Seltsames Wellisterben

Diskutiere Seltsames Wellisterben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelgemeinde, gerstern Nacht haben wir unseren Cookie (1/1,5), dem jüngsten unserer Welli Familie, verloren. Wir machen uns jetzt grosse...

  1. BjoernB

    BjoernB Guest

    Hallo Vogelgemeinde,

    gerstern Nacht haben wir unseren Cookie (1/1,5), dem jüngsten unserer Welli Familie, verloren. Wir machen uns jetzt grosse Sorgen, da es der zweite Verlust innerhalb von 3 Monaten war. Jedesmal die selben Symtome. Aüßerlich gesund, auch keine Anzeichen von inneren Problemen und dann innerhalb von Minuten tot von der Stange gefallen. Wir habes es selbst nicht beobachtet, aber bei Charly (ca. 3 Jahre), dem Vater der Familie, konnten wir diesen Zeitraum eingrenzen. Jetzt machen wir uns jetzt Gedanken, was der Grund dafür sei. Sicherlich gibt es eine Menge Möglichkeiten, vielleicht können wir jedoch die Ursache eingrenzen. Vielleicht hat er sich vergiftet, wir überprüfen jetzt unsere Palme im Zimmer, dort habe ich jedoch keine Bißspuren gefunden. Kann er an einen Faden erstickt sein, den aus dem Rollo gezogen hat, mit welchen wir nachts den Käfig abhängen ? Am Wochenende ist er noch durch Zimmer geflattert, nicht ganz so elegant wie der Rest, er war schon immer ein wenig schwächlich. Vielleicht habt ihr noch ein Tipp wie wir unseren Käfig jetzt desinfizieren können, nach Charly´s letzten Flug haben wir alles mit heissem Essig-Wasser abgewaschen.

    Vielen Dank im vorraus, vielleicht können wir es stoppen bis noch einem aus der kleinen Familie trifft. Euer Bjoern
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Björn!

    Tut mir leid, das zu hören:(

    Eine Ferndiagnose bei sowas ist allerdings immer schwer.

    Eine Vergiftung wäre schon plausibel, weil es ja auch so schnell passiert ist. Aber es kann auch alles mögliche sonst gewesen sein. Am besten fahrt Ihr eigentlich, wenn der gerade verstorbene Vogel von einem erfahrenen Vogelspezialisten obduziert wird. Der kann die Todesursache mit Sicherheit feststellen und bei den verbliebenen Vögeln eventuell nötige Behandlungsmaßnahmen ansetzen.

    M.E. hat es nicht viel Sinn, in der Wohnung nach allen Möglichkeiten zu suchen. Eine Obduktion bringt die einzige Sicherheit, vor allem im Hinblick darauf, daß dasselbe schon mehrfach passiert ist.

    Den Käfig desinfizieren kannst Du am besten mit Sagrotan (aus der Apotheke), das ist effektiver als dieses teure Zeug aus Zoohandlungen. Du mußt nur hinterher den Käfig ganz gründlich abspülen, damit keine Rückstände vom Desinfektionsmitteln von den Vögeln aufgenommen werden können.

    Liebe Grüße
    Rosi
     
  4. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Björn,

    Kannst Du etwas mehr über die Symtome erzählen ,z.B. hatte der Welli Durchfall gezeigt,oder Atemprobleme ?

    Wie lange hatte es gedauert,nach dem Freiflug bis er erste Anzeichen von Krankheit gezeigt hatt ?

    Was bietet ihr für Futter an ,oder andere Leckereien ?
    Habt ihr frisches Grünzeug angeboten,welches ?

    Habt ihr im Freiflugzimmer Gardinen ,mit Bleischnüren ?

    Es muß wahrscheinlich irgentwo eine Verbindung zum ersten Todesfall bestehen,deshalb ist es wichtig genau zu überlegen ,was alles passiert ist.
     
  5. BjoernB

    BjoernB Guest

    Hallo Rosine, Hallo Franz,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich habe keine Symtome bei beiden vorher festellen können, keine Atemnot und auch keinen Durchfall.
    Ich war leider zum Zeitpunkt des Todes nicht dabei. Aber beide haben ungefähr in der Mitte des Käfigs gelegen, wo jedoch keine Sitzstangen sind und der Käfig ist 2m breit. Beide hatten verkrampfte Krallen und offene Augen, Flügel liegen am Körper. Charly hatte keinen Freiflug vorher soweit ich mich errinern kann, der letzte Flug von Cookie war am Sonntag. Zu fressen bekommen sie immer eine spezielles Wellifutter was wir bei Futterkonzept in Berlin kaufen. Als Lerckerlie habe ich Montag rote Hirsekolben reingehangen. Das einzige Grünzeug was sie akzeptieren ist Blattsalat.

    Wir haben keine Gardienen, nur Holsjalousien, welche immer gerne zum schärfen der Schnäbel benutzt wird.

    Zwei Pflanzen habe ich eine Palme "Dracena Marginata", die andere überprüfe ich gerade. Ich kann mir vorstellen, das beide Vögel mit der Palme in Kontakt kamen. Ich hab mir meine Wellis etwas genauer angeschaut, sie wirken etwas dick, vielleicht sollte ich eine Diat verordnen ?
    (Siehe Foto vom Sonntag, Cookie ist leider nicht dabei)

    Hat es einen Sinn Cookie noch immer zum Arzt zu bringen, jetzt wo er nun schon 20h tot sein kann ?

    Viele Grüsse
    Euer Bjoern
     

    Anhänge:

    • vf_1.jpg
      Dateigröße:
      10,3 KB
      Aufrufe:
      108
  6. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Björn,

    Noch ein paar Fragen !

    Sind die >Holzjalousien lakiert ,wie alt ca.,wurde Holzschutzfarbe dafür verwendet,welche ?

    Haben die beiden Blattsalat gefressen,aus eigener Produktion,oder Supermarkt ?

    Leben die Wellis tagsüber allein,vielleicht am Fenster ?

    Frage deshalb : Sie könnten einen Hitzschlag erlitten haben ,oder sich erschrocken haben !
     
  7. BjoernB

    BjoernB Guest

    Hallo Franz,

    es ist über Nacht passiert, Hitze können wir ausschliessen, sie stehen auch nicht in direkt Sonneneinstrahlung.

    Die Jalousien sind nicht lackiert (Ikea lässt grüssen) und ca. 3 Jahre alt. Cookie war beim letzten mal nicht auf den Jalousien...

    Den Salat kaufen wir, waschen ihn aber immer vorher ab.
    Ich verwende Buchengranulat als Einstreu, kann vielleich der Grit fehlen ?

    Erschrocken ? Können Wellis, wenn sie selbst dafür verantwortlich sind, über sich selbst so erschrecken das einen Schock bekommen ?

    Lohnt sich ein Obduktion denn noch ?

    Die Pflanzen habe ich jetzt identifiziert, eine Giftpflanze dabei, das Einblatt, jedoch ohne Bissspuren ect. Hab sie auch nie daran gesehen.
    Die Palme ist ungiftig.

    Viele Grüsse
    Bjoern
     
  8. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Björn,

    Ich denke nicht das Grit der Auslöser bei den beiden Wellis war.

    Allerdings bei Blattsalaten hilft manchmal auch waschen nicht viel,je nachdem er mit Pflanzenschutzmittel verseucht ist.

    Es könnte vielleicht auch möglich sein das ein Herzinfarkt die Todesursache wäre,allerdings bei beiden in so kurzer Zeit,eher fraglich.

    Wenn Du allerdings genau wissen möchtest,woran sie nun gestorben sind,gibt es keine andere Alternative als eine Untersuchung.
     
  9. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Björn!

    Die Obduktion lohnt sich auf jeden Fall noch.

    Auch wenn das jetzt herzlos klingt: aber auch so ein kleines Tier verwest nicht so schnell. (Tschuldigung, aber ich vermutete, Du meintest das....)

    Schreib doch mal, wenn das Ergebnis da ist!


    Liebe Grüße
    Rosi
     
  10. BjoernB

    BjoernB Guest

    Obduktion

    Halllo Rosi,

    wir haben unseren kleinen Freund gestern begraben, es ist also zu spät. Ich habe den Käfig heute überprüft, keine Anzeichen für Durchfall ect. und die anderen Wellis sehen ganzn ok aus. (Wenn auch einwenig dicklich, deswegen die Diat. ;-) Am Wochenende steht dann die große Reinigung an, incl. Desinfizierung. Ich mache mir natürlich jetzt Sorgen, das es vielleicht was ansteckendes war, und meine kleinen Wellis sich schon angesteckt haben sollten, aber sie zwitschern und flattern ganz normal rum und auch sie haben keinen Durchfall. Nein Cookie hat seine letzte Ruhe neben seinen Daddy gefunden, und ich hoffe sind jetzt in einer anderen Welt.
    Ich habe einwenig Angst, jeden Morgen den Käfig zu checken, aber das ist wohl der Preis den ich dafür bezahlen muss. Vielleicht war es ja alles nur ein schrecklicher Zufall, daran zu glauben fällt mir schwer.

    Viele Grüße
    Bjoern
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Björn,
    was für eine Diagnose hat denn Euer Tierarzt gestellt?
     
  13. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo Björn,

    laß doch bitte mal eine Kotuntersuchung von den "restlichen" machen. Und bitte Deinen Tierarzt, speziell nach Kokzidien zu schauen! Bei übermäßigem Kokzidienbefall (der häufig bei Körnerfressern vorkommt) kommt der Tod sehr rasch, so wie Du es beschreibst! Außerdem sind die Bäuche aufgequollen und das Tier verliert schnell an Gewicht und friert, daher plustert es sich auf und wirkt dicklich.

    Grüsse,

    Dagmar
     
Thema:

Seltsames Wellisterben

Die Seite wird geladen...

Seltsames Wellisterben - Ähnliche Themen

  1. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...
  2. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Eine meiner Wachtelhennen hat in der Aussenvolie eine Naturbrut in einer Ecke unter...
  3. seltsames Insekt (Alien?!? ;-))

    seltsames Insekt (Alien?!? ;-)): Ich habe neulich was Wundersames bei uns im Hausflur gefunden: Ein Viech von der Größe ungefähr wie ein Ohrzwicker mit einem Aussehen wie eine...
  4. seltsames Verhalten meiner Knastamsel- jemand eine Erklärung?

    seltsames Verhalten meiner Knastamsel- jemand eine Erklärung?: Hallo, von der Weltöffentlichkeit fast unbeachtet wachsen und gedeihen meine Amseln. Der Livestream läuft stabil und ich kann stundenlang...
  5. Männlicher Sperlingspapagei verhält sich seltsam

    Männlicher Sperlingspapagei verhält sich seltsam: Hallo, ich musste mich mal kurz auf die schnelle anmelden weil ich wirklich Angst um meinen Sperlingspapagei hab. Also seit ca. 3 Wochen brütet...