seltsames Verhalten

Diskutiere seltsames Verhalten im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Meine Wellensittiche benehmen sich oft echt seltsam. Manchmal, wenn sie sich aufregen, z.B. wenn sie wiedermal Streit hatten wenn ich ihnen...

  1. exmo

    exmo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Meine Wellensittiche benehmen sich oft echt seltsam. Manchmal, wenn sie sich aufregen, z.B. wenn sie wiedermal Streit hatten wenn ich ihnen Kolbenhirse hingehalten habe. Dann sitzt der eine immer so am Ast und zwitschert ganz aufgeregt vor sich hin und irgendwann beginnt er mit dem Köpfchen und dem Schnabel so am Ast zu reiben.

    Oder: keine Ahnung warum, zwitschern sie leise vor sich hin und es klingt als ob sie echt zufrieden wären und dann beginnen sie meist synchron das Köpfchen am Ast zu reiben. Das sieht so aus als ob sie es echt genießen würden.

    Ist das normal? Weiß jemand warum sie das tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Exmo,

    erstens: es ist normal. (-;

    Das obere klingt ganz nach einer sog. Übersprungshandlung (bitte bei Bedarf selber bei Google eingeben), auch wenn sich in so einem Falle die Vögel meist putzen. Aber Schnabel-reiben ist ja so ähnlich wie putzen.

    Warum sie es im zweiten Falle nun gerade machen, weiss ich auch nicht. Jedenfalls, reiben sich die Vögel öfter mal den Schnabel oder auch den Kopf an Gegenständen. Einfach, weil sie da selber schlecht drankommen zum putzen. Einzig mit der Kralle, aber das ist halt was anderes als "genüssliches" Reiben.

    Deshalb putzen sich die Vögel, wenn sie sich gegenseitig putzen, auch immer am Kopf, und nicht anderswo.

    Dass sie etwas synchron tun, kann man oft beobachten. V.a. auch wieder beim Putzen.


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  4. #3 dragonheart, 10. Januar 2009
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    ich würd sagen es juckt^^
    meine kratzen sich auch so an den ästen.

    ich würd das aber weiterhin mal gut beobachten und wenn sie es ungewöhnlich oft machen, würd ich mit ihnen mal zum tierarzt gehen. könnte nämlich sein dass sie parasiten haben. zum beispiel grabmilben
     
  5. exmo

    exmo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön für eure Antworten :prima: bin jetzt wieder beruhigt. Hatte schon an Verhaltensstörung gedacht, da sie aus schlechter Haltung kommen.

    Oft machen sie das ja nicht, also nicht täglich oder mehrmals täglich. Immer nur ab und zu und das sieht echt n bisschen komisch aus :D

    Achja, ich hätte da noch ne Frage: Mein Sir Newton hat irgendwie immer das Verlangen mich zuerst kräftig in den Finger zu zwicken und erst dann fängt er an zu fressen. kann man ihm das nicht irgendwie abgewöhnen? Ist nicht ganz so fein....
     
  6. #5 supichilli08, 10. Januar 2009
    supichilli08

    supichilli08 Möp. :D

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg ♥
    Das mit dem zwicken machen meine auch. Ist auch normal.. aber wie man das abgewöhnen kann weiß ich auch nicht. Weil ich finds eigentlich ganz lustig :D.
    Es sei denn Sandy kommt8o :D:D:D:D:D:D:D:D
    Die zwickt nämlich mega doll in den Finger ^^.
     
  7. #6 Sandraxx, 10. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2009
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Exmo,

    wenn er recht zahm ist, kannst Du ihn evtl. direkt nach oder noch bei dem Zwick abwerfen (Hand umdrehen, nicht mit der anderen Hand scheuchen!!). Wenn ihn das aber scheu machen würde, musst Du Dir was anderes einfallen lassen. Evtl. funktioniert es mit aussitzen (ignorieren), vielleicht legt es sich mit der Zeit von selber.

    Manchmal heisst es, Zwicke wären "Liebesbisse". (ich persönlich glaube diese Theorie nicht recht)

    Ich habe eine Henne, die auch manchmal in den Finger zwickt, wenn es dort Hirse gibt. Bei ihr weiss ich, dass sie das macht, weil sie die Finger nicht mag; aber sie ist total furchtlos. Nach dem Motto "mach Dich weg von meiner Hirse". (-;
    Ich werfe sie dann immer ab und dann kommt sie wieder und zwickt meist nicht nochmal oder nur ganz leicht. (lernfähig sind sie ja schon ;-)


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. exmo

    exmo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    meiner tut zuerst ganz ganz sanft mit dem Schnabel so n bisschen rum. so als ob er ausprobieren möchte ob man das fressen kann. dann frisst er ganz kurz was von der Hirse, sieht mich meistens zuerst an und dann zwickt er zu wie ein Blöder. Naja.. wenn sie irgendwann vielleicht doch noch richtig zahm werden kann ich das mit dem abwerfen mal probieren.
     
  9. #8 supichilli08, 10. Januar 2009
    supichilli08

    supichilli08 Möp. :D

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg ♥
    ich würde es ganz einfach so lassen. meiner meinung nach spielen sie dann sozusagen auch ein wenig mit dem finger. so fangen oder sowas. ich finde es lustig.. naja.. kann ja jeder machen wie er will :p
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Exmo, wenn sie noch nicht richtig zahm sind, tust Du in der Tat ganz recht daran, es Dir einfach gefallen zu lassen. Wenn Du das Zahmsein weiter förderst, haben sie irgendwann wirklich keine Angst mehr und werden auch "frecher". Dann kannst Du es probieren. Aber vielleicht hat es sich bis dahin ja schon selber gelegt. (-;
    Nur nie den Vogel scheuchen, wenn man die Hand einfach rum dreht, fällt er ja "von selbst" runter und es gibt keinen "Schuldigen". Das ist wichtig. Und es muss dann sofort passieren, so dass er lernt "kräftiger Zwick => Plumps" (für den Vogel "warum auch immer"). Wenn man aus irgend einem Grund wartet, kanns das kleine Vogel-Köpfchen natürlich nicht mehr in einen Zusammenhang bringen.
    Liebe Grüsse und noch viel Spass mit den Kleinen. Schön, dass Du ihnen ein besseres zu Hause gibst, als sie bisher hatten!
    Sandra
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Flügelflaggel, 10. Januar 2009
    Flügelflaggel

    Flügelflaggel Sunny

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Esslingen a. Neckar
    Meine Wellensittiche reiben sich auch den Kopf an Sitzstangen, Gitter etc., der TA meint sie seien Wohlauf und es gäbe keinerlei Hinweise auf Milben oder andere Parasiten.

    Ich denke einfach dass es ein natürliches Verhalten ist... so wie sich die Wellis als Paar auch den Kopf kraulen, "massieren" Wellis sich den Kopf an Sitzstangen etc.

    Oder hat jnd. noch eine andere Erklärung dafür? :D
     
  13. exmo

    exmo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr! Hatte gerade wieder ein Erfolgserlebnis :freude: Habe sie ja nun seit 7 Monaten und nach ca. 5 Monaten ohne Erfolge hatte ich mir gedacht die werden niemals auch nur annähernd zahm. Irgendwann, mit langsamen Fortschritten, aber immerhin haben sie sich nac und nach näher getraut und inzwischen auch schon ein bisschen auf die hand.

    Und jetzt gerade, als ich mich mit ihnen beschäftigt habe, sind sie plötzlich beide baden gegangen und haben mich natürlich auch von oben bis unten nass gespritzt, weil ich zugesehen habe :D Die zwei sind einfach zuckersüss und ich würde sie niewieder hergeben :dance:
     
Thema: seltsames Verhalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich reibt sein Köpfchen am Käfig

    ,
  2. warum reibt wellensittich seinen kopf am käfig

    ,
  3. wellensittich reibt kopf

    ,
  4. wellensittich grault den kopf an gegenständen
Die Seite wird geladen...

seltsames Verhalten - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  4. Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube

    Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube: Guten Abend, ihr Taubenexperten! Ich würde euch gern meine Beobachtungen über mein Täubchen schildern und gern von eurem Wissen zu diesem...
  5. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...