Schwerer Entschluss, Nymphentausch

Diskutiere Schwerer Entschluss, Nymphentausch im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, wir haben vor ca. 4 Monaten unserer Maxi (Nymphensittich) einen Partner gekauft. Maxi, die wir als eindeutigen Hahn kauften,...

  1. Nilly

    Nilly Guest

    Hallo ihr Lieben,
    wir haben vor ca. 4 Monaten unserer Maxi (Nymphensittich) einen Partner gekauft. Maxi, die wir als eindeutigen Hahn kauften, brauchte diesen auch dringend, und wir schmunzelten, als sich später herausstellte, dass sie doch ein Mädel ist. Wir hatten das zum Glück früh genug bemerkt, und uns nach einem Hahn umgesehen. In Rico wurden wir dann fündig. Wir haben ihn in einer uns empfohlenen Zoohandlung (?) gekauft, als Handaufzucht. Er sollte 100%ig ein Hahn sein, und wir haben mehrmals nachgefragt. Er würde ja was singen, da, schon wieder (wir hatten zwar nichts gehört, schoben es aber an die Vielzahl von 15 Tieren in einem Käfig), und die dunklen Wangenflecken...
    Ich will ehrlich sein, Rico erkennt man nicht an, dass er eine HAZ ist, denn er war sehr scheu. Wir haben es aber mit viel Liebe und Mühe geschafft, ihn zahm zu bekommen. Zahm in dem Sinne, dass er auf die Hand kommt, aus und in den Käfig gesetzt werden kann, Futter aus der Hand nimmt und nicht beisst. Er hat auch keine Scheu vor der blossen Anwesenheit von Menschen. Dass ich Rico jetzt so "anpreise" hat einen Grund: Er hat die Jugendmauser 1000%ig hinter sich, er singt nicht, und zeigt keine hahnentypischen Merkmale. Als ich letztens eine seiner ausgefallenen Schwanzfedern ansah, zeigte sich eine Querbänderung des Unterschwanzes. Das erkennt man nur bei nahem Hinsehen, denn Rico ist ein Albino (?). Er war sehr hell gelb, mit rötlichen Augen, hat sich jetzt aber zitronengelb umgefärbt. Rico ist leider auch ein Hahn, das heisst, wir wurden schon zum 2. Mal ver...
    Ich will Rico in keinem Fall loswerden, nur es sieht leider so aus, dass er wirklich ein Mädel ist. Es ist nicht, weil er nicht zahm wie ein Papagei ist, oder laut, oder hässlich oder... das auf keinen Fall. Rico ist kein Rupfer oder Schreier, und er ist auch total gesund, und wir, explizit ich, haben uns immer mit viel Liebe um ihn gekümmert. Daher fällt uns dieser Entschluss auch nicht so leicht. Als wir einen neuen Vogel kaufen wollten, haben wir in der Hauptsache nach einem gegengeschlechtlichen Partner für unsere Maxi gesucht, nicht nach einem Spielkameraden für uns. Nur leider konnten wir ihr den nicht bieten. Rico wird im Schwarm zwar akzeptiert, aber er ist kein wirklicher Teil des Schwarms. Er, bzw. sie ist eher ausgegrenzt, und Maxi hat keinen Partner.
    Nun sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass es besser wäre, Rico fortzugeben, und einen ECHTEN Hahn für Maxi zu uns zu holen. Es ist bestimmt auch für Rico besser, in einem Schwarm zu leben, in den er integriert wird, und nicht bloss akzeptiert ist. Wir haben nicht den Platz, und werden ihn in der nächsten Zeit auch nicht haben, 2 weitere Nymphensittiche aufzunehmen. Es steht aber fest, dass wir Rico ein schönes neues Zuhause suchen wollen, und ihn nicht abschieben werden, irgenwo hin, und keinesfalls in ein Tierheim.
    Wir suchen also jemanden mit einem ähnlichen Problem wie wir es haben, oder jemanden, der uns helfen kann. Wir suchen ein schönes neues zu Hause für Rico, und im Tausch oder auf anderen Weg einen Hahn. Die Farbe ist uns egal, nur gesund sollte das Tier sein. Ich möchte klar stellen, dass es mir wirklich schwer fällt, unseren Rico abzugeben, denn es ist für mich wie eine Art: Kind zur Adoption freigeben. Ich habe den kleinen Kerl echt lieb, und daher ist diese Lösung wahrscheinlich die Beste für den Kleinen.
    Bitte antwortet mir, was ihr tun würdet, oder ob ihr mir/uns weiterhelfen könntet. Wir wohnen in der Nähe von Düsseldorf (Plz. 408..), Maxi ist nun ca. 1 1/2 Jahre alt. Bilder von Rico kann ich auf Wunsch gerne zumailen. Es besteht bei uns keinerlei finanzielles Interesse!


    Eine traurige Yvonne

    und Anhang


    P.S. Bei der "Vogelfachhandlung" handelt es sich um die Papageienzucht Lüntz in Velbert Langenberg. Ich kann sie wirklich nicht weiterempfehlen, nicht nur wegen dem geschlechtsirrtum.

    Ihr könnt euch auch unter
    Nilly84@gmx.de melden
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Yvonne,

    ich kann Dein Problem verstehen, ich musste von zwei Hähnen einen weggeben, weil sie sich nicht mehr vertragen haben. Das war auch besonders bitter, weil der Hahn sich nach zwei Jahren an die Hand gewöhnt hatte, um ihn immer nach dem Freiflug in den Käfig tragen zu können.

    Ich kann Dir nur empfehlen, mal bei www.vogelzuechter.de nachzuschauen, vielleicht findest Du jemanden in Deiner Nähe. Häufig wissen örtliche Tierärzte auch Adressen, die sie weitergeben können. Einfach mal umhören.

    Ich kopiere den Thread mal in "Vögel aus dem Tierschutz", da kann Dir evtl. auch weitergeholfen werden.
     
  4. Hexe71

    Hexe71 Guest

    Hallo!

    Ich kann dich ganz gut verstehen.
    Wenn du keine vier Vögel nehmen kannst oder willst, ist das die beste Lösung.
     
Thema:

Schwerer Entschluss, Nymphentausch