Seelenerleichterung - armer Graupi

Diskutiere Seelenerleichterung - armer Graupi im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo... :0- Azrael! Schön,dass Coco bei Euch gebadet hat, wenn auch in der hintersten Ecke, aber toll :beifall: !!! Auch,dass er mit Euch...

  1. *Rico*

    *Rico* Guest

    Hallo...

    :0- Azrael!

    Schön,dass Coco bei Euch gebadet hat, wenn auch in der hintersten Ecke, aber toll :beifall: !!!
    Auch,dass er mit Euch gefrühstückt hat und er es einfach nur
    *lecker *fand :zustimm: !!!

    Weniger toll ist:
    das das Gespräch abermals verschoben wurde...Du schreibst auf morgen 8( und dass es anscheinend doch so ausschaut (so formulierst Du es zumindest!) ,dass Coco wieder weg muß :heul: -
    das darf und kann nicht sein !!!

    Laß die Besitzer diesen Beitrag von Euch hier im Forum lesen mit all den Reaktionen :+klugsche UND WENN SIE EIN HERZ HABEN, DANN ENTSCHEIDEN SIE- sehrwahrscheinlich nach all den Jahren mit Coco- ZUM ERSTEN MAL ZUM WOHL DES TIERES UND LASSEN ES BEI EUCH :jaaa: !!!

    WENN SIE ES NICHT TUN UND DARAUF POCHEN COCO MITZUNEHMEN,DANN SIND SIE KEINE TIERFREUNDE :nene: SONDERN EINFACH NUR EGOISTISCH !!!

    SIE SOLLEN IHREN FEHLER EINFACH ZUGEBEN UND COCO bei EUCH lassen, wo er eine PERSPEKTIVE hat :jaaa: !!!
    DENN DER MENSCH KANN FEHLER ZUGEBEN UND ENTSPRECHEND HANDELN DIESE ABZUWENDEN - COCO HINGEGEN KANN SICH ALLEDEM NUR *FÜGEN* !!!

    Lg
    Anke und Dieter :bier:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Hallo Azrael,

    ich lese hier schon lange still mit und es treibt mir die Tränen in die Augen, wenn ich daran denke, dass der Kleine wieder von Dir weg soll.

    Bei uns werden alle Daumen, Krallen und Pfoten für einen doch noch glücklichen Ausgang gedrückt.

    Laß Dich :trost:
     
  4. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo nochmal.
    @ Azrael
    Ich glaube ich habe mich hier ein wenig mißverständlich ausgedrückt.
    Ich meinte nicht, das DU den Vogel wegen Geld in Pension genommen hast.
    Ich selber habe mal jemanden gesucht der unseren zukünftigen Vogel - das war VOR dem Kauf von Nico - während unserer Urlaube in Pflege nimmt.
    Auf unser Inserat haben sich etliche Leute gemeldet. Die meisten haben sofort geschrieben das sie tageweise bezahlt werden möchten. War ja auch ok. Aber bei Nachfragen meinerseits hatten sie alle keinerlei Ahnung von Papageien. Die meisten davon hätten es nur des Geldes wegen getan.
    Ohne diese Tiere wirklich zu mögen, haben einige sogar ganz offen zugegeben. Das meinte ich damit, war keineswegs auch Dich bezogen. Bitte nicht falschverstehen.
    Liebe Grüß, Steffi

    PS: Heute habe ich eine ganz liebe Pflege für die Geier, welche selber Papas hat.Klappt hervorragend auf Gegenseitigkeit, ganz ohne Bezahlung.
     
  5. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    es ist lieb von Euch, daß ihr alle so Anteil nehmt. Danke, das bedeutet mir wirklich viel!
    Er ist schon seit ca. 2 Wochen im VZ und kommt dort auch immer besser zurecht. Nur Lilly macht sich einen Spaß draus mit ihm zu stänkern. Sie rutscht immer ganz nah ran, dann brüllt Coco - sie rückt weg - er nickt ganz erleichtert - sie fühlt sich provoziert und der ganze Spaß geht von vorn los... :~
    Auch die Fliegerei im VZ geht mittlerweile problemfrei. :zustimm:

    Das habe ich auch nicht so verstanden Steffi. :trost: Ich fand es nur merkwürdig, daß Privatleute dafür überhaupt Geld haben wollen. Schließlich kommt es wirklich nicht drauf an, ob einer mehr mitmampft (Ausnahme: er wäre so verfressen wie Agathe - da müßte man drüber nachdenken....). Wir haben einmal Geld "aufgedrängt" bekommen, aber das war mir fast unangenehm. Schließlich habe ich auch Spaß dran, wenn die Bude voll ist.

    Weil ich weiß, daß sie noch genauso ein Exemplar daheim haben. Ich hab auch schon dran gedacht und hatte die Kombizange schon im Anschlag (daher auch mein Streit mit Henry), aber außer einer Schadenersatzklage bringt das vermutlich nix. :nene: :(
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  6. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    :( :( Im Moment fehlen mir echt die Worte. :( :(

    :( :( Bin absolut sprachlos und enttäuscht. :( :(

    Das bin ich sehr selten. 8o 8o
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Das gibt es doch nicht!!
    Wie können Menschen so hartherzig sein?! 8( :(

    Vielleicht könnt Ihr sie am Do ja doch noch überzeugen.

    *nochfesterdaumendrück*
     
  8. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Habe das ganze auch still mitverfolgt... :( ich wünsch dir viiiiiel Glück, vielleicht klappt es ja doch noch am Do.


    Ganz liebe Grüße, Marion
     
  9. Clelia

    Clelia Guest

    Hallo Azrael,

    ich kenne Graupapageien nur von Fotos und aus der Literatur und könnte selbst einem einzigen Pärchen keine geeigneten Bedingungen bieten. Umso mehr bewundere ich Leute wie euch, die mehrere Graupapageien halten und dabei so viel Zeit und Liebe geben :zustimm:
    Ich kann es euch nachfühlen, wie hart es euch ankommt, euer Gastkind vielleicht wieder abgeben zu müssen... :traurig:

    Ich war mehrer Jahre in der Sozialarbeit tätig und mich erinnert eure Schilderung an so manches, was ich mit Kindern und deren Eltern erlebt habe 8( .
    Aber gerade diese Erlebnisse lassen mich die Position von deinem Mann verstehen und teilen.
    Wenn die Besitzer von Coco das Gefühl haben, euch gegenüber mit dem Rücken zur Wand zu stehen, wird es nicht gut gehen! Dein Mann hat es, glaube ich, so formuliert, dass es darum gehen müsse, das Gesicht zu wahren (oder so ähnlich, Entschuldigung, dass ich es nur noch ungenau in Erinnerung habe). Das sehe ich genauso. Denn sonst kommt es unter Garantie dazu, dass die Besitzer (vor allem die Frau, wenn ich es recht verstanden habe) sich alle möglichen Dinge einreden, obwohl sie vom Verstand her wissen, dass es sich anders verhält.
    Aber in so einer psychischen Stresssituation neigen Menschen dann dazu, eine Interpretation zu erfinden (und dann daran zu glauben!), die sie vor den Schmerzen von Verletzlichkeit, Gewissensbissen usw. schützt. So könnten sie sich z.B. einreden, dass ihr nur eine Gelegenheit sucht, um billig zu einem neuen Graupapagei zu kommen, um euch als die großen Experten aufzuspielen und was weiß ich nicht noch alles. :traurig:
    Um das zu vermeiden und den Kleinen vielleicht doch zu seinem eigenen Besten bei euch behalten zu können, müsstet ihr meiner Meinung nach sehr diplomatisch vorgehen. Vielleicht könntet ihr ihnen sehr freundlich und ohne Vorwürfe nahe zu bringen versuchen, dass der Papagei ja nun körperlich einige Probleme hat, die ihm vielleicht mit zunehmendem Alter auch zunehmende Beschwerden bereiten könnten. Bei euch hätte er unter großzügigen räumlichen Bedingungen und in der Gesellschaft von Artgenossen wohl eher die Chance auf eine Besserung.
    Vielleicht würden sie in diesem Zusammenhang auch den Gedanken akzeptieren, dass ihr ihn für einen vertretbaren Preis abkauft.

    Ich theoretisiere hier natürlich auch ein bisschen ins Blaue hinein und du wirst dir denken, dass ich aus der Ferne leicht zu Geduld und Diplomatie raten kann, während dir das Herz blutet :( .
    Trotzdem würde ich an eurer Stelle noch einmal genau überlegen, welche Hauptgründe aus der Sicht der Besitzer dagegen sprechen, das Grauchen bei euch zu lassen und wie man diese vielleicht positiv (!) entkräften könnte.

    Ich wünsche euch alles, alles Gute und hoffe, dass sich noch eine für alle akzeptable Lösung findet, zum Besten von Coco!

    Ganz liebe Grüße, Clelia
     
  10. Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Seelenerleichterung, armer Graupi

    Hallo Azrael, :0-
    haben die Leute von denen Du Coco hast, mal gesehen wie es ihm geht bei Deinen Graupis.? Haben die je gesehen wie glücklich er bei Dir ist?
    Wenn nicht, lade die mal ein zu Dir, laß sie mal einige Zeit sehen wie Coco sich
    anders verhält und wie er auflebt bei den andern.
    Weißt Du es gibt gute Züchter, doch auch leider wie überall schwarze Schafe,
    die nur des Geldes wegen züchten, da zählt nur der Povit. :heul:
    Frag doch die Besitzer ganz einfach, wie es den mit ihnen ist, ob sie zu zweit,
    oder alleine glücklicher sind als Menschen, auch wenn sie sprechen, wenn sie alleine sind. Und ob sie lieber in einem gemütlichen Heim, oder lieber in einer armseligen Bude besser leben, auch in einem Bretterverschlag leben Menschen
    und sprechen, doch ist man glücklich. Und wenn sie was zum kuscheln brauchen, : :p
    sollen sie mit Dir zum Tierheim gehen und eine katze holen, wobei ich auch nicht
    weiß, ob überhaupt ein Tier es gut hat bei ihnen.
    Wenn sie wirklich keinen größeren Käfig kaufen und einiges anders machen,
    dann wünsch ich mir für Coco und Dich, das es bei Dir bleibt und er glücklich ist bei Dir, und Du mit ihm. :zustimm:
    Ich drücke Dir die Daumen.
    Mfg
    Beate
     
  11. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo azrael,hallo henry,

    so weh es einem tun kann,aber der henry hat erst mal recht.mit der brechstange ist da nichts erreichen,ansonsten könnten sehr große probleme auf euch zu kommen mit sachbeschädigung usw.die besitzer werden nur noch mehr auf stur stellen.

    ein vorschlag:
    wenn die kommen wollen und ihren grauen holen wollen,sollen sie in das vogelzimmer gehen und ihn erst mal aus den schwarm rauserkennen.
    vielleicht lassen dich sich auf den vorschlag ein,wenn der coco freiwillig zu ihnen kommt und sich in das käfig stecken lasst .ok.dann sollen sie ihn mitnehmen.dann sollen sie ihn aber auch aus den schwarm holen und in das käfig stopfen.ich würde aber das geld was ihr für ihn ausgeben wollt ,immer in der hand halten ,so dass sie das geld immer sehen können.lass sie nach dem geld gierig werden.
    dann erzählt mal,dass ein ta bei euch zum routinecheck eurer übrigen geier da war und sich auch den coco ausversehen mitangeschaut hat und er meint er könnte leichte krankheitssymptome haben,die gleich behandelt werden müßten und dass das ein bisserl ins geld geht,aber nicht so als versuch gelten lassen ,den preis zu drücken ihr habt das geld ja immer noch in der hand ;) sondern so vermitteln,dass die ausgaben auf sie noch zukommen könnten.erzählt mal von lilly wie krank sie war und was ihr reingesteckt habt um den vogel einigermaßen gesund zu bekommen.
    züchten könnt ihr laut ta mit den tieren nicht ;) falls die euch das unterstellen wollten.
    ich weiss nicht ob der vorschlag zu machen ist,auf jeden fall soft rangehen,alles andere würde die noch verstocken,so habe ich den eindruck.

    habe mal von einen fall gelesen(in einer zeitung),da haben mal bekannte einen papagei über zwei jahre in pflege gehabt und ihn lieb gewonnen,dass sie ihn dann halt nicht mehr hergeben wollten.vor gericht haben sie unrecht bekommen,sie mußten ihn den besitzern zurück geben.

    azrael ich weiß wie du leiden mußt,ich fühle mit euch :trost:
    lg beate
     
  12. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Bea,

    Es ist viel schlimmer: Henry soll ihn heute bringen! Das ist quasi wie Auslieferung :( .

    Sie waren gestern bei uns und auch schon einmal auf unserem Grundstück. Sie fanden es auch nett, aber den Platz haben sie halt nicht.

    Mein "Lieblingszitat" des gestrigen Tages: Auch unsere Quarantänevoli (zur Erinnerung ca. 80 x 50 x 150cm) können sie nicht stellen, weil (Achtung!) zu Weihnachten der Baum dann keinen Platz hat!!!! 8(

    Was soll ich da noch sagen? Ich habe mich heute von Coco verabschiedet und hoffe irgendwie noch, daß ein Wunder geschieht...

    Azrael
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Weihnachtsbaum wichtiger als Käfig, ich könnte schreien

    da ist jedes Wort zuviel 0l 0l 0l
     
  14. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    :traurig:

    da kann man nur den Kopf schütteln.. 8(
     
  15. Der Geier

    Der Geier Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    hallo azrael,
    ich bin wirklich entsetzt.
    tut henry es, bringt er ihn zurück??
    was sind das bloss für menschen, die cocco aus der umbebung reissen, in der er vogel sein durfte. wenn sie ihn doch lieben: lieben heisst manchmal auch loslassen!!!!
    wie willst du jetzt weiter vorgehen??
    ich weiss, das henry sicherlich in den meisten dingen recht hat, aber es muss was geschehen. meinst du nicht das sie zu einem verkauf bereit wären, wenn er richtig "überbezahlt wird??
    ich bin sicher, das sich hier eine menge leute mit ein paar euros beteiligen würden. es ist falsch, ich weiss das...
    gruss astrid
     
  16. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    8o 0l 0l :heul: :heul: :+shocked:

    Ach Sandra,

    mir fehlen die Worte........

    jedoch wie Astrid schrieb
    ich weiß das auch, aber ich wäre dabei.
    (Würde zusätzlich auch Kaffee spenden, wenn sie dann mal zu Besuch kämen)
     
  17. Clelia

    Clelia Guest

    Hallo Azrael,

    wie sicher auch viele andere hier, hatte ich schon ungeduldig auf eine Nachricht gewartet.

    Und nun... Das ist wirklich traurig :traurig: Offensichtlich ist es so, dass die Besitzer es sich ersparen wollen mitanzusehen, dass Coco vielleicht gar nicht so gern bei euch weg möchte. Und sie wollen eure Betreuung sozusagen auf dem Niveau einer reinen Dienstleistung ansiedeln: Vogelsitting beendet, Sitter bringen vereinbarungsgemäß Vogel und Käfig wieder zum rechtmäßigen Besitzer zurück :~ .
    Vielleicht, auch wenn das jetzt kein Trost ist, habt ihr sie doch ein wenig zum Nachdenken gebracht. Und kann es nicht auch sein, dass Coco nach dem Aufenthalt bei euch dort nicht mehr ganz der Alte sein wird?

    Bei eurer Geschichte muss ich an ein kleines Mädchen denken, das meine damaligen Nachbarn, beide alkoholsüchtig, mir oft zur Betreuung überließen. Ich konnte nicht verhindern, dass es später ziemlich auf die schiefe Bahn geriet und habe mich oft gefragt, ob ich nicht doch noch mehr hätte tun können. An Tiere hängt man ja auch seine Herz, möchte, dass es ihnen gut geht und fühlt sich angesichts noch verbreiteter Unwissenheit und z.T. auch Gleichgültigkeit oft recht ohnmächtig :~

    Ich denke an euch und hoffe, dass eure Bemühungen um den armen Coco doch nicht ganz umsonst waren!

    Liebe Grüße, Clelia
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Azrael,

    ich bin wirklich entsetzt 0l 0l 0l !

    Da mit dem Weihnachtsbaum ist ja echt die Höhe 8( !
    Ein mal im Jahr einen Weihnachtsbaum aufzustellen, soll wichtiger sein, als 365 Tage Vogeldasein :nene: ?
    Er gibt doch auch kleine Weihnachtsbäume, die man auf ein Tischchen oder so stellen kann !!!!
    Soll wegen ein paar Tagen im Jahr so ein armer Vogel in so einer "kleinen Schachtel" leben 0l ?

    Die Idee von Papillon finde ich echt gut :zustimm: !
    Vielleicht könnt ihr es ja irgendwie einrichten, das sie Coco doch selbst holen müssen.

    Ansonsten bin ich wirklich sprachlos, ne echt furchtbar :( !

    Ich wünsche Dir und Henry viel Kraft und drück Euch Zwei feste :trost: !!!!
     
  19. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    Ich hoffe das auch und trotzdem mache ich mir Vorwürfe ob man nicht doch hätte "illegal" handeln sollen und ihn einfach einziehen.

    Ich habe der Familie gestern noch einen Brief mitgegeben in den ich unten auch Bilder aus dem Forum (aus dem Pärchenthread) eingefügt habe, ich hoffe die Besitzer der Bilder sehen mir das nach.

    "Liebe Familie xxx,

    Heute nehmen Sie unseren „Urlaubsgast“ wieder mit. Wir haben ja schon ausführlich und auch kontrovers darüber gesprochen wie er in Zukunft leben soll und wird. Sie haben sicher Recht, wenn Sie sagen, daß man nicht das Unrecht der ganzen Welt ändern kann. Aber dieses „kleine“ Unrecht zu ändern, ohne große Mühe und mit wenig finanziellem Aufwand, das liegt in Ihren Händen.

    Deshalb möchte ich Sie bitten; Coco ist so ein lieber Kerl, er bewegt sich gern, hat kürzlich sogar bei uns gebadet und fliegt gern durchs Vogelzimmer; gönnen Sie ihm zusätzlich zum Freiflug eine große Voliere. Einige Beispiele habe ich ja bereits in meiner Email aufgelistet. Eine, in der er ein bisschen flattern kann, ein paar Schritte gehen oder mit großen Ästen spielen. Gönnen Sie ihm fußgerechte Stangen und ein abwechslungsreiches Körnerfutter. Er ist so unkompliziert: er mag fast alles Obst, was ich ihm angeboten habe, er frisst viel Gemüse und liebt Ebereschenbeeren.

    Und vor allem: gönnen Sie ihm einen Partner. Vielleicht sogar einen, den er sich selbst aussuchen kann. Lassen Sie ihm Zeit. Er war so lang allein bei Ihnen, er kann sich nicht von jetzt auf gleich umstellen. Felix und Arthur haben über ein Jahr gebraucht bis sie sich jetzt regelmäßig füttern. Auch bei ihm wird es irgendwann „funken“ und er wird sich in einen anderen Vogel verlieben.

    Liebe Familie xxx, Coco hat unser (besonders mein) Herz im Sturm erobert und ich weiß, daß Sie ihn auch lieben. Beweisen Sie es ihm, er hat es wirklich verdient."

    Vielleicht, vielleicht passiert ja was, aber das Hoffnungsfünkchen ist zugegebenermaßen winzig.

    Azrael
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Australiaman

    Australiaman Guest

    Hallo zusammen,

    wenn ich sowas lese, dann wird man irgendwie innerlich agressiv :+schimpf .
    Wenn ich mir die Haltungsbedingungen so ansehe, dann wird das hier unterschritten. Schaltet endlich den ATA ein oder geht direkt zum Vet-Amt und macht auf die Haltungsbedingungen aufmerksam. Jeder ATA ist angehalten sich davon zu überzeugen. Es wird kein ATA ablehnen, nicht im Sinne des Tierschutzes zu handeln. Die Mindestmaße sind ja im Topic hier auf der 1. seite des Forums für jeden einzusehen. Man sollte nicht immer die Faust in der Tasche lassen. Ich sehe hier einen groben Verstoß und da muss man handeln. Ich selber habe Jahrelang Chamäleons gezüchtet und auch dort habe ich bei anderen viel gesehen. Wenn wir den ATA gerufen haben, dann war der schnell da und danach hat sich auch was getan. Die überprüfen unangemeldet sogar später nochmals nach! Ich hoffe das ihr dem kleinen helfen könnt, denn mit der sanften Methode ist ja nicht viel erreicht worden.
    Nun ,üsst ihr halt den anderen Weg gehen um etwas zu erreichen.

    In diesem Sinne
    Da Aussi
     
  22. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bin auch die ganze Zeit stille Mitleserin gewesen, in der Hoffnung, hier irgendwann ein Happy-End vorzufinden. Aber dieses Ende jetzt macht mich einfach nur traurig. Für solche Tierhalter fehlt mir jegliches Verständnis.

    Ich würde die Eigentümer aber den Vogel selbst abholen kommen lassen. Sollen sie sich doch, wenn sie den Graupi unbedingt wieder haben wollen, mal bemühen. Sie sollten den Vogel bewußt selber aus dem schönen Urlaubsheim reißen müssen. Sollen sie ruhig miterleben, was sie ihrem Vogel da nehmen.

    In der Hoffnung auf ein kleines Wunder,

    alles Gute an Euch und vor allem den kleinen Graupi

    Sabine
     
Thema:

Seelenerleichterung - armer Graupi

Die Seite wird geladen...

Seelenerleichterung - armer Graupi - Ähnliche Themen

  1. Graupi hustet?

    Graupi hustet?: Hallo, wir haben hier ein kleines Problem - oder vielleicht auch nicht... einer unser knapp 1 jährigen Graupis hustet 8o nur wissen wir leider...
  2. Wasserscheuer Graupi

    Wasserscheuer Graupi: Hallo liebes Forum, ich hätte mal wieder eine Frage :D Und zwar: Wie animiert man die Grauen am besten zum Baden bzw. Ist es überhaupt...
  3. 4 arme kleine Hochzeitstauben

    4 arme kleine Hochzeitstauben: Standort 74078 Heilbronn Die Tiere wurden am Boden kauernd gefunden und aufgepäppelt. Ausser Federlingen ( wird behandelt ) sind die Tiere...
  4. 2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben

    2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben: Hallo Ihr Lieben, ich bin schon seit einem halben Jahr ca ein stiller Mitleser in Eurem tollen Forum und konnte schon viele für mich ungeklärte...