Sehnenriss am Flügel???

Diskutiere Sehnenriss am Flügel??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; zu Hause hab ich zur Zeit 5 Wellensittiche ... alle drei durften den ganzen Tag im Zimmer hausen wie sie wollten, abends sind sie dann alle...

  1. #1 alchimetes, 30. Mai 2006
    alchimetes

    alchimetes Guest

    zu Hause hab ich zur Zeit 5 Wellensittiche ... alle drei durften den ganzen Tag im Zimmer hausen wie sie wollten, abends sind sie dann alle freiwillig in ihre große Dehner-Voliere zurückgeflogen, da es dann immer Essen gab ...

    vor ca. 3 Wochen war ich dann mit allen bei ihrem jährlichen Tierarzt-Durchcheck-Termin (ich bin mit meiner Tierarzt-Klinik eigentlich vollstens zufrieden) ... beim aus-dem-Transportkäfig-rausholen (ein normaler kleiner Vogelkäfig) hat sich Schnepfe (mein einziges Welli-Mädel - leider mit einem großen Fetttumor an der Brust - seit einem Jahr aber keine bösartigen Veränderungen) gegen das Rausnehmen gewehrt und ist mit ihrem Flügel zwischen den Gitterstäben hängen geblieben ... die Tierärztin hat sich allerdings nicht darum gekümmert und hat Schnepfe trotzdem rausgezogen ...

    nach der Untersuchung saß meine Kleine dann aber zitternd am Boden des Käfigs (nicht mehr oben auf dem Ast wie sonst), dicht an ihren Partner gedrängt ...

    ich hab die Tierärztin mehrmals darauf angesprochen, aber sie meinte, dass das nur der Stress sei und sich das mit dem Flügel am Abend, spätestens aber am nächsten Morgen gelegt haben sollte ...

    nach 2 Tagen, als keine Besserung in Sicht war, bin ich dann wieder zur Klinik ... diesmal hatte ich einen anderen Arzt ... der meinte, dass der Flügel gebrochen sein könnte und hat Schnepfe erstmal geröntgt ... aber auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen ... er hat mir Schmerztropfen mitgegeben und meinte, dass es eine Art Bänderdehnung sein könnte, aber das bald verheilt sein würde ...

    da ich alle Vögel gleich behandle, hab ich deshalb seitdem alle Tiere in der Voliere gelassen, da der Arzt meinte, ich soll Schnepfe wenig Möglichkeit zum Herumtollen lassen ...

    tja, bis heute hat sich allerdings keine Besserung herausgestellt ... Schnepfe kann nicht mehr fliegen, stürzt nur noch ab ... ich hab die Voliere jetzt behindertengerecht umgebaut, aber da sie so gerne oben sitzt und ihr Lieblingsplatz die Schaukeln sind, stürzt sie doch leider immer wieder nach unten und landet auf ihrem Bauch (und dem Tumor) ... und das sind immerhin um die 1,5 m jedes Mal ...

    kann mir jemand weiterhelfen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo...

    das ist ja ne Frechheit! Was war denn das für ne Tierärztin? 8o

    Was mir so auf Anhieb einfällt sind Kissen oder Decken die Du vielleicht auf dem Boden legen könntest. Dann fällt sie weich und tut sich nicht ganz so doll weh!

    Ansonsten drücke ich Dir und Deiner Kleinen die Daumen, dass es ihr bald besser geht!
     
  4. #3 alchimetes, 30. Mai 2006
    alchimetes

    alchimetes Guest

    das mit den Kissen und Decken würde ne ganz schöne Sauerei geben (bei 5 Vögeln, die ständig nur Häufchen machen ;) ) ...

    ich hab mir jetzt in der Klinik auch für die Ärztin einen Sperrvermerk geben lassen, dass ich die nicht mehr bekomme ...
     
  5. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Damit hast Du wohl recht! Aber wenn das bei mir so wäre, würde ich die Wäsche in Kauf nehmen, bevor mein Vogel auf den harten Boden fallen müsste. :o

    Ist ja nur solange, bis es Deiner Kleinen besser geht. Was ist Dir denn nun wichtig? Dein Vogel oder die "verschwendete" Zeit beim Wäsche waschen? :+klugsche
     
  6. #5 alchimetes, 30. Mai 2006
    alchimetes

    alchimetes Guest

    hey, das soll nicht heißen, dass ich meiner Schnepfe nicht helfen will ... ich hab mir überlegt unten alles mit weicher Erde und Vogelmiere auszupolstern ... dann kann sie auch mal knabbern, wenn sie runtergefallen ist ...

    (falls jemand auf die Idee kommt, sie in einen kleinen Krankenkäfig zu stecken:
    das mag sie ganz und gar nicht und sie tobt, bis sie wieder zu den anderen darf ... -> kommt ganz nach der Mama :D )
     
  7. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Du kannst auch eine Schaumstoffmatte (3-5 cm dick) auf den Käfigboden legen und diese dann mit Küchenkrepp ujnd Einstreu abdecken.
    Schaumstoffmatten gibts im Baumarkt oder beim Polsterer (frag dort am besten nach einem Reststück. Die sind preiswerter)

    Liebe Grüße
    Ina
     
  8. #7 abraxas66, 30. Mai 2006
    abraxas66

    abraxas66 Guest

    Hallo,

    es tut mir leid, was mit Deinem Vogel passiert ist. Es ist wirklich unglaublich, wie manche TÄ mit den Tieren umgehen und das ganze dann auch noch runterspielen wollen.

    Mal eine Frage an die Experten hier... kann man da nicht unterstützend Arnica Globuli geben?

    LG
    Abraxas
     
  9. #8 dunnawetta, 31. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Alchimetes,
    bin zwar sicherlich nicht der ganz große Oberexpertenguru, trotzdem würde ich sagen, Arnika Globuli sind eine prima Idee. Ich würde sie vielleicht täglich abwechselnd mit Bellis Perrennis geben, das wird zwar mehr zum Nachbehandeln von Legenot benutzt, Bänderdehnung müßte aber eine Indikation dafür sein. Hinsichtlich des Sturzproblems: Raven hat in einem Thread mal über einen flugunfähigen welli erzählt, der mit anderen in einem Vogelzimmer lebt. Sie hat den Boden superdick mit Hanfstreu ( ich denke mal daß so 7 cm dick ausreichen müßte) ausgepolstert, so daß er sich nichts tun kann wenn er runterfällt. Außerdem frag ich mich gerade, was in anderen Fällen von Sehenerissen gemacht wird. Sprich doch mal Deinen Tierarzt auf die trotzdem vielfältigen Aktivitäten Deines Welli -Mädchens an und frag nach, ob sie nicht vielleicht erst mal mit einem Flügelverband wie bei Knochenbrüchen ruhiggestellt werden sollte.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  10. #9 abraxas66, 31. Mai 2006
    abraxas66

    abraxas66 Guest

    Hallo nochmal,

    @dunnawetta: es würde mich mal interessieren, in welcher Potenz man Arnica und Bellis Perrennis bei Vögeln anwendet.

    LG
    Abraxas
     
  11. #10 dunnawetta, 31. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Abraxas,
    in welcher Potenz man Homöopathika geben sollte, hängt von der Schwere der Erkrankung/ vom Stadium der Krankheit ab. Ich komme im allgemeinen gut mit Arnika D6 zurecht, für Bellis empfehlen Sonnenschmidt/ Wagner wenn ich mich recht entsinne (heilige Ordnung! ich finde das Buch gerade nicht!) D4.
    LG Anne
     
  12. #11 alchimetes, 31. Mai 2006
    alchimetes

    alchimetes Guest

    vielen Dank für die Hilfe ... aber da mir weder Arnika Globuli noch Bellis Perrennis etwas sagt, werde ich eure Vorschläge ausdrucken und mit zum Tierarzt nehmen (dem ich mal wieder einen Besuch abstatten werde) - unter anderem auch wegen dem Flügelverband, der mir schon ganz am Anfang durch den Kopf gegangen ist ...

    und das mit der Schaumstoffmatte gefällt mir auch sehr gut ... nur das mit 7 cm Einstreu werde ich nicht hinbekommen, da sonst vieles zwischen den Gittern herausfallen würde ...

    ABER: kann ich die anderen Wellis trotzdem wieder rauslassen??? ich hab nämlich ein schlechtes Gefühl wegen Schnepfe, wenn sie nicht hinterher kann :( ...
     
  13. #12 abraxas66, 31. Mai 2006
    abraxas66

    abraxas66 Guest

    Hallo Alchimetes,

    Arnika D6 und Bellis Perrennis D4 bekommst du in der Apotheke. Muss aber meist bestellt werden. Ausserdem musst du sagen, dass du das als Globuli haben willst.

    LG
    Abraxas
     
  14. #13 abraxas66, 31. Mai 2006
    abraxas66

    abraxas66 Guest

    Hallo Alchimetes,

    Ich hab Dir mal etwas über Arnika und Bellis perennis rausgesucht:


    "Arnica kann eingesestzt werden bei Verletzungen aller Art. Es wird nach Unfällen, Schock, Blutungen und bei Überanstrengung eingesetzt. Das Mittel hat eine entzündungshemmende, blutungs- und schmerzstillende Wirkung."

    "Einen festen Platz hat ,,Bellis perennis" in der Homöopathie, wo es gegen Wundschmerz nach Verletzungen, Prellungen oder Quetschungen, bei Blutergüssen und rheumatischen Beschwerden angewendet wird."
     
  15. #14 Thomas B., 2. Juni 2006
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ich gebe als homöopathische "Standardpotenz" C 30. Bei den Tiefpotenzen wie D 1 bis D 6 hat man weniger eine homöopathische als eine noch materielle, also phytotherapeutische Wirkung. Man kann, wenn man von Homöopathie nichts versteht, aber mit Tiefpotenzen nicht so viel versauen wie mit Hochpotenzen. Deshalb ohne Anweisung eines Klassischen Homöopathen nie C 200 oder C 1000 o.ä. geben.
    Und nicht Bellis perennis UND Arnica gleichzeitig geben; man sollte sich für eines entscheiden.
    LG
    Thomas
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Alchimetes,
    7 cm hohes Hanfstreu ist zuviel, darin würde der Welli ja "ertrinken". So etwa 3 cm sind genug, und es etwas mit der Hand festklopfen, damit der Vogel darauf laufen kann.

    Gefährlich ist auch, wenn so ein Flugunfähiger beim Absturz auf darunter liegende Äste fällt, das tut weh.

    Wenn der Zustand der Flugunfähigkeit länger andauert, könntest du dann nicht die mögliche Fallhöhe reduzieren, indem du in einem halben Meter Höhe ein Brett einbaust und darauf dann die Einstreu?
     
  17. #16 dunnawetta, 2. Juni 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Dagmar,
    danke für die Korrektur, unter "superdick" versteht wohl jeder was anderes. Kommt vielleicht auch daher, weil ich seit längerem in Nymphenkategorien denke, für einen Welli wär´s in der Tat ein bißchen viel. Deine Idee mit der dickeren, weicheren Einstreu finde ich in derartigen Fällen einfach gut.
    Liebe Grüße nochmal
    Anne
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 alchimetes, 2. Juni 2006
    alchimetes

    alchimetes Guest

    ich kann bei meine Voliere auch in der Mitte trennen, allerdings müsste ich dann den Ast, der zum rumklettern und -nagen drin ist, raustun ... was mach ich dann mit dem unteren Teil???

    außerdem: kann ich meine anderen Vögel wieder rauslassen (nach jetzt ungefähr 3 Wochen???) ... ich hab nämlich Angst, dass Schnepfe hinterherhüpft, weil sie erst vor kurzem (wegen ihrem Fetttumor vorne) wieder Spaß am Fliegen gefunden hat ...

    ich bin nämlich meistens den ganzen Tag, während meine Vögel raus dürfen, in der Arbeit ... wenn ich dann nach Hause komme, gibt´s Essen und dann ist es eigentlich schon Zeit zum Schlafen ... und die Vögel nur während des Wochenendes rauslassen will ich auch nicht ...
     
  20. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich würde die Voliere teilen und halt einen kleineren Ast einbauen. Dann bleibt eben der untere Teil solange leer.
    Ich würde auch die anderen Vögel rauslassen, sie können ja nicht ewig eingesperrt bleiben. Natürlich wird Schnepfe hinterher wollen und an die Erde fallen. Da mußt du dann wohl auch etwas Weiches drunterlegen und einen langen Stock vom Boden zum Käfigeingang legen, so dass sie wieder hinein kann.
    Du hast ja jetzt ein langes Wochenende, wo du umbauen und beobachten kannst, wie sie zurecht kommt. ;) Sie muss auch selber erst einmal lernen, dass sie nicht fliegen kann.

    So habe ich das Vogelzimmer behindertengerecht eingerichtet:

    Langer Ast vom Boden auf ca. 1,30 m Höhe:
    [​IMG]


    Das Behindertenreich, links der Käfig, rechts der Futterplatz für alle. Der Behinderte ist auch oft und gern oben auf dem Käfig:
    [​IMG]


    Der Käfig, links der behinderte Willi, rechts mein Senior, der sich gerne in den Käfig zurückzieht:
    [​IMG]
     
Thema:

Sehnenriss am Flügel???

Die Seite wird geladen...

Sehnenriss am Flügel??? - Ähnliche Themen

  1. Gebrochener Flügel?

    Gebrochener Flügel?: Guten Abend zusammen Ich hab vor einer halben Stunde diesen Vogel aufgelesen auf unserem Grundstück hier in Nordschweden. Nun zu einem Tierarzt...
  2. Wunde am Flügel.

    Wunde am Flügel.: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, ich habe heute bei meinem Welli auf beiden Seiten eine Wunde gefunden. Ich habe keine blutflecken gesehen und...
  3. Luxation des Flügels

    Luxation des Flügels: Hallo Leute, Hallo Tim, Ich habe leider dasselbe Problem :( über eine Info wie es deinem piepmatz ergangen ist und über den Arzt würde ich mich...
  4. Flügel verletzt

    Flügel verletzt: Hallo, die Nacht sind meine Wellensittiche trotzt Lampe wohl aufgeschreckt. Pepples lässt leider ihren linken Flügel hängen, weshalb ich zum...
  5. Hängender Flügel beim Zwergara

    Hängender Flügel beim Zwergara: Liebe Vogelfreunde :)ich habe einfach einmal ein Problem mit meinem 10 jährigen Zwergara Hahn. Er lässt seit Ende August einen Flügel dermaßen...