"seltsamer" Züchter!!

Diskutiere "seltsamer" Züchter!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich selbst "züchte" Wellis, Nymphen und Rosellasittiche und bin immer sehr besorgt wohin mein Nachwuchs so geht,... immer wieder komme...

  1. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    ich selbst "züchte" Wellis, Nymphen und Rosellasittiche und bin immer sehr besorgt wohin mein Nachwuchs so geht,... immer wieder komme ich zu Vogelhaltern um meine Nachzuchten abzugeben oder zu besuchen!!

    Und immer wieder treffe ich Vogelhalter an, die Vögel bei einem (es ist immer der gleiche) Züchter kaufen der Ratschläge gibt, dass es mich fast um haut...

    Erst heute habe ich einen Wellensittich in sein neues zuhause gebracht, dort saßen schon zwei Wellis ... im zarten Alter von 7 Wochen .... soweit ich das mitbekommen habe sitzen die beiden aber schon ~14 Tage dort, sprich sie waren gerade mal ~5 Wochen alt, als sie verkauft wurden...
    Wie immer waren Flügel (Schwungfedern) und Schwanzfedern gestutzt, mit der Begründung die Vögel würden so schneller zahm werden und könnten nicht davon fliegen!! Natürlich wird ein erneutes stutzen nach dem nachwachsen der Federn empfohlen -und das bei Haltern die NIX von Vögeln verstehen!!-
    Dieses Stutzen konnte ich nun schon 3x "besichtigen" und ich musste auch nicht lange Rätseln woher denn diese Vögel stammen... 8(

    Das dieser Züchter die Vögel sehr jung abgibt finde ich ja schon Verantwortungslos, was mich aber ebenfalls ziemlich anwurmt sind seine Kreuzungen zw. versch. Arten. z.B. Agaporniden!
    Ich selbst hatte einen Abgabe Aga der von besagtem Züchter stammt, ein Mischling aus Rosen und Pfirsichköpfchen!!!


    nun würde mich generell man Interessieren, wie sieht es auch mit Stutzen und versch. Arten kreuzen... ist sowas überhaupt "erlaubt" ???? :?


    An die Modis, falls das Thema hier falsch ist, bitte entsprechend verschieben (Tierschutz?!):?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianca Durek, 11. Oktober 2006
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Quelle: http://www.bna-ev.de/


    ERSTER ABSCHNITT

    Grundsatz

    § 1

    Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.





    ZWEITER ABSCHNITT

    Tierhaltung

    § 2

    Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

    1. muß das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen

    ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,

    2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, daß ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,

    3. muß über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das Stutzen wurde doch schon tausendmal diskutiert hier. Natürlich ist das nicht erlaubt. Kreuzungen sind nicht verboten.
     
  5. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Moni,
    ja das es nicht erlaubt ist weiß ich, ... fällt "nur" die Schwanzfedern kürzen auch unter stutzen?

    Ich habe mal gehört, dass man versch. Arten nicht kreuzen soll/darf, wg. Artenreinheit?! Ein Verbot gibt es nicht? :?
     
  6. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    Kreuzungen sind nicht verboten. Siehe Kanarie X Stieglitz, diese Vögel dürfen sogar ausgestellt werden, bzw. es gibt eigene Schauklassen hierfür. Selbst wenn man weiss das die Nachkommen unfruchtbar sind ist die Kreuzung erlaubt.

    Es ist nicht mal verboten besonders geschützte Arten zu kreuzen.

    Gruss Alexandros
     
  7. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Jessy, du nennst dich doch auch "Züchterin", oder ??? Dann solltest du sowas aber wissen:
    und dann:
    Was denn nun ??? Weißt du es oder weißt du es nicht ???
    Ich denke, dass ist eindeutig !!!

    Im übrigen würde ich diesem "Züchter" mal dem ATA vorbeischicken, bin sicher, der wird nicht sehr begeistert sein. Allerdings wird sich das nur auf das Stutzen beziehen. Aber nur, wenn nachweisbar ist, dass er die Tiere stutzt. Nicht, wenn er es nur empfiehlt...
    Eine Abgabe von 5 Wochen alten Welli´s ist (leider) nicht verboten...
     
  8. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    hmmm, heißt wohl man kann gar nix dagegen tun, oder?
    Er stutzt und kreuzt weiterhin wie er will und ich muss mich immer wieder aufs neue aufregen darüber... :traurig: 8(
     
  9. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Olli,

    ich weiß, dass man die Schwungfedern nicht stutzen darf...
    Das der Schwanz auch dazu zählt, wusste ich bisher -ehrlich gesagt- nicht...

    Was aber wohl daran liegt, dass ich mich mit diesem Thema noch nie befasst habe/befassen musste!!

    Ich bin keine Züchterin wie so manch anderer Züchter hier, ich halte meine Tiere -soweit mir möglich Artgerecht- und lasse sie einmal im Jahr ihre Jungen großziehen, würde mich nicht direkt als "Züchterin" bezeichnen....
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Gegen das Kreuzen kannst Du nix machen, gegen das Stutzen doch anscheinend sehr wohl - siehe Bianca oder Olli.
     
  11. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Jessy, ja, zum Glück hast du dich damit noch nicht befasst...du weißt was ich meine. :trost:
    Und klar, wenn du die Schwanzfedern stutzt, ist der Vogel nur eingeschränkt flugfähig...ergo besteht erhöhte Verletzungsgefahr. Also kommt §2.2 zum Greifen.
    Schick ihm den ATA ins Haus, mehr kann man wohl nicht tun...
     
  12. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Und was wird der ATA dann unternehmen?
    Ich denke seine Tiere werden erst dann gestutzt wenn sie verkauft werden, quasi zur "Vorführung" für den Käufer, damit ers zuhause auch richtig macht....

    Ich denke ich werde morgen mal meinen ATA um Rat fragen, mal sehen wie er das sieht.... ansonsten bin ich selbst mal "Käufer" und schaue mir die vorgehensweise an... 8( Viell. sollte ich Bilder machen, damit ich mir das für daheim dann auch merken kann... *überleg*... könnte man das als Beweis verwenden?! :~ :?
     
  13. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Ja Jessy, sprich mit eurem ATA, der weiß am Besten, was zu tun ist.
    Halte uns bitte auf dem Laufenden.
     
  14. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    8( 8( 8(

    Es ist ne Sauerei auf welche Art und Weise Menschen immer wieder
    Profit aus anderen Lebewesen schlagen.

    Kenne mich zwar auch nicht aus, aber ich würde auch einmal mit einem
    Amtstierarzt darüber sprechen und beratschlagen, was man da am
    besten machen kann.
     
  15. #14 Bianca Durek, 11. Oktober 2006
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Jessy, ich sehe kein Problem den ATA darauf aufmerksam zu machen, du hast ja die Namen einiger Käufer und somit auch Zeugen und dann spielt es keine Rolle ob er es erst kurz vor der Abgabe macht oder schon früher getan hat.
     
  16. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Das Stutzen ist verboten? Wo steht dies konkret? Kupieren soll ja auch verboten sein. Dennoch sind mir Pfauenhalter bekannt, die ihre Vögel von Tierärzten regelmäßig kupieren lassen. Auch in Zoos werden Pelikane und anderes Wassergeflügel kupiert, aber auch Störche, Kraniche usw. Dies scheint offensichtlich ganz legal zu sein.
     
  17. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    vom kupieren hatte hier aber nun niemand geredet.


    Alexandros
     
  18. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Wenn schon das Kupieren "legal" erfolgt, dann ist davon auszugehen, dass das Stutzen, welches in der Regel keine bleibende Einschränkung nach sich zieht, erst recht nicht "geahndet" wird.
     
  19. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    wurde hier bereits sehr schön erklärt.

    Alexandros
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Paragrafen sind geduldig und interpretationsbedürftig. Dieser ist zudem sehr wenig konkret. Wer soll und möchte die Gesetze diesbezüglich auslegen und umsetzen? Sicherlich nicht die ATA, die schließlich auch die Zoos regelmäßig kontrollieren.
     
  22. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Das Kupieren ist eindeutig verboten gemäß § 6 TSchG. (Aber auch da gibts Ausnahmen.)

    Das Stutzen der Federn ist meiner Meinung nicht eindeutig verboten.
    In einem solchen Fall ist es Auslegungssache.

    Schmerzen beim Federnstutzen nein
    Leiden? Schäden? Federn wachsen nach.

    Um Missverständnisse zu vermeiden:

    Ich bin gegen das Stutzen der Flügel wie es hier beschrieben wurde, aber ich sehe die rechtliche Situation etwas anders.

    Viele Grüße
     
Thema:

"seltsamer" Züchter!!

Die Seite wird geladen...

"seltsamer" Züchter!! - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...