"seltsamer" Züchter!!

Diskutiere "seltsamer" Züchter!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo! ich glaube nicht, daß ich famfieger angegriffen habe, zumindest war das nicht meine absicht. Ich wünsche ihr, daß ihr vorgehen zu...

  1. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich glaube nicht, daß ich famfieger angegriffen habe, zumindest war das nicht meine absicht.

    Ich wünsche ihr, daß ihr vorgehen zu einer verhaltensänderung bei dem betreffenden züchter führt, allerdings bin ich auch der meinung, daß überzeugen mehr bringt, als sich bei einer behörde zu beschweren, den züchter anzuzeigen oder wie immer man es auch nennen mag.

    ich denke, die sicherste methode, sein tun einzustellen, ist, ihm den markt für seine stutz-wellis auszutrocknen. und das bedeutet, potentiellen käufern zu helfen, sich besser zu informieren, bevor sie sich ein tier zulegen. daß das schwierig werden wird, ist mir auch klar, denn meistens weiß man ja gar nicht, wer sich alles für den kauf einer vogelart interessiert und leider schauen ja auch längst nicht alle hier im forum vorbei. bei diesem züchter wäre vielleicht der weg, herauszufinden, woher die käufer seine adresse haben, denn er wird ja kaum in den gelben seiten stehen, um an dieser stelle schon mal über die haltung zu informieren, was ja auch nur im sinne der vögel sein kann.

    ich habe mir jedenfalls vorgenommen, sobald unsere vogelschau vorbei ist (jetzt hat da keiner einen kopp für), das thema haltungsinformationsverantwortung auf die tagesordnung in den beiden vogelvereinen in denen ich bin, zu setzen. ich kenne zwar keinen züchter, der jemanden wegschicken würde wenn man fragen an ihn richtet, aber vielleicht sollte man mal wieder an die verantwortung erinnern, die man auch für seine tiere hat, die man abgibt, zumindest wenn man merkt, die neuen halter sind unerfahren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Kuni,

    leider steht im Tel. Buch ein Zusatz beim Namen,....

    Besagter Züchter scheint auch Vogelzubehör zu verkaufen etc.
    Er macht auch Werbung mit Bannern an Zäunen usw. ...
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Kuni,
    du warst auch nicht gemeint :trost:
    Züchter sind für mich in erster Linie Leute, die
    - bewußt Paare zusammenstellen, um z. B. bestimmte Farbschläge zu erzielen, oder
    - mit Arten züchten, die sich schwierig nachziehen lassen, oder
    - regelmäßig ihre Tiere brüten lassen, um den Nachwuchs zu verkaufen, oder
    - in größerem Umfang Jungvögel "produzieren"
    aber nicht jemand, der seine Wellensittiche oder Nymphensittiche "auch mal brüten lassen" will.

    Mir ging es darum, dass allein der Besitz einer Zuchtgenehmigung eben keinen Züchter ausmacht, sondern lediglich die rechtlichen Voraussetzungen dafür schafft, sofern es um Psittaziden geht. Im Umkehrschluss "ohne ZG kein Züchter" gäbe es keine Kanarienzüchter, weil die keine ZG benötigen ;)
     
  5. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    Also dem würde ich genauso zustimmen.

    Wenn es in den Zuchtgenehmigungen mal um Genetik, Farbbestimmungen und ähnlichem geht und nicht mehr hie und da ein Auge zugedrückt wird, und dann eben auf alle Vögel ausgeweitet wird (Weichfresser, Kanarien, Exoten, Carduelien etc ) dann dürfte es sich meiner Meinung nach um einen Nachweis Züchter oder nicht handeln. Momentan ist es doch nicht viel mehr als der Nachweis, das jemand weiss was Psitacose ist und wie damit umgegangen werden soll.

    Gruss Alexandros

    PS.: Jessie zu deinen Ansichten hier im Thread muss ich dir uneingeschränkt zustimmen. :nene: Hätte nicht gedacht das ich das mal schreibe.
     
  6. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    :zustimm:

    Das kann ja wohl nicht ganz stimmen. Warum ist man, bei gleichen Bedingungen Züchter bei schwer zu ziehenden Arten und bei leichtzuziehenden nicht?

    :zustimm: Aber auch einmal jährlich ist regelmäßig.

    Der Umfang sagt nichts ob Züchter oder nicht. Dafür finde ich die anderen Kriterien entscheidend. Er sagt meiner Meinung nur etwas darüber aus ob das Ganze als Hobby anzusehen ist oder nicht.

    :zustimm: Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Deshalb gibt es für solche Fälle nehme ich an ja auch die Möglichkeit der "Ausnahmegenehmigung".

    :zustimm: :zustimm: :zustimm:

    So sehe ich das auch. Leute die ihre Tiere "planlos" nachziehen, sind "Vermehrer". Zu mir hat einmal jemand gesagt er sei kein "Fasanenzüchter" sondern ein "Fasanenvermehrer", weil die Tiere nicht züchterisch bearbeite, sondern sie nur nachziehe so wie sie von Natur aus sind.

    Ein Halter dagegen ist für mich jemand der Tiere hält ohne diese zu vermehren.

    Viele Grüße
     
  7. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Hallo Soay....;

    aber ist das dann noch artgererchte Haltung? (z.B. bei Kanairien ist ja keine Zuchtgenehmigung vorgeschrieben) wenn man seinen Lielblingen das Brüten verwehrt.........?
    Ich weiß, dass du auch für artgerechte Haltung einstehst...., aber ist artger. Haltung nicht auch "Genehmigung" für Jungtiere? Weil um die Erhaltung der Art dreht sich doch die ganze Evolution.........

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  8. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Demzufolge ist FamFieger eine Vermehrerin.8o
     
  9. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Ich werde mit Sicherheit nichts über meine Auffassung von artgerechter Haltung hier schreiben.

    Ich denke aber nicht, dass diese an der "Genehmigung" für Jungtiere "aufgehängt" werden kann.

    Viel Grüße
     
  10. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Ich auch. Nach dieser Definition.

    Viele Grüße
     
  11. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    :prima:
    Wurde ja auch mal Zeit, dass du dich outest!

    Viele Grüße
     
  12. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    ich bin auch vermehrer, denn ich lasse gewisse arten lieber in der gruppe brüten ... ich denke mal ein JEDER der jungtiere aufzieht, egal ob nur eines pro jahr oder zehn pro paar/jahr ist ein ZÜCHTER


    Züch|ter, der; -s, - [mhd. zühter = Züchter, ahd. zuhtari = Lehrer, Erzieher]: jmd., der Tiere, Pflanzen züchtet: ...

    laut duden ...
     
  13. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Bei Schafen z.B. zählt offiziell nur als Züchter, wer seine Tiere im Herdbuch, also mit Abstammung züchtet. Alle anderen zählen als Schafhalter, auch wenn sie sich als Züchter bezeichnen, weil sie Lämmer nachziehen.

    Bei mir ist jeder Züchter, der von seinen Tieren regelmäßig Junge nachzieht oder nachziehen will, egal wie oft und egal mit wievielen Zuchtpaaren. Also auch die "Vermehrer" nach der vorhergehenden Definition.
    Eine Ausnahme ist derjenige der versehentlich, da "hinein stolpert", warum auch immer.

    Halter ist für mich derjenige, der Tiere ohne jegliche Nachzucht hält, entweder um sich an ihnen zu erfreuen oder um ihnen noch ein schönes Leben zu gönnen, oder... oder.... Und auch so ein "Hineinstolperer", wenn es denn bei diesem einen Mal bleibt.

    Viele Grüße
     
  14. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Tierschutz????

    Leute!!!!!:nene:

    also ich fasse es ja nicht. Da setzt sich mal jemande für den Tierschutz ein, indem er bzw. sie versucht, diesen "Stutzzüchter" irgendwie am Stutzen zu hindern, und da streitet man sich hier um die Definitin des Wortes Zucht!!8o
    Ob es jetzt was gebracht hätte vor dem ATA mit dem Züchter zu reden weiß letztendlich keiner von uns und jetzt ist das Kind eh in den Brunnen gefallen. Trotzdem zählt doch, dass FamF. überhaupt was gemacht hat, völlig egal ob SIE SELBST jetzt zu Hause Sittiche züchtet oder hält oder was auch immer und wie sie das bezeichnet!!!!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    So, ich habe mich jetzt durch das Thema durchgewühlt und auch die Züchter-Halter-Vermehrer-Postings durchgelesen. Dazu sage ich lieber nix.

    Aber zu nem Posting von Jessy ziemlich am Anfang noch ein Hinweis:
    Falls das Stutzen strafbar ist (was anhand der Gesetzestexte ja wohl wirklich Auslegungssache ist) und Dein ATA es als strafbar ansiehst, machst Du Dich als "Vorführ-Käufer" wie Du es bezeichnet hast, auch mit strafbar, weil Du ja bewust zu ner Straftat anstiften würdest. Egal ob nur "zur Beweisführung" und gegen Deine innere Überzeugung, hängst Du wenn Du das machen würdest, mit drin.
    Sowas dürfen meines Wissens nach nur verdeckte Ermittler.

    Dein Alter und Deine Erfahrung würde ich nicht als ausschlaggebend dahingehend "abwerten", was die Überzeugungskunst bzgl. dem Federstutzen bei besagtem Züchter anbelangt.
    Bzgl. dem Tierschutz muß man glaube ich nicht zur Polizei, sondern da reicht, wenn ich es mal richtig mitbekommen habe eine "Anzeige" beim ATA, dass Mißstände - auch strafrechtlich - verfolgt werden können/müssen. Somit sollte man, denke ich bevor man den ATA einschaltet, erst einmal versuchen, zumindest wenn sich ein Kontakt aufbauen läßt, direkt mit demjenigen zu reden und wenn er dann nicht einsichtig ist, kann man das dem ATA mitteilen und er darf richtig aktiv werden.

    Ach FamFieger, kannst Du uns verraten, ob der Besuch von Deiner ATÄ was gebracht hat? Wäre auch interessant zu wissen, was Deine ATÄ zum Thema stutzen bzgl. der rechtlichen Seite sagt. Danke!
     
  17. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,

    zum Glück gibt es noch verantwortungsvolle Tierärzte.

    Bei uns wollten Sie einen Schwan stutzen (*würg*) damit er nur ja nicht wegfliegen kann. Ich habe den zuständigen Herren der das verordnet hat, angerufen,sagte Ihm meine Einwände aber die TOURISTENATTRAKTION dieses Kaff´s wird grösse geschrieben als Tierschutz.

    Damit gab ich mich allerdings nicht zufirieden und rief den TA an, der alles was hier an Schwänen,Enten,Gänsen auf öffentlichen Gewässern rumtummelt, behandelt.

    Er sagte mir, dass DIE sich schon an Ihn gewandt hätten und er Ihnen klipp und klar wortwörtlich gesagt hätte:

    "FÜR SO EINEN MIST GEBE ER SICH NICHT HER!! Es sei UNVERANTWORTLICH ein gesundes Tier zu stutzen. Ein Vogel sei zum Fliegen da und nicht um Gaffer anzuziehen :trost:

    Rechtlich gesehen dürfte er es aber sein Herz und sein Gewissen würden so eine Tierquälerei NICHT mitmachen!"

    Balsam für meine geschundene Seele.

    Und ich hoffe dass jeder ATA auch so handeln würde..aber.....das grosse ABER..wo kein Kläger da kein Richter.


    LG Petra
     
Thema:

"seltsamer" Züchter!!

Die Seite wird geladen...

"seltsamer" Züchter!! - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...