Schwache Sperlidame

Diskutiere Schwache Sperlidame im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; dies tut zwar nichts zu diesem Thema, aber wenn man hier als Züchter schon abgestempelt worden ist von ein paar Usern, da man anderer Meinung ist...

  1. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    siehst Du....und so eine Haltung finde ich - mal nett ausgedrückt - nicht sehr fair. Viele hier sind Anfänger in der Vogelhaltung oder hatten bisher mit den robusten Sperlies wenig Probleme. Daher kann man doch nur "alles Gute" wünschen oder eben den Tipp geben, sich an einen vkTA zu wenden. Außerdem werden nie alle User einer Meinung sein - wäre wohl auch langweilig....und man wird sich auch nicht immer mit Jedem verstehen, ist doch in der realen Welt nicht anders. Aber zu sagen, "ich bin abgestempelt worden und daher sag ich jetzt nichts mehr" ist ein bißchen sehr einfach.

    Du scheinst - wenn man so liest, was Du schreibst - wohl mehr Ahnung als die "Otto-Normal-Halter" zu haben....und nur, weil Du mal "Gegenwind" erfahren hast, willst Du Dich wieder zurückziehen ? :traurig:
    Was meinst Du, wie oft ich schon Einzelkämper war und verbal viel auf die Fr**** bekommen habe - nicht in diesem Bereich, aber im selben Forum an anderer Stelle - . Na und ? Da stehe ich drüber. Ich weiß mittlerweile, mit wem ich mich hier vernünftig auseinandersetzen kann und wer für "heiße Luft und dumme Sprüche" zuständig ist. Gerade zum Thema Zucht / Züchter / Überzüchtung usw. habe ich auch schon heiße Diskussionen geführt. Ich kenne Dich nicht, aber ich fände es echt schade, wenn Leute - die offensichtlich Ahnung haben - hier nicht mitmachen wollen, nur weil ihnen mal jemand auf den Schlips getreten ist. Wie sollen denn unerfahrene User lernen und es in Zukunft besser machen, wenn erfahrene Experten hier aus den genannten Gründen eine Beteiligung verweigern ? Ich habe letztens schon in einem anderen Thread bemängelt, daß hier immer nur die gleichen Personen schreiben und antworten, daß die Beteiligung von den zig Sperliehaltern, die´s ja gibt, sehr mau ist.

    Daher bitte ich Dich, wenn Du an seriösen Diskussionen interessiert bist: Beteilige Dich und steck nicht den Kopf in den Sand.....hier im Sperliebereich gibts doch eigentlich nur nette User......:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Gaditana68, 10. Juni 2010
    Gaditana68

    Gaditana68 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    oh mein , oh mein gott, was ist das hier, zuerst muss ich mich rückhaltlos, den kommentaren von tirika anschliessen.aber was man hier zu lesen bekommst, lässt einen die haare zu berge stehen(zum glück habe ich noch welche), da mus man von klinik-aufenthalten von 7 bis 8 tagen lesen, erst von antibiotika, dann von hormon-therapie, von zu erwartenden operationen und das alles von einem tier, das ca.30 gramm wiegt.das alles hätte dem vogel, durch nachzucht, oder gipseier erspart bleiben können.auch von dem trauernden azur muss man lesen, der doch so gerne wieder zu seiner frau möchte, weil er sooo traurig ist, aber der ta will es nocht, aber vielleicht darf er schon früher, weil er so traurig ist.ich kann nur sagen, der arme, arme vogel, hier werden wieder alle beide völlig vermenschlicht, da hinein-interpretiert bis ins absurde !!aber einem hilft es bestimmt und zwar dem ta !
     
  4. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    @ Tirika

    Natürlich hast du recht und es hört sich wenn man das alles liest auch sehr schlimm und unverantwortlich an.

    Ich habe aber auch nur geschildert was jetzt für den akuten Fall wichtig war.
    Man kann mich natürlich auch per PN fragen, ob ich nie etwas unternommen habe, aber es ist natürlich schöner jmd ohne Hintergrundwissen erstmal im Forum, quasi, bloß zustellen.

    Also äußere ich jetzt mal mein Handeln von 2008 an als ich Saphira bekommen habe und sie mit der Eierlegerei angefangen hat.

    Ich habe Saphira also 2008 im Sommer gekauft.
    War alles super, sind ja auch superschöne und liebe Tiere.
    Dann hat Saphira ihr erstes Ei gelegt.
    Da habe ich schon gedacht, ups, ist sie nicht noch zu jung dafür.
    Belesen habe ich mich auch direkt, was soll ich tun, denn ohne Zuchtgenehmigung darf ich ja auch garnicht brüten lassen und als Anfänger traute ich es mir sowieso nicht zu.

    Also, wenn Saphira unbedingt brüten will, Eier raus nehmen und in einer Tasse mit gekochten Wasser legen, damit falls befruchtet auch nix schlüpft.

    Das habe ich mit dem ersten Ei was ganz geblieben ist und nicht durch den Sturz nach unten auf den Volierenboben kaputt ging, gemacht.
    Saphira interessierte es aber in keinster Weise.

    Als dann das 8te Ei da war, habe ich mich hier im Forum gemeldet und gefragt ob das normal ist und was ich machen kann.
    Kann man gerne nachlesen.
    Das Thema ist hier dann eingeschlafen, sicherlich auch meine Schuld.

    Auf der Arbeit habe ich einen Züchter(der zwar keine Sperlis züchtet) den ich
    die Situation geschildert habe, dieser meinte, die üben nur-das ist nicht schlimm.

    In der Stadt wo ich wohne haben wir einen sehr netten familären Zoohausbetrieb, dem ich das auch geschildert habe , da ich wusste der Besitzer züchtet auch(wieder keine Sperlis).
    Da war mittlerweile schon, ich bin mir nicht mehr sicher,das 18te Ei da.
    Mit diesem Züchter habe ich mich abgesprochen Saphira einen richtigen Nistkasten in die Voliere zu geben und sie auch wirklich 3 Wochen brüten zu lassen, was sie dann auch angenommen hat.

    Saphira hatte dann die Möglichkeit gehabt knapp vier Wochen zu brüten(in der Zeit habe ich sogar gedacht sie würde sich wundlegen weil sie am Brustkorb eine kahle Stelle hatte, was mir später eine Züchterin als Thermometer für die Eier erklärt hat)
    In der Zeit mit dem Nistkasten hat sie weiter Eier gelegt, es waren aber nicht mehr wie 7 und auch nicht alle ins Nisthaus.

    Danach war bis Anfang 2009 Ruhe und ich hatte schon gehofft das sie durch dieses Erlebnis vllt. keine Eier mehr legt, denn das hatten einige auch geschildert das es so sein kann, das Saphira erstmal dann keine Eier mehr legt.

    2008 war ich natürlich mit den beiden beim TA, und es richtig es war kein VKTA, ich habe aber vorher gefragt ob sie sich ein wenig mit Vögeln auskennt,und ich muss gestehen das ich da noch nicht wusste das es TÄ gibt die eine spezielle Weiterbildung für Vögel haben, sonst hätte ich wahrscheinlich schon da einen gesucht.

    Anfang 2009 hat Saphira dann wieder angefangen Eier zu legen, und ich habe gedacht-onein-nicht schon wieder.
    Saphira hat die Eier aber auch immer von der obersten Stange auf den Boden fallen lassen.
    Nachdem ich gesehen habe das sie wieder Eier legt und nicht aufhört ich aber meist nur die kaputten Schalen vom Volierenboden aufsammeln konnte, habe ich sogar kleine Plastikeier gekauft.
    Diese haben Saphira aber genauso wie ihre eigenen Eier, nicht interessiert.
    Saphira und Azur haben die kaputten Eier auch gefressen wenn ich sie nicht schnell genug raus geholt habe, weil ich z.B. auf der Arbeit war.

    Ich bin wieder mit Saphira zum TA gegangen und habe sie durchchecken lassen, und ja, immer noch kein VKTA, aber sie kam mir zu dem Zeitpunkt sehr gut vor.
    Es hieß dann Saphira braucht viel Calcium, was ich versucht habe übers Futter zu geben.
    Diese TÄ gab mir auch ein Pulver mit und meinte darüber würde sie an das Calcium kommen. Ich bin mir nicht sicher ob es damals auch Korvimin war und ich wusste leider nicht das man es den Vögeln regelmäßig geben kann, also bekam Saphira es immer nur wenn sie Eier legte.

    Sie hörte dann auch wieder nach ewig vielen Eiern auf.

    Ende letzten Jahres habe ich mir dann einen neuen TA gesucht, der mir von einer bekannten empholen wurde, zwar nicht als Vogelkundig, aber doch als erfahren.
    Saphira zu dieser TÄ gebracht weil sie auch immer so schwach vorkam wenn sie in ihrer Eierlegerei war.
    Diese TÄ gab mir dann wieder etwas für die Nahrung,AviConcept.
    Man könne es ruhig allen geben, aber speziell für Saphira zur Stärkung.
    Das bekamen dann auch alle bis es leer war und ich war dann noch 2x mit Saphira beim TA und man meinte, sie ist ja wieder fit, dann ist ja alles gut.

    Und ich war einfach nur froh das es Saphira wieder gut geht und das sie grad keine Eier legt, das ich es auch so hin genommen habe.

    Dieses Jahr hat Saphira dann im März wieder angefangen Eier zu legen,aber diesmal nicht so viele und auch immer seltener, das ich zuerst glaubte, sie gibt es auf.
    Und dieses mal habe ich mir auch endlich einen VKTA gesucht.
    Der meinte aber auch nix anderes dazu als-wenn sie nicht damit aufhört kann man eine Hormonbehandlung machen.
    Damit war das für ihn erledigt und er hat auch nicht auf irgendwelche Gefahren hin gewiesen.

    Zwichendrin lernte ich auch eine sehr nette und erfahrende Züchterin kennen, die mir natürlich gesagt hat, das Saphira das nicht so einfach wegsteckt und hat mir viele Tips gegeben wie ich ihr möglichst viel Calcium zukommen lassen kann.
    Dann legte Saphira auf einmal dieses nicht fertige,weiche Ei und die schilderte ich dieser Züchterin auch.
    Die hat mich dann wieder super beraten und mir gesagt das auch ein Anzeichen für eine Legenot sein oder werden könnte ich sie von den anderen trennen sollte und ihr nochmal die möglichkeit geben soll, sie brüten zu lassen.
    Das habe ich dann auch dirkt gemacht, aber Saphira obwohl mit Partner in einem extra Käfig mit Nisthaus, hat sich ein paarmal reingesetzt ,aber keine Eier gelegt und dann auch nicht mehr ins Nisthaus gesetzt. Azur war öfter in dem Nisthaus als Saphira es überhaupt angeguckt hat.

    Nach einer Weile habe ich sie dann wieder zurück zu den anderen gesetzt, aber erst als es für mich so aussah als ob der Legekot aufgehört hat.

    In der großen Voliere war dann auch alles wieder ok.
    Dann habe ich mitbekommen das Saphira sehr oft auf dem Boden gesessen hat und befürchtete schon das sie brüten will, also gab ich ihr wieder die Möglichtkeit, zusammen mit Partner und Nisthaus, zu brüten.

    Das wollte sie dann wieder nicht.
    Ich war echt total ratlos und ich habe mich auch echt unwohl gefühlt weil ich mitbekommen habe, das es ihr ja nicht gut tut und sie immer so schwach war.

    Diese Woche ist es dann eskaliert und Saphira ging es sehr schlecht.
    Also habe ich jeden TA hier in der Gegend angerufen und gefragt wo sie mich hin schicken würden.
    bei einer TÄ hier bei mir in der Stadt kam dann die Empfelung für die Tierärztliche Klinik in Seligenstadt, die auf Vögel spezialisiert wären und da habe ich direkt angerufen und bin dann auch sofort hin gefahren-alles weitere kann man ja hier lesen.

    Ich selber mache mir auch Vorwürfe, ich weiß, das ist keine Entschuldigung.
    Ich tue jetzt aber alles damit Saphira wieder gesund wird.

    Und es steht vllt. noch zu klären ob Saphira vllt. eine hormonelle Überfunktion hat, denn so wie das auf den Röntgenbildern ausgesehen hat, war das nicht normal sagt die TÄ.

    Dann, falls du es gelesen hast, wird die TÄ, sobald es Saphira besser geht eine Hormonbehandlung durchführen, damit sowas wie die letzten 2 Jahre, nicht mehr vorkommt.

    So, ich hoffe ich habe dir damit einige Informationen geben können.

    LG Dani
     
  5. #24 Gaditana68, 10. Juni 2010
    Gaditana68

    Gaditana68 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    für die ausführliche beschreibung der situation möchte ich mich bedanken.ich würde aber raten, in zukunft, wenn die henne eingehen sollte, nur noch zwei hähne zu pflegen, dass klappt wunderbar.wenn sie weiterhin nicht züchten wollen natürlich.
     
  6. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    sehr sehr nützlicher Beitrag......:s
     
  7. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Toller Vorschlag.....:beifall:
    was für ein Oberschwachsinn....das kann man evtl. bei Wellis raten, aber nicht bei Sperlies. Andere hier niedermachen und selbst nur Unsinn schreiben..... :+schimpf

    In einem Fall, wie Diesem: Entweder man hilft, oder man spricht einem gut zu, oder lässt die Finger von der Tastatur.....man man man, ich fasse es nicht.

    Abgesehen davon, Saphira lebt noch....wie kann man so kalt sein. Ich frage mich, wozu Du Dich hier angemeldet hast, nur um "rumzupoltern" ? :nene:
     
  8. #27 Gaditana68, 10. Juni 2010
    Gaditana68

    Gaditana68 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    um einfach mal sachlich zu antworten, die haltung von blaugenick-hähnen zusammen klappt wunderbar.wenn man sie zusammen als paar hält, also nicht im schwarm, dann verhalten sie sich wie ein pärchen, also sie kuscheln, machen alles zusammen etc.besonders das kuscheln, scheint hier ja wichtig zu sein.aber auch die schwarm-haltung von hähnen klappt wunderbahr.
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Tja schade... aber das hab ich mir schon gedacht. So ein Verhalten kann ich aber leider trotzdem nicht nachvollziehen, da sicher einige froh sind, so kompetente Hilfe zu bekommen.

    Wie ich gesehen habe, hast du ja schon selber einschlägige Erfahrung mit Legenot gesammelt.
     
  10. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    war wahrscheinlich jetzt Dein erster sachlicher Beitrag......geht doch.

    Trotzdem bist Du die Erste, die das sagt.......( ich rede jetzt nicht von Ausnahmen, die gibts immer.... schließlich hat in einem afrikanischen Nationalpark auch schonmal eine Löwin eine Anthilope großgezogen )
     
  11. #30 Elmo, 10. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juni 2010
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München

    Lieber / Liebe / Liebes Gatidana,

    ich wart ja immer noch auf deinen Post in einem gewissen Thread.

    Nach unseren PNs hatte ich ja die Hoffnung, dass du nur etwas tief in die Sch... gelangt hast.

    Nach diesem Beitrag hier... na ja... den Rest erspare ich mir lieber, sonst müsste ich mich auf xxx-Niveau begeben...
     
  12. #31 Lapingi, 10. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juni 2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Der xxxx hat doch alles aufgeklärt - sogar per PN - oder hat der wieder Mist gemacht ? :D

    @xxx: Is nur Spaß.....:)
     
  13. #32 Elmo, 10. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juni 2010
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Nein, er hat mir einen bunten Strauß aus Beleidigungen mehr per Forumseigenen berittenen Boten geschickt.

    Und jetzt BTT bitte sonst dürfen Isrin oder Solcan wieder so viel aufräumen.
     
  14. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    hast recht....sorry Garuda...hier gehts ja um Saphira.....

    also, die Daumen werden weiter gedrückt.....:zustimm::trost:
     
  15. #34 Wölkchen, 10. Juni 2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ich drücke mal mit die Daumen - traurig, wenn man immer wieder von Windeiern liest, Legenot :(
     
  16. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Dani,

    so wie Du schilderst, können es aber keine 30 Eier in einem Jahr gewesen sein.

    Ist ja auch egal. In diesem Falle nehme ich meine Behauptung zurück, dass es unverantwortlich sei gegenüber der Henne und entschuldige mich.

    Im Falle eines Falles: Ich habe selber schon die Erfahrung gemacht, dass zwei Hähne wunderbar zusammen harmonieren!!! (das war übrigens das Thema, wo doch sehr unschöne Worte gefallen sind) Sie verhalten sich wie ein richtiges Paar, können nur keine Eier legen! Viele private Halter sehen das anders. Aber Halter, denen ich dieses empfohlen habe, sind bis heute froh, auf mich gehört zu haben!

    Hoffentlich erholt sich Saphira recht bald!!! Viel Erfolg!

    Schade, dass hier die Meinung von anderen gleich niedergemacht wird. Denn Gaditana hat wirklich Recht, auch wenn er sehr direkt ist!!!
    LG
    Tirika
     
  17. #36 Gerlinde Schmuc, 11. Juni 2010
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Trennung kranker Sperlingspapageien

    Manche kümmern sich sehr liebevoll um ihren kranken Partner.
    Andere fallen ihn aber auch an. Eine Seite, die wir oft nicht wahrnehmen wollen an unseren süßen Knirpsen.
    Gerade wenn Azur triebig ist und die Kleine nicht reagiert wie er will, ist die Gefahr gegeben, dass er aus Aggression seine Kleine totbeißen könnte. Dies darf nicht aus menschlicher Sicht gesehen werden. Der Vogel versteht die Situation nicht und richtet seine Aggression gegen den Partnervogel.
    Ein Hahn mit Triebstau ist nicht zu unterschätzen. Und gerade Sperlis können sehr rabiat sein.
    Dies ist die Erklärung für das Verhalten der TA.
    Vollkommen korrekt! :zustimm:

    Ich selbst habe hier eine Henne aufgenommen, der im geschwächten Zustand von ihrem triebigem Hahn die eine Hälfte des Halses regelrecht bis auf die Muskulatur abgeschält wurde. Die Kleine hat hier einen neuen Partner und sich restlos erholt.

    LG Linda
     
  18. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    und ich finde es schade, daß Du nicht mal auf andere User eingehst. Gaditana provoziert doch nur, da kommt nur heiße Luft, das hat nichts mit "niedermachen" zutun. Was soll man von jemanden halten, der offensichtlich an keiner vernünftigen Diskussion interessiert ist.

    Und wie ich in meinem Beispiel schon sagte, es gibt auch Fälle, wo sich ein Hund mit einer Katze gut versteht, wo ein Aga harmonisch mit einem Alexandersittich zusammenlebt usw.. Und natürlich gibt es Fälle, wo sich zwei Sperliehähne sehr gut verstehen - das bestreitet niemand. Aber den Rat zu geben:" Wenn deine Henne jetzt eingeht, dann nehme in Zukunft nur noch zwei Hähne"....das ist ja wohl ein Ding der Unmöglichkeit und wenig seriös. Den Tipp kann man evtl. bei Wellis geben, da sich dort fast immer harmonische Freundschaften entwickeln, aber nicht bei Sperlies.

    Man kann gerne anderer Meinung sein, aber der Ton macht die Musik....und Du kannst Dir Deine gefärbten Floskeln auch sparen, von wegen "Schade" und so. Ich find´s auch schade, daß Du Dich nur "anklagend" meldest und dann direkt darauf hinweist, daß Du Dich eh wieder zurückziehen willst.....das ist auch keine Basis.

    Schade, dann waren meine Bemühungen und die PN wohl umsonst......:traurig:
     
  19. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das es sooo extrem werden kann, hätte ich nicht gedacht. Aber ich bin völlig Deiner Meinung.

    Bei unseren ehemaligen Wellis kam nie eine Trennung infrage, wenn mal einer krank war - und das war leider oft der Fall - . Allerdings hatten wir auch nie echte Paare, eher Zweckgemeinschaften. Aber man konnte auch nicht mit einem allein zum TA fahren, dann wurden Beide sofort sehr unruhig.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richard

    Richard Guest

    Zugegebener Maßen sind die Beiträge von Gaditana provokant. Es geht ihm um die Tiere und nicht um die Halter. Vielleicht regen seine Beiträge ja auch den ein oder anderen zum Nachdenken an?!
     
  22. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Richard,

    Gatidana hatte hier einen Fred mit sehr provokanten Äußerungen (Posts) eröffnet. Ich hab mit ihm dann einige PNs gewechselt. Er hat sich dann mir gegenüber dafür entschuldigt und eigentlich hatte es sich für mich so angehört, dass er noch mal was schreibt und auch so schreibt, wie er sich mir gegenüber geäußert hat.

    Leider ist da nichts passiert.

    Und dann fängt er hier wieder so an....

    Edit: Ich schätze jeden, der eine eigene Meinung hat, und diese auch Vertritt. Aber dies sollte sachlich sein, auch wenns manchmal schwer fällt, und nicht dazu dienen, andere nur zu Provozieren. Man kann durchaus auch mal mit jemanden "zusammenrutschen", dann kann man das ganze aber auch auf einem ordentlichen Wege klären und gut ist es wieder. Man kann auch mal Provozieren. Ist ja auch ein Mittel um eine Diskussion zu starten. Dann muss sich derjenige aber auch einer ordentlichen Diskussion stellen.

    Was ich gar nicht mag sind eben Beiträge, die nur der Provokation dienen sollen. Denn hier gibt es keine Möglichkeit einer konstruktiven Diskussion.
     
Thema:

Schwache Sperlidame

Die Seite wird geladen...

Schwache Sperlidame - Ähnliche Themen

  1. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  2. Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!

    Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!: Hallo, könnte mir jemand bitte helfen bei der Bestimmung? Sie (oder er?) hat eine Türkentaube zum Abendbrot erwischt. [ATTACH] [ATTACH]
  3. Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln

    Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln: Hallo, heute Mittag ist meiner Mutter ein kleines Vogelbaby vor dem Haus aufgefallen, was aus dem Nest aus dem 3. Stock gefallen sein muss. Es...
  4. Jungvogel gefunden, wie vorgehen?

    Jungvogel gefunden, wie vorgehen?: Hallo Heute morgen beim spazieren hat mein Vater im Vorgarten einen Jungvogel entdeckt. Da man ja erst mal abwarten soll, haben wir ihn dort...
  5. Kanarienhenne aufpäppeln

    Kanarienhenne aufpäppeln: Hallo, ich bin neu hier und habe mit der Kanariebrut noch keine Erfahrung. Meine Henne hat jetzt im zweiten Anlauf vier Eier ausgebrütet. Ich...