Seit 6 Wochen einen Edel-Hahn, seit 2 Wochen Eier und leider überfordert

Diskutiere Seit 6 Wochen einen Edel-Hahn, seit 2 Wochen Eier und leider überfordert im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle, obwohl das Wetter so schön draußen ist, will ich gerade nicht meine Wohnung verlassen. Unsere Maja macht uns leider Sorgen....

  1. #1 Vanessa Korti, 18. Juli 2014
    Vanessa Korti

    Vanessa Korti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51145 Köln
    Hallo an alle,

    obwohl das Wetter so schön draußen ist, will ich gerade nicht meine Wohnung verlassen. Unsere Maja macht uns leider Sorgen.

    Maja ist nun seit 12 Jahren in unserer Familie, inzwischen 13 Jahre alt. Bis vor einem dreiviertel Jahr lebte sie noch bei unseren Stiefeltern, wo sie aufgrund des neuen Hundes fast ein Jahr lang keinerlei Ausflug mehr hatte und somit immer mehr vereinsamte. :nene: Wir (meine Schwester und ich) hatten schon lange versucht, unseren Stiefvater von einem Hahn als Gesellschaft zu überzeugen. Da ihm dies zu teuer und zu aufwendig war, leider lange ohne Erfolg. Vor nun etwa einem dreiviertel Jahr haben sie dann eingesehen, dass Maja bei uns deutlich besser aufgehoben wäre und waren bereit, sie uns zu überlassen. :beifall:

    Der Ortswechsel tat ihr sehr gut. Sie kam täglich wieder raus, wurde immer aktiver (wobei sie generell eher zur bewegungsfaulen Gattung gehört :zwinker:) und gewöhnte sich schnell an das Leben mit meiner Schwester, mir und unseren beiden Katzen.
    Eine neue Voliere kam als erstes für unsere Süße (der alte Käfig war viel zu klein) und nun ist dann auch der liebe Willi bei uns im Haus eingezogen :D Er war quasi ihre Wahl, denn wir haben sie zur Männchensuche in den Papageienpark gebracht und ihn hat sie wohl nicht aus ihrer Voliere dort vertrieben. Somit dürfte er dann bei uns einziehen. :)
    Auf Rat der Züchter in Bochum sind die beiden aktuell in getrennten Käfigen, damit er eine Chance hatte, sich bei uns einzuleben. Er ist ja auch gerade mal 2,5 Jahre alt 8o Wenn beide gemeinsam draußen waren, ignorierte sie ihn häufig und widmete sich mehr uns (klar, war ja auch bisher quasi ein Einzelkind und wer teilt dann schon freiwillig :zwinker:), als wir sie bei ihm in den großen Käfig setzen wollte, fand er das dann allerdings nicht so gut und vertrieb sie. Somit war der Plan, die beiden Plätze tauschen zu lassen: Er in den kleinen Käfig, sie in die Voliere, wo er dann im Anschlus mit einziehen sollte. Daraus wurde aber leider nichts, denn unsere Maus beschloss, vier Wochen nach seiner Ankuft direkt Eier zu legen. 8o

    Zu diesem Zeitpunkt war ich das erste mal deutlich überfordert, da ich die Töne aus dem Nistkasten nicht zuordnen konnte... beim zweiten Ei war es dann aber schon deutlich besser und schneller vorbei. Nun brütet sie fleißig seit 14 Tagen, lässt sich kaum blicken und frisst somit auch nicht viel.

    Und GENAU DAS macht mir so Sorgen. :traurig: Er sitzt ja noch nebenan und kann nicht viel tun. Wenn wir ihn raus lassen, schaut er zwar mal, fühlt sich aber nicht wirklich zuständig, wenn sie sooo traurig nach Futter bettelt. Er ist eben noch sehr sehr jung. Das Betteln ist inzwischen so extrem, dass wir uns die Ohren zuhalten müssen, weil wir es ohne Tinitus danach nicht hören können. Wenn wir ihr Fressen anbieten, frisst sie nicht einmal richtig, sondern quietscht und bettelt immer weiter. :traurig:

    Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Ist das normal? Ich weiß nicht wirklich, was ich tun soll. Würde am liebsten den Nistkasten wieder rausnehmen, damit sie endlich wieder normal auf ihrem Lieblingsplatz sitzt und auch ganz normal frisst. Über einen Rat wäre ich sehr sehr dankbar.

    Viele Grüße, Vanessa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Vanessa

    willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Warum habt ihr der Henne überhaupt einen Nistkasten gegeben? Oder hatte sie bereits früher Eier gelegt?
    Der Hahn ist leider zu jung, das wisst ihr selbst.

    Damals bei unserer Rita war das ähnlich. Wir hielten sie 4 Jahre allein, sie fabrizierte immer wieder ein Gelege. Dann kam Gerry dazu, er war auch noch zu jung, erst 3 Jahre alt, Rita 6. Sie bettelte ihn um Futter an, quietschte ebenfalls in den höchsten Tönen, nahm von uns kaum Futter an. Er wusste nicht, was sie wollte oder er tun sollte. Irgendwann sausste sie dann selbst aus dem Kasten, stopfte in Windeseile ein paar Körnchen rein und nix wie zurück auf die Eier.

    Lass sie noch die 2 Wochen auf den Eiern sitzen, dann nimm diese weg. Ich holte erst ein Ei raus, am nächsten Tag das zweite und dann verschwand auch der Kasten. Rita war sichtlich erleichtert und widmete sich dann erstmal voller Inbrunst den Futternäpfen.

    Kannst ja mal meine Rita-Gerry-Geschichten durchlesen, falls du sie noch nicht kennst.
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Vanessa,

    erst mal herzlich Willkommen in diesem tollen Forum!! :bier:

    Das ist ja ziemlich viel auf einmal, was da auf euch eingestürmt ist und ich versuche mal, der Reihe nach abzuarbeiten.

    Ganz toll ist schon mal, dass ihr Maja aufgenommen habt, ihr mehr Freiflug gewährt, eine größere Voliere gegönnt habt und sogar gleich mit einer Vergesellschaftung mit einem Hahn aktiv geworden seid! :zustimm:

    Und hier fängt das erste Problem an, da der Hahn mit 2,5 Jahren noch nicht die volle Geschlechtsreife erlangt hat, Maja mit ihren 13 Jahren nun aber in Brutstimmung gekommen ist
    und diese ausleben möchte. Brutkasten ist ja vorhanden ;) Warum eigentlich? Da die Beiden durch die Dauer und die bisherige Trennung noch kein echtes Paar sein können, sind die Eier unbefruchtet.

    Ich würde sie nun zu Ende brüten lassen. Wenn sie schon seit 14 Tagen brütet, hat sie ja schon zwischendurch selbst gefuttert. Vielleicht könntest Du die Näpfe etwas näher an die Nisthöhle hängen,
    sodass sie ihr vermeintliches Gelege nicht solange und so weit verlassen muss. Ca. zwei Wochen wird sie noch brüten, dann wird sie ihr Gelege von selbst verlassen, da nichts schlüpfen wird. Dann bitte unbedingt die Höhle sofort entfernen und die Beiden erst einmal ein Paar werden lassen. Das ist die erste Hürde, die ihr erst mal schaffen müsst, um an die Nächste, eine Kükenaufzucht zu gehen, wenn überhaupt gewünscht!

    Bitte versuche die beiden Eier gegen Kunststoffeier auszutauschen, um der Gefahr von Keimen aus dem Wege zu gehen, sollte ein Ei beschädigt sein. Und füttere möglichst kalziumreich, biete ihr Kochfutter an usw. Alles wird gut, Du wirst schon sehen!

    @Karin: Da hatten wir parallel komplett dieselbe Antwort parat :zwinker:
     
  5. #4 Tanygnathus, 19. Juli 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Vanessa,

    Herzlich Willkommen bei uns,
    Ich kann mich nur noch Karin und Nina anschließen, lass sie fertig brüten und entferne dann den Nistkasten, sonst legt sie vielleicht gleich wieder nach.
    Euer Hahn ist einfach noch etwas zu jung, er ist noch nicht bereit sein Weibchen zu füttern, die müssen sich erst einmal als Paar finden, und das kann noch dauern.
    Da sie aber gleich mal gelegt hat und in Stimmung gekommen ist, ist sie nicht abgeneigt:)
     
  6. #5 Vanessa Korti, 21. Juli 2014
    Vanessa Korti

    Vanessa Korti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51145 Köln
    Hallo an alle,

    vielen Dank für eure schnellen Antworten und auch dafür, dass ihr euch die Zeit genommen habt, meinen doch recht langen Text zu lesen. :)

    Ich werde euren Rat befolgen und noch warten, bis sie mit dem Brüten fertig ist, dann erst ein Ei nach dem anderen und letztendlich dann den Kasten rausnehmen. Um auf eure Fragen zu antworten: Man hatte uns geraten, dass wir den Nistkasten in ihren Käfig hängen sollen, sobald der Hahn bei uns zu Hause ist. Sie würde sich sonst rupfen. Wir haben dann noch zwei Wochen gewartet, da wir diesen Schritt eigentlich auch noch nicht so schnell wagen wollten, als sie sich aber dann tatsächlich die Federn ausriss, haben wir den Kasten montiert. (Vorher gab es noch kein Gelege, sie hat sich nur in jeder erdenklichen Höhle verkrochen, wenn sie Ausflug hatte) Rückwirkend betrachtet, hätte ich wohl lieber den Verlust einiger Federn in Kauf genommen, da schien es unserer Maja noch besser zu gehen als aktuell.
    Die Näpfe hängen nun auch so nah beim Kasten wie möglich und das betteln ist etwas besser geworden. Sie quietscht aber noch immer das ein oder andere mal in dieser fuchtbaren Lautstärke.

    Ab wann ist es eigentlich realistisch, dass unser Hahn vom Alter her seiner Aufgabe gerecht werden kann? (Vermutlich erst in zwei bis drei Jahren, oder?) Natürlich sollten die zwei vorher erst einmal ein Paar werden. :zwinker:

    Vielen Dank nochmal :)
     
  7. #6 Tanygnathus, 21. Juli 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Vanessa,

    Ich denke so mit 4-5 Jahren dürfte er soweit sein.:)
    Bitte lies hier mal auch noch generell nach zum Thema Edelpapagei und Ernährung, da findest Du wertvolle Tipps.
    Denn rupfen hängt bei den Edels oft auch mit der Ernährung zusammen.
     
  8. #7 animalshope, 28. Juli 2014
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    ich gebe lara,wenn sie brütet, morgens immer ein löffelchen angerührten papageien-babybrei, den nimmt sie liebend gerne an und sie hat schon mal was für den tag

    lg
    Birgit
     
  9. #8 Vanessa Korti, 12. August 2014
    Vanessa Korti

    Vanessa Korti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51145 Köln
    Hallo liebe Forumbegleiter,

    mein letzter Beitrag ist nun etwas her, aber es gab bis vor kurzem nicht viel Neues zu berichten. Nun, nach insgesamt 30 Tagen Brutzeit, haben wir unserer Maja ein Ei nach dem anderen und letztendlich auch den Kasten rausgenommen. (Danke hier auch an alle Forumteilnehmer, durch deren Kommentare und Ratschläge, auch aus anderen Beiträgen, ich mir das ein oder andere Wissen aneignen konnte. Das ist wirklich toll! :-))
    Seit zwei Tagen frisst und trinkt unsere Große nun wieder überwiegend normal. Etwas viel vielleicht, was aber ja nach vier Wochen Diät verständlich ist. :-) Leider gefällt sie mir aber noch nicht ganz, denn sie wirkt wieder so wie kurz vor dem ersten Ei. Etwas schlapp, aufgeplustert und teilnahmslos. Vielleicht braucht sie was länger, um sich zu erholen. Meine Sorge ist aber eher, dass da jetzt bald wieder ein Ei unterwegs ist. Aber ist das überhaupt möglich, dass sie so schnell nachlegt? Ich möchte sie ungern erneut strapazieren, schließlich soll sie sich erstmal mit Willi richtig anfreunden, bevor der Kasten irgendwann wieder rein soll. Wie sehr ihr das? Hat eure Henne so schnell schon mal Eier nachgelegt?

    Vielen Dank und einen guten Start in die Woche.

    Lg, Vanessa

    PS: ich habe auch mal ein paar Fotos online gestellt, also wer mag, kann gern schauen. Aktuell bauen wir einen Freisitz für die zwei, das Foto folgt, sobald er fertig ist :-)
     
  10. #9 animalshope, 12. August 2014
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    schöne bilder, auf einem sitzen die beiden ja sogar zusammen:)
    also lara hatte schonmal nach ein paar tagen nach der eier-wegnahme nachgelegt. da hatte ich die eier aber auch extra länger drin gelassen,um zu probieren, ob sie sie von selbst verläßt, das ging dann aber leider völlig daneben.
    unser doc meinte mal, sie müßten wohl entbehrungsreicher leben, damit sie nicht in brutstimmung kommen, aber wie soll man das denn umsetzen?
    wenn maja viel abwechslung hat, vielleicht läßt sie sich ja ein bisschen länger zeit.

    Grüsschen
    Birgit
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Tanygnathus, 12. August 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Vanessa,

    Ja, bei mir hat auch eine schon öfters direkt wieder nachgelegt.
    Wichtig ist dass sie gut mit Kalzium versorgt wird zum Beispiel Calcivet.
    Man soll, wenn man nicht möchte dass Vögel in Brutstimmung kommen, die Sonnendauer ( Licht) reduzieren und das Futter reduzieren.
    Also ungünstige Bedingungen vormachen, damit sie meint es ist nicht gut jetzt zu brüten und Junge aufzuziehen.
    Beobachte sie bitte, ob sie weiterhin so schlapp dasitzt, wenn ja lass sie von einem vk Tierarzt lieber anschauen.
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
Thema:

Seit 6 Wochen einen Edel-Hahn, seit 2 Wochen Eier und leider überfordert

Die Seite wird geladen...

Seit 6 Wochen einen Edel-Hahn, seit 2 Wochen Eier und leider überfordert - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...