Schweres Atmen - Warum?

Diskutiere Schweres Atmen - Warum? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, in meinem letzten Beitrag habe ich berichtet, dass meine 2 Graupis beim Doc waren und dieser hat festgestellt, dass sie beide...

  1. Nimü

    Nimü Guest

    Hallo zusammen,

    in meinem letzten Beitrag habe ich berichtet, dass meine 2 Graupis beim Doc waren und dieser hat festgestellt, dass sie beide kerngesund sind.
    Nun ist es aber so, dass mir Jacko ein bisschen Sorgen macht. Er hat letzte Woche mal ziemlich heftig geschnauft - nach ca. 2 Stunden war alles wie weggeblasen. Er hat sich auch ganz normal verhalten, ist sogar auf den Boden geflogen und mir hinterhergelaufen (das macht er immer!). Im Moment schnauft er wieder etwas stärker und ich hab nicht wirklich eine Erklärung:? !!!! Kann es evtl. an den Walnüssen liegen:? . Diese gebe ich im Moment als "Belohnung" oder "Gute Nacht Bonbon" - knacke nur die Nüsse an -gebe sie also mit Schale. Ansonsten ist die Ernährung beim "alten" geblieben! Oder liegt es vielleicht gar nicht an der Ernährung:? ! Wäre froh, ein paar Meinungen zu hören!

    Danke schon mal
    Nicole & 2 Graue
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 depechem242, 17. November 2006
    depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ist der Tierarzt auf die Behandlung von Papageien spezialisiert?
    Hat der Tierarzt die beiden gezielt auf Aspergillose untersucht?
    Sind Sie geröngt worden? Wurde der Kot untersucht bzw ein Rachenabstrich gemacht?
     
  4. Nimü

    Nimü Guest

    ...ja, der Arzt ist auch auf Vögel spezialisiert. Ich war bei Dr. Schramm in Erlangen. Beide wurden geröngt und ordentlich untersucht. Ein Kotabstrich ist meines Wissens nach nicht gemacht worden. Auf den Bildern waren keinerlei Schatten zu sehen - was die Aspergillose betrifft.
    Könnte es auch sein, dass es an der evtl. zu geringen Luftfeuchtigkeit hier im Raum liegt - und das ihm zu schaffen macht bezüglich seiner Atmung?

    Gruß Nicole
     
  5. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Nicole,

    wann war denn die letzte Untersuchung?

    Eine Aspirgillose kann sich manchmal schneller entwickeln als man denkt.
    Ich an deiner Stelle würde noch eimal zum Arzt gehen, ihn auf das Schnaufen aufmerksam machen und noch einmal gezielt untesuchen zu lassen.

    Hat er vielleicht irgendwo in den Atemwegen etwas hängen?

    Die Luftfeuchtigkeit solltest du unbedingt auf 60% steigern.
    Entweder mit einem Luftbefeuchter oder aber auch mit nassen Tüchern.
    Wir haben auf den Heizungen immer Wasserschalen stehen und hängen zusätzlich Handtücher auf und sprühen sogar die Gardinen nass.

    Bitte laß ihn noch einmal untersuchen
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nicole,

    ich sehe das auch so wie Regina und würde ihn sicherheitshalber nochmal beim Tierarzt vorstellen.
    Es könnte schon sein, dass er sich von den Walnussschalen ein paar Schimmelpilzsporen eingefangen hat, welche dann schnell mal eine Aspergilloseerkrankung auslösen können.

    Ich persönlich kaufe deshalb alle Nusssorten ohne Schale, weil es auch bei anderen Nusssorten vorkommen kann, das an den Schalen Pilzsporen sitzen und nicht nur bei den Erdnüssen. Erdnüsse mit Schale sind jedoch besonders stark betroffen.

    Oder kann es sein, das er Zug bekommen hat und sich einen Erkältung zugezogen hat ?

    Ich verschieb Dich erst mal ins Krankheitsforum :zwinker: !
     
  7. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Nicole,

    vielleicht war Dein Jacko nur so viel rumgeflogen und war außer Puste?

    Allerdings glaub ich, daß man ganz kleine Aspergillose-Herde auf dem Röntgenbild nicht sieht und Dein Tierarztbesuch ist ja schon über einen Monat her.
    Pilze wachsen relativ schnell. Habe gelesen, daß schon 6 Monate alte Vögel Aspergillose haben können. Ich würde auf alle Fälle nochmal zum Tierarzt gehen.

    Die Vogelklinik Leipzig hat uns geraten, bei unserem Pitti zur Vorbeugung 2mal im Jahr 14 Tage täglich ca. 15 bis 20 min mit Imaverol (1 ml auf 100 ml Wasser) zu inhalieren. Dürfte doch eigentlich nicht schädlich sein, wenn wir das nur zur Vorbeugung machen sollen. Pitti war auch geröngt worden, war alles in Ordnung.
    Man sagte mir, daß 90 % aller in Wohnungen lebenden Papageien an Aspergillose erkranken.
     
  8. Nimü

    Nimü Guest

    Hallo,

    erstmal danke für Eure Antworten / Ratschläge.
    Aktueller Stand ist folgender: Jacko hat gestern nach ca. 1 Stunden wieder ganz normal geatmet als wäre nichts gewesen. Eine Sache ist mir da noch aufgefallen: Sobald er stärker atmet, muss er so komisch "nießen" - jedenfalls hört sich das so an. Als würde ihm irgendwas im "Hals" stecken. Und jedesmal zuvor hat er ne Walnuss bekommen:? . Das Jacko eine Erkältung durch einen Zug bekommen hat, halte ich eigentlich für ausgeschlossen.

    Danke für den Tip mit den nassen Tüchern - werde ich natürlich gleich machen :zustimm: .

    Ich werde das jetzt nochmal aufmerksam beobachten und ggf. zum Onkel Doc gehen.

    Grüße Nicole
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Es kann auch eine allergische Reaktion auf die Wlnüsse an sich sein, auch so etwas gibt es.
    Gib ihm doch mal eine ohne Schale und schau, ob er dann auch solche Anfälle bekommt.
    Schnaufen und Niesen klingt so aufs erste für mich aber trotzdem auf Aspergillose -- würde das schnellstens noch mal ärztlich checken lassen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. sigg

    sigg Guest

    Ich dachte immer Nüsse wären ein Rsiko.
    Ich kann mir schlecht vorstellen, daß eine schwache Verpilzung von Nußkernen mit dem bloßen Auge erkennbar ist.
    Warum wird immer mit dem Feuer gespielt, denn ich denke das Aspergillose zuerst durch Fütterung und erst an 2. Stelle durch angeblich zu niedrige Luftfeuchtigkeit verursacht wird.
    Wenn mir bekannt ist, das bestimmte Futtermittel ein Risiko bedeuten können, lasse ich doch als Halter meine Finger davon!
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Allergische Reaktionen sind bei Vögeln zwar umstritten, aber bei uns war alles ganz genauso wie hier geschildert. Vet (Vogelerfahren, gut!), ich und die per Anruf bemühte Hannoversche Klinik haben hin und her gerätselt.
    Röntgenbild absolut unauffällig. Atem ausserhalb der Anfälle ruhig und auch nach Anstrengung kein Keuchen.
    Es blieb nur Allergie übrig-nur keine Ahnung, auf was.. Er hatte solche Anfälle selten, aber regelmäßig.
    Seit unserem Umzug vor 7 Monaten absolut nix mehr-spricht m.E auch für Allergie.
     
Thema:

Schweres Atmen - Warum?

Die Seite wird geladen...

Schweres Atmen - Warum? - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  3. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  4. Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?

    Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?: Huhu. Ich füttere u.a. Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln an Kohlmeisen. Die Nüsse sind extrem begehrt! Ich zermalme sie alle vorm verfüttern...
  5. schwer verletzte Ringeltaube gefunden

    schwer verletzte Ringeltaube gefunden: Hallo ich habe letztens eine Taube auf einem Ast sitzen sehen ziemlich weit unten im Gebüsch als ich näher hin gesehen habe , hab ich den...