Sicherung des Futterdrehtellers

Diskutiere Sicherung des Futterdrehtellers im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ihr Lieben! Da Elvis und Lora dabei waren, ihr Papageienzimmer zu zerlegen (wohne zur Miete!), habe ich mich schweren Herzens dazu...

  1. #1 Tinamaus1, 30. Mai 2009
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo, Ihr Lieben!

    Da Elvis und Lora dabei waren, ihr Papageienzimmer zu zerlegen (wohne zur Miete!), habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, ihnen eine Voliere bei Volierenbau-Genge zu bestellen. Sie ist 2 m breit, 1,50 m tief und 2 m hoch. Habe sie nun zusammengebaut und eingerichtet, die Geier gewöhnen sich gerade ein.

    Elvis hat natürlich gleich den Wassernapf aus dem Futterdrehteller rausgeholt und eine Überschwemmung veursacht. :o War ja klar! :zwinker: Inzwischen habe ich ihn aber gesichert, so dass er ihn nicht mehr raus bekommt.

    Allerdings mache ich mir Gedanken, ob er nicht irgendwann schnallt, wie der Futterdrehteller funktioniert und dann womöglich durch den Spalt entwischt. Hat jemand Erfahrung damit? Wie kann ich das Teil am besten sichern?

    Liebe Grüße!

    Tinamaus :freude:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner-kongo, 30. Mai 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    das problem kenne ich auch, allerdings haben meine in all den jahren den drehteller noch nie geöffnet..wasser kommen in diese näpfe bei mir nicht rein, nur futter, ist dann nicht ganz so tragisch..besonders gesichert habe ich diese nicht...und hoffe das es weiterhin gut geht..

    lg. kleiner-kongo
     
  4. #3 Tinamaus1, 30. Mai 2009
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Habe jetzt zumindest eine Übergangslösung gefunden. Hier ein paar Fotos. Wenn ich das nächste Mal im Baumarkt bin, werde ich mal schauen, ob sie dort nicht etwas "professionelleres" haben.

    Liebe Grüße!

    Tinamaus :freude:
     

    Anhänge:

    • 000.jpg
      Dateigröße:
      26 KB
      Aufrufe:
      157
    • 002.jpg
      Dateigröße:
      26,4 KB
      Aufrufe:
      151
    • 003.jpg
      Dateigröße:
      23,5 KB
      Aufrufe:
      158
    • 005.jpg
      Dateigröße:
      25,2 KB
      Aufrufe:
      171
  5. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Riegel ausgetauscht

    Hallo, ich habe an diesem Drehteller den winzigen Riegel gegen einen stabileren ausgetauscht (Gibt es in der Eisenwarenabteilung beim Baumarkt des Vertrauens).Diesen Riegel sichere ich mit einem Vorhängeschloss. Bei Interesse kann ich gerne mal ein Foto einstellen. Bitte über PN melden. Beim Füttern muss ich allerdings schnell sein und gut aufpassen. Unsere Grauen haben diesen "Notausgang" schon lange entdeckt.
     
  6. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
  7. #6 Karin G., 30. Mai 2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    bei mir sieht der Futterdrehteller so aus:

    der gelbe Keil hebt alles etwas an und blockiert somit die Näpfe, auch wenn Gerry vielleicht mal den Haken (oben rechts beim ersten Foto) rauszieht. :zwinker:
     

    Anhänge:

  8. #7 kleiner-kongo, 30. Mai 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    man lernt doch immer wieder dazu, kleine mittel , grosse wirkung..

    lg. kleiner-kongo
     
  9. #8 Tinamaus1, 3. Juni 2009
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Sehr schön! Insbesondere die Idee mit der Stange vor dem Futterdrehteller finde ich sehr gut.

    Zwischenzeitlich war ich auch mal im Baumarkt. Sie hatten dort aber leider nur solche riesigen Riegel, die mir etwas ungeeignet schienen. Naja, und meine "Kettensicherung" erfüllt momentan auch ihren Zweck, auch wenn es nicht so schön aussieht.
     
  10. #9 engelelke, 7. Juni 2009
    engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr auch einen Tipp bei Futterklappen von Montana Cages ?

    Bei mir gibt es Probleme beim Wechseln der Näpfe bei den Futterklappen vom Montana-Käfig "Palace". Die beidseitig angebrachten Klappen sind so groß, dass meine beiden Grauen geschossen kommen und aus der Futterklappe heraus dem Futterknecht in die Finger beißen wollen. Das bekommt meiner Urlaubsvertretung gar nicht gut :nene: Sie hält dann ein Holzbrettchen vor das Loch und versucht gleichzeitig den Futternapf heraus zu heben. Ab und an landet der samt Inhalt auf dem Boden :+schimpf :+schimpf

    Hat jemand eine Idee, was man noch machen könnte?

    Lg Elke
     
  11. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Elke!

    Ich hatte auch mal einen Grauen, der mich zum fressen gerne hatte, wenn ich an die Näpfe ran wollte.
    Ich bekam hier im Forum den Tipp, Jones mit einem Stück Apfel den Schnabel zu stopfen, damit ich unbehelligt die Näpfe austauschen konnte.
    Das mit dem Apfel hat nicht dunktioniert, ich gab Jones statt dessen jeden Morgen vor der Fütterung einen heissgeliebten Bananenchip und ab dem Tag, waren meine Hände für ihn uninteressant.

    Vielleicht funktioniert es ja auch bei deinen Grauen?!

    LG Cosima
     
  12. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Meine Drehteller sind mit einem Aluwinkel gesichert, so können die Geier diese nicht aushebeln.
    [​IMG]

    Zum befestigen von Ästen verwende ich ein Installationsrohr aus dem Baumarkt.
    [​IMG]

    und noch ein Bild vom Kapfbomber Charly auf seinem Lieblingsplatz. (Die Lampe dient mittlerweile nur mehr als Papageienfreisitz)

    [​IMG]
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Könnte man in das Holzbrettchen nicht einen Haken machen und es so anhängen, dass es jeweils automatisch das Loch verschliesst?

    @koppi
    die Idee mit dem Rohr wird gleich mal "geklaut"..... :zwinker:
     
  14. #13 engelelke, 7. Juni 2009
    engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @Cosima,
    mit dem Lieblingsleckerli hab ich auch schon probiert und sogar das Oberleckerli (Litschi) läßt Moritz fallen um die Urlaubsvertretung zu ärgern. Ein blauer Daumennagel im letzten Jahr war ein längeres Andenken an ihn.

    Und @Karin: Genau das mit dem Brettchen hab ich probiert. Loch reingebohrt, Kette und Karabinerhaken durch und geglaubt, das klappt. 3 bis 4 Tage hat er Abstand gehalten, weil neu und fremd; aber dann ist sein "Jagdtrieb" wieder mit ihm durchgegangen und er schiebt das Brettchen zur Seite und versucht sein Glück. Meine Urlaubsbetreuerin hat auch wenig Erfahrung mit Grauen und ziemlichen Respekt vor ihm und traut sich nicht so ran.
    Bei mir läßt er das sein, weil ich beruhigend auf ihn einrede oder ein flottes Liedchen pfeife, das gefällt ihm :prima:

    Und wenn ich es mal ganz eilige habe, renne ich mit den Futternäpfen von der rechten zur linken Futterklappe und Moritz rennt innen im Käfig mit - bis jetzt war ich immer die Schnellere :dance:
     
  15. #14 Tierfreak, 8. Juni 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Jo, die Idee find ich auch super und werd ich sicher auch mal ausprobieren :zustimm:.
     
  16. #15 Tinamaus1, 15. Juni 2009
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Das mit dem Rohr ist ja wirklich eine super Idee. Nur bei dem Kabelbinder sehe ich zumindest bei meinen Geiern Probleme. Der wäre ruck-zuck durch...
     
  17. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Es gibt auch Kabelbinder aus Edelstahl. :-)
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 elphaba1989, 15. Juni 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Ich glaube du meinst eine sogenannte Schlauchschelle ;)
    Kabelbinder aus Edelstahl hab ich bei bestem Willen nicht nicht gesehen :zwinker: Die Schellen sehen aber ähnlich aus, die werden festgeschraubt. Hält bombig, wirklich.
    Da dürfte sogar ein Grauer Probleme mit haben, das durchzubeißen :+schimpf
     
  20. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Kabelbinder aus Edelstahl meine Kabelbinder sind aber ziemlich fest und halten den Schnäbeln stand, sind vor allem billiger als die Edelstahldingens.
     
Thema: Sicherung des Futterdrehtellers
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. futterdrehteller

    ,
  2. notausgang sicherung

Die Seite wird geladen...

Sicherung des Futterdrehtellers - Ähnliche Themen

  1. Sitzplatz Futterdrehteller

    Sitzplatz Futterdrehteller: Hallo zusammen, bisher hatten wir in der Voliere eine durchgängige Rundholzsitzstange an den Futterplätzen der Grauen, da diese recht hart und...
  2. Sicherung der leuchtstoffröhre

    Sicherung der leuchtstoffröhre: Hallo habe bei meinen Wellis in der Voliere eine Bird Lamp. Die Voli ist aus Holz, deswegen ist ein Auflegen der Röhre nicht möglich. Sie ist...
  3. Spalter-Ringe zur Sicherung der Naturfarben

    Spalter-Ringe zur Sicherung der Naturfarben: Wer kennt das nicht, man kauft einen absolut mutationsfreien, naturfarbenen Vogel auf einer Börse und einige Bruten später kommt das böse...
  4. 3er Futterdrehteller

    3er Futterdrehteller: Hallo weis jemand von euch wo ich Günstig 3er Futterwendeplatten herbekomme ? Das günstigste was ich bisher gefunden habe war 27,55€ was bei 21...
  5. Sicherung eurer Schläge!

    Sicherung eurer Schläge!: Aus gegebenen Gründen würde mich mal intressieren ,ob ihr eure Schläge,so denn sie nicht auf dem dach sind gesondert sichert? Das hat mir hier ja...