Sehr, sehr brutlustig

Diskutiere Sehr, sehr brutlustig im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Moin, mein absolut zahmer Kuschelvogel hat vorhin nach mir gehackt, weil ich unter der Voliere sauber gemacht habe. War mir ja klar, dass ihm...

  1. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    mein absolut zahmer Kuschelvogel hat vorhin nach mir gehackt, weil ich unter der Voliere sauber gemacht habe. War mir ja klar, dass ihm das nicht gefallen würde, so viel, wie er sich mit seinem Weib da aufhält. Beim Putzen schauten sie beide noch ganz entgeistert zu. Ich fand dann die Wand und die Fußleiste heftig benagt vor. Sah nicht gut aus. Also schön staubgesaugt und gedacht, damit hätte ich ihnen den Platz entgültig verleidet.
    Dann habe ich das ganze Putzzeug weggeräumt und wollte dann die Holzkisten unter der Voliere so hinschieben, dass keine nistgeeigneten Höhlen mehr vorhanden wären. Und da ist mein Brutgeier dann auf mich losgegangen. Ich Dussel habe zuerst noch gedacht, "Der markiert nur, beißen täte er mich nie." Fehleinschätzung, aua.
    Nun laufen sie total sauer durch die Gegend und suchen das nächste Plätzchen. Wer sich mehrmals täglich paart, meint es halt ernst... Ich will sie ja gerne brüten lassen, aber doch erst nach meinem Urlaub. Mein Nachbar verpflegt die Vögel, während ich Frankreich unsicher mache, aber Babysitten kann ich ihm nicht auch noch aufdrücken. Außerdem (egoistisch, ich weiß) will ich selbst ja auch etwas von den Küken haben.
    Nistkasten ist ja vorhanden, sollte ich den schon anbringen und die Eier ggf. austauschen? Ließen die Nymphen den Nachbarn denn ggf. auch in den Kasten greifen um neue Eier auszutauschen? Was, wenn sie nach einer Weile diese "Brut" aufgeben und neu legen? Irgendwie kommt mein Urlaub einfach ungelegen (allerdings nur in Sachen Nymphen, ansonsten heißersehnt und wohlverdient). Hat jemand einen genialen Vorschlag für dieses Dilemma?
    (Und eine ganz blöde Frage: Ich habe eine Zuchtgenehmigung, der Nachbar nicht. Darf ich ihm überhaupt das "Brutgeschäft" überlassen?)

    Die andere Nymphin besteht darauf, dass fünf Eier in der Voliere liegen. Selbst, wenn sie diese wochenlang nicht angesehen, geschweige denn bebrütet hat, legt sie sofort wieder neue, wenn ich die alten entferne. Inzwischen sind es Plastikeier, solllen sie eben da liegen, wenn sie das unbedingt will.

    Etwas ratlose Grüße,
    Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katrin,
    na, bei dir geht es ja rund :D !
    An deiner Stelle würde ich in den Urlaub fahren, aber den lieben Nachbarn bitten, die Eier gegen Plastikeier auszutauschen, falls welche gelegt werden. Denn es wäre ja sehr schade, wenn bei der ersten Brut was schief ginge, und dann die Küken vielleicht sterben würden, weil du nicht da bist und was unternehmen kannst.
    Der Nachbar soll sich einen festen Handschuh anziehen, dann passiert ihm schon nix ;).
    Wegen der Zuchtgenehmigung, du hast sie ja und es sind deine Nymphen. Sicher dürften sie brüten, wenn der Nachbar sie betreut, während du im Urlaub bist. Nur wie gesagt, ich würde sie in dem Fall nicht brüten lassen, denn dein Nachbar kennt sich ja sicher nicht aus und wüßte nicht, was er im Notfall tun sollte. Oder hält er selber Vögel und kennt sich aus und wäre bereit, das ganze zu überwachen ?
    Wenn du wieder zuhause bist, kannst du sie ja brüten lassen, denn das war ja bestimmt nicht die letzte Brut, so eifrig, wie die zwei klingen *gg.
     
  4. Chris73

    Chris73 Guest

    Hm, also ich würde versuchen, sie jetzt noch nicht brüten zu lassen, sondern erst wenn Du aus dem Urlaub wieder kommst.

    Eier legen und brüten (auch wenn es Plastikeies sind) ist sehr anstrengend. Und Du willst doch, dass Deine Vögel, besonders das Weibchen, ganz fit ist für die Brut, damit da alles klar geht, oder?

    Also, gib ihnen den Brutkasten noch nicht, sondern erst nach Frankreich.

    Chris
     
  5. kabuske

    kabuske Guest

    Moin nochmal,

    inzwischen haben die beiden anscheinend eine ganz andere Lösung gefunden: Sie haben sich heute nacht der fünf verwaisten Plastikeier in der Ecke angenommen. Diese wurden heute morgen vom Weibchen bebrütet und vom Männchen gegen meine erstaunten Blicke verteidigt. Nun kenne ich mich gar nicht mehr aus...:?

    Gruß
    Katrin
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Hallo Katrin,

    das hat sich doch Dein Problem vorerst erledigt. Wenn Du Glück hast, sind die beiden die nächsten 3 Wochen beschäftigt. ;)

    Ansonsten würde ich sie auch lieber brüten lassen, wenn eine fachkundige Person (also Du) in der NÄhe ist und jeder Zeit einschreiten kann, falls die Küken von den Eltern nicht richtig versorgt werden. Einer Urlaubsvertretung würde ich das nicht zumuten und ich als Urlaubsvertretung würde diese Verantwortung auch nur sehr ungern übernehmen.

    Warte lieber ab bis Dein Urlaub beendet ist und Du Dich persönlich um die Brut kümmern kannst (falls erforderlich).
     
  7. kabuske

    kabuske Guest

    Kein Glück gehabt.

    Moin,

    Tintin und J.D. wollen partout eine Nisthöhle. Die Plastikeier in der Voliere interessieren sie doch nicht. Wäre wohl auch einfach zu schön gewesen.
    Inzwischen wird es bei uns wirklich gefährlich. Sie haben sich ein Eckchen unter dem Schrank ausgesucht. Wenn nun jemand an dem Schrank vorbeigeht (und er steht direkt neben der Tür!), dann hat er halt einen wütenden Nymph, der die Füße attackiert. Aus lauter Frust, dass das unter dem Schrank auch nciht optimal ist, suchen sie weiter. Und so kann man denn einen gewaltigen Schrecken bekommen, wenn man an das Bücherregal geht und völlig ahnungslos von einem Kampfnymphen überfallen wird. 8o
    Mir ist das einfach zu heiß, die beiden mit den anderen zusammenzulassen und zu hoffen, dass sie während meines Urlaubs keine Eier legen. Das könnte Mord und Totschlag geben.
    Ich werde daher doch den Nistkasten aufhängen und hoffe, dass sie ihr Gelege noch vor meiner Abfahrt vervollständigen. Dann kann ich die Eier gegen Plastikeier austauschen, sodass mein Nachbar auch keinen Ärger mit Küken hat. Hoffentlich.:~
    Drückt mir die Daumen, dass das gut geht.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Sehr, sehr brutlustig

Die Seite wird geladen...

Sehr, sehr brutlustig - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien - Probleme mit 2 Pärchen - Brutlust

    Sperlingspapageien - Probleme mit 2 Pärchen - Brutlust: Hallo zusammen, ich poste dieses Thema ganz bewusst unter allgemein, da ich bisher im Sperliebereich keine Lösung gefunden habe. Ich habe seit...
  2. Macht Eifutter Wellensittiche Brutlustig "WICHTIG"

    Macht Eifutter Wellensittiche Brutlustig "WICHTIG": Hallo Leute habe mal wieder ne Frage an euch. Undzwar füttere ich meine Wellensittiche ca. 2 mal die Woche eine Näpfchen Eifutter.Und seit tagen...
  3. BRUTLUST, aber nicht erwünscht...

    BRUTLUST, aber nicht erwünscht...: Brauch mal euren Rat... Meine Beauty hat sich endlich! Sky als neuen Partner ausgesucht! Eigentlich ein Grund zur Freude, gell?! So lange hat sie...
  4. Kämpfe in der Brutlust

    Kämpfe in der Brutlust: Ich habe eine Frage bezüglich meiner Nymphensittiche. Ich besitze zwei Weibchen (Lutino geperlt und Schecke wildfarben)und zwei Hähne...
  5. brutlustige Henne /Zuchtgenehmigung folgt

    brutlustige Henne /Zuchtgenehmigung folgt: Hallo, habe heute mal eine ungewöhnliche Frage: Habe meine Zuchtgenehmigung beantragt, mit der Dame schon tel und die Frage des...