Schwellung unterm Schnabel

Diskutiere Schwellung unterm Schnabel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir haben unser Graugeflügel jeden Morgen mit in der Küche zum Frühstück und dabei ist mir gestern bei Felix, unserem Schwarmchef,...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    wir haben unser Graugeflügel jeden Morgen mit in der Küche zum Frühstück und dabei ist mir gestern bei Felix,
    unserem Schwarmchef, etwas aufgefallen:

    Er hat in der Höhlung des Unterschnabels eine kleine Schwellung - gestern noch etwas knittrig, heute meinem
    Empfinden nach etwas "praller" und größer. Eine Biß-, Stich-, Rißverletzung etc. ist nicht zu sehen. Die Haut ist
    normal hautfarben, nicht gerötet oder gereizt und er manipuliert auch nicht daran rum. Er schluckt und frißt
    normal und zeigt kein verändertes Allgemeinbefinden.

    Wenn er den Hals streckt um etwas zu ereichen, verschwindet die Schwellung fast komplett, kommt aber wieder.
    Leider kann man ihn nicht anfassen, so dass ich nicht sagen kann, ob die Haut warm / kalt ist und ob sich die
    Schwellung fest oder eher flüssig anfühlt. Was mich irritiert ist, dass sie so schnell aufgetaucht ist.

    Umgebungsbedingungen: Gruppenhaltung im Vogelzimmer, Birdlamp, täglich frisches Obst und VL-Körnermischung
    mit Necton Bio. Ab und an mal Zoff mit Arthur (0.1) die er aber andererseits auch manchmal füttert.
    Wir werden natürlich gleich mal in der Tierklinik nachfragen ob wir vor dem WE kommen könenn, aber vielleicht hat
    jemand hier auch schon eine Idee. Anbei noch ein paar Bilder - leider fand Felix das Handy sehr interessant und sie
    sind nicht besonders toll. :~ Die ersten beiden sind von gestern, das letzte von heute.

    Den Anhang IMG_20140305_075217_979.jpg betrachten Den Anhang IMG_20140305_075310_862.jpg betrachten Den Anhang IMG_20140306_075753_714.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 6. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Azrael,

    sowas entsteht durch einen Vitamin A Mangel. Wir hatten vor einiger Zeit auch schon so einen Fall hier und ich hab mich damals etwas genauer damit befaßt. Ich bin noch am Suchen und wenn ich den Beitrag finde, stell ich ihn hier ein.
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hi,

    sowas habe ich gestern abend auch schon ergoogelt, aber von einem Tag auf den anderen?!
    Zudem ist wie gesagt die Versorgung gut (würde ich denken). Ich will heute noch Karottensaft besorgen,
    aber eigentlich scheint mir das zu plötzlich für eine Mangelerscheinung...
     
  5. #4 charly18blue, 6. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
  6. #5 charly18blue, 6. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Genau das ist ja das komische, es kommt von eben auf jetzt.
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Mhm, danke aber das ist ja auch noch eher unkonkret. Wie gesagt, ergoogelt hatte ich das auch, aber mir kam eben auch Tumor
    etc. in den Sinn, eben WEIL die schnell wachsen. Leider kann man die Probe aufs Exempel schwer machen da die Bird-Box-Seite
    (boah ist die umständlich) entgegen der Aussage auf der Taze-Seite eben keine Palmfrüchte listet. Man könnte es mit Vitamin-A-
    Spritzen versuchen aber ich will eigentlich nicht undiagnostiziert an ihm rummanipulieren.
     
  8. #7 charly18blue, 6. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Da wirst Du wohl schwerlich eine genaue Diagnose bekommen, es sei denn man nimmt eine Probe, wenn das überhaupt möglich ist und erforderlich. Ich würde es erstmal mit Vitamin A versuchen und sehen obs besser wird. Graue neigen ja eh mehr als andere Papageien zu einer Vitamin A Unterversorgung.
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ja, ich werde es wohl erstmal mit Vit A versuchen - mal sehen ob mein Graugeflügel Möhrensaft nimmt. Lauwarm vielleicht.
    Blöde Frage wegen der Fettbedürftigkeit von Vit A: muß ich ein paar Tropfen Öl zugeben?
     
  10. #9 charly18blue, 6. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Ich weiß nicht obs der Möhrensaft in dem Fall richtet, ich würds beim TA per Spritze abdecken lassen.
     
  11. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Möhrensaft bringt nur langfristig was. Es sei denn der Vogel wird "intravenös" damit versorgt. *SCHERZ* Eine Spritze beim TA macht mehr Sinn, wie charly schon schrieb. :)
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das ist ganz typisch. Geschwollene Speicheldrüse in Folge von Vitamin A Mangel. Ich hatte das auch einmal. Ein dummer Fall von selektiver Nahrungsaufnahme bei Neuzugang. Rasch bemerkt ist es aber gut reversibel. Ich habe meinem Vogel damals dreimal im Abstand von drei Tagen Vitamin A spritzen lassen und gebe seitdem viermal pro Woche Korvimin. Ist innerhalb einiger Wochen verschwunden und seit drei Jahren nicht zurückgekommen.
    Soweit ich weiss ist Vitamin A aus beta Carotin (Möhren) übrigens für Vögel biochemisch bei weitem nicht so problemlos zugänglich wie für Säuger. Aber das war jetzt aus dem Stegreif und ist ohne Gewähr.
     
  13. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Danke. :) Was mich wundert ist, dass Felix seit 8 Jahren (?) bei uns ist und das JETZT erst auftritt.
    Ich habe heute mal bei Ricos Futterkiste angerufen, weil ich Palmöl bestellen wollte. Von dort kam der Rat mit dem Möhrensaft.
    Da ich aber weiß, dass Vitamin A auch für Säuger über Fettzufuhr zugänglich ist, wollte ich das mit dem Öl wissen. TA folgt
    Montag wenn die TA unseres Vertrauens wieder zurück in der VetMed ist.
    Ich entnehme dem, dass Necton Bio nicht ausreicht? Dann bring ich Korvimin gleich aus der VetMed mit.
     
  14. #13 Alfred Klein, 6. März 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Azrael,
    Was zu dem Möhrensaft nicht klappen sollte bzw. um die Vitamin-A-Zufuhr zu verbessern empfehle ich Dir ganz einfach Mangos. Die reife Mango ist das Obst mit dem höchsten Provitamin-A-Gehalt aller Obstsorten. Du brauchst also nicht unbedingt Palmöl zu besorgen, Mangos bekommst Du in fast jedem Supermarkt. Und die werden gerne gefressen.
    Wegen des Fettes brauchst Du dich auch nicht zu sorgen, beim Körnerfutter einfach Sonnenblumenkerne wenn nicht vorhanden dazu mischen. Die sind fett genug. Auch Walnüsse sind da sehr gut geeignet wobei diese sogar sehr gesund sind wegen des hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren. Diese verhindern in großem Maße Ablagerungen in den Blutgefäßen, wirken also Arteriesklerose entgegen.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie gesagt, würde ich im Akutfall eher direkt Vitamin A als Beta Carotin geben.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    wenn der a-mangel dieses verursacht, wird der vogel wohl schon veranderungen in der choanas zeigen? (die spitzen dinger in der kehle..)..wenn du ihn nicht fur einen examen im schnabel fangen kannst, musst das der ta machen ..und dann kann er gleich die spritze bekommen.
     
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    wir waren heute morgen schon in der VetMed - haben eine halbe Stunde gewartet - und sind mit den Worten "das wird ja wohl nicht erst seit gestern sein!" heimgeschickt worden. Ähmmm, doch... Alle TAs sind wohl aktuell in Prüfungen oder anderweitig beschäftigt. Heute gegen 14:00 bekommen wir eine Audienz. :+screams:Mal sehen was sie sagen.

    Habe heute aber schon einen Trinknapf mit Alnatura Karottensaft gefüllt und das Schnapsglas mit warmem Frühstückssaft war 50/50 Karotte und Tropic. Allerdings haben alle bis auf Hackl ganz schön die Zähne gehoben. :nonono:

    @ papugi: Felix ist ein ausgeprochen großer und starker Hahn, dem faßt man nicht mal so eben in den Schnabel und guckt rein :+knirsch: Es sei denn, man braucht die Hand nicht mehr...
     
  18. #17 charly18blue, 7. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Mit VetMed meinst Du die Klinik für Vögel und Reptilien in Leipzig?

    Das war ja wohl mal kein vk TA.

    Die Fachleute die ich kenne greifen auch solch einen Vogel ohne Probleme :zwinker: .
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Susanne,
    das greifen lernt man...braucht ein wenig zeit aber nicht nur fachleuten konnen es...d'ailleurs, bei uns, habe ich schon Ta gesehen die das nicht richtig machen, die brauchen namlich auch viel viel ubung. Man muss auch einige kleine regeln fur das greifen kennen.

    Nur so ein paar ideen...
    Man kann oder mit einem handtuch oder kescher einfangen. Manche halten dann mit blosser hand aber ich benutze immer ein handtuch... Ich habe auch solche velcro-strap die man bei uns im dollarladen kaufen kann.
    Der vogel wird im handtuch umwickelt, man lasst zugang zu der stelle die man examinieren will, und man macht die velcro strap oben und unten um das handtuch.

    Der liegt wie eine puppe...fur komfort bekommt er irgend etwas als kissen.
    Um den schnabel zu offnen benutzt man ein nylabone..das hat die richtige hart-weiche und verletzt den schnabel nicht wie ein spekulum.

    Ich habe eine freundin trainiert...die ist jetzt viel besser als ich und die nimmt sogar grosse aras (ubung macht ja den meister):)).
    Durch die vielen erste hilfe kurse die ich organisiert habe, haben mehrere gelernt ....(wir hatten eine expertin die nicht TA ist, die aber solche kurse sogar den ta gab).

    Ich konnte nicht ohne diese greifmethoden zu kennen funktionnieren...:))
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Handtuch und so ist IMHO unübersichtlich. Man muss schnell und beherzt an der richtigen Stelle zugreifen, dann hat der Vogel keine Chance, einen zu erwischen.
     
  22. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Also: die blöde Frage/ Bemerkung kam von der Empfangsdame. Ansonsten wurde Felix gegriffen, angeschaut (die Schwellung angestochen um sicher zu sein, dass es kein Abszess ist) und letztendlich gab es eine Injektion mit Vitaminen in Ringerlösung. Jetzt ist er noch etwas "schlapp" aber morgen sehen wir weiter.
     
Thema: Schwellung unterm Schnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkrankheit schwellung hals

Die Seite wird geladen...

Schwellung unterm Schnabel - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...