Shaggy ist tot

Diskutiere Shaggy ist tot im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben ich komme gerade vom TA zurück . Ich habe Shaggy einschläafern lassen. Dr. Brahms hat mir keinerlei Hoffnung gemacht. Er sagte...

  1. #1 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo ihr Lieben
    ich komme gerade vom TA zurück . Ich habe Shaggy einschläafern lassen. Dr. Brahms hat mir keinerlei Hoffnung gemacht. Er sagte der Shaggy wäre so dünn und so entkräftet das er die nächsten 12 Std. nicht überleben wird . Sie konnte auch nur noch ganz schwer atmen und sich so gut wie nicht mehr bewegen. Carolina war auch mit und wir haben uns schweren Herzens entschlossen Shaggy von seinem Leiden zu erlösen. Der TA tippt auf eine organische Erkrankung. Er meinte wenn ich es genau wissen wollte müsste ich den Vogel nach Arnsberg bringen. Das geht aber nicht. Jetzt kann ich nur hoffen das es nichts ansteckendes war. Ich bin noch ganz durcheinander. Ich wollte mich aber auch nochmal bei Allen bedanken die mir so lieb geholfen haben.
    Traurige Grüsse Andrea:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Oh NEIN........Andrea :( :(

    Man, das tut mir nun echt leid......
    ...weiß nicht was ich sagen soll.....

    Aber besser so, als daß sie sich noch weiter gequält hätte,
    habt ihr richtig entschieden!

    Laß Dich und shuti drücken.

    traurige Grüße
    Petra
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Hallo Andrea,

    das tut mir wirklich leid für Dich und Shaggy. Schade, daß der TA nicht mehr helfen konnte.

    Macht er denn selbst keine Sektionen ?

    So schwer es jetzt auch sein mag : Suche Dir einen kompetenten vogelkundigen TA, der Deine anderen Nymphen untersucht. Für Shaggy kommt das zwar zu spät , aber diese Erfahrung hat Dich sicherlich gelehrt, daß es sehr sehr wichtig ist einen TA zu haben, der Vögel behandeln kann und sich damit auskennt.

    Vielleicht erkundigst Du Dich mal nach Taubenzüchtern und fragst diese nach einem vogelkundigen TA. Sie sind vielleicht nicht alle auch auf Papageienvögel spezialisiert, aber man kann sich ja umhorchen.

    Du hast auf jeden Fall getan, was Du konntest und solltest jetzt an Deine anderen Vögel denken und Dich freuen, daß Du sie hast.

    ganz liebe Grüße

    Bell
     
  5. #4 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Petra
    Die beiden Hähne schreien wie wild seit sie den leeren Käfig gesehen haben. Die beiden haben ja den ganzen morgen auf dem Käfig Wache gehalten . Schuti ist ganz durcheinander. Ich auch.
    L g Andrea
     
  6. #5 lanzelot, 1. Juli 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    ohhhh weh ...:(* liebdrück*

    ich hatte zwar so einen verdacht * als oga damals gestorben ist wog erauch nur 56 gramm* aber ich hofte das shaggy es schaffen würde zumal er ja gegesen hat * oga nacher nicht mehr*

    er wurde jetzt in den großen schwarm hinter der regenbogenbrücke aufgenommen ...leb wohl shaggy....in frieden ..
     
  7. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo @ all!

    Wir sind extra zu diesem TA gefahren, da er als Vogelkundig gilt, mehrfach empfohlen wurde und auch in den Tierarztlisten steht. Wir dachten, er könnte Shaggy vielleicht stationär aufnehmen, da dort die Möglichkeit dazu besteht.
    Doch er sagte, es hätte keinen Sinn und Shaggy läge schon im Sterben.
    Hmmm...sooo traurig!!!
     
  8. #7 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Bell
    Ich war bei einem vogelkundigen T A . Dr. Brahms steht auf der Liste Die im Krankenforum fesgemacht ist . Danke für deine Anteilnahme .
    Hallo Lanzelot
    Danke
    L G Andrea
     
  9. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    OH weh

    wie Du Dir denken kannst kann ich Deinen Schmerz voll verstehen .
    Es ist schlimm wenn so ein -ja Familienmitglied stirbt.
    Na las Dich etwas trösten .
    Ja und die anderen rufen natürlich nach ihr.
    Meine Nora kann ja nicht trauern da sie mit der Aufzucht der 6 Küken einen Fulltimejob hat.
    wer weiss was passiert wenn sie die Kückis gross hat.
     
  10. #9 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Bernd
    Ich wünsche euch das Nora nicht soviel trauert.
    ich habe jetzt noch zwei hähne . Shaggy war meine einzige Henne.Soll ich denn bald eine Neue besorgen oder soll ich die beiden Hähne alleine lassen oder soll ich Maxi(das ist der Hahn den ich erst eine Woche habe ) gegen eine Henne tauschen . Vielleicht mögendie eine Neue aber auch gar nicht . Shaggy war so ein lieber schöner Vogel und noch nichtmal ein Jahr alt. Dasist so gemein . In meinem Kopf geht Alles durcheinder das ich wohl nur Blödsinn schreibe. Sorry.
    Verwirrte Grüsse Andrea
     
  11. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    oh nein!!

    OH JE!!! Das tut mir leid!!!!
    Ich wünsche euch viel viel Kraft!! Es war aber eine gute entscheidung deine Shaggy von ihrem leiden zu erlösen!!!
    Nun hat sie keine schmerzen mehr!!!

    Viele Grüße
    Jana
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Hallo Andrea,

    ich habe immer gedacht, daß ein vogelkundiger TA auch selbst die Vögel seziert und die Todesursache herrausfindet.
    Vielleicht habe ich nur Glück mit meinem TA, aber er macht wirklich alles selbst und man kann oftmals auf das Ergebnis warten, wenn er nicht gerade Kot oder sonstwas ansetzen muß, was mehrere Tage braucht sich zu "entwickeln". Eine Sektion dauert nicht lange und soll bei einem Vogel auch innerhalb der ersten 8 Stunden gemacht werden. Ich hatte bislang die Ergebnisse immer ein paar Stunden nachdem ich den Vogel hingebracht habe, was ja in vielen Fällen Entwarnung bedeutet oder das die anderen Vögel behandelt werden müssen.

    Ich finde das sehr wichtig, denn man sieht ja, wie schnell man handeln muß, wenn es um wirklich kranke Vögel geht. Sie sterben leider soooo wahnsinnig schnell.

    Ich wollte Euch damit auch keinen Vorwurf machen, ganz sicher nicht - nur darauf hinweisen, daß man bei einem TA, der solche Sachen selbst untersucht sehr gut aufgehoben und schnelle Hilfe gewährleistet ist, die so oft notwendig wäre.

    liebe Grüße

    Bell
     
  13. #12 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Bell
    Ich glaube die meiseten TA hier bei uns machen das nicht selber. Ich muss jetzt abwarten was passiert und Caro auch. Denn Shaggy ist ja erst ein paar Wochen bei mir gewesen .Sie war ja vorher bei Caro. Der TA meint aber das sie schon länger krank gewesen sein kann aber nicht muss. Jedenfalls sagt er der zustand kann nicht in ein paar Tagen gekommen sein. Er tippt aber auf einen Tumor oder Leber odr sowas weil sie auch viel gefressen hat und doch so dünn war. Er glaubt aber nicht das es was ansteckendes ist. Ich soll aber 4 Wochen Quarantäne Zeit einhalten.
    L G andrea
     
  14. #13 bendosi, 1. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Neuer Partner

    Ja wenn Du die Möglichkeit hast den einen Hahn gegen eine Henne zu tauschen die sich der andere Hahn aussuchen kann ist das sicher gut. Noch besser ist wenn sich beide einen Partner suchen könnten.
    Ja in dem Fall würde ich das möglichst bald in Angriff nehmen.
     
  15. #14 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hi bernd
    ne die Möglichkeit habe ich nicht war nur so ein Gedanke . Aber irgenwas muss ich mir einfallen lassen die beiden sind nämlich schon wieder am zanken. Vielleicht weiss jemand hier Rat
    L G Andrea
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Was tun

    Sag mal, Dein Profil gibt ja leider fast nichts über Dich her, wo wohnst Du eigentlich .
    Ich kenne da jemanden der hat mit ziemlicher Sicherheit einige Hennen übezählig und bald eine grosse Voliere.
     
  17. #16 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Bernd
    Ich wohne in Witten in Nrw. Das ist bei Dortmund .
    L G andrea
     
  18. #17 Caro, 1. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2002
    Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Zur Erinnerung an Shaggy

    [​IMG]
     
  19. #18 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo caro
    Danke das ist ein sehr schönes Bild . Finde ich sooo süüüüß von dir.
    L G Andrea
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Wiiten

    Oh. das sind ~ 500 km.
    Doch ein wenig zu weit weg
     
  22. #20 bentotagirl, 1. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Bernd
    Schade aber das ist wohl so . Vielleicht weiss ja jemand in meiner nähe Rat. Die beiden Hähne waren vorhin wieder die ganze Zeit am zanken . Wenn sich nichts ergibt muss ich den Maxi vielleicht in Gute Hände abgeben und für Schuti eine Frau besorgen. Als Shaggy da war haben die nicht soviel gezankt .
    Traurige Grüsse Andrea
     
Thema:

Shaggy ist tot

Die Seite wird geladen...

Shaggy ist tot - Ähnliche Themen

  1. Toter Mäusebussard auf Straße gefunden

    Toter Mäusebussard auf Straße gefunden: Hallo zusammen, ich habe vor einer Woche einen toten Mäusebussard auf der Straße gefunden. Eigentlich wollte ich mir ein paar Federn von ihm...
  2. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...
  3. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  4. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  5. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...