Schwungfedern wollen einfach nicht nachwachsen!

Diskutiere Schwungfedern wollen einfach nicht nachwachsen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ICh habe ein Problem mit meinem Krümel. Er ist etwa 1/2 Jahr alt und ich habe ihn fast ohne Schwung- und ohne Schwanzfedern erhalten, der Züchter...

  1. liesi

    liesi Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marbach/N
    ICh habe ein Problem mit meinem Krümel. Er ist etwa 1/2 Jahr alt und ich habe ihn fast ohne Schwung- und ohne Schwanzfedern erhalten, der Züchter sagte mir das sie von seinen Eltern ausgerupft wurden. Ich hab mir gedacht, dass das ja kein Problem sein dürfte da sie ja nachwachsen würden.

    Am Anfang sind erst mal die längeren Schwungfedern, die er noch hatte, auch ausgefallen bzw abgeknickt. Da habe ich mir allerdings auch noch keine Sorgen gemacht, da sie ja keinen Schutzund HAlt von den kürzeren Schwungfedern hatten (wenn ihr versteht was ich meine) und er außerdem natürlich sehr ungeschickt beim Fleigen war und öfter mal wo angeeckt ist.

    Ich hab gedacht wenn erst die kleineren Schwungfedern nachwachsen und dann die größeren dürften sie nicht mehr abknicken. Mit der Zeit sind auch die kleineren nachgewachsen aber jetzt brechen sie wieder ab! Obwohl er nur sehr wenig Schwungfedern hat kann er aber fliegen ( was mich selbst schon wundert, hört sich an wie ein Hubschrauber) aber manchmal fliegt er zB einfach gegen die Wand, weil er eben doch sehr schwerfällig ist und das tut den Federn natürlich nicht besonders gut. :(

    ICh weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das einzige was mir da einfällt wäre ihn nicht mehr fliegen zu lassen bis sie nachgewachsen sind, aber das ist auch nicht schön.

    Die Schwanzfedern sind übrigens ohne Probleme nachgewachsen und gehen auch nicht kaputt

    Ich wäre sehr dankbar für eure Ratschläge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M@xwell

    M@xwell Guest

  4. liesi

    liesi Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marbach/N
    Ja das habe ich mir auch schon durchgelesen. Allerdings glaube ich das eher nicht, da ich bei einigen Federn gesehen habe das sie abgebrochen sind und nicht im Ganzen ausgefallen, auch ist mit den Schwanzfedern alles in Ordnung.
     
  5. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich stell dir mal ein Foto rein von meinem Gizmo - was du beschreibst hört sich genauso an, wie das Problem das ich gerade habe...

    Gizmo

    Da war er noch jünger, ist ca. 1/2 Jahr her, aber die Federn sehen immer noch fast genauso aus - lange Schwanzfedern super - brechen nicht und sind toll - auf der linken Seite am Flügel lange Schwungfedern - genauso wie bei den Schwanzfedern - und rechts - Scheibenkleister, bricht ständig, macht immer bruchlandungen und bricht sich die nachwachsenden Federn ab...

    Hab ihn übrigens auf die FranzMauser untersuchen lassen - NEGATIV - also wenns bei dir ähnlich aussieht, hast du wahrscheinlich das gleiche Prob wie ich und kein Schwein kann dir sagen, woran das liegt...

    Im Moment bin ich hier auf der suche nach Ratschlägen, wie ich das Problem in den Griff bekommen könnte...

    LG
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hast du auch auf Parasiten untersuchen lassen?

    Federlinge zum Beispiel könnten eine Ursache sein. Ich hatte auch einen Fall, da hat sich ein Wellensittich die Schwungfedern selbst angeknabbert, so dass es blutete. Schuld waren in diesem Fall rote Vogelmilben. Nachdem ich die Voliere eingesprüht habe, habe ganz viele von den toten Fiechern gefunden. Danach war alles OK.

    Also mögliche Gründe:
    Rennerkrankheit
    Milben
    Federlinge
    Vitamin- oder Mineralmangel

    Bei dir liesi hört sich das sehr nach Rennerkrankheit an.
     
  7. #6 planetzork, 6. Oktober 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hi :freude:

    Also meine Neo hatte das auch, als ich sie bekam: Die Schwanzfedern wuchsen immer ohne Probleme, die Schwungfedern brachen ab oder fielen aus.
    Meine TÄ meinte, dass eine Infektionskrankheit dies verursacht hätte. Heute fliegt Neo ganz normal. :zustimm:

    Ich finde das auch irgendwie logisch, dass ein kranker Körper mit der Bildung eines perfekten Gefieders überlastet sein könnte.

    Ich würde das vorsichtshalber von einem (unbedingt vogelkundigigen)Tierarzt checken lassen. :zustimm:

    Auch die Ernährung ist wichtig. Ich hab mal gehört, dass Gurke bei der Federbildung helfen kann. ansonsten gibt es da ja noch diverse Spezialpräparate, wie corvimin oder Nekton Bio.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Ursache

    sieht optisch nach FM - Renner aus. Dies ist ein böser Virus.

    Sollte die Henne die Federn und den Feder Schaft beschädigt haben, dann wächst dort auch keine Feder mehr.

    In beschädigten Federschäften ( in/unter der Haut) wachsen keine Federn mehr nach.

    FM beschädigte Federschäfte, regenerirten sich nachweislich durch Reichung von Grit, dem Meeresgetier, Algen und Tang untergearbeitet wurde. Es soll da inzwischen mehrere Anbieter geben. Zumeist im Taubenfutterhandel erhältlich.
     
  10. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    nochmal, laut: Gizmo ist KEIN RENNER! Er wurde diesbezüglich gründlich untersucht und die Testergebnisse waren NEGATIV!

    Vitamin und Mineralmangel hat er sicher keinen, bei mir bekommen sie alles und nehmen auch alles an.

    Milben und Federlinge schließe ich ebenso definitiv aus!

    Und mittlerweile ist Gizmo auch schon um einiges zu alt als dass Schäden, die die Henne im Nest verursacht haben könnte noch nachwirken würden - mit fast 1 1/4 Jahren...

    Was das bei Lisies Vogel ist, weiß ich nicht, ich dachte nur, ich könnte euch vielleicht ein Bild reinstellen, das sich ähnlich der Beschreibung anhört...

    LG
     
Thema:

Schwungfedern wollen einfach nicht nachwachsen!

Die Seite wird geladen...

Schwungfedern wollen einfach nicht nachwachsen! - Ähnliche Themen

  1. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...
  2. Schwungfedern fehlen

    Schwungfedern fehlen: Guten Abend Ich habe Heute 2 Wellis geholt die 6 Wochen alt sein sollen der Vorbesitzer schien mir unwissend denn er bekam Sie mit angeblichen 3...
  3. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  4. Einfach so...

    Einfach so...: Einfach so, ein paar Bilder... [IMG] [IMG] [IMG]
  5. Einfach nur noch traurig

    Einfach nur noch traurig: Was bei uns passiert ist, ist nur noch zum Weinen. Unser hiesiger Vogelverein hat von der Stadtverwaltung und der Absprache mit dem Revierförster...