Scindapsus oder Areca

Diskutiere Scindapsus oder Areca im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hab da noch ne Frage: :) Sind unsere Zimmerpflanzen "ARECA" und "SCINDAPSUS" für unsere Grauen giftig? Weiß das jemand von euch...

  1. Kongo

    Kongo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88045 Friedrichshafen
    Hallo,

    hab da noch ne Frage: :)
    Sind unsere Zimmerpflanzen "ARECA" und "SCINDAPSUS" für unsere Grauen giftig?

    Weiß das jemand von euch oder vielleicht eine Seite wo ich das im Internet nachlesen kann?
    Hab schon im Internet und auch im Forum nach einer Liste bzw. einer Antwort gesucht, aber leider nichts passendes gefunden.

    Wer kann uns da weiter helfen?

    Vorab schon mal vielen Dank.

    Viele Grüße, Ernesto&Sabine :D
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Törnt die Betelnuß?

    Hallo Ernesto und Sabine.

    also diese Goldranke oder gepfleckte Efeutute soll wohl (auch) giftig für Tiere wie Katzen und Hunde sein. Ob speziell für Vögel/Papageien, weiß ich nicht.

    Von der Areca Palme (Betelnuß) vermute ich, daß die "törnt" wie die Sau:zwinker: .

    Hab Euch mal was ausm Internet zu der Areca kopiert. Zumindest stehen mal nen paar Inhaltsstoffe und andere Sachen über die Pflanze drin:

    Areca catechu o Betelpalme
    Die Betelpalme aus der Familie der Palmgewächse kommt in den tropischen Ländern Asiens vor. Die Betelnuß war vor der Popularisierung des Alkohols durch die Europäer das meistgebrauchte Genußmittel dieser Gebiete. Das Kauen von Betel wurde vor mehr als 2000 Jahren das erste Mal in Schriften erwähnt und Lewin schätzte 1924, daß es etwa 200 Millionen regelmäßige Betelkonsumenten gab. Heute geht der Genuß von Betel zurück, der Mißbrauch von Alkohol nimmt dafür stark zu. Die westliche Zivilisation, der es nur um Profit geht, hat es wieder einmal geschafft, ein traditionelles, vergleichsweise mildes Rauschmittel ohne bekannte soziale Schäden zu verdrängen. Der mit hohem Aufwand beworbene Alkoholgenuß, der bei Asiaten nicht selten ausgeprägt aggressives Verhalten auslöst (da die alltägliche soziale Kontrolle sehr viel stärker als im Westen ist, kann die enthemmende Alkoholwirkung mehr unterdrückte Aggression freisetzen), verstärkt die soziale Verelendung.
    Verwendung: Einige Stücke der zerkleinerten Betelnuß werden zusammen mit etwas (ca. 0,5 g) gelöschtem Kalk in ein Blatt des Betelpfeffers (piper chavica betel) eingewickelt. Dieser Betelbissen wird gekaut, der sich bildende Saft von manchen anfangs ausgespuckt, der sich nachfolgend bildende Saft geschluckt. Betel wird in den USA auch in Form fertiger Kaumischungen angeboten, die dem westlichen Geschmack eher entsprechen.
    Wirksame Inhaltsstoffe: Arecolin wird durch die Wirkung des Speichels und des Kalks aus der Betelnuß gelöst. Die Blätter des Betelpfeffers enthalten u.a. Chavicol.
    Wirkungen: Arecolin stimuliert das zentrale Nervensystem; die Blätter des Betelpfeffers haben eine mild anregende Wirkung. Die Gesamtwirkung ist mild berauschend, euphorisierend und anregend.
    Nebenwirkungen: Übermäßiger Genuß der Betelnuß oder die Verwendung unreifer Nüsse kann Schwindelgefühl, Übelkeit und Erbrechen verursachen. Betelkauen färbt den Speichel und bei gewohnheitsmäßigem Gebrauch die Zähne rot.
    Bezugsquellen: Bei uns sind sie (selten) in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu finden


    Mehr habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

    Glaube zwar nicht, daß Euch dieses viel weiter hilft,
    aber vielleicht ist es ein Ansatz.

    LG,
    Liesl
     
  4. Penelope

    Penelope Guest

    http://www.vetpharm.unizh.ch/perldocs/index_x.htm
    Giftpflanzendatenbank, da guck ich auch immer nach.

    Die Areca ist auch laut meinem Pflanzenbuch nicht giftig. Hab ich extra als ungiftige Pflanze ins Wohnzimmer (aber nicht extra für meine Geier) gekauft. Wird auch nach herzenslust zerlegt. Sie kennen halt nicht den Unterschied zwischen Vogel-pflanze und meiner-Pflanze ...

    achja und diese Art Efeutute ist definitiv GIFTIG!!!
     
Thema: Scindapsus oder Areca
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldranke gift dosierung

Die Seite wird geladen...

Scindapsus oder Areca - Ähnliche Themen

  1. Areca Palme giftig oder ungiftig?

    Areca Palme giftig oder ungiftig?: hallo, weiss jemand ob areca palmen (Chrysalidocarpus) giftig für graue ist? sie heißt wohl auch goldfruchtpalme... find nichts darüber,nur...