Schwanzfedern brechen ab... bitte Hilfe!

Diskutiere Schwanzfedern brechen ab... bitte Hilfe! im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Edelhalter, am Wochenende musste ich mit Erschrecken feststellen, dass bei meinem Edelhahn Ben eine Schwanzfeder nach der anderen erst...

  1. MacPeter

    MacPeter Guest

    Hallo Edelhalter,

    am Wochenende musste ich mit Erschrecken feststellen, dass bei meinem Edelhahn Ben eine Schwanzfeder nach der anderen erst eine Weile quer & schief hängt & letztendlich abbricht. Inzwischen hat er auf diese Weise ca. 4 Stück von seinen Schwanzfedern verloren. Sie sind wirklich abgebrochen und nicht ausgefallen, denn der Kiel war jeweils nicht mit dran.
    Inzwischen sind so viele Federn weg, dass er beim Fliegen einen gespaltenen Schwanz hat & ich den Eindruck habe, dass es ihm neuerdings schwerer fällt, bestimme Plätze direkt und sicher anzufliegen - da ja die "Schwanzlenkung" durch die fehlenden Federn nicht mehr optimal funktioniert.
    Ich muss dazusagen, dass der Geier sehr aktiv ist und keine Möglichkeit auslässt irgendwo dran rumzuturnen oder sich sonstwie "sportlich" zu betätigen, sein Schwanz scheint dadurch immer in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Es schaut auch nicht so aus, als ob er sich die Federn abbeisst.
    Jetzt meine Fragen, hatte das schonmal jemand bei Euch? Kommen die wahrscheinlich noch drin steckenden Kiele auch noch irgendwie selbst raus? Wachsen die Federn auch so wieder nach? Muss ich zum Tierarzt & ihn untersuchen lassen auf irgendwelche Mangelerscheinungen hin?
    Meine beiden Edels sind jetzt ca. ein halbes Jahr alt, kommt dann irgendwann die Mauser?
    Bei der Henne ist übrigens alles in Ordnung, die bricht sich keine Federn ab.
    Bitte helft mir, bin für jeden Tip dankbar.

    P.S.: Habe die Suche bemüht & nix passendes gefunden, habe mit den Züchter auch gesprochen & der meint ich soll das erstmal so hinnehmen, keine Panik machen und noch ein bissel abwarten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo,

    also mein Bubi ist jetzt 8 Monate alt und hat seine erste große Mauser fast hinter sich.
    Er sah in der Mauserzeit auch ziemlich verwildert aus. Ein total zerfledderter Schwanz und auch das Gesamtgefieder ziemlich struppig.
    Nun hat sich die Lage wieder etwas entspannt und er bekommt wieder an Schönheit zurück. Auch sein Schnabel ist nun nur noch leicht am oberen Rand schwarz.
    Werde heute abend mal wieder Bilder machen.
     
  4. #3 katrin schwark, 3. November 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Marco

    Also ich halte das Abbrechen der Federn nicht für normal. Mein Chico hat auch immer ein zerschlissenes Federkleid, weil er überall rumturnt. Aber abgebrochen sind die Federn bei Ihm deshalb trotzdem nicht. Die Kiele, werden wohl erst ausfallen, wenn eine neue Feder kommt. Das könnte aber ne Zeit dauern. Eine Möglichkeit wäre, sie vom TA ziehen zu lassen, was aber unter Narkose gemacht werden muss, wegen der Schmerzen wenn es mehrere sind. Ich würd ihn ma untersuchen lassen, wenn Du sicher bist, das er sie nicht selber abbeisst. Denn in der Mauser, wird die Feder komplett abgeworfen, und nicht nur ein Teil.
     
  5. MacPeter

    MacPeter Guest

    Na wenn keiner etwas Genaueres weiss, dann werde ich heute Nachmittag zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen und ihn untersuchen lassen.
    Habe immer nur ein schlechtes Gewissen, dass ich Ben einen zu großen Stress damit bereite, daher wollte ich erstmal ein paar Forenmeinungen einholen.
    Werde morgen weiter berichten...
     
  6. Amigo03

    Amigo03 Guest

    Hallo Marco,

    mein Amigo hatte sich auch mal viele Schwanzfedern abgebrochen. Bei ihm kam es vom herumtoben auf dem Käfig. Er ist bei der Rückwärtsbewegung quasi mit dem Schwanz in das Gitter eingespickt. Ich habe dann eine Acrylscheibe auf den Käfig gelegt. Damit war die Ursache beseitigt.
     
  7. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Marco,

    warst du jetzt eigentlich mit deinem grünen Schatz beim Tierarzt???
     
  8. MacPeter

    MacPeter Guest

    Tierarzt

    Hallo Bonny,
    hallo@all,

    hatte mir für gestern nachmittag fest vorgenommen mit dem grünen Geier zum TA zu fahren. Habe jedoch vorher angerufen, um einen Termin oder so zu vereinbaren & ihm dabei das Probem kurz geschildert.
    Er meinte, dass es nicht nötig ist mit dem Vogel direkt zu kommen, nur um sich kaputte Schwanzfedern anzugucken. Er hat mir gesagt, ich solle mir ein Präparat bei Ihm abholen, was ich dann auch getan habe. Das Zeug heisst Allgoval und stinkt auf Deutsch gesagt zum Himmel. Ist ein Mineralstoffpräparat welches ich nun unters Futter mischen soll.
    Der TA meinte, dass die noch drin steckenden Kiele dann bei der nächsten Mauser ausgeschoben werden, die ja nun bald kommen sollte, ziehen möchte er sie nicht, würde dem Vogel zu weh tun & Narkose ist deswegen wohl nicht angebracht.
    Soll nun 2-3 Wochen beobachten & mich dann wieder melden.
    Was meint Ihr?

    P.S.: Habe mir übrigens gestern die Edelgeier-Bibel bei Ebay per Sofort-Kauf gezogen :0-
     
  9. Amigo03

    Amigo03 Guest

    Ist schon OK so, aber schau trotzdem mal nach ob er sich die Federn beim herumklettern oder toben irgendwo abbrechen kann.
     
  10. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Also ich muss dir ganz ehrlich sagen, wegen ein paar abgebrochenen Schwanzfedern wäre ich noch nicht zum Tierarzt gefahren.

    Ich gebe meinen in unregelmäßigen Abständen Ricos-Supermineral. Das ist ein Pulver das man übers Futter streut. Habe da recht gute Erfahrungen damit und es ist geschmacksneutral.
     
  11. MacPeter

    MacPeter Guest

    @Amigo03
    Theoretisch kann er sich die Federn ja überall abbrechen, denn er liebt es sich irgendwo kopfüber hinzuhängen & sein Schwanz ist dann meistens mit als Abstützung/Abstandshalter gedacht und dann ist er ja immer sooooo neugierig & fliegt fast alles an & landet dadurch manchmal sehr hart, wenn er dann keinen Halt findet.
    Die Henne macht das mit dem kopfüber so gar nicht, da sind ja auch noch alle Federn dran.

    @BonnyO
    ...wenn's ja nur ein paar (2-3) gewesen wären, dann wär's ja noch zu ertragen gewesen, aber es wird von Tag zu Tag weniger.:?
    Habe vorher auch schon immer Nekton MSA von Ricos zum Futter dazugegeben...

    Sagt mal, kann es vielleicht auch daran liegen, dass ich vor ca. 14 Tagen von Pellets-Alleinfütterung (neben ganz viel Obst & Gemüse natürlich) auf Körnerfutter (extra Edelpapageienmischung + Edelp.-Kräutermisch. beides von Ricos usw.) zusätzlich zu den Pellets (obwohl sie diese jetzt kaum noch fressen & immer umherschmeissen) umgestellt habe?
     
  12. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Das kann ich mir nicht vorstellen, dass es an der Futterumstellung liegt.
    Ich kann dir nur zu deiner Futterwahl gratulieren. Meine bekommen nämlich auch dieses Futter noch angereichert mit Fruchtmix. Und die sind total wild drauf. Wehe mir geht es mal aus und ich muss kurfristig ein anderes in Napf geben, sieht man ganz enttäuschte Gesichtchen wenn sie an Napf gehen.

    Beobachte einfach mal weiter und wie gesagt versuchs vielleicht mal mit Ricos Supermineral.
     
  13. #12 Alfred Klein, 5. November 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Klar doch.
    Und irgendwann heißt es daß der Hahn z.B. PBFD hat und dann sagt der Züchter mit Bedauern in der Stimme:"Bei mir hatte er das nicht".
    Der Tierarzt ist ebenfalls ein seltsamer Vogel, der hätte doch auch an solche Möglichkeiten denken können. Nur mit einem Zusatzfuttermittel dessen Wirksamkeit ich sehr bezweifle kann man ein solches Problem nicht lösen.
    Würde Dir empfehlen doch mal einen soliden Check des Vogels mit Virentest und bakteriologischem Test machen zu lassen. So was machen verschiedene Labors, also nicht der TA auch wenn der behauptet es zu können.
     
  14. #13 Rolf Nübel, 6. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. November 2003
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Schwanzfedern brechen ab... bitte Hilfe (MacPeter) !

    Hallo, Mac Peter !

    Sicherlich passiert es bei den ganz jungen (und noch recht tollpatschigen, unbeholfenen) Jungtieren immer mal wieder, daß sie sich einige Federn abbrechen, knicken - oder zerspleißen.

    Hierbei gilt es aber, genau so beobachten - ob es wirklich durch das Herumtollen (spielen) geschieht, oder ob die wirkliche Ursache eine bereits bestehende Mangelerscheinung (oder gar ein Virus) dafür verantwortlich ist.

    Ersteres wäre zufriedenstellend und beruhigend zugleich, denn dies erlernt der Vogel mit zunehmendem Alter und das bestehende Problem löst sich von allein.
    Also hier zuerst einmal genau beobachten, ob er sich die Federn nicht doch beim Spielen (Toben) abbricht !

    Sollte dies aber wirklich nicht so sein, dann wäre hier eine nähere Kontrolle durch einen TA angebracht um die genaue Ursache festzustellen - was aber auch nicht immer recht einfach ist.

    Eine bakterielle Untersuchung des Kots wäre hier zunächst einmal die kostengünstigste Alternative, denn nur so läßt sich auch feststellen, ob event. die Tiere ein bestimmtes Futter (oder Futterzusatzstoffe) nicht vertragen - vielleicht auch allergische Reaktionen zeigen, wie es z. B. manche Tiere bei SBK, oder beim Verzehr von Nüssen tun.

    Da aber auch hier als Grundangabe (welche bei einer solchen Untersuchung gemacht werden sollten) als da wären :

    - Alter
    - Geschlecht
    - Mauser
    - Zustand des Tieres
    - Ernährung/Fütterung (sehr wichtig !)
    - Zusatzstoffe (Mineralien & Spurenelemente)
    usw........... denn diese Angaben braucht ein gutes Labor- für ein entsprechendes Ergebnis.

    Tipp/Ratschlag : :D

    Wenn die Tiere jetzt schon mit den Pellets sowieso nur noch verschwenderisch umgehen, laß sie lieber gleich weg - mit einer guter Körnermischung (ohne Sonnenblumenkerne/ "SBK") kommen sie genauso zurecht - und beschäftigen sich auch endsprechend länger mit der Nahrungsaufnahme.
    Auf eine entsprechende Zugabe von versch. Obst -u. Gemüsesorten sollte nicht verzichtet werden !


    Besorge Dir einmal in der Apotheke das Brausepulver "Sandocal-D" von Forte AZU (1000/880). Dieses Pulver wird im Trinkwasser aufgelöst und kann unbedenklich immer gegeben werden, da hierbei auch keine Überversorgung an Mineralien entstehen kann.
    Hauptbestandteil ist : "Calciumcarbonat, u. Colecalciferol, ein Vitamin D3.



    Es ist für einen gesunden Knochenaufbau (und somit auch für eine gesunde, gute Struktur des Federaufbaues) wichtig.
    Bei mir erhalten dies z. B. alle Jungtiere bis zur ersten Mauser - und die ZP wärend der gesammten Brutphase (Jungenaufzucht) !

    Dann : Zur Diagnostik !

    Es gibt auch entsprechende Labors, die Anhand einer Feder und deren Aufbau etwas genaueres über das Tier (Zustand) sagen können.

    Ich würde aber für Dein spez. Problem erst einmal einen festen Futterplan aufstellen -also eine Regelmäßigkeit finden in der Art der Fütterung - d.h. zweimal am Tag füttern (zur regelmäßigen Zeit) - einmal mit einem guten Hauptfütter (Körnermischung & Obst) - und bei der zweiten Fütterung nur entsprechendes Keimfutter, Obst u. Gemüse ( frisches Wasser u. Mineralien, Kalk setze ich voraus).

    Bitte jeweils nur soviel füttern, wie auch zwischen den beiden Fütterungen verzehrt werden kann - und zwischendurch (je nach Witterung/Temperatur) die alten Obst - u. Futterreste entfernen.

    Merke (Beachte): :D

    Eine gute, ausgewogene Ernährung und der entsprechende Bewegungszeitraum (die Entfaltungsmöglichkeit der Tiere), sowie die entsprechende Zuneigung zu den Tieren - spiegelt sich in der allgem. Verfassung unserer Tiere !


    Viel Glück (und alles Gute) bei der Lösung
    des genannten Problems,

    wünscht Dir :0-
     
  15. #14 Rolf Nübel, 6. November 2003
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    Zusatz zu : > Schwanzfedern brechen ab... bitte Hilfe!

    Hallo, Mac Peter !

    Habe vergessen etwas zu den nun leider noch vorhandenen Kielen (der abgebrochenen Schwanzfedern) zu erwähnen, was ich hiermit nachholen möchte !

    Also:
    wenn die Kiele beim Abbrechen der Federn nicht geblutet haben - und auch die jetzt noch vorhandenen Federkiele nicht mehr mit Blut gefüllt sind (denn dies sind nur neue Kiele), dann können sie bedenkenlos entfernt (gezogen) werden.

    Beachte jedoch, daß dies nicht zugleich mit allen geschieht - wenn es nicht durch einen TA erfolgt.
    Du kannst dies selbst tun, nachdem der Abbruch der Federn mindestens 1 - 2 Wochen erfolgt ist.
    Nimm dazu eine saubere desinfizierte Pinzette - und halte für event. Fälle einer Blutung etwas Blutstiller bereit - um diese dann zu stoppen.

    Ziehe aber nicht alle alten Kiele auf einmal, sondern nur jede Woche einen (1) - so kann dann der neue Wechsel (Heranwachsen der neuen Federn) schneller erfolgen, ohne das sich die alten, abgebrochenen - und nun absterbenden Kiele den Wuchs der Neuen behindern.

    PS:
    Manches mal fallen die alten Kiele auch allein heraus - d. h. die neuen Federkiele schieben den alten Kiel (wenn der Federkanal noch Intakt ist) heraus, aber dies ist nicht immer so ! 0l

    Hmmmm............hoffe es ist so verständlich ?

    Wenn aber weitere Fragen bestehen, ich antworte wie immer gern !

    Tschau......:0-
     
  16. lana

    lana Guest

    Hallo,

    natürlich ist es nicht schön und auch nicht unbedingt "normal", daß die Schwanzfedern abbrechen.
    Aber was ist schon "normal".
    Bei meiner Edelhenne sind ebenfalls mit ca. einem 1/2 Jahr (Alter)
    häufig die Schwanzfedern abgebrochen.
    Meiner Erfahrung nach ( ich kenne sehr viele ) sind diese Probleme sehr häufig bei jungen ( meist hand aufgezogenen Edels ) zu finden.
    Mann sollte auch nicht gleich überreagieren und das Schlimmste annehmen.
    Gute Ernährung ist meiner Meinung ( Welche ich nicht, eigentlich nie schriftlich abgebe ) hier sehr wichtig ( siehe Beitrag von Rolf Nübl )
    Lass dich von Warnungen ( Wie PBFD usw.) nicht gleich in Panik versetzen, meist ist dies ( wie in deinem Fall ) unbegründet.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. MacPeter

    MacPeter Guest

    Dankeschön...

    Hallo,

    vielen Dank an alle für den guten Zuspruch und die ausführlichen Ratschläge.
    Werde jetzt einiges oder auch alles davon beherzigen und hoffe so dem Hahn Ben wieder die Möglichkeit zu geben, dass sich seine Schwanzfedern in voller Pracht ausbilden.
    Er ist ja auch eine Nachzucht aus diesem Frühjahr (2003) und das junge Gefieder vor der ersten Mauser soll ja auch noch nicht so widerstandsfähig sein. Mal sehen, ich glaube die beiden Süssen fangen so langsam an sich zu mausern, denn Federn fliegen im Moment genug umher... :s
    Warte ganz dringend auf das Edelpapageienbuch, welches ich mir am Montag bei Ebay gekauft habe, um noch ganz viel Wissenswertes über meine Lieblinge zu erfahren.

    Also nochmal vielen Dank an alle, die sich wirklich die Mühe gemacht haben, mir auf mein Problem zu antworten.
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    So, nachdem ich im Hintergrund "die Fäden gezogen habe" möchte ich ebenfalls allen Beteiligten herzlich für die guten Ratschläge danken. Nach dem von Rolf Nübel erwähnten Brausepulver werde ich auch gleich mal Ausschau halten. ;)
     
Thema: Schwanzfedern brechen ab... bitte Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich schwanzfedern gebrochen

    ,
  2. wellensittich brechen schwanzfedern ab

    ,
  3. warum brechen die schwanz und schwungfedern beim papagei immer ab

    ,
  4. papagei brechen schwanzfedern ab,
  5. pennantsittich federn brechen,
  6. Pennantsittich schwanzfedern kaputt,
  7. federn beim welli brechen ab,
  8. wellensittich schwanzfedern abgebrochen,
  9. federn brechen am kafigrand,
  10. federn vogel schwanz brechen ab,
  11. edelpapagei weckzelt wie oft seine schwanzfedern ,
  12. schwanzfedern vom edelpapagei ,
  13. Gross Sittich brechen die Federn ab,
  14. wellensittich federn brechen ab,
  15. federn brechen beim vogel,
  16. graupapageien brechen hin und wieder die federn ab,
  17. schwanzfeder schwarzer kiel ausgefallen