Schwere Vergiftung - fast überstanden!

Diskutiere Schwere Vergiftung - fast überstanden! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, lange habe ich mich immer nur mal kurz zu Wort gemeldet, da wir ein großes Problem hatten/ z.T. noch haben: Unser Hugo (jetzt 9...

  1. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    lange habe ich mich immer nur mal kurz zu Wort gemeldet, da wir ein großes Problem hatten/ z.T. noch haben: Unser Hugo (jetzt 9 Monate jung) hat sich - durch meine Schuld - eine lebensbedrohliche Vergiftung zugezogen.

    Er hat leider während des abendlichen Freiflugs (für alle, die es nicht wissen: Außer Hugo haben wir zwei fünfjährige Graue namens Paula und Gustaf, und alle drei machen morgens und abends für mehrere Stunden die Wohnung unsicher) ein Plastikfeuerzeug zerlegt. Das Ding war wenigstens leer, aber Hugo hat das Feuerzeug einige Minuten bearbeitet. Erst dachte ich danach, naja, er wird schon nix geschluckt haben. Aber nein: Als er am nächsten Morgen teilnahmslos auf der Dusche saß, wußte ich gleich, da ist etwas passiert.

    Wir sind also am nächsten Morgen sofort zum Tierarzt, und in der Tat sah das Röntgenbild verheerend aus: Mindestens zwanzig Mini-Teilchen Plastik und Metall im ganzen Körper....Der Kropf konnte gespült werden, gegen den Rest bekam Hugo ein Medikament gespritzt (täglich über mindestens zwei Wochen), welches verhindern sollte, dass der Körper die Metallteile resorbiert.

    Leider hatte er wohl schon sehr viel resorbiert. Nach etwa einer Woche dachten wir, dass er die Nacht nicht überleben würde: Er war - wegen der Nieren- und Leberschädigung - so schwarz wie ein Rabe, hat nur noch ca. 300 Gramm gewogen, hatte ein eingefallenes und tiefblaues Gesicht und noch eingefallenere Augen.

    Die Hälfte dieser Nacht hat er dann bei meinem Mann in der Armbeuge geschlafen, die andere Hälfte saßen wir in der Küche, haben auf ihn eingeredet und ihm Leckerlies aller Art angeboten. Anschließend wurde er jeden Tag - auch mit der Spritze - gepäppelt.

    Das ist jetzt ca. drei Wochen her. Seitdem geht es langsam zwar, aber bergauf. Er scheint es tatsächlich oder zumindest fast geschafft zu haben. Seit vorgestern wiegt er 450 Gramm, was schon mal sehr gut ist (dazu muss man wissen, dass er ziemlich gross ist). Er versucht wieder, zu fliegen und fängt auch schon wieder an, normale Papageiengeräusche von sich zu geben.

    Leider hat er immer noch ein paar unverdaute Körnerreste im Kot (wobei es sich um eine Zellstoffschädigung aufgrund der Vergiftung und nicht etwa um eine Drüsenmagendilatation handelt), aber auch das wird langsam weniger.

    Naja, es waren einige nicht sehr schöne Wochen, und ich bin heilfroh, dass es ihm wieder einigermaßen gut geht. Es ist natürlich nicht schön, einen so jungen Vogel dermaßen leiden zu sehen, und zu wissen, dass nur man selbst Schuld hat, wenn er seine Lebenserwartung von bis zu dreißig Jahren und weitaus mehr nicht erreichen kann.

    Umso glücklicher bin ich jetzt, dass es ihm deutlich besser geht!!!

    Ich kann daher auch nur noch mal aus eigener Erfahrung anmerken, dass man einfach nicht genug aufpassen kann - gerade bei jungen Vögeln. Selbst für unseren fünfjährigen Gustaf, genannt ,,Kulikiller", dem ich kein Verschlucken von Teilchen zutrauen würde, sind seitdem Kulis und dergleichen Tabu.

    Falls irgendjemand noch weitere Tipps haben sollte, wie Hugo am besten wieder richtig fit wird (noch hat er z.B. etwas Angst vorm Fliegen, obwohl er vorher wie ein Weltmeister geflogen ist, aber vermutlich sind halt die Muskeln auch noch geschwächt) - ich bin wirklich für jeden Ratschlag sehr dankbar!!!

    Viele Grüße
    von einer jetzt wieder im Vogelforum anwesenden
    Gudrun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Gudrun!
    Du meine Güte da habt ihr ja schreckliche Zeiten hinter euch!
    Das tut mir echt Leid umso erfreulicher das es nun Bergaufgeht!
    Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und das Huge ganz schnell wieder der Alter wird!
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Gudrun,

    puhhhhhhhh - kann man da nur sagen, da habt Ihr ja einiges mitgemacht die letzten Wochen.

    Ich finde es toll von Dir dass Du dies "öffentlich" schreibst (zugibst), viele von uns erkennen in ganz alltäglichen Dingen die Gefahr nicht, die sich dahiner verbergen kann, wie z.B. Dein Feuerzeug, Kulis, etc. - so wird sicher der eine oder andere Vogel vor Schaden bewahrt.

    Ich wünsche Deinem Hugo (hab ja auch einen Grauen namens Hugo;)) alles Liebe und weiterhin ein Bergauf. :)
     
  5. #4 Karinetti, 30. April 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Gudrun!

    Das ist ja eine tragische Geschichte, aber so wie es aussieht zum Glück mit Happy End. Ja man kann nie genug aufpassen.

    Du schreibst er hat immer noch Plastikteile im Magen, also mein Hund hatte auch mal ein Plastikspielzeug zerlegt und anschließend geschluckt und da hatte er auch am Röntgenbild irre viele kleine Teilchen. Der Tierarzt hat mir eine Sauerkrautkur verschrieben und siehe da, langsam aber doch, kamen die einzelnen Stücke wieder heraus. Ich hab sie dann immer rausklauben müssen und sie gesammelt um die Menge zu errechnen. Ich wusste ja wie groß das Spielzeug war. Als ich dann alles beisammen hatte, kam ein Kontrollröntgen und alles war wieder okay. Es war aber auch knapp, wäre ich später zum TA hätte er sterben können.
    Graupapageien soll man ja ansich kein Sauerkraut geben eben wegen der Verdauung, aber in diesem Fall würde es vielleicht helfen die Plastikteile herauszubekommen?! Ich würde diesbezüglich vielleicht mal den Tierarzt fragen.

    Man muss halt sehr aufpassen, dass diese Plastikteile den Darm nicht verletzen, das kann ja verheerende Folgen haben. Also die Dinger müssen schnellstens raus.

    Ich wünsche dir alles Gute für deinen kleinen Spatz!
    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  6. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Gudrun

    Da hat Hugo ja was hinter sich, zum Glück scheint er über dem Berg zu sein. Bei manchen Vogelbildern hier im Forum wird mir ganz mulmig, was sie alles so im Schnabel halten und womit sie spielen. Ich denke jetzt werden einige ins grübeln kommen, was auch gut so ist.

    Danke für diesen, wenn auch tragischen Bericht.
     
  7. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Gudrun,

    Hugo hat wirklich Glück gehabt, daß Ihr so schnell reagiert habt.
    Schön daß der Kleine "fast" wieder fit ist.

    Du weißt, Hugo (auch Paula und Gust`l) ist/sind immer herzlich Willkommen ;) ;)
     
  8. #7 Heiko B, 1. Mai 2003
    Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Wie gut das man aus den Erfahrungen der anderen lernen kann.
    Leere Feuerzeuge gehörten bis jetzt zum Lieblingsspielzeug meiner Beiden.
    Da die Zwei mit Holz scheinbar nichts anfangen können habe ich auf der Arbeit sogar leere Feuerzeuge eingesammelt ,alle Klein und Metallteile entfernt und den beiden dann als Spielzeug überlassen.
    Damit ist jetzt natürlich Schluss.

    Ich wünsche dem Kleinen noch Gute Besserung und hoffentlich wird er wieder völlig gesund.
     
  9. #8 Rosita H., 1. Mai 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Gudrun

    Da hast Du ja die letzen Wochen wirklich eine Menge durch machen müssen

    Gott sei dank ist der kleine ja nun auf dem Weg der Besserung
    Ich drück Dir ganz dolle die Daumen das der Spatz bald wieder völlig Gesund ist
     
  10. silke5

    silke5 Guest

    Auch ich drücke dir die Daumen das dein kleiner bald wieder ganz gesund ist.
    Erst gestern hat unser Robby ein Plastik kulli zerlegt.Ohje jetzt passe ich aber drei fach auf.
     
  11. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure netten Antworten!!

    Ja, Jillie, den Tipp mit dem Sauerkraut hat uns unser Tierarzt auch gegeben: Er gilt auch für Papageien. Das Dumme war nur, dass Hugo es nicht angerührt hat - zunächst hat er ja sowieso überhaupt nichts angerührt, so dass wir ihn nur mit der Spritze ernährt haben. Irgendwann hat er sich dann aber über getrocknete Chilies (superscharfe) hergemacht, die ich ihm angeboten hatte - und tatsächlich konnte ich am nächsten Tag bestimmt acht bis zehn klitzekleiner Metallteilchen aus seinen Häufchen fischen! Normalerweise, meinte unser Tierarzt anschließend, sollten Papageien aber nicht allzuviele davon fressen.

    Heiko, Dein Problem kommt mir sehr bekannt vor: Unsere Grauen finden Holzspielzeuge auch nur mittelinteressant (außer in ,,Form" von Türrahmen, antiken Schränken, Stühlen etc....),
    Plastik (z.B. Tastaturen) dagegen super spannend. Gustaf durfte deswegen ja auch immer alte Kulis zerlegen, aber damit ist, wie gesagt, nun auch Schluss. Ich dachte immer, er ist alt und klug genug, um nix hinunterzuschlucken, und möglicherweise stimmt das auch, aber jetzt gehe ich doch lieber auf Nummer Sicher!

    Piwi, an dieser Stelle nochmal ganz vielen Dank für Dein Angebot, was uns in Hugo´s Fall sehr erleichtert hat!!

    Liebe Grüße,
    Gudrun.
     
  12. #11 Rüdiger, 1. Mai 2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Gudrun!

    Natürlich drücke auch ich die Daumen, dass Hugo sich ganz erholen wird!

    Das "Plastikproblem" kenne ich von meinen Grauen sehr gut. Besonders Alf ist wild auf alles aus Plastik, mit einer der Gründe, weshalb ich auch Acrylspielzeig habe - aber das ist eben für die Grauen nicht das gleiche.
    In der Vergangenheit bin ich auch oft nachlässig damit umgegangen im Glauben, sie zerlegen die Sachen nur, nehmen aber nichts davon auf.
    Weniger die Plastikteile selbst haben mir dann Sorgen gemacht als vielmehr der iin vielen Dingen aus Plastik enthaltene Weichmacher.
    Ach, man muß schon höllisch auf die kleinen aufpassen!
     
  13. #12 Karinetti, 1. Mai 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallöchen!

    Also ich kann eigentlich gar nicht verstehen, dass man den Geiern Feuerzeuge gibt. Nie würde ich auf solch eine Idee kommen, auch wenn es scheinbar gefahrlos ausgeräumt und zerlegt wird, immerhin war Benzin drin und aber das Allerwichtigste ist ja, dass das Material des Feuerzeugs sicherlich giftig ist. Denn was macht man mit einem Feuerzeug, es muss standfest und feuerfest sein und die Materialen sind sicherlich absolut nix für die Geier.
    Auch Kulis sind nicht dafür gedacht es in den Mund zu nehmen.
    Alles viel zu gefährlich.
    Deshalb gilt für mich, nur Kleinkinderspielzeug zu kaufen, was für den Mund ungefährlich ist. Was für kleine Kinder ungefählich im Mund ist, ist auch für Geier absolut okay. Es gibt so tolle Spielsachen, natürlich ein bisschen teuer, aber wer Papageien hat, für den dürfte dies sowieso nicht so die große Aufregung sein.
    Bei Plastiksachen muss man immer überlegen wofür das Ding gemacht wurde, schnell wird man erkennen, dass man nur sehr wenig den Geiern geben kann.
    Die Menschenwelt ist einfach irre gefählich für unsere Pieper.

    Weiterhin gute Besserung für deinen kleinen Feuerwehrmann!

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  14. #13 Alfred Klein, 1. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gudrun
    Es gibt noch ertwas, die Frage ist nur ob Du das Hugo beibringst.
    Das nennt sich Flohsamen, sind Körner.
    Allerdings winzig klein.
    Eigentlich sollte man nur die Hülsen nehmen, aber das wird noch schwieriger.
    Flohsamen hat die Eigenschaft einen schleimigen Belag in Magen und Darm zu bilden. Dadurch werden die Magen- und Darmwände geschont, der Inhalt berührt sie nicht mehr.
    Soll auch bei Magen- und Darmbeschwerden durch entzündliche Vorgänge gut helfen.
     
  15. Paula

    Paula Guest

    Hallo Alfred,

    danke für den Tipp!! Das hört sich gut an. Ich werde es ausprobieren - nehme mal an, die Dinger gibt es entweder im Zoohandel oder im Reformhaus??

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  16. #15 Alfred Klein, 1. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Habe sie im Bioladen bekommen.

    Die Biofreaks sind ja ganz eigen und essen Sachen..... :D
    Aber im Reformhaus könnte man sie auch bekommen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Paula

    Paula Guest

    Hi Alfred,

    verstehe...;) Werde das Zeug dann wohl finden - bleibt nur zu hoffen, dass es Hugo auch schmeckt...!

    Aber im Ernst: Das, was diese Körner bewirken, klingt ja sehr gut! Zumal Hugo immer noch - wenngleich immer winzigere - Körner im Kot hat.

    Doch er macht glücklicherweise große Fortschritte: Heute hat er endlich erstmals wieder lauthals gepfiffen und krakeelt; er traut sich wieder, einem ständig hinterherzufliegen, nimmt weiter zu und macht überhaupt einen munteren Eindruck - wir sind sehr froh!!

    Liebe Grüße,
    Gudrun.
     
  19. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gudrun,

    oh je, das ist ja eine schlimme Sache, die ihr und Hugo da auszustehen hattet und noch habt.:(
    Ich drücke euch jedenfalls auch ganz fest die Daumen, dass es mit Hugos Gesundheit weiterhin bergauf geht und dass er wieder vollständig genesen wird!
    Ganz liebe Grüße und Knuddel an den kleinen tapferen Hugo!!!:0-
     
Thema: Schwere Vergiftung - fast überstanden!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuerzeug vergiftung

Die Seite wird geladen...

Schwere Vergiftung - fast überstanden! - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. schwer verletzte Ringeltaube gefunden

    schwer verletzte Ringeltaube gefunden: Hallo ich habe letztens eine Taube auf einem Ast sitzen sehen ziemlich weit unten im Gebüsch als ich näher hin gesehen habe , hab ich den...
  3. Meine Sperlingspapageien streiten sich neuerdings fast ununterbrochen!

    Meine Sperlingspapageien streiten sich neuerdings fast ununterbrochen!: Hallo! Ich habe seit 4 Jahren 6 Sperlingspapageien-Pärchen in einer Zimmervoliere! Sie haben sich immer gut vertragen...bis auf die gewöhnlichen...
  4. Fast 2 Jähriger Salomonen Edelpapageien Hahn sucht eine Partnerin

    Fast 2 Jähriger Salomonen Edelpapageien Hahn sucht eine Partnerin: Hallo in die Runde Unser Edelhahn Romeo ist fast 2 Jahre jung und sucht eine Partnerin. Er ist eine Handaufzucht und ist mehr oder weniger...
  5. Zebrafinken brutal getötet / schwer verletzt

    Zebrafinken brutal getötet / schwer verletzt: Hallo Zusammen, ich bin entsetzt ! Heute morgen bin ich zu meiner Voliere (außen) gegangen und habe nach meinem Pärchen Zebrafinken sehen wollen....