Seltsamer Kot

Diskutiere Seltsamer Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich brauche mal Eure Hilfe. Unser kleiner Wellensittichmann ( 3/4 Jahr alt) hat seit wir ihn haben immer andere Häufchen...

  1. GaMax

    GaMax Guest

    Hallo zusammen,

    ich brauche mal Eure Hilfe.

    Unser kleiner Wellensittichmann ( 3/4 Jahr alt) hat seit wir ihn haben immer andere Häufchen gemacht als unser Dame ( 3 Jahre) sie waren immer etwas "cremiger" und von der Form immer mal abweichend.

    Anfang des Jahres saß er eines Sonntags relativ trüb auf seiner Leiter und hatte relativ flüssigen Kot, daraufhin sind wir am Abend noch zum Notarzt (Vogelkundig) gefahren und dieser hat Bakterien im DArm festgestellt, mit einer Probe, die er mit einem 5-Minutentest in der Praxis gemacht hat. Er hat ihm eine Spritze mit Antibiotika gegeben und uns AB fürs Trinkwasser sowie eine Mittel zur Beruhigung aund Aufbau der Darmflora mitgegeben, wo wir ihm 2-mal tägöich 0,5 ml in den Schnabel geben mußten.

    Wir waren dann in der Woche darauf zur Kontrolle wieder da und der TA hat uns gesagt, er sähe wieder besser aus und bat uns eine Kotprobe mitzubringen, damit diese im Labor ausgewertet werden kann.

    Die Probe wurde auf Bakterien, Pilze, Hefen und Parasiten untersucht, alles negativ.

    Er machte auch bis auf den Sonntag eigentlich einen guten eindruckt, frißt, spielt schnuddelt und putzt sich eifrig.

    Nur der Kot ist immernoch etwas grünlich und cremig.

    Ist das vllt. normal und wir machen uns unnötig Sorgen oder könnte das noch andere Ursachen haben.

    Grünfutter bekommen die beiden nicht, da sie es nicht anrühren, auch Obst mögen sie nicht.

    Wir geben ins Trinkwasser ein Vitaminpräparat, und sie bekommen Vitakraft Körnerfutter mit Jod und Honig, gemischt mit Wildfutter aus dem Zoohaus und Knabberkolben von Vitakraft.

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Gamax,

    hat der Tierarzt auch einen Kropfabstich wegen Trichomonaden gemacht? Die sind nicht über die Kotprobe nachweisbar. Ein Befall mit Trichomonaden wird meist von einem bakteriellen Befall der Verdauungsorgane begleitet.
     
  4. GaMax

    GaMax Guest

    Nein hat er nicht.
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Sprich deinen TA da nochmal drauf an.
    Trichomonaden sterben nach kurzer Zeit an der Luft ab und sind dann nicht mehr Nachweisbar. Man kann diese nur mit einem Kropfabstrich oder einer Kropfspülung und sofort unterm Mikroskop betrachtet nachweisen.
    Ich denke, es ist besser, wenn man darauf auch untersucht. Das alter des Vogels ist auch typisch. Meist werden Trichos von den Elterntieren beim Füttern an die Jungen weitergeben und vermehren sich bei Stresssituationen extrem, so das der Vogel erkrankt.
     
  6. GaMax

    GaMax Guest

    ist das gefährlich ???

    Also am besten nochmal zum TA ?
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ja, damit ist nicht zu spaßen.

    Du solltest das auf jedenfall nochmal vom TA abchecken lassen.
     
  8. GaMax

    GaMax Guest

    Ok, werde ich gleich am Montag machen.

    Werde dann hier wieder berichten.
     
  9. #8 Hellehavoc, 3. März 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Und noch was. Bitte umgehend das Futter wechseln. Dieses Vit.... Zeug ist dermassen uebel, dass ich es meinen Geiern nicht mal geben wuerde, wenns das letzte Futter der Welt waere.
    Viel zu alt und da sind Dinge drin, die im Vogelfutter rein gar nix zu suchen haben (Lebensmittelmottenlarven, BaeckereiABFAELLE, Schimmel etc.).
    Vor etwa 3 Jahren hat Warentest diese 'gaengigen' Futtermittelchen mal untersucht und was da rauskam, liess einem die Haare gen Berg stehen.

    Ausserdem diese Vitaminzusaetze fuers Wasser sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Kann man mal machen im akuten Notfall, aber sonst ist die Vitaminzufuhr ueber Obst, Salat und Gemuese wesentlich besser.
    Die Geier fressen das schon, man muss es ihnen nur immer wieder anbieten.
     
  10. GaMax

    GaMax Guest

    Welches Futter soll ich denn dann nehmen ? Was fütterst Du ? Und was bekommen Deine Sittiche zu trinken?
     
  11. #10 Hellehavoc, 3. März 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    GaMax wirklich gutes Futter kannst Du z.B. bei der BirdBox ganz easy via Internet bestellen. Da kannst Du zwischen 3 Wellimischungen waehlen und kannst auch Einzelsaaten (wie z.B. Knaulgras, Grassamen etc.) bestellen.

    Alleine schon wenn du so ne Futtertuete aufmachst, riechst Du den Unterschied schon. Das riecht, als waere man auf einer Sommerwiese und das Futter ist auch voll keimfaehig - einfach 1A Futter. Ich kaufe seit Jahren da und meine Eltern, die seit Kurzem Welli haben auch.

    An Trinken bekommen meine Geier schlicht und ergreifend normales Leitungswasser.
    2-3x die Woche kommt Apfelessig rein (5 ml Apfelessig auf 600 ml Wasser), weil ich 2 Voegel mit Megas im Schwarm habe.
    Ansonsten bekommen sie viel Obst, Gemuese und Salat. Das fressen sie alle - ja sie sind nachgerade total heiss drauf.
    Eine grosse Moehre hat in der Voli etwa ne Halbwertszeit von 10 Minuten. Dann ist sie komplett geschreddert und in den Maegen der Rasselbande verschwunden.
    Loewenzahnblaetter diffundieren sogar noch schneller weg, da dauerts um die 5 Minuten.
    Apfel hebt etwas laenger - so 4-5 Stunden etwa.
     
  12. GaMax

    GaMax Guest

    Hallo zusammen,

    wir waren heute nochmal beim TA, sie hat gesagt, es deutet nichts auf Trichomaden hin, außerdem hätte das Labor dies untersucht. Ist wohl auch noch nachträglich mittels Kochsalzlösung, o.ö. möglich.

    Vom Gewicht her hat er wieder ordentlich zugenommen.

    Wir machen jetzt nochmal eine Kotuntersuchung im Labor, sammeln jetzt 3-4 Tage den Kot und lassen diesen nochmal im Labor auswerten, evtl. werden wir nochmal eine Röntgenaufnahme machen lassen, aber jetzt warten wir erstmal die Laboprwerte ab.
     
  13. Julymaus

    Julymaus Guest

    Wünsche Deinem Vogel alles Gute, dass er bald wieder vollkommen
    gesund ist. Wollte nur mal kurz anmerken, dass ich das Vit..Futter auch
    nicht nehmen würde, mann kan auch bei Ricos Futterkiste bestellen,
    das mögen meine total gerne und es ist absolut vertrauenswürdig.
    Das Vit..zeugs mögen meine gar nicht, das haben sie überhaupt nicht
    gefressen.
    Kleiner Tipp: Wenn Deine Pieper kein Grünzeugs mögen, gib Ihnen Golliwoog .
    Meine zwei mögen außer Karotte auch nichts anderes aber auf Golliwoog
    sind sie total scharf und das hat auch Vitamine und Mineralien:
    www.golliwoog.de
    Und mit der Verdauung gibt es überhaupt keine Probleme.
    Man bekommt es entweder auch über die Futterhändler im Internet oder
    auch im Zooladen.
    Viele Grüße
    Ulli
     
  14. GaMax

    GaMax Guest

    Hallo zusammen,

    unser Laborbefund ist da, sie haben einen Keim namens Pantea pps. oder so ähnlich entdeckt.

    Solle ihm jetzt Baytril 5% 0,1 auf 10 ml geben.

    Habt ihr Erfharung mit dem Keim, wo der herkommt, etc.

    Viele Grüße
    GaMax
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hi Max,
    kannst Du Dich noch mal erkundigen, wie der Erreger richtig heißt? Pantea gibts keinen.
    liebe Grüße,buteo
     
  17. #15 Andrea 62, 17. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich denke mal es sind Pantoea spezies gemeint, wurden in einer Kotprobe meiner Vögel auch schon mal gefunden. Ist ein Keim, der auf Pflanzen vorkommt. Ist aber soweit ich weiß nicht so bedenklich, ob das Baytril nun unbedingt sein muss, muss der TA einschätzen. Anschließend würde ich in jedem Fall etwas für die Darmflora geben, Bird Bene Bac, PT-12 o.ä. http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=124176&highlight=pantoea
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=42399&highlight=pantoea
     
Thema:

Seltsamer Kot

Die Seite wird geladen...

Seltsamer Kot - Ähnliche Themen

  1. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...
  2. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Eine meiner Wachtelhennen hat in der Aussenvolie eine Naturbrut in einer Ecke unter...
  3. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  4. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  5. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...