selbstgebautes Futterdrehbrett

Diskutiere selbstgebautes Futterdrehbrett im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wollte euch mal mein selbstgebautes "Futterdrehbrett" zeigen...:) Hat sich echt gelohnt,denn man muss nicht wegen jeder Kleinigkeit in...

  1. emmi

    emmi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiterstadt-Gräfenhausen
    Hallo,

    wollte euch mal mein selbstgebautes "Futterdrehbrett" zeigen...:) Hat sich
    echt gelohnt,denn man muss nicht wegen jeder Kleinigkeit in die Voliere steigen.Die beiden Benutzer sind übrigens zwei Pflaumenkopfsittiche.Den Haltern von Laufsittichen empfehle ich diese Art von Futterbrett nicht,denn
    die würden die Näpfe nur leerscharren.Hier ist eine Fütterung am Boden wohl angebrachter...:+klugsche
    Ich rede aus Erfahrung,denn wir hatten mal Springsittiche.(leider verstorben)
    Vielleicht interessiert sich ja jemand dafür und will so ein Teil nachbauen.:zwinker:

    liebe Grüße
    EMMI:)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reginsche, 7. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Mensch Emmi, das ist ja total toll geworden.:zustimm:
     
  4. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Gefällt mir auch sehr. Das ist eine top Anregung!

    ich werde dann mal in den Keller gehen und sehen was ich da habe :-)
     
  5. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    18
    hallo emi
    hast dir richtig mühe gegeben,der nachteil,das brett,in dem die näpfe hängen ist zu groß,es ist bald verschmutzt u.bietet boden für pilze,eigene erfahrung,
    besser u. leichter sauber zuhalten,sind die anschraubhalterungen für die edelstahl näpfe,ne stange quer davor, damit die vögel sich nicht auf die näpfe setzen, nur meine erfahrung,aber als aussen fütterung ne super sache,hab auch.
    mfg willi
     
  6. girli

    girli Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo


    das sieht ja echt Spitze aus gibt, es dazu auch eine Bauanleitung, würde mich noch interessieren wie hoch die Baukosten waren?:zustimm:



    liebe grüße
     
  7. #6 Naschkatzl, 7. März 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    also ich finde das ja super toll.

    Stell doch mal hier ne Bauanleitung von rein. Da sind sicherlich viele dran interessiert.


    Grüssle
    Corinna
     
  8. emmi

    emmi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiterstadt-Gräfenhausen
    verschmutztes Brett

    Hallo,

    das mit dem verschmutzten Brett sehe ich nicht so,denn ich hab das komplette Brett mit epoxidharz laminiert.Dieses ist von den Klebstoff Profis und laut diesem Hersteller nach Aushärtung absolut unbedenklich für Tiere...
    Es geht dadurch sehr gut sauber zu machen und es bleiben auch keine Rückstände von Obst oder Vogelsch...am Brett zurück.Ich denke Pilze und Milben dürften auch kaum Angriffsfläche haben.
    Ok,es kommt schon mal vor,das ich Vogelkaka in einem Napf finde,aber wo schaffen es unsere gefiederten Freunde nicht hinzukacken??:D :D
    Die Baukosten für das Futterdrehbrett schätz ich so auf 30 Euro.Es gibt die Dinger auch unter Drehtableau im Internet zu kaufen.Da sind sie etwas billiger,
    aber wenn man etwas selbst baut kann man es schöner der Größe der eigenen Voliere anpassen.
    HMMM,Bauanleitung.So was fällt mir schwerer als der Bau selbst.Hab mir die Sache angeschaut und einfach losgelegt.Von der Enstehung hab ich mal wieder keine Bilder gemacht.:?
    Naja man baut einfach einen Holzrahmen aus kleinen Kanthölzern und passt ihn von der Größe her in die Voliere ein,so das er sich mit genügend Abstand drehen kann.Jetzt kommt das Wichtigste:
    Der Gewindestab,durch den sich das Ganze dreht muss so genau wie möglich in der Mitte sein.Wenn nicht bleibt der Rahmen beim Drehen auf einer Seite am Volierenrahmen hängen.8o Eine andere Tücke war bei mir,das ich nicht bedacht habe das die Edelstahlnäpfe ja etwas Dicker sind als das Brett auf welchem sie sitzen und unten etwas rausstehen.Zum Glück sind sie bei mir nicht soviel tiefer und das Brett lässt sich gerade mal so am Voliererahmen vorbei drehen...:pWenn ihr noch Fragen zum Bau habt,so beantworte ich diese gerne (hab Papaurlaub)
    Lg EMMI;)
     
  9. #8 kleen_Julschn, 8. März 2007
    kleen_Julschn

    kleen_Julschn Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    269***
    Hallo Emmi, also Deine Fotos kommen genau passend, war gerade auf der Suche nach nem Plateau für unsere neuen Volieren, aber wenn ich mir so Deine Fotos anschaue kann das ja ganz so schlimm net sein-da muss mein Freund dann am Wochenende wohl mal ran und sowas für unsere Grauen nachbauen *grins*
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Super Sache,

    wäre aber für meine Grauen nix.

    Das Holz, egal wie gehärtet hätten sie in wenigen Tagen geschreddert und die Näpfe würden nur durch die Gegend fliegen.

    Man, was hab ich schon alles ausprobiert.......bis ich dann vor drei Tagen bei der Version die Willi beschrieben hat angekommen bin.
    Zum Schutz gegen das noch oben ausheben (meine Geier schaffen alles) hab ich quer in den Rahmen, auf eine Höhe, dass die Näpfe so gerade drunter her passen, eine Stange aus Aluprofil geschraubt.

    Sieht jetzt so aus.
     
  11. emmi

    emmi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiterstadt-Gräfenhausen
    Futterbrett

    Hallo,

    klar für Graupapageien ist dieses Ding natürlich nicht stabil genug.Selbst
    unsere Pflaumis haben schon mal einen Futternapf leicht angehoben und
    verschoben.Runtergeschmissen haben sie bis jetzt noch keinen...:D
    Ich hoffe das bleibt so,ansonsten muss ich mir was einfallen lassen.:?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    18
    hallo emi

    wenn mann nur 1-2 volis hat,ist das mit dem futterbrett in ordnung,ich hab aber 15 volis,da wird nur samstags richtig sauber gemacht,hatte sie am anfang ähnlich gebaut,bei 20 -25 grad härtet die schei... u. ist wie beton,da hätt ich den ganzen samstag nur arbeit mit futterbr. zu reinigen,das mit den edelstahl näpfen u. den anschraubhaltern hat sich bestens bewährt.
    die näpfe raus,die futterbretter nach aussen gefahren,mim dampfstrahler abspritzen,alles ist sauber.
    mfg willi
     
  14. emmi

    emmi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiterstadt-Gräfenhausen
    Volieren

    Na klar bei soviel Volieren ist das natürlich die beste Lösung...Wir haben aber
    ja nur unsere "kleine" Zimmervoliere mit den zwei Vögelchen drinne...:freude:
    Da ist das mit dem Sauberhalten kein Problem.
    schönes Wochenende...
    :prima: :prima:
     
Thema:

selbstgebautes Futterdrehbrett

Die Seite wird geladen...

selbstgebautes Futterdrehbrett - Ähnliche Themen

  1. Selbstgebaute Vogelschaukeln

    Selbstgebaute Vogelschaukeln: Heute hat mich mal wieder die Bastel-Laune erwischt. Hier die Ergebnisse. Eher für kleine Vogelarten geeignent. [ATTACH] Und dazu noch...
  2. Selbstgebauter Vogelfreisitz

    Selbstgebauter Vogelfreisitz: Hallo Vogelfreunde, habe hier mal Bilder von meinen selbstgebauten Vogelfreistitze oline gestellt. Über Kritik, und Rückmeldung würde ich mich...
  3. Mein selbstgebauter Freisitz für Chili und Moses

    Mein selbstgebauter Freisitz für Chili und Moses: So, endlich fertig. Nachdem ich ganz tolle Freisitze für unsere Grauen im Internet entdeckt habe, mir die aber mit über 200 Euro zu teuer waren,...
  4. mein selbstgebauter käfig mit schublade

    mein selbstgebauter käfig mit schublade: wollte mal wissen was ihr davon haltet. in dem käfig sitzt mein 2tes glosterpaar. der glattkopf ist eine henne. der haubenvogel ein hahn. in dem...
  5. Frage an alle die einen selbstgebauten Käfig/Voliere haben

    Frage an alle die einen selbstgebauten Käfig/Voliere haben: Hilfe, wir sind gerade dabei unseren neuen Käfig zu "basteln" Nun sind wir gerade dabei den Draht in die entsprechende Länge zu schneiden....