seltsam

Diskutiere seltsam im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hi! meine beiden sind in den letzten tagen sehr ruhig und schlafen sehr viel *grübel*. beobachtet jemand dieses Verhalten bei seinen agas auch...

  1. #1 claudia k., 28. Juni 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi!

    meine beiden sind in den letzten tagen sehr ruhig und schlafen sehr viel *grübel*.
    beobachtet jemand dieses Verhalten bei seinen agas auch zur zeit? liegt das an der hitze oder muss ich mir wirklich sorgen machen?

    gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo Claudia,
    ich kann Dir das ja nicht sicher sagen, aber ich denke, bei der Hitze ist das normal. Auch meine sind im Moment nicht so aktiv wie gewohnt. Zum Freiflug kommen sie zwar (wie gewohnt) sofort raus, fliegen aber weniger und sind schneller erschöpft. Das war schon im letzten Sommer so. Diese Hitze macht uns eben allen zu schaffen, wobei jedenfalls meine Vögel einiges mehr an Hitze vertragen als ich...
    Ich würde sie einfach gut beobachten, für genug frische Luft und v.a. für Bademöglichkeit sorgen.
    Wenn es schlimmer wird auf jeden Fall trotzdem den TA konsultieren, man weiss ja nie. Ich persönlich gehe lieber einmal zuviel als einmal zuwenig... ;)
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen. Wahrscheinlich geht es ihnen aber gleich besser, wenn das Wetter nicht mehr so warm und schwül ist. Vielleicht doch noch abwarten...

    Viele warme Grüsse
    Ruth
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Bei meinen Agas konnte ich keine Veränderungen bemerken, die Wellis sind zur Zeit aber zu gar nix zu gebrauchen,... :s

    Solange dir deine Vögel nicht wirklich aphatisch vorkommen bzw. sie nicht die ganze Zeit nur so herumhocken, würde ich mir keine Sorgen machen.
     
  5. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo zusammen,
    ich muss auch erwähnen, dass meine Wellis erheblich mehr unter der Hitze leiden und dann baden sie nicht mal. Die Wasserdusche mit einer Blumenspritze finden sie auch nicht so lustig wie ich... :p
    Meine Agas merken es aber auch. Sie kommen jetzt einfach am späten Nachmittag, wenn es schon etwas kühler ist, zum Freiflug raus.
    Aber wie gesagt, beobachte sie.

    Liebe Grüsse
    Ruth
     
  6. #5 claudia k., 30. Juni 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    danke für die antworten

    ich werde meine beiden kleinen grüngefiederten augäpfel weiter beobachen.

    ich habe fast den eindruck dass es berta nicht so gut geht, weil sie fast nur noch schläft, und ernie aus solidarität auch ein nickerchen macht.
    aber ich kann nichts an berta erkennen, sie sieht aus wie immer, frist normal, putzt sich, etc. nur eben dass sie viel schläft.

    wenn sich dass in nächster zeit nicht ändert, bringe ich die beiden mal zum tierarzt.

    gruss,
     
  7. #6 claudia k., 17. Juli 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    grausame stille

    hi,

    gestern abend bin ich mit ernie und berta - wegen bertas ruhigem verhalten - zur tierklinik gefahren, weil da nunmal der einzige TA ist, der spezialist für papageien ist.
    da dieser TA dummerweise krank ist haben sie meine beiden dabehalten. jetzt bin ich schon seit 24 std. ohne meine rosenköpfchen.

    diese stille im wohnzimmer ist die hölle!

    ich werde sie niiiiiiie wieder anzischen weil sie gerade mal wieder ausgelassen und laut sind.

    deprimierte grüsse,
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Claudia!

    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es nichts Ernsthaftes ist und Du Deine beiden bald gesund und quietschvergnügt wieder bei Dir hast! Kann mir gut vorstellen, dass die ungewohnte Stille für Dich nervender ist, als alles Krakele Deiner Agas, ich könnte es ohne dies auch nicht mehr gut aushalten.
    Haben die in der Tierklinik denn einen Verdacht geäußert?

    Alles Gute!
     
  9. #8 claudia k., 18. Juli 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi gabi,

    nein, die lassen mich noch zappeln, habe den eindruck daß sie sich ohne dr. schierz - der spezialist für papageien - nicht so richtig dran trauen. ist mir aber auch lieber so.
    werde euch auf dem laufenden halten,

    gruss,
     
  10. Rosie

    Rosie Guest

    Hi, Claudia,
    ich kann Dich ja so gut verstehen!!!
    Zwei endlose Wochen waren zwei meiner Rosenköpfchen im "Krankenhaus" (eigentlich war nur Baby krank, aber Columbine hat ihm Gesellschaft geleistet), und ich fühlte mich völlig verwaist. Dabei habe ich ja vier Röschen. Aber die zwei übrigen machten eben nur halb so viel Lärm. Da fehlt was!
    Ich drücke Dir auch gaaaanz fest die Daumen!!
    Bei uns waren die Symptome ähnlich. Baby war äußerlich völlig o.k., aber er schlief viel. Leider hat die TA bei ihm einen Leberschaden (mögliche Gründe gibt es einige, welcher auf ihn zutrifft, weiß niemand) festgestellt und wir wissen bis heute nicht, ob das ein Dauerschaden ist oder ober er wieder ganz fit wird.
    Es ist mit Sicherheit gut, dass Du die beiden ins "Krankenhaus" gegeben hast!
    Daumendrückende Grüße!
     
  11. #10 claudia k., 19. Juli 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich hab sie wieder!

    hi,
    danke für eure nette aufmunterung.

    ernie und berta sind wieder zu hause.

    berta hat mal wieder eine hautkrankheit, aber wohl nicht das EMA-Syndrom, was ich vermutet hatte. regepithel reicht diesmal nicht alleine. sie bekommt jetzt die salbe und tropfen (mit antibiotika) im wechsel auf die befallenen stellen.
    dass sie so ruhig ist, vermutet der TA, liegt an den schmerzen, bzw. jetzt fühlt sie sich einfach unwohl, weil eigentlich sind die wunden stellen schon zu. leider kommt dieses ekzem wohl immer mal wieder. an einen leberschaden glaubt er nicht.
    in der klinik waren die zwei wohl munter, habe mir aber sagen lassen, daß sie in fremder umgebung immer mehr spektakel veranstalten als zuhause.
    ich kann nur hoffen dass der TA recht hat.

    ich habe mir überlegt diese behandlung jetzt so weiterzumachen, bis sie wieder gesund ist und dann auf dauer vorbeugend eine homöopathische behandlung.

    die heimkehr war sooooo süß! die zwei mussten ja zwei tage in dem kleinen transportkäfig sitzen, deswegen habe ich sie zu hause erst einmal raus gelassen. ernie, der zahmere von beiden war nur bei mir. zwischendurch ist er mal zu seiner berta geflogen und kam dann sofort wieder zu mir. berta hat sich erst mal auf den frischen apfel gestürzt.

    gruss,
     
  12. #11 claudia k., 19. Juli 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi rosie,

    wie wurde baby denn wegen dem leberschaden behandelt?
    ehrlich gesagt bin ich noch skeptisch wegen bertas diagnose.

    gruss,
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 claudia k., 24. Juli 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi rosi,

    zwar spät, aber danke für deine mail!

    habe berta jetzt eine woche lang mit tropfen und salbe auf der haut behandelt. die haut sieht schön rosa aus und es sprießen auch schon wieder neue federkiele. (die federn werden ja während der behandlung immer weniger).

    berta ist immer noch ruhig. wenn der TA recht hat, und das nur ihr unwohlsein wegen den verschmierten federn ist, müsste sie sich ja jetzt wieder nach und nach berappeln.

    gruss,
     
  15. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo, Claudia,
    es würde mich wirklich freuen, wenn's "nur" das war. Ich drücke Dir und Berta weiterhin die Daumen!
    Baby ist momentan auch mal wieder recht munter.
    Herzliche Grüße!
     
Thema:

seltsam

Die Seite wird geladen...

seltsam - Ähnliche Themen

  1. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...
  2. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Eine meiner Wachtelhennen hat in der Aussenvolie eine Naturbrut in einer Ecke unter...
  3. seltsames Insekt (Alien?!? ;-))

    seltsames Insekt (Alien?!? ;-)): Ich habe neulich was Wundersames bei uns im Hausflur gefunden: Ein Viech von der Größe ungefähr wie ein Ohrzwicker mit einem Aussehen wie eine...
  4. seltsames Verhalten meiner Knastamsel- jemand eine Erklärung?

    seltsames Verhalten meiner Knastamsel- jemand eine Erklärung?: Hallo, von der Weltöffentlichkeit fast unbeachtet wachsen und gedeihen meine Amseln. Der Livestream läuft stabil und ich kann stundenlang...
  5. Männlicher Sperlingspapagei verhält sich seltsam

    Männlicher Sperlingspapagei verhält sich seltsam: Hallo, ich musste mich mal kurz auf die schnelle anmelden weil ich wirklich Angst um meinen Sperlingspapagei hab. Also seit ca. 3 Wochen brütet...