wenn nicht zu Tiffi :D
    Der Werkstatt hatte ich ja verboten, eine Motorreinigung durchzuführen, damit der Marder ja nicht auf dumme Gedanken kommt... Die Stullen habe ich gestern natürlich entfernt...
    Das wird er verkraften, hoffe ich
     
  4. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo Sylvia,

    Deine natürliche Marder (und Katzen-) abwehr finde ich toll.
    Unser Autohändler hier im Dorf fängt die Marder mit einer Lebendfalle. Ganz interessiert fragte ich ihn vor Jahren mal, wo er die Marder dann hinbringt... er sagte grinsend: die verlassen meinen Hinterhof nicht mehr, hab da einen großen Backstein... könnte ich ihm so eine Tat nachweisen, hätte ich ihn angezeigt. Unfassbar.
     
  5. #24 Merops Apiaster, 14. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Doro, ich kann Deine Einstellung wirklich verstehen...

    ...allerdings ist es auch so, dass durch Marder (und auch durch Waschbären) ab und an Hausbewohner verletzt werden, weil sie zufällig das Tier in die Ecke gedrängt haben.
    Natürlich hat der Autohändler nicht das Recht, einfach nen Marder zu erschlagen...das tue ich auch nicht, wenn ich frühmorgens mitten in der Stadt auf einen stoße...ich lass ihn ziehen und jut.

    Im Falle einer Hausbesetzung kann ich solche Reaktionen allerdings schon verstehen (nicht gutheißen, aber verstehen)...ich denke, da würde ich dann auch keine Anzeige erstatten (beim Autohändler schon) :-)


    VG, Merops
     
  6. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo Merops,

    es muss Niemand einen Marder in die Ecke drängen und es darf auch Niemand einen Marder selbst töten o.Ä. Das ist - zumindest in NRW - in der Weise geregelt, dass es Marderbeauftragte gibt die man verständigen muss.
    Momentan haben die Marder ohnehin Schonzeit, da dürfen auch Marderbeauftragte keine Marder töten. Aber ICH bringe kein Verständnis für das Erschlagen, Vergiften, Ertränken oder sonstiges auf, weil das meistens eine lange Qual für das Tier bedeutet wenn der Laie das durchführt... und genau deshalb ist es ja gesetzlich geregelt - und daran sollte man sich halten, egal wie verärgert man durch einen Marder ist.
     
Thema: Schutz vor Steinmarder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Marderschutz an Bäumen

    ,
  2. marderabwehr baum

    ,
  3. puma urin zur abwehr

    ,
  4. spikes gegen marder,
  5. marderschutz für bäume,
  6. abwehrspike motorraum,
  7. Sprungkraft marder,
  8. marderschutz an bäume,
  9. baumschutz gegen marder,
  10. content,
  11. marder baumschutz,
  12. marder sprungkraft,
  13. marderabwehr fallrohr,
  14. fallrohr marderschutz
Die Seite wird geladen...

Schutz vor Steinmarder? - Ähnliche Themen

  1. Schutz vor Greifvögeln: Netzweite und Art des Netzes.

    Schutz vor Greifvögeln: Netzweite und Art des Netzes.: Hallo, meine Forensuche hat mir noch nicht alle Fragen beantwortet. Ich habe kein Geflügel, sondern Kaninchen, aber die Problematik schein sehr...
  2. USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?

    USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?: Hallo Freunde. Ich habe mich lang nicht gemeldet. Heute aber mit eine wichtigen Nachricht. Große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz...
  3. Hilfe! Küken vor Krähe schützen?

    Hilfe! Küken vor Krähe schützen?: Hallo Zusammen, ich hoffe, ihr habt einen Tipp für uns. Wir haben seit einiger Zeit eine Entenmama mit ihren ursprünglich 10 Küken im Garten-...
  4. Voliere vor Katzen schützen

    Voliere vor Katzen schützen: Hallo zusammen, In absehbarer Zeit plane ich eine Voliere im garten zu bauen. Leider laufen hier locker bis zu 7 Katzen herum. Wie schützt ihr...
  5. Schutz vor Räubern und Wetter

    Schutz vor Räubern und Wetter: Hallo zusammen, es kommt bald das Frühjahr (hoffe ich) und ich zerbreche mir wiedermal den Kopf für eine geeignete Lösung.... Meine 2...