seltame Mutation

Diskutiere seltame Mutation im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute, ich habe ein graues Pärchen (Vater mit der Tochter), die ein junges gezeugt haben, dessen Federn gedreht sind. Dieses junge...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Leute,

    ich habe ein graues Pärchen (Vater mit der Tochter), die ein junges gezeugt haben, dessen Federn gedreht sind.

    Dieses junge sieht auch eher aus, wie ein Schauwelli (standart). Kommt vielleicht daher, dass der Papa ein Mischling zu sein scheint und seine Partnerin durch Ihn ebenfalls dieses erbgut bestitzt.

    Kann es sein, dass Die Eltern das Junge nicht so akzeptieren, wie die anderen ,da ich es öfter draussen gefunden habe? Heute morgen war es wieder der Fall. das Junge draussen aufgeplustert in der ecke. Als ich es Hochgehoben habe, war es ganz leicht. Als wenn die anderen ihn nicht gefüttert haben. Heute abend saß der kleine auf der Wärmeplatte und hat so fest geschlafen, dass ich ihn nicht stören wollte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Na ja. Eigentlich wollte ich euch fragen:

    Gibt es überhaupt schon so eine Mutation der Federn?

    Wenn ja, wie heisst de Rasse?

    Oder ist das eine Krankheit?
     
  4. biene

    biene Guest

    hi semesh,
    also genau kann ichs dir auch nicht sagen,hab aber mal gelesen das solche federfehler durch überzüchtung entstehen...demnach neigen solche vögel auch zu federbalgzysten und können schwierigkeiten mit dem fliegen haben...
    ich denke nicht das es eine andere rasse ist sondern einfach aus der verpaarung herrührt...es ist warscheinlich wohl auch erblich bedingt und man sollte mit solchen tieren auf keinen fall weiter züchten
    wie gesagt ,ganz genau weiss ich es nicht...vielleicht bekommst du ja noch andere antworten die dir etwas mehr helfen!
    liebe grüsse
    biene
     
  5. #4 Sittich-Liebe, 1. November 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Hast du da etwa einen Fetherduster?
    Sind die Ferdern auch sehr lang? Es kann schon sein, das die Eltern ihn nicht weiter füttern, weil er sowieso keine lange Lebensdauer hätte und wenn es so einer ist auch nicht fliegen kann und sowieso unfruchtbar ist!

    Das klingt zwar schlimm, aber wenn die Eltern ihn verstoßen, lass es dabei! Hast du mal ein Foto?
     
  6. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich meine auch, dass die Eltern wohl merken, dass was nicht stimmt. Es handelt sich dabei ja um Inzucht, und wenn einer der Elternteile schon durch Inzucht entstanden ist, ist dieses Jungtier wohl mit einem Gendefekt geboren.
    Durch Inzucht wird häufig versucht, einen Farbschlag besser rauszuzüchten, da kommt es auch zu solchen Mutationen. Bei Nymphen ist es die "Glatze", wenn Lutinos gekreuzt werden, bei Wellis wird es so etwas wohl auch geben, in diesem Fall in einer so schlimmen Form, dass die Eltern ihn verstoßen.
     
  7. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Zum Thema Featherduster gibt es nur sehr wenig zu finden, ich habe hier ein Bild und den entsprechenden Artikel von der Seite:

    http://www.answersingenesis.org/home/area/magazines/docs/v24n1_budgie.asp

    Was ich so noch weiß ist, daß man mal irgendwann sogar versucht hat, gezielt mit diesen Vögeln zu züchten (so wie es bei den Kanaries ja auch Mutationen mit längeren Federn gibt), daß die Vögel aber schon sehr früh gestorben sind bzw. gar nicht erst erwachsen wurden. ich hoffe sehr, daß es nicht so etwas ist, denn sonst kann man nicht viel tun... :(

    Grüße, Rebecca
     

    Anhänge:

  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Leider gab es zwei von denen. der eine, der vermutlich nicht mehr gefüttert wurde, ist leider heute morgen verstorben. schnief.
    Der andere kränkelt auch rum. (Durchfall, aufgepluster, schläft viel).

    so extrem, wie auf dem Foto sieht das nicht aus. die federn scheinen etwas länger zu sein. aber nur die schwingen und die schwanzfedern sind leicht verdreht. Aber ich denke, dass kann gut angehen, dass solche gene vorhanden sind.
    Der kopf und die augenpatie sehen aus wie beim standartwelli.

    Die drei anderen geschwister sind normal aus und fliegen schon rum.
     
  9. Gina

    Gina Guest

    @ semesh

    Mal eine kritisch-neugierige Frage: Warum läßt Du denn den Vater mit der Tochter sich verpaaren?
    Also, beim Menschen ist das ja mehr als nur verpönt, und das hat ja auch gute (vor allem genetische) Gründe.
    Lieben Gruß, Gina.
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Gina,

    So weit ich weiss, ist diese kombination bei züchtern nicht ungewöhnlich. Da werden sonst nur Farbmutationen hervorgerufen.
    Nicht so, wie beim Menschen, wo bluter und andere Krankheiten rauskommen.

    Da ich eine gemeinschaftsvoliere habe und zur Miete wohne, kann ich nicht alle trennen. Mein Freund bringt mich um, wenn
    ich die Vögel mit in Wohnung bringe. Nur die Kranken kommen bei uns ins Arbeitszimmer. Diese Henne hatte auch schon eine beziehung mit ihrem sohn. Da kamen gesunde Schecken raus. Ich denke es liegt an dem Hahn, da er mit seinem letzten Weibchen zuvor auch eine "Missgeburt" gezeugt hat.

    Daher kommt mir jetzt die überlegung, will nicht jemand dieses Mänchen haben? Es ist ein wunderschöner Grauer mit weisser Maske und einer einwandfreien Punktzeichnung. Da er ziemlich stolz wirkt, aber eigentlich ein Feigling ist, habe ich Ihn "Sir Henry" getauft. Er gibt auch ganz tolle pfeifgeräusche ab, wie bei einer Flöte. Ich glaube, es wäre das sinnvollste, wenn er bei jemandem unterkommt, wo nicht gezüchtet wird. Obwohl er auch schon hübsche Jungen zustande gebracht hat.
     
  11. Keeisha

    Keeisha Guest

    Hallo Semesh,

    eigentlich ist es nur so´ne fixe Idee...aber wenn du ihn "los werden willst" - klar, wollen wohl kaum, aber der Umstände halber...wo liegt denn Delmenhorst noch? Hab ich schon öfter gehört.
    Meine Foxy war ja bisher nicht zufrieden mit den Artgenossen, die ich für sie ausgewählt habe.
    Da habe ich gedacht, wenn man die 2 mal zusammen bringen könnte und es ausprobiert? Ich bin da aber unsicher, und weiß ja auch garnicht genau, wo Delmenhorst liegt...:?
    Was sagst du?
     
  12. #11 Sittich-Liebe, 2. November 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Es stimmt, das bei einigen Züchtern, die bestimmte Farbschläge erhalten wollen, es an der Tagesordnung ist, Linienzucht zu betreiben, was ja ein anderer Ausdruck für Innzucht ist!
    Es stimmt aber nicht, das sich dadurch keine Krankheiten verserben können. Man kann sochen Linienzucht auch nur bis zu einem bestimmten Punkt betreiben und sollte es nicht übertreiben. Vielleicht ist es ungünstig immer alle Küken zu behalten, da kommt ja kaum frisches Blut rein und irgendwann sind alle irgendwie verwand!
    Man verkürzt ja damit auch die Lebenserwartung der Vögel.

    Ich persönlich lehne Innzucht ab, Farben raus zu züchten ist sowieso nicht meine Absicht, deshalb würde ich so ein Paar keine Jungen ziehen lassen und wenn ich die Eier anstechen müsste!
    Ich habe auch zwei Brüder bei mir und muss demnach mal sehr aufpassen, das deren Nachkommen nicht untereinander verpaaren! Das kann man ja auch dadurch lösen, indem man Küken abgibt!

    Mir ist es wichtig, das ich gesunde Küken mit einer möglichst langen Lebensdauer habe, auch die Neigung zu Tumoren senke, die ich glaube auch vermehrt auftritt durch Innzucht!
     
  13. #12 Semesh, 2. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2002
    Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Keeisha,

    Delmenhorst grenzt an Bremen und gehört zum Weser-Ems-Land
    bei Oldenburg. Wir wohnen ca. 2 Stunden autofahrt von Kiel entfernt. Meine Schwester hatte mal einen Job hier, obwohl sie in Neumünster wohnt. Sie ist aber jedes Wochenende hin und her gefahren. Verrückt! aber es machte ihr nichts aus.

    Ich würde mich freuen, wenn er in gute Hände kommt.

    Hallo Ramona,

    Dieses Jahr hatte ich etwas viel Nachwuchs. 6 Pärchen waren ständig am brüten mit 3-5 Jungen jedes mal. So schnell konnte ich diese dann auch nicht verkaufen. An Händler verkaufe ich die nicht, da ich gerne die Leute sehen möchte, zu denen sie Kommen. Ausserdem habe ich auch schon schlechte erfahrungen mit Händlern gemacht. Auf Börsen gehe nicht mehr, da es dort zu stressig ist, und ich am Wochenende oft auch arbeiten muss.
    Ich habe hier in der Nähe auch noch keinen Züchter gefunden, mit dem man tauschen kann. Entweder haben diese selbst ihre zucht aufgegeben oder die züchten standarts. die will ich nicht unbedingt haben.
    Klar ist es mir wichtig, gesunde Küken zu haben. Die neuen Besitzer sollen sich ja auch noch lange an ihnen erfreuen.
    Diese Beziehung zwischen den beiden hat sich halt so ergeben.
    Man meine Henne kam heute an und wollte mich durch beißen dazu bringen, dass ihren brutkasten da wieder hinhänge.
    Doch mit Brüten ist erst mal schluss für diesen Winter.
     
  14. #13 Sittich-Liebe, 2. November 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Ja ja, das ist wohl der NAchteil bei Kolloniebrut, man verliert schnell den Überblick [​IMG]!
     
  15. Keeisha

    Keeisha Guest

    Hallo Semesh,

    es wäre wirklich mein Wunsch gewesen, den kleinen zu nehmen, aber 2 Stunden ist ja doch etwas weit. Meine Geographischen Kenntnisse sind bescheiden (Desinteresse:? ) und ich hatte gehofft, daß es etwas näher wäre. Ausserdem wüßte ich auch nicht, wie man es anstellen könnte, daß die Vögel sich erstmal kennenlernen. Denn wenn meine "Zicke" kein Interesse an ihm hätte, wäre das total sünde für ihn.
    Ich habe nämlich auch kein Auto und, ach Mann, alles doof...
    Vielleicht könnte ich mal eine leihen, aber für so eine Strecke...
    Es wäre so gemein, wenn dein grauer dann das fünfte (vierte) Rad am Wagen ist.
    Ursprünglich wollte ich ja nur 2 Wellis, aber da Foxy mit Bobby nix zu tun haben wollte, hab ich Coco dazu gekauft. Und wenn Foxy jetzt wieder zu wählerische ist? :(
    Also, 5 Vögel wäre sogar mir zuviel und mein Mann bekäme einen Anfall!:k
    Glaubst du denn, daß es da überhaupt eine Chance gibt, daß Foxy doch noch einen Partner nimmt? Immerhin ist sie schon seit über 5 Jahren so zickig...:? :? :?

    Es gestaltet sich alles ziemlich kompliziert. Wenn es eine Lösung gäbe, wäre ich dabei. Aber wenn du ein anderes gutes Zuhause für den Süßen findest, dann sag lieber zu.:(

    Ein grauer wäre so schön....:~
     
  16. #15 Sittich-Liebe, 8. November 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Was ist aus dem zweiten Küken geworden???
     
  17. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das hat es leider auch nicht überstanden.:(
     
  18. #17 Sittich-Liebe, 8. November 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Sei nicht traurig, denn ein schönes, langes Leben hätte es wohl eher nicht gehabt! Manchmal regelt die Natur eben Dinge auf ihr eigene grausame Weise!
     
  19. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Dessen bin ich mir bewusst. Ich bin auch der überzeugung, dass ich meine Tiere im "Regenbogenland" wiedersehen werde. Genauso, wie meine Lieben verwandten, die schon gegangen sind.

    Es ist nur nicht immer leicht gleich loszulassen.
    Aber lange trauern tue ich nicht, da ich weiss, dass es ihnen da oben gut geht. Von meinen Grosseltern, bei denen ich teilweise aufgewachsen bin, habe ich auch schon Botschaften bekommen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    Hallo Semesh!

    Ich möchte dich etwas fragen. Wenn du soviel Wellis hast, Gibst du mir ein ab?:)
    Ich hab ein Pärchen doch das weibchen ist älter und mag das Männchen nicht besonders. Mir wurde geraden ich sollte mir noch ein Pärchen anlegen (bekomm ich von Platz auch hin) Wobei der Hahn älter sein sollte! Ich weis aber nicht wo ich ein 2 Jähriges Männchen her bekommen soll. Wenn du also zuviele hast und auch eins entberen könntest würd ich eins nehmen!

    Das du bei Bremen wohnst ist zwar nicht so gut aber ich würd auch dort hi kommen, damit du mich auch richtig musstern kannst!:D Ich komme übrigens aus Sachsen!

    Wenn du jetzt meinst ich könnte ruhig einen haben, warte noch bitte bis Weihnachten. Denn meine Süße ist zur zeit krank (schnupfen) wird sich aber erholen! Wenn du magst schick ich dir auch mal ein foto. Wollt meine Süßen he mal allen vorstellen!

    :) Tschau
     
  22. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo TheVirgin,

    klar habe ich welche. Und wenn du herkommst ist das kein Problem. Ich habe Halbstandarts, falls dir das ein Begriff ist. Die sind etwas grösser als die Hansi Bubis.
    Aber ganz um sonst sind die nicht. etwas Futtergeld muss schon drin sein. Doch das können wir ja noch klären.

    Der graue, der hier beschrieben wird dürfte genau richtig sein. Dem kann kein Weibchen widerstehen.:D Ich habe auch noch zwei andere, aber die interessieren sich nicht so für die Damen.
     
Thema:

seltame Mutation

Die Seite wird geladen...

seltame Mutation - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  2. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Mutation Topas bei Farbkanarien

    Mutation Topas bei Farbkanarien: Die Mutation Topas vererbt rezessiv, sowohl Männchen als auch Weibchen können also spalterbig in Topas sein. "Normal" x Topas = 100% "Normal"...
  5. Chinagrünfinken Mutation, welche Farbe

    Chinagrünfinken Mutation, welche Farbe: Hallo zusammen, habe hier 2 Chinagrünlinge, deren Farbe ich nicht kenne, wer kann helfen? Auf einem Foto ist einer mit einem wildfarbenen...