Schwierige vergesellschaftung

Diskutiere Schwierige vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Andrea, du kannst nichts machen. Es dauert einfach eine Zeit, damit man sieht, ja sie werden ein Paar oder sie tolieren sich nur. Aber...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Andrea,

    du kannst nichts machen. Es dauert einfach eine Zeit, damit man sieht, ja sie werden ein Paar oder sie tolieren sich nur.

    Aber selbst wenn sie kein richtiges Paar werden, ist es immer noch besser, zwei Papageien zu halten, die sich nicht angreifen und keiner mehr in einer echten Einzelhaltung leben muss.

    Sie können miteinander kommunizeiren, sich beobachten, sich ´ärgern und wissen, dass da noch ein Gleichgesinnter ist.

    In der Papageienhaltung ist es einfach so, dass ohne Geduld des Halters nichts geht und man als Halter null Erwartungen haben sollte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Und ich wollte auch noch wissen was ihr von volamin, revet 5, revet 18, neynerin 63 und fega coren 61 haltet?
    Das habe ich vom Tierarzt bekommen zum Wiederaufbau der Leber und Niere.
     
  4. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Monika danke schon einmal für deine Antwort.
    Ja sicherlich hast du recht und es ist besser so als wenn es wirklich 2 einzelvögel wären.
    ich hatte es mir nur so vor die beiden gewünscht. Das sie ein paar werden.
    Dass sie sich lieben.
    Dass ich mich in Geduld üben muss weiß ich auch irgendwie.
    Nur leider ist das so gar nicht meine Stärke.
    ist es denn schon einmal ein gutes Zeichen, wenn sie sich zumindest
    Gleichzeitig putzen?
    Irgendwie hab ich auch das Gefühl das mein Mädchen dem wuddy
    nicht recht traut. Deswegen kontrolliert sie ihn auch so sehr.
    Könnte das sein?
    Immerhin hatte sie noch nie einen Partner gehabt.
     
  5. Federlos

    Federlos Mitglied

    Dabei seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    zuerts einmal freue ich mich sehr über den Einzug des kleinen Mädels. Eine Süße!
    Ich glaube du kannst dich schon glücklich schätzen das sie in der selben Voli und auf der selben Stange sitzen, wenn auch etwas entfernt. Gemeinsames Putzen ist auch ein Zeichen für Gemeinsamkeit.
    Meine beiden sind z.B. in der Voli durch ein Trenngitter getrennt, da sie sich eben nicht wirklich tolerieren. Leider, aber so ist es nun mal.
    Beim Freiflug gibt es ja genug und auch weite Ausweichmöglichkeiten, welche auch direkt genutzt werden. Aber in der Voli oder an der gleichen Stelle? Nichts zu machen.
    Sie gehen sich konsequent aus dem Weg und mein Mädchen hat regelrechte Panik und Angst vor dem Jungen. Das Zauberwort heißt hier Geduld. Die bringen wir auch auf, definitiv.
    Deshalb finde ich persönlich das Verhalten deiner beiden schon recht toll und ich wäre heilfroh, wenn meine beiden nur halb so weit wären.
    Wirklih schön wie sie sich schon verstehen und sich respektieren. Toll!
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Andrea,

    und ja, es ist ein gutes Zeichen, dass sie sich z.B. gemeinsam putzehn. Dieses Verhalten zeigt z.B., dass sie einander akzeptieren und vertrauen. Wäre das nicht, würden sie dabei in Obachtshaltung sein.

    Glaube mir, Geduld ist echt wichtig. Ich gehe mal davon aus, dass du einige Beiträge von mir kennst. So habe ich ja den Pauli, der nun bereits fünf Jahre bei mir lebt. In diesen fünf Jahren hat Pauli Step by Step sein Vertrauen mir gegenüber aufgebaut. Ich habe Jahre dazu gebraucht, dass ich ihn mal am Kopf kraulen darf und mehr darf ich bis dato nicht. Männer dagegen, dürfen ihn sofort kraulen und auch über den Rücken. Ich habe nunmal für ihn das falsche Geschlecht und ich muss es akzeptieren.

    Dennoch trage ich den Wunsch in mir, dass ich ihn auch mal überall kraulen darf wie ich es von meiner Micky, Kalle und Coco kenne. Doch wann und ob, überlasse ich dem Pauli.

    Und auch wenn deine heute noch nicht wirklich wahre Gefühle zeigen, sie sind auf dem besten Weg. Wie Federlos geschrieben hat, haben deine zwei schon einen weiten Schritt gegenüber vielen anderen zusammen geführten Papageien erreicht.

    Die von dir genannten Mittel für Niere und Leber sagen mir persönlich überhaupt nichts. Denke aber, wenn dein Tierarzt vogelkundig ist, wird er dir schon das richtige verordnet haben. Und daher würde ich ihm einfach vertrauen.
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Andrea,

    ich finde auch, dass es mit deinen beiden doch schon super nach nur so kurzer Zeit klappt :).
    Der Rest wird sich mit der Zeit schon entwickeln und wie Moni schon schrieb, wäre es ja auch schon gut, wenn die beiden sich einfach so gut verstehen, auch wenn es vielleicht nicht die megagroße Liebe wird.
    Noch ist es aber viel zu früh, um das einschätzen zu können und bisher klingt es in eurem Fall wirklich gut.
     
  8. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für eure optimistischen Antworten.
    das tut mir grad richtig gut.
    vielleicht bin ich heute auch einfach nicht so gut drauf.
    ich dachte heute einfach jeder Tag der vergeht und sie lieben sich noch nicht
    macht die Chance kleiner.
    Aber nun bin ich wieder ganz gut gestimmt
    vielleicht ist auch für mich Zeit das ist wieder Frühling wird.
     
  9. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Andrea,

    Ich finde es sieht doch schon ganz gut bei den Beiden aus, sie sind zusammen in einem Käfig, sitzen mit etwas Abstand auf einem Ast..

    Meine Edels haben damals 1 Jahr gebraucht bis sie ein Paar geworden sind, man braucht einfach Geduld.:trost:
    Nun sind sie schon seit 18 Jahren zusammen und unzertrennlich:)
     
  10. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich brauche noch mal euren Rat.
    seit gestern kann ich vermehrt beobachten wie cocolina den wuddy ärgert.
    es kam noch nicht zu einem ernsthaften Kampf. Aber wuddy fällt immer herunter.
    Dadurch dass er nicht fliegen kann, ist er natürlich nicht so sicher wie sie.
    Das sie ihn kontrolliert war von Anfang an erkennbar, aber irgendwie habe ich den Eindruck es wird nicht besser sondern schlimmer.
    was soll ich jetzt machen soll ich die beiden etwa wieder trennen?
    Jeder in seinen eigenen Käfig? Oder legt sich das wieder?
    An und für sich wäre ich nicht so zimperlich.
    Aber da wuudy nicht fliegen kann, und der ganze Bauch gerupft ist,
    Habe ich etwas Angst wenn er immer von oben herunter fällt.
    Andererseits möchte ich die beiden ungern wieder trennen,
    Den auch im Freiflug gehen sie sich aus dem Weg.
    sonst wird das ja nie etwas mit den beiden.
    ich denke einfach wenn Sie in einem Käfig sind müssen sie sicher miteinander arrangieren.
    habt ihr einen Rat für mich oder was würdet ihr tun?
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Andrea,

    wenn es bisher harmlos ablief und Woody nicht ständig von ihr geärgert wird, würde ich erst mal abwarten und weiter beobachten.
     
  12. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt ständig? Was ist noch okay?
    Am tag fällt er jetzt so ca 6-7 mal runter. Die anderen male kann er sich halten. Oder ihr vergeht die lust.
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    ich bin da nicht ganz der derselben Meinung wie Manuela. ;)

    Man sollte dabei nicht außer acht lasse, das es bei einem Sturz auch zu Knochenbrüchen oder im schlimmsten Fall zu inneren Blutungen kommen kann. Je nach dem wie hoch der Sturz war.
    Außerdem denke ich auch, das 6-7 Mal schon recht häufig ist. Wenn so ein Sturz mal passieren würde....

    Ein stärkerer Vogel wird immer diese Position für sich ausnutzen und es an dem Anderen auslassen. Das Verhältnis zueinander wird dadurch auch nicht unbedingt besser.....im Gegenteil.

    Da ich oftmals solche Situationen erlebt habe, habe ich es vorgezogen, solch "schwache" Vögel anderweitig unterzubringen bzw. sie voneinander zu trennen.
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    wenn er wirklich so oft runterfällt, würde auch eher raten, sie besser erst mal zu trennen und eine weitere Annäherung beim Freiflug zu machen.
    6-7 mal am Tag ist wirklich auch aus meiner Sicht zuviel, da hat Heike schon recht ;).
     
  15. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss dazu sagen, das cocolina richtig aufblüht, spielt und klettert, seit dem sie auch dieses volamin bekommt.
    kann das einen zusammenhang haben?
    Was heißt trennen, dauerhaft? Also wennn du schreubst der stärkere wird seine position immer ausnutzen?
     
  16. #175 charly18blue, 25. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Andrea,

    trennen heißt die Voliere so trennen, dass jeder sein Abteil hat. Und "Freiflug" zur Zeit nur alleine für Cocolina. Ein TA sagte mal zu mir Volamin wäre flüssiges Gold. Lies doch mal hier zu Volamin klick. Klar tut ihr das gut, das soll ja auch so sein.
     
  17. #176 papugi, 25. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2013
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich teile absolut die meinung von Pico,

    es ist selten das ein starker grauer seine position nicht ausnutzt (habe es noch nicht beobachtet) und ein handicaped grauer der nicht fliegen kann, ist immer untertan (auch wenn er fruher frech war und fliegen konnte).

    Rupfen und nicht mehr fliegen konnen verandert das psychologische profil des vogels total.

    Habe (u.a.) zwei graue gerupft die nicht fliegen konnen. Trotzdem ist die henne viel sicherer und der hahn angstlich und dazu hat er sehr gute grunde; physisch und psychologische. Die henne ist durch den gleichen prozess gegangen wie der hahn.. .

    (Nach einigen jahren hier, fing Molly, die henne fing an, ihre flugfedern in ruhe zu lasen aber konnte sich doch nur eine seite rupfen...wenn sie runterfiel, drehte sie sich wie ein helikopter um ihren eingen korper....totaler stress fur mich und wahrscheinlich fur den vogel noch mehr) jetzt, die letzten jahre, ist grosser progress, sie hat sie alle flugfedern und, obwohl sie nicht fliegt, hat sie einen psycholigischen vorteil uber Flash)

    verpaarung:
    Die beiden sind seit 6-7 jahren zusammen. Manchmal sah es aus das es klappte, dann wieder nicht weil die henne auf ihn piekste, dann wiederrum lisse sie ihn in ruhe usw. Im moment ist vorschritt ....harmonie ohne sich zu putzen.

    Ich habe ofters den hahn schutzen also trennen mussen. Heute sind zwei klein kafige nebeneinander, immer offen und sie wahlen wie und wo sie schlafen wollen. Also scheint die kriegsaxe begraben zu sein.

    Sie lernen auch von den anderen grauen die auf ihr territorium zu besuch kommen.

    Ich habe immer ein auge offen um die situation zu beobachten. So lange ruhe ist, ist gut aber niemand darf auf dem kleinen Flash rumhacken denn so wird er sich nicht entwickeln. Flash um sich zu entwickeln braucht die anderen zu beobachten, kleine lebenserfahrungen sammeln. Mut, wenn er den eines tage hat, wird ihm von flug kommen ...die flugfeder lasst er letzens in ruhe...vielleicht noch einige jahre dann gibt es was??? :)) (nur die korperstruktur zum fliegen hat er nicht)


    Flash ist bestimmt ein schlimmerer fall wie deiner aber vielleicht hilft es dir ein bisschen den vogel zu verstehen und zu schutzen und geduldig zu sein...:)) du wirst es schon schaffen nur nichts dem vogel aufdrangen, denn das, funktionniert nie mit grauen.
    Denke wie ein grauer und nicht wie ein mensch...denke wie ein grauer in der natur...


    Ich wunsche dir courage und drucke die daumen das du die richtigen entscheidungen triffst.


     
  18. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Aber warum macht sie das? Es kann sein dass sie ganz friedlich nebeneinander sitzen
    Und auf einmal geht es los dass sie ihn durch den Käfig scheucht, oder wenn Freiganggangist,
    Ihn einfach von der stange drängt, so dass er fällt. Es ist als ob ihr das einfällt, und dann gehts los....

    Ich möchte aber noch nicht aufgeben. Ich habe auch deneindruck es stört ihn nicht weiter.
    er fällt runter, schüttelt sich und tapert wieder hoch.
    Nun habe ich erstmal den käfig ausgepolstert, damit er weich fällt. Und dann beobachte ich noch weiter.
    Kann ich denn noch irgendwas tun?
    Sollte ich mich erst mal komplett raushalten als bezugsperson? Damit sie sich auf sich konzentrieren konnen?
    Wenn sie derb streiten spritze ich mit wasser dazwischen und sie hören sofort auf...
     
  19. #178 charly18blue, 25. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Genau das wollte ich Dir vorschlagen, polster alle Stellen wo er fallen kann richtig dick und weich aus. Ich hatte mal so einen Fall, da hab ich eine Steppdecke zusammengefaltet druntergelegt. Das Gesicht, als der Piepser das erste Mal dann weich fiel war unbezahlbar, so verwundert ;).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein dass sich ein vogel durch dieses volamin weniger rupft?????

    Ich konnte cocolina nicht mehr dabei beobachten, auch liegen viel weniver federn rum....?

    Gestern ist wuddy in meinem beisein nur einmal gefallen. Weich gelandet und ich glaube deswegen hat er nicht
    mehr soviel angst vor einem Sturz.
    und ist so automatisch sicherer. Der streit nimmt ab.

    Trotzdem habe ich noch eine Sorge, wenn ich richtig geschaut habe, hatte wuddy heute morgen Spucke im Mund.
    ich dachte immer Papageien haben keinen Speichel.
    aber er hatte etwas im Schnabel und damit gespielt.? Was ist das
     
  22. drudini

    drudini Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Andrea,
    Wir geben das Volamin auch, ja erst wurde es viel besser aber dann fing er wieder an .Aber mit einem zusammen Spiel von Duschen und dem Volamin (nicht mehr Täglich) natürlich auch die Veränderung von uns, ist es jetzt schon VIEL BESSER und wir haben schon seit 3 Wochen KEINE abgebissene Feder mehr gefunden :dance:Was nix heißt aber jeder Tag wo er sich richtig putzt kann eine neue Feder kommen.Die Daumen sind gedrückt das die kleine Maus ihr Gefieder wachsen lässt.:beifall:lg vicki
     
Thema:

Schwierige vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Schwierige vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...