Sie ist tot ... Schrulli in tiefer Trauer...

Diskutiere Sie ist tot ... Schrulli in tiefer Trauer... im Forum Graupapageien im Bereich Papageien - Hallo. Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll.... Krieg mich überhaupt nicht wieder ein...:heul: Vielleicht hat jemand mal meinen Thread...
schrulli

schrulli

Stammmitglied
Beiträge
372
Hallo.

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll.... Krieg mich überhaupt nicht wieder ein...:heul:

Vielleicht hat jemand mal meinen Thread gelesen, vor einiger Zeit... ich hatte versucht, etwas richtig zu machen....

Merlin, unsere männliche Handaufzucht - inzwischen fast 8 Jahre alt - sollte eine Freundin bekommen. Nach Möglichkeit wollte ich ein Vögelchen adoptieren, daß aus irgendeinem Grund sein Zuhause verloren hat. Ich wollte auf gar keinen Fall wieder eine Zucht unterstützen, schon gar keine Handaufzucht.

Nach einiger Zeit der Suche habe ich dann Nicki, den absolut liebenswertesten Vogel, den ich je gesehen habe, gefunden. Endlich eine Henne! Die scheinen dünn gesät zu sein... Und dann noch ein bisschen älter als Merlin und superlieb. Leider hatte die Vorbesitzerin nicht so viele Infos über Nicki für mich. Daß ihr Bauch zauselig aussah kam daher - sagte sie - daß Nicki sich mit der Henne mit der sie sich einen Käfig teilte und die so stark gerupft war, daß sie flugunfähig war, nicht wirklich verstand. Lediglich psychisch, ansonsten wäre nichts Körperliches aufgefallen. Einen Tierarztcheck gab es nicht, was die Dame, die mir versicherte mit dem örtlichen Tierheim zusammenzuarbeiten, damit begründete, daß es zu viel Streß für den Vogel wäre. Ich war froh, einer armen Kreatur zu helfen und ihr - hoffentlich - einen geeigneteren Partner anbieten zu können und habe der Vorbesitzerin noch fast zugestimmt...0l

Zu Hause angekommen habe ich das Rupfen beobachtet, hatte aber erstmal mein Sorgenaugenmerk auf die Zusammenführung der beiden Vögel gelegt. Ich wollte nämlich keine Piepmätze in einen Käfig sperren, die sich gar nicht mögen... Nicki war zwar etwas unsportlich, was das Spielen und Klettern betrifft, fliegen konnte sie aber. Ihre leichte Kurzatmigkeit nach einer längeren (ist ja relativ) Flugstrecke habe ich auf die beengten Platzverhältnisse bei der Vorbesitzerin beführt, dachte, sie wäre halt nicht im Training. Bei uns hatte sie einen eigenen Kletterbaum und - auch wenn unser Wohnzimmer nicht allzu groß ist - mußte wenigsten von dort zum Käfig und zurück fliegen. Da sie keinen akut kranken Eindruck (vom Rupfen mal abgesehen) machte, wollte ich ihr erst ein bisschen Zeit zum Einleben geben und sie dann zu einem Tierarzt bringen. Nach so ca. 8 oder 9 Wochen habe ich dann angefangen mich mit der Tierarztsuche zu befassen, weil ich unbedingt einen papageienerfahren TA für die kleine Maus haben und keine Experimente eingehen wollte. Diesen absolut empfehlenswerten TA habe ich nun in Frau Dr. Zsivanovits gefunden. Nicki wurde durchgecheckt, es bestätigte sich, daß die Süsse ein Weibchen ist, aber leider zeigten die Röntgenbilder extreme Veränderungen sodaß eine Endoskopie Klarheit bringen sollte.

Am Freitag vormittag wurde die Kleine endoskopiert. Ich hatte Merlin morgens noch versprochen, ihm seine kleine Freundin am Nachmittag wieder zu bringen. Die TA hatte prophezeit, daß Medikamente für den Vogel in jedem Fall unumgänglich werden, daß sie das Ausmaß der Erkrankung aber erst bei der Endoskopie beurteilen kann. Dann klingelte am Freitag vormittag mein Telefon und ich mußte erfahren, daß die Luftsäcke extrem stark verpilzt waren, daß Nicki starke Probleme in der Narkose hatte und reanimiert werden mußte und, daß das Krankheitsbild insgesamt so erschreckend und eine Therapie alles andere als erfolgversprechend wäre, daß sie während der Narkose euthanasiert wurde.

Ich bin so unglaublich traurig. Es hat jetzt ewig gedauert, diesen Text zu verfassen, weil ich hier ständig von dem nächsten Heulflash heimgesucht werde.

Es macht mich so fertig. Erst wird so ein armes Tier aus der Natur geklaut (in der Cites steht als Ursprungsland Zaire und ich denke nicht, daß dort 1994 ein vertrauenswürdiger Züchter liebevoll Naturbruten gezüchtet hat und sie - weils so schön ist - nach Deutschland verkauft hat...), dann wandert sie durch mehrere Hände, wird tierärztlich nicht versorgt (obwohl angeblich ein Tierheim mitwirkt) und als ich endlich in die Pötte komme (ich mach mir auch solche Vorwürfe, sie nicht gleich dorthin geschleppt zu haben) ist alles zu spät.

Und jetzt ist der arme Merlin wieder allein.... Ich habe noch nichtmal ihr Domizil wegräumen können....

Und ihre Geräusche, die sie mitgebracht hatte fehlen hier auch soooooo....

Ich bin so unbeschreiblich traurig...

Schrulli
 
Hallo Schrulli
Lass dich mal:trost:
Das ist wirklich eine traurige Sache wenn einem so ein liebgewordener Vogel stirbt:traurig:
Aber Du hast alles gemacht damit es ihr gut geht und das so etwas dann passiert ist echt traurig.
Vorallen Dingen das der Partner auf sie wartet.
Traurige Grüsse Elke
 
Liebe Schrulli,

so ein Verlust schmerzt ungemein und man fragt sich immer nach dem Grund, wenn man ein Haustier verliert.

Es ist auch völlig unwichtig, wíelange man ein Tier gehalten hat.

Lass dich virtuell umarmen und glaube mir, ich fühle absolut mit dir.
 
hallo schrulli

tut mir echt wahnsinnig leid für deinen kleinen süssen:trost:
ich kann es nachvollziehen wie traurig du jetzt sein musst

fühl dich gedrückt

weiss man denn was genau er jetzt hatte, bzw. an was er genau starb???
:trost:
 
Hallo liebe Schrulli,

es tut mir unendlich leid. :(
Lass dich mal ganz feste drücken :trost::trost:.
Du hast alles für sie getan, ich trauere mit dir.

traurige Grüße
 
Ach das tut mir so Leid für dich!

Ich bin auhc grad den Tränen nah. Es tut mir so Leid. Nicht nur das die Arme so ein schlechtes Leben hatte sondern auch das du jetzt immer noch keine Henne wieder hast:(

Ich wünsch dir ganz viel Glück bei der suche und hoffe ihr Trauert nciht mehr allzulange:( Es wird schon alles wieder gut!

LG Johanna
 
Schrulli - ich fühle mit Dir. Mehr kann ich im Moment nicht sagen. :trost:
 
Oh je Schrulli :traurig:,
ich weiß gar nicht was ich gerade schreiben soll. Es tut mir echt unendlich leid, dass du deine Süße verloren hast.
Ich kann mir gut vorstellen, wir dir gerade zumute ist, lass dich mal ganz doll drücken :trost::trost::trost:.

In deinem Herzen wird Nicki immer bei dir sein und ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass du für Merlin wieder eine nette Braut finden kannst :trost:.
 
Liebe Schrulli

wir trauern mit Euch und sind in Gedanken ganz nahe bei Euch.
 
Vielen lieben Dank für Eure mitfühlenden Worte.

Irgendwer (Jessica) hat sich auf meiner Homepage in mein Gästebuch eingetragen. Noch bevor ich die Seite aktualisiert hatte! Hierfür besonderen Dank. Hat mich sehr berührt.

Diese Geschichte eines traurigen Vogellebens macht mich wirklich besonders traurig. Auch meine Schuldgefühle ziehen mich irgendwie runter... :traurig:

Geli82 schrieb:
weiss man denn was genau er jetzt hatte, bzw. an was er genau starb???

@ Geli82
Ja, Nicki wurde wärend der Endoskopie aufgrund des extremen Pilsbefalls eingeschläfert (s. o.)

dasLUMP schrieb:
sondern auch das du jetzt immer noch keine Henne wieder hast

@ dasLUMP
Ja, das ist wirklich ein Problem. Für den armen Merlin. Es war zwar keine Liebe auf den ersten Blick, aber er hat - glaube ich - schon irgendwie von ihr profitiert. Leider sind Hennen dünn gesät...

Tierfreak schrieb:
ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass du für Merlin wieder eine nette Braut finden kannst .

@ Tierfreak
DANKE!


@ all
Nochmal: Vielen DANK!

Eine gute Nacht wünscht eine sehr traurige

Schrulli :traurig::traurig::traurig:
 
Hallo Schrulli,

kann ziemlich nachfühlen, wie es Dir geht. Nachdem mein Rudi ausgebüchst war und es nach Wochen kein Lebenzeichen gab, ging es mir ähnlich.
Laß Dich ganz lieb drücken:trost:. Ich wünsche Dir, daß es wenigstens mit der Hennensuche ganz schnell wieder klappt und Merlin einen Partner hat.

VLG

Tom
 
Hallo Schrulli,

ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen und sagen, dass es mir für dich als auch für Merlin unendlich leid tut und das für euch beide ein großer Verlust ist. Für Merlin wünsche ich, dass er in Kürze auch wieder eine Henne findet.

Liebe Grüße
Anja
 
Liebe Schrulli,

Du hast Dein kleines Schätzchen, das bei dir eine schöne, wenn auch kurze Zeit erleben durfte, gehen lassen müssen. Das ist furchtbar schmerzlich für Dich aber bedenke, Deiner Nicki geht es im Regenbogenland gut, sie hat keine Schmerzen, nur Sonnenschein und ganz viele Freunde, die vor ihr dort eingezogen sind.

Bei Frau Dr. Zsivanovits war Deine Nicki in guten Händen. Sie hätte bestimmt alles versucht, wenn nur ein Funken Hoffnung bestanden hätte. Ich spreche aus Erfahrung, da sie auch mein Lottchen behandelt.

Ich wünsche Dir viel Kraft bei der Verarbeitung Deiner Trauer und hoffe von ganzem Herzen, dass Du für Merlin einen ganz lieben Partner findest.

Ganz traurige Grüße senden dir
Lottchen und Margaretha
 
Liebe Schrulli,

mir tut es auch ganz doll Leid :trost::trost::trost: und ich fühle mir Dir.

Bitte mache Dir keine Vorwürfe, in Dir hat die Kleine letztendlich noch eine
liebe "Mami" gefunden, die nur das Beste für sie wollte! Das musst Du Dir nun
immer wieder klar machen!

Ich wünsche Dir und dem kleinen Merlin alles Gute :trost:
 
dich mal lieb drück,du hast dein bestes gegeben...mach dir bitte keine vorwürfe,ein kleiner trost..sie musste nicht leiden,
für merlin wirst du sicher eine henne finden...hab geduld,

liebe grüsse gudrun
 
Hallo Schrulli - auch von mir eine feste gedankliche Umarmung :trost: Für diese tragische und traurige Situation lassen sich für mich nur schwer Worte finden.
Mach dir keine Vorwürfe, dass du nicht vorher beim Tierarzt warst - ein Gang zum Tierarzt bedeutet viel Überwindung und Belastung für alle Beteiligten. Dein Gedanke dem Eingewöhnen ein bisschen Zeit zu geben ist für mich vollkommen nachvollziehbar und ich hätte genauso gehandelt. Es hat niemand geahnt, dass die Dinge so schlecht stehen.
Ich wünsche euch viel Kraft das Geschehene zu verarbeiten und hoffe, dass ihr irgendwann wieder nach Vorne blicken könnt. Nehmt euch die Zeit dafür, die ihr braucht.
Euch mental dabei unterstützend :trost:
koala
 
Liebe Schrulli:trost:

Laß dich mal ganz fest Liebdrücken:trost:
Ich kann deinen Schmerz - deine Trauer und deine Wut sehr gut nachempfinden
Den Schmerz in so kurzer Zeit loslassen zu müssen
Deine Trauer um einen so liebenswerten Vogel
Und die Wut auf die , die es hätten verhindern können wenn sie früher mal jemand zum Tierarzt gebracht hätte
, den sowas kommt nicht von heut auf morgen

Aber dafür kannst du absolut nichts

Das ist eher die Schuld des Vorbesitzers - :schimpf:

Tröste dich mich dem Gedanken , das die kleine Nicki eine kurze Zeit lang ein besseres Leben hatte als bevor sie zu dir kam .:trost:

Wenn du für Merlin wieder ne Henne suchst -dann laß sie vorher vom Tierarzt durchschecken - damit sowas nicht nochmal passieren kann .
Das ist besser für dich und deine Nerven und besser für Merlin - denn wenns die große Liebe ist und dann nochmal sowas - das wäre für Merlin dann sehr schlimm

Liebe mitfühlende Grüße Sonja
 
Auch mich macht dein Verlust sehr traurig, liebe Schrulli.

Ich weiss, wie so etwas ist...... ich habe monatelang darunter gelitten...
 
Thema: Sie ist tot ... Schrulli in tiefer Trauer...

Ähnliche Themen

Zurück
Oben