Seit 3 Monaten bei uns - immer noch sehr ruhig...

Diskutiere Seit 3 Monaten bei uns - immer noch sehr ruhig... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! Ich bin von Facebook hier ins Forum gewechselt und hoffe hier auf die ein oder anderen Tipps. Mein Problem ist etwas länger, und...

  1. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich bin von Facebook hier ins Forum gewechselt und hoffe hier auf die ein oder anderen Tipps.

    Mein Problem ist etwas länger, und ich bitte jetzt schon um Entschuldigung.

    Zu meinem Problem muss ich etwas ausholen: ich habe 2 Standardherren seit über 1 Jahr. Nach kurzer Zeit war mir klar, dass ich aufstocken möchte. Also holte ich mir bei meiner Züchterin 2 HB Jungs dazu. Soweit klappte das ganz gut (letztes Jahr über den Sommer). Frische Zweige wurden verschreddert und sie jagten sich durchs Zimmer. Alles super, aber leider war das stundenlange 4stimmige Gekreische auf Dauer einfach zu viel für meine Familie.

    Schweren Herzens trennte ich mich von den beiden Neuen und tauschte sie bei meiner Züchterin gegen 2 Damen (1 Halbstandard, 1 HB).

    Diese beiden sind nun seit 29.12.2019 bei uns. Die Gruppe sitzt immer schön zusammen, das passt ja auch. Verpaart ist keines, aber das ist auch nicht gewollt. Wenn sichs ergibt, schön - aber muss nicht sein. Die beiden Herren schnabeln viel miteinander und bequatschen sich.

    Doch seit die Damen da sind, sind die Jungs wie ausgewechselt: alle 4 sitzen den Tag nur im Käfig, oder manchmal auch heraussen. Die Damen haben seit 3 Monaten nichts erkundet, geschreddert, gespielt o.ä. Die Herren gleichen sich an und machen dasselbe: NICHTS! Den letzten frischen Forsythienzweig (den sie letztes Jahr noch bis zur Unkenntlichkeit geschreddert haben) habe ich welk nach 3 Tagen unangerührt wieder entfernt.

    Das geht jetzt wie gesagt seit 3 Monaten so und langsam frage ich mich, ob die Damen irgendwann auftauen? Sie alle fressen Hirse aus der Hand, aber selbständige Erkundungen oder gar Soielen/Knabbern/Schreddern ist tabu. Die HB-Dame war bei der Züchterin eine sehr aufgeweckte verspielte Dame und sehr neugierig. Beide Damen sind nur einige Monate älter als die Herren.

    Alle 4 sind gesund.

    Ich habe die Madeira III, viele Haselnuss-Stangen, Holzspielzeug, Kork, Wühlkisten, Fensterschaukeln etc.

    Sie bekommen Versele Vogelfutter, Sand und Gritt, Kräuter und Gurke. Und Kolbenhirse.

    So, ich hoffe, ich habe genug Infos reingepackt und vielleicht weiß ja jemand, was ich noch tun kann. Oder aber man sagt mir, das dauert einfach noch Monate - ich würde nur gerne wissen, ob das normal ist, dass sich Welli so überhaupt nicht bewegen wollen bzw. das dieses Verhalten scheinbar von einem auf den anderen Tag verschwindet....

    Sorry für den langen Post.
    LG Jary
     
  2. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Anbei einige Fotos.
     

    Anhänge:

  3. #3 Gast 20000, 26.03.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    614
    Naja, bei mir stände der Käfig an der Wand und nicht frei im Raum.
    Notfalls oben abdecken.
    Kommt dem Sicherheitsbedürfnis der Vögel entgegen.
    Sind die Tiere beringt? Ein Blick auf die Jahreszahl könnte zudem auch noch für Aufschluß sorgen.
    Gruß
     
  4. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Käfig steht ja nicht frei im Raum, sondern an der Wand. Eine Seite des Käfigs ist bei der Glastür, die andere an der Wand.

    Beringt sind nur die Herren, von den Damen weiß ich den Geburtstag.

    Danke für deine Antwort, leider klärt es die Umstände der Zurückhaltung nicht.

    Liebe Grüße.
     
  5. #5 krummschnabel, 26.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Münsterland
    Hallo hier im Forum Jary!
    Also ich finde das sieht alles soweit gut aus. Hübsche Vögel haste da. Dass die Tiere ruhig sind ist doch nicht schlimm. Vorher war's dir doch zu laut oder nicht? Du könntest versuchen, die Truppe mit einem ungewöhnlichen Spielzeug aus der Reserve zu locken. Ich habe meinen z.B. immer mal eine Badewanne in Form von einem mittelgroßen Papageien Fressnapf aus Edelstahl aussen an die Käfigwand gehängt. Du kannst auch Salatblätter reinlegen wenn sie nicht so ins Wasser wollen. War bei uns immer der Renner. Einfach mal rum probieren ...nur nicht beschweren wenn's dann wieder laut wird :D:D
     
  6. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Oh, ich danke dir, wie lieb von dir! Ich probiere ständig rum, das Interesse der Damen zum Erkunden zu wecken.
    Bin dankbar für jeden Tipp!
    Vielleicht hat ja jemand noch weitere Tipps oder ähnliche "Lahmärsche"?
     
  7. #7 krummschnabel, 26.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Münsterland
    Da fällt mir noch ein...hast du einen Kletterbaum oder Spielplatz den deine Vögel anfliegen können? Das bringt auf jeden Fall Leben in die Bude
     
  8. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    JAAAA ich habe allen erdenklichen Stuss!
     
  9. #9 krummschnabel, 27.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Münsterland
    Hmm...du wirkst etwas genervt...
    Ein Patentrezept gibt es aber leider dafür nicht. Deine "Lahmäesche" brauchen vielleicht einfach noch Zeit, um ihren Spaß mit deinem "Stuss" zu haben. Vielleicht bleiben sie aber auch so ruhig und die eine deiner Hennen war in der Voliere nur so kregel weil sie dort aufgewachsen ist und immer viel los war. Das kann man nicht genau sagen. Manchmal isses auch einfach nur die Kombination der Wellis miteinander . Du wirst geduldig und erfinderisch in Sachen Spielzeug sein müssen
    Aber wenn das nicht ging, verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz, was du jetzt willst.
     
  10. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es tut mir leid, wenn ich mich vielleicht falsch formuliert habe und "genervt" rüberkomme - nein, so ist es natürlich nicht. :)

    Mit dem früheren Gekreische meinte ich lediglich, dass Männchen ja bekanntlich den lieben langen Tag quasseln. Und das taten sie eben zu viert. Weibchen quasseln wenig bis gar nicht, somit sind sie in dieser Linie schon mal leiser. Wir halten die Vögel bei uns im Wohnzimmer und ich muss natürlich auch auf die anderen Familienmitglieder Rücksicht nehmen. Vor allem mein Mann "akzeptiert" die Flauscher, aber eben in Maßen. Das ist halt mal so und dem muss ich mich - des Hausfriedens wegen - beugen. Deshalb die Entscheidung für 2 Damen.

    Ich vermute langsam auch, dass die beiden Damen wohl ihren Schwarm noch immer vermissen und deshalb die neue Umgebung noch nicht so akzeptieren können und wollen.
    Mich beschäftigt dieses Thema nur, weil eben schon 3 Monate vergangen sind, dass sie nun bei uns sind und sie ursprünglich ja quirrlige Mädels waren.

    Mich hätte einfach interessiert, ob es anderen vielleicht ähnlich ergangen ist und welche Erfahrungen gemacht wurden.

    Der Bewegungsdrang im Allgemeinen liegt bei Wellensittichen mehr oder weniger in der Natur. Deshalb beunruhigt mich das stundenlange Rumsitzen, versteht ihr? Es müsste doch zumindest einen Drang geben, sich zu bewegen oder mehr als 2 Runden durch den Raum zu flattern? Sie haben 24/7 offenen Käfig und können tun und lassen was sie wollen.

    Frische Zweige, Äste, Blätter, Gräser, Schreddermaterial - alles was ich ihnen anbiete, ignorieren sie. Auch die Herren, die das ja eigentlich kennen und geliebt haben.

    Hätte ich die Vögel erst 2 Wochen, wäre mir der Umstand klar. Aber nach 3 Monaten mache ich mir langsam meine Gedanken...

    Meint ihr, es dauert einfach NOCH länger, bis die Damen ihrem Bewegungsdrang nachkommen und zumindest ein bißchen die Umgebung erkunden? Oder gibt es auch die Tatsache, dass rein gar nichts mehr passiert und sie nur rumsitzen WOLLEN?
    (Die Herren sind absolute Mitläufer und CopyCats: was die anderen tun, tun sie auch. Das habe ich bei den vorigen beiden Herren gemerkt, die etwas aufgeweckter waren. Dann machten auch die beiden Standard-Herren mit).
    Aus diesem Grund wär die logische Schlussfolgerung: wenn die Damen aktiver wären, wären es die Herren auch.

    Und nocheinmal: mir ging es rein um den Geräuschpegel der vier Herren, nicht um die Tatsache, dass sie aktiv sind.

    Aber ich gebe nicht auf und probiere weiter.... :freude: ... werde heute wieder Äste sammeln und an den Käfig tackern....:D

    Ich danke euch für das Lesen meiner langen Posts und freue mich auf jeglichen Austausch und Tipps.
    DANKE!
    :0-
     
  11. #11 krummschnabel, 27.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Münsterland
    Geräuschpegel und Aktivität gehören beim Wellensittich aber zusammen. Das heißt, wenn deine jetzigen richtig aktiv werden, wirds auch wieder laut :zwinker: Aber wann und ob sie das das werden, kann dir keiner genau sagen.
     
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.666
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    57078 Siegen
    Vielleicht hast du auch einfach ruhigere Zeitgenossen, auch die gibt es. Solange du nicht das Gefühl hast, dass sie krank sind oder sich extrem unwohl fühlen, würde ich mir da keine Gedanken machen.
     
  13. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja - so wird es sein.... ich danke euch für eure Antworten.
    Nein, krank ist keiner von ihnen. Die Mädels kommen mir eben nur noch sehr verschüchtert vor, obwohl wir uns sehr viel mit allen abgeben.
    Ich denke, WENN sie sich bewegen/fliegen wollten, dann würden sie es ja tun - oder?
    Also von daher liegt die Entscheidung ja bei ihnen, denn sie können den ganzen Tag raus.
    Ich beobachte einfach weiter und muss mich wohl in Geduld üben.... :roll:

    Habt vielen Dank und bitte bleibt alles gesund! :freude:
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.666
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    57078 Siegen
    Vielleicht ja auch, WEIL ihr euch soviel mit ihnen beschäftigt? Je nachdem, wie sie vorher gelebt haben, sind sie das eventuell einfach nicht gewöhnt.

    Und ja, wenn sie wollen, werden sie sich schon bewegen. Nur weil sie die Möglichkeit haben, heißt das nicht, dass sie ununterbrochen fliegen. Das ist normal.
     
  15. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das leuchtet ein... erzwingen kann man halt einfach nichts... es beruhigt mich, zu wissen, dass sie was tun würden, wenn sie wollten.... so schwer es für mich auch anzusehen ist, da werde ich einfach noch Geduld aufbringen müssen. Hoffentlich nicht weitere 3 Monate...
     
  16. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Leider immer noch dasselbe Bild bei uns. Die beiden neuen Damen sitzen nur herum. Gestern habe ich frisches nasses Gras und Vogelmiere, interessierte niemanden. Die beiden sitzen den ganzen Tag nur still herum. Das kann doch nicht normal sein? Im Schwarm bei der Züchterin waren die beiden aufgeweckt und quirlig. Gut, Umstellung und so.... aber mittlerweile sind es über 3 Monate und ich mache mir Sorgen....

    Hat jemand von euch sowas schon mal erlebt oder gehört? Muss ich damit rechnen, dass die nun ständig nur rumsitzen? Es macht mich sooo traurig....
     
  17. #17 krummschnabel, 07.04.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Jary,
    da jeder Wellensittich seinen eigenen Charakter hat, kann so etwas schon mal vorkommen. Wenn sie nicht ungesund wirken oder ständig aufgeplustert sind, brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen. Ich hatte mal eine Welli Henne, die war so unglaublich faul - sie lag ganz oft auf einem Brettchen auf dem Bauch und hat sich angeguckt, was die anderen so treiben. Nur hin und wieder hat sie es mal richtig krachen lassen. Aber fliegen fand sie beispielsweise auch immer viel zu anstrengend. Und dabei ist sie uralt geworden und war nie krank.
     
  18. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es nur so unglaublich schade, da sie bei uns wirklich alles Erdenkliche haben. Die Züchterin gab uns extra 2 besonders aufgeweckte Damen, da ich 2 Standard-Herren hatte. Kann es sein, dass die beiden (immer noch) ihren großen Schwarm vermissen? Den ruhigen Charakter haben beide nämlich definitiv nicht von Geburt an - das ist ja das Komische...
     
  19. #19 Sam & Zora, 07.04.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    2.041
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Langsam habe ich die Vermutung, dass das der Knackpunkt sein könnte, nämlich wenn sie ihn ihrem Schwarm bereits beide jeweils verpaart waren.
     
    krummschnabel gefällt das.
  20. Jary

    Jary Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nicht dass ich wüsste, denn wären sie das gewesen, hätte sie mir meine Züchterin nicht gegeben. Sie trennt keine Paare.
    Mich würde ja nur interessieren, ob die sich irgendwann mal erholen und dann auch etwas lebendiger werden. Sie schauen weder frische Zweige, Gräser oder Vogelmiere an.... Heukugeln und Weidenringe sind auch nur Deko bei uns....
     
Thema:

Seit 3 Monaten bei uns - immer noch sehr ruhig...

Die Seite wird geladen...

Seit 3 Monaten bei uns - immer noch sehr ruhig... - Ähnliche Themen

  1. Kanarien seit 3 Monaten im Mauser

    Kanarien seit 3 Monaten im Mauser: Guten Morgen, meine Kanarienvögel befinden sich seit nun mehr als 3 Monaten im Mauser. Ein Ende ist nicht in Sicht. Ist es Normal das es so lange...
  2. Seit Monaten hat die Henne Schnupfen

    Seit Monaten hat die Henne Schnupfen: Hallo, ich habe seit Juni 7 Hennen, davon hatte eine Henne bereits anfangs ein leichtes Niesen. Die Züchterin hat dies total runtergespielt (war...
  3. habe seit 4 Monaten ein Rosenköpfchen

    habe seit 4 Monaten ein Rosenköpfchen: Ich bin aus Karlsbad u. habe seit 4 Monaten ein Rosenköpfchen. Selbst aufgezogen u. daher ist er so zahm wie ein Kind. Alleinhaltung absolut kein...
  4. Seit Monaten keine Schwanzfedern mehr, ist das noch eine Mauser ?

    Seit Monaten keine Schwanzfedern mehr, ist das noch eine Mauser ?: Hallo, ich besitze ein Königssittich Paar in einer Außenvoliere der Hahn kam 2017 in der Mitte des Sommers von seinem früherem Besitzer hat er...
  5. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden