sich übergebender Welli?

Diskutiere sich übergebender Welli? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe eine Frage: alle par Tage übergibt sich unsere Lina, sie würgt dann ihre Körnchen hoch, sieht aus wie bei bei einem Welli der...

  1. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage: alle par Tage übergibt sich unsere Lina, sie würgt dann ihre Körnchen hoch, sieht aus wie bei bei einem Welli der füttern will, aber dann schüttelt sie den Kopf ganz schnell und die letzte Mahlzeit fliegt in der gesamten Wohnung rum. Das wiederholt sie dann so 3-6 mal.

    Manchmal ist das nach viel Anstrengung (viel umherfliegen) aber auch oft mal aus heiterem Himmel.

    Ich kann aber keine Anzeichen einer Krankheit erkennen.

    Grüße Vroni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vroni,

    ehrlich gesagt klingt mir das nicht nach vollkommen gesund.

    Wenn es immer nur nach Anstrenung oder bei Stress passieren würde, könnte man schon sagen, dass es nur eine "Macke" ist.

    Aber wenn es auch ohne ersichtlichen Grund alle paar Tage passiert, würde ich es mal abchecken lassen (Kropfabstrich mindestens). Vielleicht ist es ja eine Erkrankung im Anfangsstadium und da kann man bekanntlich noch am allereinfachsten behandeln.

    Hier ein paar mögliche Krankheitsursachen. Klick.

    Viele Grüsse.,
    Sandra
     
  4. Tanja B.

    Tanja B. Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66539 Neunkirchen
    Hallo Vroni,

    einer unserer Wellis würgt ebenfalls von Zeit zu Zeit.
    Manchmal würgt er einfach nur "trocken", manchmal erbricht er aber auch seine Körner.
    Ich persönlich würde Dir, aus unserer Erfahrung heraus empfehlen bei einem vogelkundigen TA einen Termin zu machen.
    Du kennst Deine Vögel am Besten und wenn Du denkst bzw. weißt, daß sie das vorher nicht gemacht hat und es Dir nicht normal vorkommt würde ich keine Zeit vergehen lassen und solange sie noch fit ist und keine weiteren Anzeichen einer Erkrankung zeigt einen vk TA aufsuchen.
    Denn ich bin, aus eigener Erfahrung, der gleichen Meinung wie Sandra, daß das wohl kein normales Verhalten ist.
    Aus unserer jetzigen Erfahrung, würde ich Dir empfehlen eine Kropfspülung (Untersuchung auf Bakterien, Pilze usw.) eine Kotprobe oder Kloakenabstrich (Untersuchung auf z.B. Megabakterien) und auch eine Blutuntersuchung (z.B. Feststellung ob mit Leber und Nieren alles o.K. ist) machen zu lassen.
    Blut würde ich ab sofort bei jeder Krankheit mit als erstes untersuchen lassen, denn da kann man richtig viel erkennen und feststellen (unsere Erfahrung). Für einen vk TA sollte die Blutentnahme eigentlich auch kein Problem sein. Ich hatte nämlich davor am meisten Angst (war unser erster Vogel der Blut abgenommen bekommen hat).

    Ich drück Dir die Daumen.
    Und halte uns auf dem Laufenden, wenn Du etwas neues weißt.

    LG
    Tanja
     
  5. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    Habe mich auf der Birds Online Seite informiert es könnte auch eine unverträglichkeit des Futters sein, haben deshalb anderes Futer namens Trill besorgt und hat seitdehm nicht mehr gespukt. Werden das weiter beobachten wenn sie allerdigs wider spukt gehen wir zum TA.

    viele Grüße Vroni
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Es ware gut den unterschied zwischen wurgen (aus liebe um den partner zu futtern oder einen gegenstand) und sich ubergeben zu beschreiben.
    Man kann die unterschiede gut bemerken..
     
  7. Tanja B.

    Tanja B. Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66539 Neunkirchen
    Mit Trill meinst Du wahrscheinlich die Futtermarke, die man überall bekommt, oder?
    Soweit ich weiß, ist das allerdings kein besonders tolles Futter. Vielleicht kann da aber noch jemand anderes was dazu sagen.

    LG
    Tanja
     
  8. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hi alle zusammen,

    waren grad mit unserer Lina beim TA weil sie siech schon wieder übergeben hat. Die Tierärztin meinte so wie wir die Symtome geschildert haben das es eine Gropfenzündung mit Milbenbefall ist. Sie hat eine Spritze verpast bekommen, wenns nicht besser wird müssen wir noch mal kommen.
    Ist whrscheinlich der Grund das sie nicht zwitschert.

    Vroni
     
  9. #8 Fantasygirl, 26. Februar 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Bist du dir sicher, dass die Tierärtzin vogelkundig ist?
    Kropfentzündung und Milbenbefall sind ja zwei komplett unterschiedliche Paar Schuhe.
    Wurde denn ein Kropfabstrich genommen, um herauszufinden, was die Kropfentzündung auslöst?
     
  10. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    ja, unsere Tierärtztin ist auf Vögel spezialisiert. Haben da auch noch mal im internet nachgeguckt könnt auch Luftsackmilben sein da spucken die Vogis auch und deshalb hat die Tierärztin mit einer spritze gleich beide Medikamente verabreicht, waren schonmal bei der Tierärtztin und hat bis jezt alle Krankheiten von unseren Wellis erfolgreich behandelt.

    Gruß Vroni
     
  11. Tanja B.

    Tanja B. Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66539 Neunkirchen
    Hallo Vroni,

    mich würde, genau wie Jessica auch, interessieren, ob die TA einen Kropfabstrich bzw. eine Kropfspülung gemacht hat um die genaue Ursache herauszufinden? Den würgen kann jede Menge Ursachen haben. (z.B. Bakterien oder Pilze im Kropf, Megabakterien oder ein Leberproblem usw.)
    Was genau hat sie den für Spritzen (Medikamente) verabreicht? Weißt Du das zufällig?

    LG
    Tanja
     
  12. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    einmal gegen Milben befall und einmal gegen kropfenzündung, Hat sie sich auch angeguckt und hat mich auch den kropf anfassen lassen der ist richtig dick einen abstrich hat sie nicht gemacht sie meinte aber wenn es nicht besser wird sollen wir nochmal kommen.
     
  13. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Veronika, das klingt nicht wirklich gut was die TÄ gemacht hat!

    So nach dem Motto, wir probieren mal was aus und wenn´s nicht wirkt, probieren wir was anderes.

    Ich würde noch eine zweite Meinung einholen, teurer wird´s auch nicht, wenn eine genaue Diagnose gestellt wird und eine sofortige richtige Behandlung durchgeführt wird.
     
  14. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also das ist ja wohl das Dämlichste was ich bisher gehört habe!
    Ivermectin per Spritze zu verpassen ist _ausgemachter Blödsinn_ und führt mit ziemlich hoher Wahrscheinlöichkeit nicht zum Ableben der Milben sondern zum Ableben des Vogels!
    Bei LSM kotzen die Vögel im Übrigen _ÜBERHAUPT NICHT_!
    Ivermectin wird bei _GESICHERTER DIAGNOSE_ als Tropfen in den Nacken oder unter den Flügel gegeben - TROPFEN AUF DIE HAUT und nicht SPRITZE INTRAMUSKULÄR!

    Diese TÄ ist weder vogelkundig noch sonstwas - eine u.U. tödliche Sache für den armen Vogel!

    Wenn ein Vogel so kotzt, dann MUSS eine Kropfspühlprobe her mit Untersuchung auf Parasiten, Bakterien und Pilze. Ausserdem muss der Kot untersucht werden, da die Würgerei auch andere Ursachen haben kann.
     
  15. #14 Alfred Klein, 26. Februar 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Vroni

    Also von so einer "Behandlung" bin ich auch nicht gerade begeistert.
    Was da gemacht wurde war hauptsächlich dummes Zeug und hilft Deinem Vogel wahrscheinlich gar nicht. Da wäre ein Kropfabstrich oder eine Kropfspülung angezeigt gewesen. Außerdem ein Kloakenabstrich und das Ganze ins Labor.
    Aber jetzt wirds wohl zu spät sein, da gabs bestimmt irgend ein Antibiotikum und wenn man jetzt diese Laborsache macht ist das Ergebnis wahrscheinlich falsch negativ.
    Trotzdem würde ich Dir raten einen zweiten Tierarzt zu fragen und dem die genauen Umstände zu schildern. Vieleicht kann der noch was machen.
    Daß die Tierärztin wo Du warst nicht allzu toll sein kann sieht man daran daß die das Milbenmittel gespritzt hat. So was ist absolut nicht üblich, normalerweise wird das per Spot-on gemacht, also nur auf die Haut gegeben.
     
  16. #15 Andrea 62, 26. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ivermectin (angenommen es war welches) ist aber hier unter Dosierungen am Ende der Tabelle als eine der Verabreichungsmöglichkeiten bei Vögeln angegeben (Wellensittich: 0,02 mg/30g). Bei WS zwar nicht direkt für LSM, aber es wird den Vogel bei richtiger Dosierung wohl nicht umbringen.
    Ob die Verabreichung sinnvoll war, steht dabei auf einem anderen Blatt und die fehlende Diagnostik (Kropfabstrich ect.) wurde ja schon kritisiert.
     
  17. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Bei Luftsackmilben kotzen Wellis übrigens schon, hat nämlich mein Mann mir vorgelesen als er es im Internet gelesen hat haben vorher davon garnichts davon gewust das soetwas überhaupt gibt, haben die anzeichen gelesen da spucken die Vögel meist Trokenes Futter und zum schluss der krankheit können sie kaum noch atmen, das führt wenn man es nicht behandeln läst zum erstigunstot. Kann man überall lesen im internet.

    Gruß Vroni
     
  18. #17 Fantasygirl, 27. Februar 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ob Wellis nun bei LSM kotzen oder nicht, sei dahin gestellt. Ein ganz typisches Symthom wäre hierbei aber auch Atemprobleme, die du ja bisher noch nicht beobachtet zu haben scheinst. Man sollte aber bedenken, dass LSM bei Wellis nur äußerst selten vorkommen und man erstmal so ziehmlich alles andere ausschließen sollte, ehe man auf die Idee mit den LSM kommt.

    Veronika, wo kommst du denn her? Vielleicht kann dir jemand persönlich einen guten Vogelarzt in deiner Gegend empfehlen?! Leider ist auf die meisten Listen, die so im Internet kursieren nur sehr wenig Verlass und mindestens die Hälfte der TÄ, die da drinnen stehen, haben dennoch nicht viel Ahnung von Vögeln, sondern nur einmal z.B. die Krallen geschnitten, ohne auf eine Ader zu stoßen.
     
  19. Veronika86

    Veronika86 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wohne in München
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 27. Februar 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    da hast Du z. B. Dr. Doris Quinten, 80992 München, Franz-Fiel-Str. 3, Tel. 089 / 1404300, Sprechstunde Mo-Fr 10-12 Uhr und 16-19 Uhr, Sa 10-12 Uhr und nach Vereinbarung. Sie hat übrigens ein Buch über Vogelkrankheiten geschrieben. Oder auch eine gute Adresse ist die Vogelklinik Oberschleißheim, 85764 Oberschleißheim, Sonnenstr. 18, Tel. 089-2180 7 6070, Sprechzeiten Mo,Di,Do, Fr : 14:00 bis 16:00 Uhr Mi : 16:00 bis 18:00 Uhr in Notfällen (auch WE/ Feiertage) jederzeit nach Telefonat Im Notfall: 0162/25 68 642.

    Liebe Grüße Susanne
     
  22. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Sorry, aber das ist ausgemachter Unsinn, Veronika!
    Kotzen tun Welli bei LSM eben NICHT!

    Sie hören unmerklich auf zu singen und machen hustende Geräusche begleitet von heftigem Kopfschütteln, um die Mistviecher loszuwerden.
    Da kommt weder Futter noch sonstwas raus bei!

    Ich hatte durch einen Neuzugang eindeutig diagnostizierte LSM im Schwarm und kenne die Symptome!

    Nochmal Ivermectin beim Vogel zu spritzen auch bei vorsichtiger Dosierung ist Schwachsinn. Das Zeug direkt in der Blutbahn verhält sich total anders als wenns durch die Haut resorbiert wird und schwerste Nebenwirkungen bis hin zum Tod sind nicht wahrscheinlich, sondern SEHR wahrscheinlich.

    Selbst bei Großvieh sind diese Nebenwirkungen viel zu häufig und schwer, als dass man es ohne wirklich HEFTIGEN Grund spritzt.
     
Thema:

sich übergebender Welli?

Die Seite wird geladen...

sich übergebender Welli? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...