Shuka Vana

Diskutiere Shuka Vana im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bin vor einiger Zeit auf diesen Mann gestoßen. Ich lasse das jetzt mal unkommentiert, die Bilder sprechen für sich und seine Geschichte...

  1. #1 Sammyspapa, 28.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Idstein
    Ich bin vor einiger Zeit auf diesen Mann gestoßen. Ich lasse das jetzt mal unkommentiert, die Bilder sprechen für sich und seine Geschichte ebenfalls! Hat mich sehr bewegt.
     
    Elentari, aramama und Boehmei gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Shuka Vana. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Boehmei, 28.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hamm
    Wow, das ist echt toll und wirklich rührend. Solche Orte und Menschen sollte es viel mehr geben.

    Ich finde der Mann strahlt so eine unglaubliche Ruhe aus, das ist der Wahnsinn.
     
  4. #3 Sammyspapa, 28.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Idstein
    Soweit ich weiß sind alle diese Vögel aufgepäppelte, gerettete Vögel, die seine Heiligkeit Sri Ganapathy Sachchidananda Swamiji aus Zooläden freikauft und landesweit aufliest.
    Sehr interessanter Mann an sich: Ganapathi Sachchidananda - Wikipedia
     
  5. #4 papugi, 29.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    Anscheinend haben die fliegenden es gut, genugend platz, gutes futter.
    Gutes concept,derlange flugtunnel.

    ….die bilder auf den kleinen sitzplatzen...haben die Vogel gestutzte flugfedern…ja, hab's gesehen.
    Celine
     
  6. #5 Sammyspapa, 29.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Idstein
    Wo siehst du denn gestutzte Federn? Höchstens vereinzelt, das gehört eigentlich zu seinen Gründen Vögel aufzunehmen, weil sie gestutzt wurden. Dementsprechend sind da sicherlich welche dabei, wo noch nichts nachgewachsen ist oder die Federn verödet wurden.
    Die Sitzplätze werden nur zu Trainigszwecken benötigt soweit ich weis. Das Shuka Vana hat wohl noch deutlich mehr Gehege für flugunfähige Vögel etc. Die große Flughalle ist wohl quasi das Zentrum der Anlage.
    Haben übrigens auch eine informative Website.
    Ich finde das Konzept und die Ausstrahlung und Hingabe dieses Mannes einfach beeindruckend. Solche Einrichtungen sollte es viel öfter geben! (Wobei bei dem Preis für die Halle einem vrmtl übel wird)
     
  7. #6 aramama, 29.11.2018
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    66424 homburg
    WOW, das in echt zu sehen...das wär´s doch!
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    Wie soll ich dir aus einem video erklaren wo ich sie sehe…
    aber einen grauen und einen guaruba hab ich gesehen…dann hatte ich aber keine lust das video ruck zu spielen...
    die ausseren flugfedern sind intakt was die esthetische methode bei flugfeder schneiden ist …man sieht es nur wenn der Vogel die flugel hebt.
    da sind bestimmt noch mehrere weil die da brav da sitzen.

    Warum, kann sein das es neu eingebrachte Vogel sind oder er es zur eingewohnung macht...keine ahnung…
    Rumfliegen zu konnen und solche distanzen wie da, ist aber ein traum fur gefangenn Vogel…
    Ich wurde gerne paar infos aus den hinterkulissen wissen.
    Celine
     
  9. #8 Sammyspapa, 29.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Idstein
    Schau mal den Link mit der Website durch, die Seite ist zwar bisschen unübersichtlich und komisch aufgebaut, aber da steht schon viel Interessantes bei.
     
  10. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    ja, so könnte man Volieren bauen, wenn das Problem mit der Schneelast bei uns nicht gegeben wäre...

    Wegen der gestutzten Federn: der Graupapagei bei Minute 7:50 und der Ara bei Minute 16:30 (wobei der auch noch in der Mauser ist) sehen für mich gestutzt aus.

    Ich frage mich, wie bekommt man soviele Papageien dazu, einzeln auf diesen Sitzplätzen hocken zu bleiben und dann auch noch überwiegend in die selbe Richtung (nach vorne) zu schauen?

    Die "normalen" Haltungseinrichtungen, also die "Volieren" und Käfige (letztere mit Gitterboden) für die Aras und Sonnensittiche ab Minute 2:35 finde ich persönlich ziemlich klein.

    Die riesige Flugvoliere sieht auf den ersten Blick super aus, aber wenn man den Aras dort beim Fliegen zuschaut, sieht es für mich nicht so aus, als wären sie das Fliegen da drin gewohnt. Also da fliegt keiner gezielt von A nach B wenn bei B niemand mit Futternapf steht und einige haben offenkundig Probleme, einen Landeplatz zu finden, d.h. die haben offenbar Orientierungsschwierigkeiten. Von daher hab ich Zweifel, dass die dort dauerhaft gehalten werden. Sonst würde doch auch der Pflanzenbewuchs nicht mehr so dekorativ aussehen, oder doch?

    Machen die mit den Nymphensittichen (Minute 18:45) eine Handaufzucht?

    Insgesamt macht das ganze für mich einen ziemlich kommerziellen Eindruck. Also gleich mal das Drehkreuz am Anfang und die Besucherströme an den Volieren/Käfigen, dazu dann offenbar das Angebot, dass man sich mit den Vögeln fotographieren lassen kann. Aber klar, die Kohle für wohltätige Zwecke muss auch irgendwo herkommen und wenn ein Bildungsauftrag übernommen wird, finde ich das auch gut.

    Ich will das auch nicht mies reden, ich finde nur, man sollte tolle Bilder immer kritisch hinterfragen. Ich denke da gerade an den Tigertempel in Thailand, der von Mönchen geführt wurde, wo man Tiger streicheln konnte und alles einen total harmonischen Eindruck gemacht hat und am Ende kam raus, dass die die Gefriertruhen mit Tigerteilen und -babies für den chin. Markt voll hatten. Da haben einem Leute, die sich mit der Materie auskennen, schon vor zig Jahren erklärt, dass das so, wie einem das verkauft wird, nicht funktionieren kann.

    Viele Grüße
     
    Frau Köhler und Geiercaro gefällt das.
  11. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    sorry für den doppelten Beitrag, aber mir fiel noch was auf.

    Ohne jetzt auch nur jemals einen indischen Zooladen gesehen zu haben, würde ich einfach mal ins Blaue hinein vermuten, dass da keine Hyazintharas und Rabenkakadus vorrätig gehalten werden.

    Und ich würde vermuten, dass man, würde man das Konzept, Papageien aus indischen Zooläden zu retten, konsequent umsetzen, überproportional viele Graupapageien und Arten aus dem niedrigen Preissegment vorfinden müsste. Was man auf den Bildern sieht, ist aber eine ziemlich spektakuläre Sammlung querbeet durch das komplette Artenspektrum inklusive extrem kostspieliger Highlights (erinnert mich irgendwie an eine Briefmarkensammlung).

    Davon abgesehen fände ich - wenn es denn so ist- das Konzept, mitleiderregende Papageien aus Zooläden aufzukaufen ("freigekauft" wird da ja offenbar niemand), dem Tierwohl nicht besonders dienlich, denn für jeden halbtoten Papagei, den man so aus einer Zoohandlung trägt, wird doch sofort der nächste vom geschäftstüchtigen Ladenbesitzer nachgeordert. Und der fliegt in dem Augenblick vielleicht noch glücklich durch Afrika.

    Tut mir leid, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto kritischer seh ich das ganze.

    Für indische Verhältnisse ist die Haltung natürlich trotzdem revolutionär. Und für viele deutsche leider auch.

    Viele Grüße
     
    Frau Köhler gefällt das.
  12. #11 Sammyspapa, 30.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Idstein
    Genau das ist doch der springende Punkt!
    Es ist doch völlig wurscht, ob die Flughalle ständig bewohnt wird, oder nur zum fliegen lassen benutzt wird, von so einer Haltungsform können sich 95% der Papageienhalter weltweit eine Scheibe abschneiden. Ob Gitterboden oder nicht. Im LoroParque sitzen die Papas auch über Gitterboden. Zumindest in der Zuchtstation.
    Ich finde am Freikaufen nichts verwerflich. Ob man das Viecherl jetzt kauft und es wieder aufpäppelt, oder es zwei Tage später im Zooladen vom Stängelchen fällt, kommt doch aufs gleiche Ergebnis raus; es wird einer neuer zum Verkauf angeschleppt.
    Sicher ist auch ein Teil der Vögel zugekauft wie die Hyazinth und schwarzen Kakadus. Aber warum auch nicht? Zieht Besucher an, die zahlen. Von irgendwas muss dieser ganze Zinnober doch bezahlt werden. Und sich 1000 Halsbandsittiche da hinsetzen interessiert keine Sau, die sieht man auch, wenn man in der Stadt mal auf die Dächer guckt.
    Übrigens bei dem Ara sieht das meines Erachtens nach nicht nach gestutzen Schwingen aus. Dafür ist das viel zu ungleichmäßig und zu wenig weggenommen. Mit der Befiederung fliegt der locker noch. Das wächst entweder grade nach oder er mausert vor sich hin.
    Ich weiß nicht, warum manche so krampfhaft das Haar in der Suppe suchen und dann irgendwas zusammendichten, was absolut nicht belegbar ist, um dann den mahnenden DuDuDu-Finger heben zu können.
    Man sollte an sowas mMn mal selbstreflektierter gehen. Wie ich oben schon schrieb, so eine Haltung können 95% der Halter nicht bieten (uns alle inklusive). Wieso muss man sowas krampfhaft madig reden und ,,kritisch" hinterfragen? Aus Neid?
    Wobei kritisch hinterfragen hier eher mit unbelegten Unterstellungen um sich werfen zu ersetzen wäre.

    Ich kann das echt nicht nachvollziehen, ehrlich.
     
    Hanne gefällt das.
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Quak, 30.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2018
    Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    das ist doch ein professionelles Werbevideo und keine Dokumentation. Wie kann man bei einem Werbefilm anders handeln, als das, was einem da erzählt und gezeigt wird, kritisch zu hinterfragen?

    Wieso wird eigentlich so armen Leuten wie mir (nachdem Friedrich Merz sich als Mittelständler geoutet hat, muss ich mich neuerdings zwangsläufig in diese Kategorie einordnen) immer Neid unterstellt, wenn sie kritische Fragen stellen, den Leuten, die riesige Besitztümer anhäufen, aber nie Gier?

    Viele Grüße
     
    Frau Köhler und Geiercaro gefällt das.
  15. #13 papugi, 30.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    Quak
    …ich gehe auch immer mit einer gewissen kritik an solches drann…
    mit respekt, fragen stellen, beobachtungen aussern, eine konstruktive kritik, sind eine gesunde attitude.

    Was mich immer bei gurus stort, egal welcher nationalitat, ist diese gottliche "starposition" …
    die meisten dulden nix anderes als "huldigung"...

    Na ja, die " image" ist gut (nur die heiligkeit kommt bei mir nicht an…:)),die idee ist fabelhaft, den flugkorridor konnte man nachmachen wenn man ein grundstuck besitzt....bei dem rest ist bestimmt auch so einiges gut...
    Nur, jemand der etwas uber die grossen papageienkollektionen weiss, kann sich vorstellen welche probleme es gibt, wie schwer es ist das alles gerecht zu handeln….
    Ich werde mir das video noch mal anschauen .. mal sehen was mir so auffalt…
    Jedenfalls vielen dank fur das video, schon und interessant ist es jedenfalls.
    LG
    Celine
    p.s
    so einen flugkorridor hab ich schon gesehen mit halb gebogenen stahlrohren...war das nicht in DE...mmmhhh
     
Thema:

Shuka Vana

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden