Schutzraum für Rosellas

Diskutiere Schutzraum für Rosellas im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Mahlzeit zusammen, Nach einiger Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, mein Prachtrosella-Paar in einer Außenvoliere zu halten....

  1. #1 markus.denker, 17. Februar 2008
    markus.denker

    markus.denker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28832 Achim/Baden
    Mahlzeit zusammen,

    Nach einiger Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen,
    mein Prachtrosella-Paar in einer Außenvoliere zu halten.

    Jetzt habe ich nur eine Frage zum Schutzraum.
    Wie beheizt ihr diesen im Winter?
    Eine normale Glühbirne gibt ja schon einiges an Wärme ab.
    Zu Warm soll es aber auch nicht werden.
    Oder nehmt ihr die Haizmatten vom Terrarium?
    Das sind solche Stromfresser.....die müssen es nicht sein.

    Naja, für Vorschläge und Erfahrungsberichte wäre ich
    sehr dankbar.

    Bevor ich auf die Suchfunktion hingewiesen werde, da habe ich
    nichts passendes gefunden ;-)

    MfG
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Versuchs mal mit einem sogenannten KATALYTOFEN. Der war zu DDR Zeiten sehr verbreitet.Er ist nicht größer als ein kleiner Wassereimer.In den Ofen wird Katalyt gefüllt.Es verbrennt i Inneren des Ofens ohne große Abgase.Man kommt auch mit der " Flamme " nicht in berührung.Das Katalyt verglüht in einem Dratgeflecht welches von einer Metallglocke abgeschirmt ist.Diesen Ofen kann man ohne Aufsicht betreiben er ist sparsam im Verbrauch und er spendet über lange Zeit wärme ohne das es zu heiß wird.Einen Schutzraum kann man damit auf etwa 15 bis 20 Grad aufheitzen. Schau mal auf Trödelmärkten nach so einem Teil
     
  4. #3 markus.denker, 17. Februar 2008
    markus.denker

    markus.denker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28832 Achim/Baden
    Hallo albatros,

    danke für den Tipp. An Gas wollte ich eigentlich vorbei.
    Ein Katalyofen verbrennt zwar sehr sauber, aber wenn
    die Abluft nicht stimmt, dann könnte es Probleme geben.

    Irgendetwas mit Thermostat wäre am besten.
    Ansonsten muss ich alle 3 Tage eine neue Gasflasche
    holen.

    Das ist dann auch nicht Sinn der Sache.

    ABer vielen Dank für die schnelle Antwort.

    MfG
    Markus
     
  5. #4 nympheneltern, 17. Februar 2008
    nympheneltern

    nympheneltern Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    hallo,
    wir haben unsere nymphen in einer av und haben im schutzhaus einen frostschutwechter eingebaut.
     
  6. albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Kein Gas Katalyt ist eine Flüssigkeit ähnlich wie Spiritus mit einer Füllung reichst du ewig.
     
  7. #6 markus.denker, 17. Februar 2008
    markus.denker

    markus.denker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28832 Achim/Baden
    Naja, Katalyt ist kein Gas im gasförmigen Zustand, aber
    Flüssiggas.

    Ein Katylytofen scheint ein gute Möglichkeit zu sein.
    Der Verbrauch ist wohl nicht sehr hoch.
    Ich bin noch auf der Suche nach eine Thermostat.

    MfG
    MArkus
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wir halten Blauwangen, Stanley, Gelbbauch usw. das ganze Jahr in Freivolieren mit Schutzhaus das nachts verschlossen wird (wegen Katzen und
    Mardern). Sie rutschen sogar im Schnee herum und spielen mit Eisstückchen. In ganz kalten Nächten schalten wir einen Frostwächter ein. Zum Umsetzen würde ich das späte Frühjahr oder den Sommer wählen , das sich die Tiere besser umstellen können.
     
  10. #8 markus.denker, 18. Februar 2008
    markus.denker

    markus.denker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28832 Achim/Baden
    Hallo Abbraxas,

    mich würde noch interessieren wie ihr euren Schutzraum
    gestaltet / gebaut habt.
    Also wie er gebaut ist (Holz/Stein...) und die Isolierung.
    Ich habe zwar schon Ideen aber ich möchte noch ein
    paar Meinungen einholen.

    Umgesetzt wird auf jeden Fall im Sommer.
    Genung Zeit für Planung und Bau also :D

    MfG
    Markus
     
Thema:

Schutzraum für Rosellas