selbstregulierung der individuendichte?

Diskutiere selbstregulierung der individuendichte? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; eine frage und bitte einfach antworten ohne belehrungen etc.... ich kenne den unterschied zwischen rassen und arten etc etc weiss jemand, ob es...

  1. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    eine frage und bitte einfach antworten ohne belehrungen etc....
    ich kenne den unterschied zwischen rassen und arten etc etc
    weiss jemand, ob es bei den Wellis eine selbstregulierung gibt, wie bei praktisch allen tierarten?
    damit meine ich, ob sie aufhören zu brüten und nachwuchs aufzuziehen, wenn der erforderliche platz knapp wird?
    oder würden sie bei genug futterangebot sich vermehren, bis schlicht kein platz mehr vorhanden ist und es aussieht wie bei hühner bodenhaltung, oder?
    würden sie beginnen sich gegenseitig oder die junge zu töten oder einfach nicht mehr brüten?
    oder eben, grenzenlos weitermachen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Es gibt sooo viele Bücher über Haltung und Zucht von Wellensittichen usw. Ebenfalls gibt es viele Züchter die man besuchen kann und Gespräche führen über dies oder das , kindly regards ( gerd)
     
  4. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, Wellensittiche vermehren sich, wenn man Ihnen dazu entsprechende Bedingungen schafft (was - Wüstenbewohner! - nicht schwierig ist), soweit ich weiss, bis zum "overkill". Die bringen sich dann gegenseitig um. Und hören damit auch nicht automatisch wieder auf, wenn die Bestandsdichte wieder "normal" ist. Habe das mal miterlebt (bei einem Nachbarn).
    Allerdings hat das "Massaker" nicht bei den Wellensittichen untereinander angefangen, sondern gegen Tauben, die mit in der Voli sassen. Die Tauben wurden dann recht schnell entfernt und dann ging es untereinander weiter. Gegen junge und alte. Jeden früh lag ein Toter unten. Der Besitzer hat dann alle getrennt und einzeln oder als Paare verschenkt.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  5. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Lolo

    Die würden höchstwahrscheinlich weiterbrüten und weiterbrüten bis das ganze Zimmer voller Vögel wäre. Solange alles vorhanden ist - genug Essen und Nistkästen - würden sie ihrem Trieb folgen = sich vermehren. Die würden nicht aufhören nur weil es eng wird. Und je mehr Vögel desto mehr Stress. Gerade Pärchen die brüten sind sehr aggressiv gegenüber anderen Vögeln und wahrscheinlich würde es dann auf engem Raum auch blutiger vorgehen. Daher - am Besten Nistkästen ganz entfernen, das ist das beste und Stressfreiste für alle Vögel

    Viele Grüße
    Carina
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Von so einem Fall wurde hier auch mal berichtet.
     
  7. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Hallo,

    da Du ja ein Vogelzimmer besitzt (wie im Thread zuvor beschrieben) in dem , deiner Meinung nach, eine Trennung weder möglich noch sinnvoll ist und Du außerdem die Haltungsbedingungen nicht ändern kannst oder willst, kannst Du Deine hier gestellte Frage irgendwann selbst beantworten.

    Gruss
    der Norwicher
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Unter ständig gleichbleibenden Bedingungen wird das vermutlich in einem Zimmer / einer Wohnung voller Vögel enden... da gab es doch auch mal eine Fernsehsendung über einen Tiermessi, der hatte auch unendlich viele Wellensittiche. In der Natur haben sie ja wenigstens die Möglichkeit abzuwandern, oder die Umweltbedingungen (Wetter, Nahrung etc.) ändern sich irgendwann.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich mag das Wort Selbstregulierung nicht. Jede sogenannte Selbstregulierung eines Tierbestandes in der Natur ist letztendlich eine Regulierung aufgrund der verfügbaren Ressourcen. Die Tiere regeln sich nicht selbst. Wenn es keine Brutplätze mehr gibt, kann keiner mehr brüten; wenn das Futter knapp wird, werden die Jungen sterben. Solange beides ausreichend vorhanden ist, werden sie sich vermehren.

    Was die Wellensittiche angeht: Sie sind so angelegt, dass sie brüten, was das Zeug hält, wenn die Voraussetzungen stimmen. Platzmangel haben sie nicht, Australien ist groß. Die Regulierung erfolgt dann, wenn die Sommer sehr trocken ausfallen, was große Teile der Population nicht überleben.

    Video Millionen von Wellensittichen in einem Schwarm: Klick
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Der Tiermessie aus Berlin hatte angeblich 1700 Wellensittiche in der Wohnung.
    Angefangen hatte er mit einem Pärchen.

    Also denke ich mal, dass es keine Selbstregulation gibt.
    Wie Raven sagte, sind die wilden Wellensittiche darauf angelegt, in der knapp bemessenen Regenzeit so viele Jungen wie möglich nachzuziehen, weil viele davon dem Hunger, Fraßfeinden, oder Nesträubern zum Opfer fallen werden und nur wenige so alt werden, dass sie sich wiederum vermehren können.
    Diese Instinkte hat ja der Wellensittich in der Wohnung nicht unbedingt abgestellt.

    Von Wellensittichweibchen ist bekannt, dass sie sich bis aufs Blut um Nistkästen etc. (Männchen ...) bekämpfen können.
    Zu verletzungen könnte es also in Folge so einer zugelassenen unkontrollierten Brut im Klein- oder mittelgroßen Schwarm im Zimmer auch kommen.
     
Thema:

selbstregulierung der individuendichte?