Seit gestern Vogelbesitzer und natürlich Fragen!

Diskutiere Seit gestern Vogelbesitzer und natürlich Fragen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Zusammen, wollte erstmal als Neue "Hallo" sagen und habe natürlich direkt ne Frage. Haben uns gestern zwei Wellensittiche gekauft, beide...

  1. #1 maja2108, 2. Juli 2006
    maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wollte erstmal als Neue "Hallo" sagen und habe natürlich direkt ne Frage.
    Haben uns gestern zwei Wellensittiche gekauft, beide ca. 8 Wochen alt.
    Die beiden schlafen sehr viel und sitzen immer auf derselben Stange, ist das normal? Dazwischen gibt es wieder Phasen, in denen sie Hirse (die Futternäpfe haben sie noch nicht gefunden) fressen, sich natürlich um einen Kolben (am zur Zeit auserkorenen Lieblingsplatz) streiten, obwohl es 3 weitere im Käfig gibt und auch den Käfig ein bißchen erkunden.
    Zwitschern bzw. rufen tun sie inzwischen auch.
    Ist es vielleicht ratsam, den Hirsekolben, nachdem er aufgefressen ist, an dieser Stelle nicht zu erneuern, damit sie auch an die anderen gehen?
    Wie lange dauert ca. die Eingewöhnungszeit und wann sollte man sie frühestens fliegen lassen? Ab wann kann ich anfangen, sie versuchen an die Hand zu gewöhnen?
    Bin schon froh, dass sie mittlerweile ziemlich cool bleiben, wenn ich die Wassernäpfe frisch befülle.
    Ich denke, Geduld ist alles, oder?

    Lieben Gruß aus Bochum
    maja2108
    auch von Maja und Willi :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 purzelflatterer, 2. Juli 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi Maja,

    erst einmal herzlich Willkommen bei uns.

    Dass die beiden zur Zeit noch so still sind ist nicht ungewöhnlich, sie haben viel Stress hinter sich und sind zur Zeit sehr unsicher. Ein gutes Zeichen ist, dass sie schon fressen. Erneuere ruhig die Kolben immer wieder. Im moment haben die beiden zu viel Angst um sich viel zu bewegen. Das wird dir immer wieder passieren, wenn du Dinge in der Umgebung änderst. Lass den Beiden einfach etwas Zeit.

    Viel Spaß mit den beiden!
     
  4. #3 Blindfisch, 2. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo und auch von mir ein herzliches Willkommen!

    Das hört sich ja schon sehr gut an!

    Wenn Du es schaffst, mache ruhig immer wieder dasselbe in der Nähe des Käfigs und erzähle Deinen Kleinen dazu etwas, möglichst auch immer das gleiche zu den gleichen Tätigkeiten. Wenn Dir der Gesprächsstoff ausgeht, so wie es bei mir anfangs oft war, dann kannst Du Dir mit Zungenbrechern oder kleinen Liedchen helfen.

    Wenn Du sie ansprichst und sie dabei ansiehst, dann achte darauf, wie sie reagieren. Vielleicht haben sie vor Dir ja kaum Angst und freuen sich jetzt bereits, wenn Du in ihrer Nähe bist?!

    :0-
     
  5. #4 maja2108, 2. Juli 2006
    maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die schnellen Antworten.
    Da bin ich ja erstmal beruhigt.
    Ich spreche viel mit den Beiden oder pfeife zumindest. Auch wenn ich im Käfig was mache, spreche ich mit Ihnen, wie gesagt, bleiben schon viel ruhiger. Setze mich oft in die Nähe des Käfigs auf Augenhöhe. Zumindest das Männchen schaut meist interessiert an, auch wenn wir im Zimmer was machen.
    Haben das Spielzeug, das später für den Freiflug gedacht ist, schon in die Sichtnähe gestellt und ich bimmele öfters mal mit den Glöckchen daran, um das Interesse zu wecken.
    Bin mir nur nicht sicher, ob sie was trinken. Habe zwei Näpfe (mit Dach) mit Wasser gefüllt und nun auch zusätzlich ein Schälchen auf den Boden gestellt.
    Werden die Zwei denn auch irgendwann wirklich an die Futternäpfe gehen (auch mit Dach)? Oder besteht die Gefahr, dass sie nur noch Hirse fressen?
    Die Verkäuferin meinte, Vögel in diesem Alter sind noch etwas dumm, was die Futtersuche angeht. Mit Hirse seien wir auf der sicheren Seite, dass die Zwei zumindest am Anfang schon mal fressen und nicht die Gefahr besteht, das sie tagelang nichts fressen.
    Ach so, deckt Ihr die Käfige eurer Lieblinge abends ab? Die Verkäuferin meint, wenn die Vögel schlafen möchten dann schlafen sie, egal ob noch Licht brennt oder nicht. Mein Freund ist der Meinung, wir müssten sie abdecken.

    Lieben Gruß
    maja2108:)
     
  6. #5 purzelflatterer, 2. Juli 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich habe mal gelesen, dass es nicht gut ist Vögel abzudecken, da sie dann nur still sind, weil sie zwar aussen noch leben hören können, aber nicht sehen können ob es für Sie gefährlich ist. Ich decke daher meine niemals ab und kann sagen, dass es völlig egal ist, wenn sie müde sind, schlafen sie, sogar wenn hier ne fete stattfindet.

    In der ersten zeit isses nicht so schlimm, wenn sie die Hirse fressen, sobald die beiden agiler im Käfig unterwegs sind, würe ich die hirse mehr und mehr einschränken. Du wirst sehen, sie finden das Futter dann auch von alleine.

    Dauerhaft solltest du nicht so viel Hirse geben, denn diese macht die pieper dick.

    Ach und zu der Frage nach dem Freiflug: 2 Wochen sollten die beiden ca. im Käfig bleiben. Wenn du das gefühl hast, sie haben ihn komplett erkundet und akzeptiert, kannst du sie fliegen lassen, kann auch sein, dass sie trotz offener klappe gar nicht rausfliegen, auch hier hilft nur Geduld.
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Da mach dir mal keine Sorgen. Wellensittiche trinken ohnehin sehr wenig. Zur Veranschaulichung: Ich habe 6 Wellis und die trinken täglich etwas weniger als 10 ml Wasser.
    Meine Wellis trinken aus einer Nagertränke. Da bleibt das Wasser sauberer. An die Näpfe werden sie sich auch gewöhnen. Kolbenhirse schmeckt halt viel besser! :D Du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass sie nix anderes mehr fressen.
    Allerdings finde ich persönlich flache Futterschalen besser, da in den Näpfen immer die Körnerhülsen auf dem restlichen Futter liegenbleiben. Dann sieht es zwar so aus als ob noch Futter da wäre, es sind aber nur noch Hülsen da bzw. die Wellis kommen nicht an das restliche Futter!
    Ich decke meine Vögel nicht ab. Früher hab' ich das mal gemacht, aber nach einigen Unfällen (die Wellis sind mit den Krallen am Tuch hängen geblieben!) habe ich das gelassen. Ich denke auch nicht, dass das notwendig ist.

    Ach so, auch von mir natürlich ein herzliches Willkommen bei den Verrückten... :D ;)
     
  8. #7 Charlize, 2. Juli 2006
    Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Hallo und herzlich Willkommen,

    also ich würd die Piepser nicht als dumm bezeichnen, im Gegenteil. Ich bin immer wieder erstaunt wie intelligent sie doch eigentlich sind. Das sie ihre Näpfe am Anfang erstmal nicht finden, ist meiner Meinung nach, normal. Meine erste Wellihenne hat anfangs auch etwas Zeit gebraucht um ihren Napf zu finden. Du must ja bedenken, es ist alles neu für die Kleinen: neues Zuhause, neuer Käfig, neuer Leute um sich herum. Da wär jeder wohl etwas irritiert und unsicher. Wie du selbst schon gesagt hast:
    Geduld ist alles, laß ihnen Zeit.

    Zum Thema Nachts abdecken:
    Ich deck meine nicht ab und sie pennen trotzdem. Sie schlafen ja auch am Tag ohne das man sie abdecken muß. Das einzige wo es vielleicht günstiger wäre sie abzudecken wäre, wenn sie in der Wohnstube stehen und ihr Abends in Ruhe fernsehen wollt ohne dazwischengeplapper der Beiden. Aber das müßtest du ausprobieren, denn bei meinen hat es schon gereicht sämtliche Lampen im Zimmer aus zu machen. Der Fernseher hat sie dann nicht mehr gestört. Da wurde der Lichtschalter abends dann auch der "Piepser-aus-Schalter" :D

    Du wirst sicher Spaß mit den beiden haben. Ich hab vor nem 3/4 Jahr auch mit zweien angefangen, jetzt sinds vier :D Wellifieber :D
    Das haben viele hier ;) Es ist aber auch einfach zu schön ihnen beim spielen zuzuschauen und zahm werden sie auch im Schwarm.

    LG Charlize
     
  9. #8 Saskia137, 2. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Maja,

    ich würde die Wellis - egal in welchem Alter - nicht als dumm bezeichnen, denn Wellis sind schon fix und ich sehe es eher als erzieherische Maßnahme der Wellis an, wenn sie Dich dazu bringen, ihnen das Futter direkt vor den Schnabel zu halten. Sie wissen mit Sicherheit schon, wo das Futter ist und auch mit dem Wasser werden sie klar kommen. Du kannst sie schließlich nicht 24h am Tag beobachten und die unbeobachtete Zeit werden sie am Anfang intensiv nutzen um das zu tun, von dem sie nicht wollen, dass Du sie dabei beobachtest.

    Meine hab ich anfangs auch nicht am Futter gesehen. Erst nach und nach hab ich mich immer wieder an die Tür geschlichen und zu ihnen rübergespickelt und so ab und an mal beobachten können, dass sie tatsächlich was futtern. Einige Tage hat es dann noch gedauert, bis sie verstanden hatten, dass ich ihnen nichts böses will und dann haben sie auch angefangen, was zu futtern, wenn ich im Raum war - aber wehe ich kam näher, dann sind sie sofort wieder zu ihren Sitzplätzen zurück und je länger sie bei mir waren, desto näher durfte ich an den Käfig (später an die Voli mit Fütterung in Fußbodenhöhe) ran ohne dass sie sich duchr mich beim Futtern gestört fühlten.

    Bei uns werden die Pieper auch nicht abgedeckt. Mein Schatz hatte es ganz früher mal ne Weile ausprobiert, aber gebracht hatte es nicht wirklich was, sein Männchen hat - egal ob abgedeckt oder nicht - immer seine Kommentare zum Fernseher mit abgegeben.

    Also handel da ruhig nach Deinem Gefühl, denn so gut wie jeder handhabt es anders. Wenn Du merkst, es geht ohne abdecken, wieso solltest Du Dir dann die Arbeit machen? ;) Außerdem wer deckt die Piepser ab, wenn ihr mal in Urlaub fahrt? 1x am Tag jemanden da zu haben, der Futter nachfüllt und das Wasser wechselt, okay, dazu kann man ja noch jemanden bewegen, aber morgens zum Decke entfernen und abends zum Abdecken? Das wäre mir als Urlaubsbetreuer auch zu viel und für die Piepser wäre es neben eingeschränktem bis keinem Freiflug auch ne entsprechende Umstellung, wenn ihr nicht da seit und dann noch so vieles anders ist.
     
  10. #9 maja2108, 2. Juli 2006
    maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sorry, ist vielleicht falsch rübergekommen. Ich sehe die Wellis auf keinen Fall als Dumm an.
    Die Verkäuferin meinte damit eben nur, dass sie in diesem Alter etwas länger brauchen um im neuen Käfig die neuen Futterquellen zu finden. Ältere seien da schon etwas erfahrener. Und durch das sofort sichtbare Futter (Hirsekolben) würden sie eben in der Zeit der Eingewöhnung nicht hungern.
    Aber ist es normal, dass sie so oft schlafen? Liegt das am Alter und eben an der Umgewöhnung? Sie waren bis gestern in einer riesengroßen Voliere mit min. 40 anderen jungen Wellis und nun sind sie nur zu Zweit.
    Würden sie nicht mit großem Hunger die Hirse futtern und sich auch zanken, hätte ich das Gefühl sie sind krank.
    Aber ich seh schon, wir müssen Geduld mit unseren Zöglingen haben.
    Und nochmals vielen Dank für Eure Geduld und auch die Antworten.

    LG
    Maja
     
  11. #10 Blindfisch, 3. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Das hört sich ja alles schon sehr schön an! :freude: :beifall: Ich vermute, Deine dürfen schon bald im Zimmer fliegen. Wenn zumindest einer neugierig darauf ist, was Du machst - dann lassen sie sich von Dir auch etwas lenken bzw. locken. Ich denke, Ihr habt eine gute Beziehung zueinander und lest Euch die "Wünsche" fast vollständig von den Augen ab, oder?


    Tagelang 8o nichts fressen - die Gefahr besteht nicht, denn nach 3 oder 4 Tagen ist's aus. :(

    Nachts decke ich nur einen Teil des Käfigs ab, so daß das Lampenlicht und die Schatten meiner Bewegungen nicht stören.

    Die erste Zeit brauchen die Kleinen halt viel Futter und viel Schlaf, weil sie noch wachsen und weil das Fressen noch so lange dauert. Vielleicht stellen sie sich auch nur schlafend? Mein Pucki hat da einen besonderen Trick raus!

    Trinken ist in der Natur eine relativ gefährliche Sache, der Feind lauert an den Wasserstellen; das Wissen darum haben sie möglicherweise noch mit den Genen und dem Instinkt mitbekommen. Deshalb lassen sie sich dabei eher selten beobachten.

    Aber ich bin guter Dinge, daß Ihr Euch schon zu einem prima Team mausern werdet!

    :0-
     
  12. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Hier findest Du noch viele Infos:

    FAQ
     
  13. #12 Saskia137, 3. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Maja,
    nein, das hab ich nicht geglaubt, dass Du die Pieper als dumm ansiehst.
    Normalerweise eigentlich nicht, denn in diesem Alter sind sie normalerweise sehr neugierig und verspielt. Dieses Verhalten ist allerdings durch die Umstellung in den ersten Tagen meist etwas eingeschränkt ist.
    Wenn sie nach ner halben bis einer Woche anfangen, fitter ihre Umgebung zu erkunden, brauchst Du Dir wg. der Gesundheit Deiner beiden Piepse keine Sorgen machen.
    Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Spaß mit den Beiden und hab einfach Geduld. Ich weiß, das mit der Geduld ist manchmal etwas einfach gesagt, wenn alles noch neu ist, man neugierig auf das Verhalten ist und man sich manchmal auch Sorgen "wegen nichts" macht. Aber da muß man das mit der Geduld eben wirklich erst einmal üben.
     
  14. maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    habe jetzt mal ein Bild von meinen zwei süßen kleinen "Schlafmützen" eingestellt. Neben meinen Beiträgen zu sehen.

    Also die Zwei nehmen schon sehr an Telefongesprächen, die wir mit Lautsprecher führen, regen Anteil. Ist schon lustig, man kann kaum was verstehen.

    Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die nächste Zeit.
    Mich ärgert nur, dass ich gerade im Büro sitze und mein Lebensgefährte die weitere Entwicklung beobachten kann.

    Also ich kann nicht sagen, dass das Fressen lange dauert. Den ersten Hirsekolben hatten sie innerhalb 24 Stunden ratzfatz weg.

    Werde die nächsten Tage mal wieder etwas berichten.

    Wie habt ihr es angefangen, sie handzahm zu bekommen und ab wann? Ich habe es gestern mal mit Hirse versucht, aber hat noch nicht richtig geklappt.

    LG
    maja2108
     
  15. #14 purzelflatterer, 3. Juli 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Maja, die beiden sind knuffig. Bitte nimm aber den Spiegel raus, denn der ist gar nicht gut für Wellis.

    Sie betrachten ihn als Partner und finden ihn oft interessanter als den anderen echten Vogel, weil dieser Spiegelvogel ja zurückbalzt.

    Spiegelfüttern kann zu Kropfentzündungen führen.

    Zahm machen heisst vor allem Geduld, Geduld, Geduld. Wenn die zwei sich in Ihrem Käfig anfangen zu bewegen und wohl zu fühlen, würde ich die Hirse entfernen und nur noch mit der Hand füttern. Zuerst deine hand an einem Ende, der Welli am anderen Ende. Nach und nach kannst du über die Zeit die Entfernung verkürzen und Wochen später kommen sie sicherlich auf die Hand, einige schneller andere langsamer. Wichtig ist, sie nicht zu erschrecken oder zu schnell zu viel zu verlangen.
     
  16. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Hallo Maja.

    Den Spiegel solltest Du raus nehmen, das verwirrt die Kleinen.
    Sie wissen ja nicht, dass sie sich selbst sehen. Sie denken dann da wär ein anderer Vogel.....

    Spielzeug solltest du schon rein tun, wie das Glöckchen. Kleb halt den Spiegel ab.
     
  17. #16 Saskia137, 3. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich habs mit Clickertraining versucht und hab sie damit doch ziemlich zahm bekommen. Hätte ich mit dem Training weitergemacht (wurde mir etwas zu unübersichtlich, da mit zu vielen Piepern, die noch nicht so gehorcht haben), hätte ich noch einiges mehr mit ihnen auf die Beine stellen können.
    Mit Hirse geht meistens am Besten. Wenn sie noch zu große Angst vor der Hand haben, dann kannst Du auch mit der Schälchenmethode vom Clickertraining beginnen, die hab ich hier mal erklärt. Den Clicker bekommst Du im Zoofachhandel beim Hundezubehör, oder hast Du evtl. nen alten Blechknackfrosch, dann brauchst Du nichts extra besorgen. Beim Clickertraining sollte ein Geräusch (meistens Clicker) verwendet werden, das die Piepse im normalen Alltag nich hören (also z.B. ein Kuli ist meist recht schlecht), da es sonst verwässert (durch Click, aber kein Leckerli).
    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiter helfen.
     
  18. maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Bevor noch weitere Hinweise zum Spiegel auf dem Bild kommen sollten.
    Dieser ist bereits entfernt....der Einwand, der Spiegel könnte noch andere Wellis vorgaukeln, die es gar nicht gibt, ist einleuchtend. Zumal sie aus einem großen Schwarm kamen und vermutlich die anderen erstmal vermissen.

    Die Zwei haben vorhin wohl die Wasserschale auf dem Boden entdeckt, zusammen darin gebadet und wohl auch getrunken.

    Ist die Sorge mit dem Trinken auch erledigt.
    Ich sehe schon, keine Sorgen machen, sondern einfach nur Geduld zeigen.
    Haben sich vorhin umgeschaut, als sie meine Stimme durch den Lautsprecher am Telefon hörten. Scheint ja auch schon ein gutes Zeichen zu sein.

    LG
    maja2108
     
  19. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Cool, deine baden....meine nicht!:beifall:
    Dreckspatzen :p
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Saskia137, 3. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    @Maja,
    das mit dem Lautsprechen beim Telefon ist was schönes, nur dürfen wir es bei unseren Geiern nicht mehr anwenden, wenn die Eltern von meinem Schatz am anderen Ende sind, da die auch 2 Pieper haben und unsere die dann rufen, die aber da auf der anderen Seite kein Lautsprecher aktiv ist, nicht auf die Rufe unserer antworten und sich unsere dann richtig hochschaukeln.
     
  22. #20 Blindfisch, 3. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Oh! :prima: Richtig gefressen - oder runtergemanscht?


    Ich? Eigentlich gar nicht mit diesem Ziel. Wenn ich merkte, daß die Kleinen Langeweile haben dann haben wir "Schule" gespielt. Aber wie in der Schule erziehen die Schüler irgendwie auch die Lehrer. :zwinker:

    :0-
     
Thema:

Seit gestern Vogelbesitzer und natürlich Fragen!

Die Seite wird geladen...

Seit gestern Vogelbesitzer und natürlich Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Netz Natur Otter

    Netz Natur Otter: das lief am Donnerstag: Fischotter und andere Selfies
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...