Schwarzwaldwanderung II: Singdrossel? Wiesenpieper? ...

Diskutiere Schwarzwaldwanderung II: Singdrossel? Wiesenpieper? ... im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Singdrossel? [img] [img] Das war eine kleine Gruppe. "Schwarm" ist das richtige Wort? Im zweiten Bild sehen sie mich, kurz bevor sie...

  1. Aasgeier

    Aasgeier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Singdrossel?

    [​IMG]


    [​IMG]

    Das war eine kleine Gruppe. "Schwarm" ist das richtige Wort? Im zweiten Bild sehen sie mich, kurz bevor sie flüchten. Die sind leider ziemlich scheu. :D

    Wiesenpieper?

    [​IMG]

    Der hat mich erst beäugt wie man sieht und fing dann an passend zum piependen Auslöser von meiner Kamera zu piepen - hat also geantwortet. :beifall:

    Gartenrotschwanz?

    [​IMG]

    Tannen- oder Kohlmeise?

    [​IMG]

    Der wollte auch nicht fotografiert werden und ist eine Millisekunde bevor ich abdrücken konnte weggeflogen. Hätte ich mal schnellere Verschlusszeit gewählt ...


    Ich habe noch allgemeine Fragen:

    1. Die Links/Thumbnails sind ohne Werbung hoffentlich?

    2. Ich überlege, Vögel vielleicht 1x-2x mit Futter anzulocken, damit ich sie aus einem Tarnzelt fotografieren kann. Fressen die auch Körner und wenn ja welche? Gibts da entsprechende Threads oder Links? Nur falls sich jemand an etwas besonderes erinnert, ansonsten arbeite mich durch die SUFU.

    3. Geodaten sieht man keine? Ich habe das abgeschaltet, bin mir aber nicht sicher.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy!

    Die Drossel ist eine Misteldrossel.
    Den Wiesenpieper würde ich befürworten.
    Die anderen beiden Bilder sehe ich leider nicht- laden so lange.

    Werbung war bei mir keine, Geodaten sieht man keine. Mit Körnern wirst Du bestenfalls die Meisen näher dran kriegen.
     
  4. Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigsburg
    Die letzten beiden sind Hausrotschwanz und Tannenmeise. Der Rest stimmt.

    VG Marius
     
  5. Elster

    Elster Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    13627 Berlin
    Die Drossel ist für mich auch eine ziemlich eindeutige Misteldrossel.
     
  6. #5 Aasgeier, 30. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2015
    Aasgeier

    Aasgeier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Woran erkennst du das?

    Ich kann da nicht mitreden sonst, es war meine erste Drossel überhaupt, die ich fotografiert habe.
    Ich muss zugeben, die Bilder sind nicht so gut. Allerdings hätte ich mir nicht vorgenommen Vögel zu fotografieren, wäre ich einfach an denen vorbei gelaufen. Wenn man angelaufen kam im offenen Gelände, sind sie so wie so sofort in den Fichtenwald geflüchtet. Auf der Wiese von oben sehen sie aus wie eben braune amselartige Vögel und man sieht gar nichts von der Maserung an der Brust. Also Kompliment auch an die Natur, diese Schattierungen sind wirklich effektiv, dazu noch der Schatten und das Licht. Ich war einfach überfordert mit dem unruhigen Gelände und hatte auch keine Zeit mir bessere Einstellungen zu überlegen. Wer Tipps hätte, nur her damit. Ich hätte die Fokuspunkte auf einen einzigen umstellen können - wenn ich die Zeit gehabt hätte. Zeit gewinnen durch eigene Tarnung, habe ich mir auch überlegt. Und natürlich wenn man weiß, was einen erwartet - das war eine Zufallsentdeckung.

    ps: Ich glaube jetzt auch, dass es eine Misteldrossel ist. Sie erschien mir größer als eine Amsel und ist dunkeler bei der Maserung am Bauch, hellbraun. Die Oberflügel sind dunkelbraun. Die Maserung geht auch nicht bis auf den Kopf, sondern endet unterhalb des Halses.
     
  7. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy Aasgeier,

    @Misteldrossel: Unter anderem an den von Dir geschilderten Merkmalen.
    Dann ist auch der Schnabel im Vergleich zum Kopf und Körper viel klobiger und auffallender als bei einer Singdrossel. Und letztlich ist das Rasten und Futtersuchen auf weiten, offenen Flächen für Misteldrosseln weit typischer als für Singdrosseln, die sich eher im Bewuchs halten.
     
  8. Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo,
    am besten richtest Du im Wald ein Winterfuetterungsplatz ein, dabei ist es auch eine gute Tat. Such Die einen umgefallenen Baum, oder ein Wurzelstock und gib Regelmäßig Futter ein, damit die Vögel den Platz gut merken. Das können sie sehr gut.
    Was Futter angeht, es gibt Vögel, welche sich pflanzlich ernähren, und es gibt welche, welche Würmer bevorzugen. Im Winter aber steigen viele Arten auf das pflanzliche Futter um. Am besten kaufst Du erst mal Vogelfutter (beim Dehner kostet 2,5 Kilo 5 Euro), und noch getrocknete Mehlwürmer und los geht's.
    Aber nicht vergessen, der Fütterungsplatz sollte regelmäßig gepflegt werden.
    Die Fotos, welche an solchen Plätzen gemacht werden schauen dann so aus:
    http://images.fotocommunity.de/bilder/bb887adb-2e56-47e5-a0be-fbeff767c6c8.jpg
    Blaumeise (Cyanistes caeruleus, Syn. Parus caeruleus) - Bild & Foto von Sasa Laperashvili aus Singvögel - Fotografie (35776593) | fotocommunity
    Gruss
    Sasa
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
  11. Elster

    Elster Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    13627 Berlin
    Wenn ich mir das Bild vergrößert anschaue, sehe ich, dass die Flecken am Bauch des Vogels ziemlich rund sind. Bei einer Singdrossel wären sie pfeilförmig/dreieckig. Die Flügelfedern sind grauer mit helleren Rändern statt einfarbig braun wie bei der Singdrossel. Außerdem ist auch die sehr aufrechte Haltung typisch für Misteldrossel.
     
Thema: Schwarzwaldwanderung II: Singdrossel? Wiesenpieper? ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wiesenpieper wie drossel

    ,
  2. amselartiger vogel www.vogelforen.de

    ,
  3. singdrossel schwarm