sie könnten fliegen und nochmals fliegen, tun es aber nicht?

Diskutiere sie könnten fliegen und nochmals fliegen, tun es aber nicht? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo ihr, also meine zwei wellis haben sich mitlerweilen gut eingelebt. trixi plustert sich zwar immer noch gerne auf, aber fressen tut sie...

  1. #1 Piepmatz, 17.11.2004
    Piepmatz

    Piepmatz Guest

    hallo ihr,

    also meine zwei wellis haben sich mitlerweilen gut eingelebt. trixi plustert sich zwar immer noch gerne auf, aber fressen tut sie wie ein scheunendrescher.

    mit dem freiflug ist es bei uns so eine sache. den ersten flug haben sie alleine gemeistert, sie sind rein und raus geflogen. jetzt fliegen sie aber nicht mehr raus. trotzdem müssen sie für´s sauber machen raus, so dass ich den vogelbauer stück für stück auseinander nehme. sie haben angst davor raus zufliegen :traurig: was soll ich nur tun :? sie sind auch beide sehr aufeinander fixiert! :trost: . bitte helft mir. danke
     
  2. #2 Nymphis, 17.11.2004
    Nymphis

    Nymphis Guest

    Hallo!

    Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass nicht alle Vögel gerne fliegen (hört sich doof an..). Einige haben angst ihren "sicheren" Käfig zu verlassen und bleiben lieber drin. Oder sie kommen nur mal zum Klettern raus.
    Was du dagegen machen könntest weiß ich nicht. Mal abwarten was die Welliexperten dazu sagen.

    Gruß
    Sonja
     
  3. #3 Franzi92, 17.11.2004
    Franzi92

    Franzi92 Guest

    Ja, das ist manchmal wirklich ein Problem. Haben sie denn Anregungen im Freiflugzimmer, z.B. Vogelbaum, hängende Spielplätze usw.? Ihnen soll es draußen schließlich Spaß machen, oder? ;) Biete ihnen Kolbenhirse, Vogelmiere oder ein ähnliches Leckerchen am Käfig Eingang an. Vielleicht wirkt alles dann noch interessanter? ;) Ich hoffe, ich habe dich ein Stückchen weiter gebracht.
     
  4. jayce

    jayce Guest

    ...

    hallo Piepmatz,

    also ich würde rein aus dem gefühl sagen, dass du vielleicht die erste zeit den käfig reinigen solltest, während die vögel drinnen sind. die unterschale läßt sich ja zumeist getrennt abnehmen, die käfigstangen auch so abwischen und die sitzstangen einzeln: rausnehmen, waschen, reintun, dann zweite sitzstange raus usw. :D
    ich könnte mir zumindest denken, dass deine pieper irritiert sind, wenn sie draußen sind, und dann auf einmal ihr käfig außer sichtweite oder nicht mehr am stammplatz ist.
    meine wellis regen sich dann jedenfalls auf. fliegen immer wieder dort hin, wo er der käfig sonst steht und schimpfen laut. deshalb sperre ich sie zum reinigen ein (haben sonst fast immer freiflug),
     
  5. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Piepmatz, vielleicht trauen sich Deine Beiden auch nur nicht raus, weil sie den Weg nicht zurückfinden? Oder sie wissen nicht, wo sie draußen landen sollen?

    Ich hatte gleich ganz zu Anfang über die die offene Käfigklappe einen langen Holzlöffel gelegt, der wunderbar als "Anflugplattform" dienen kann. Auch jetzt landen sie noch gerne auf dem Löffel.

    Über dem Käfig hatte ich immer mal frische Zweige angebracht, auf denen meine Flitzer immer gerne landen und wo man auch so wunderbar knappern kann. Soweit ich informiert bin, können alle Obstbaumarten verwendet werden. Außerdem gibt es hier diverse Links mit ungiftigen Pflanzen und Bäumen.

    Zur Zeit haben wir Korkenziehereiche befestigt, hier mal ein Beispiel:
     

    Anhänge:

  6. #6 Grobolka, 18.11.2004
    Grobolka

    Grobolka Guest

    Bei mir ist es immernoch so, dass meine Albinodame nicht gerne aus der Voli geht. Aber wenn sie merkt, dass Ihre 5 Freunde nicht mehr in der Voli sitzen gibt es auch für sie kein Halten mehr und sie stürmt raus :D

    Meine haben auch eine ganze weile gebraucht, bis sie zum ersten mal freiwillig raus wollten. Naja wer verlässt schon gerne sein Heim um auf so einem Komischen Ast zu landen, an dem man auch noch knabbern kann :D
     
  7. #7 Troubadoura, 18.11.2004
    Troubadoura

    Troubadoura Guest

    Ich selbst habe gerade erst dieselbelbe Erfahrung machen müssen. Ich hatte mir vor ca. 6 Wochen zwei neue Wellis gekauft. Ich habe schon vier die jeden Tag Freiflug bekommen.
    Von den beiden ist einer gleich von Anfang an mit raus. Nur das Weibchen, das wollte nicht und gestern endlich das erste Mal alleine raus und wieder rein. Nach mehr als 6 Wochen. Ich würde sagen hab noch ein wenig Geduld ich denke das kommt von selbst.
     
  8. #8 Piepmatz, 18.11.2004
    Piepmatz

    Piepmatz Guest

    erste zähmungserfolge

    hallo, vielen dank für eure guten ratschläge.

    heute hatte ich ein interessantes erlebnis mit meinen zwei lieben. trixi, die eigentlich ruhiger aber verfressener ist, nagte fleißig an den honigstab, den ich ihr entgegegen gehalten habe. :prima: was für ein erfolg!
    willi, schaute nur verdutzt und interessiert auf der obersten stange zu. :freude:

    liebe grüsse eure ulli
     
  9. Janina

    Janina Guest

    Hallo!
    Das Problem kenne ich!
    Also meine beiden Scheißerchen halten sich auch viel lieber im Käfig auf, obwohl die Tür den ganzen Tag geöffnet bleibt. Bloß nicht bewegen!
    Frei nach dem Motto: Fressen und faulenzen!
    Wenn sie dann doch mal rauskommen, dann bequemen sie sich auf mein Regal, kacken es voll und fliegen dann wieder zum Fressen zurück in den Käfig!
    Dabei hätten die beiden so viele Möglichkeiten zum Spielen in ihrer Flugumgebung.... Wer nicht will....
    Ich nehme sie öfter mal auf dem Finger aus dem Käfig raus und setze sie dann auf den Schrank oder so. Bringt aber nicht viel. Meistens sind sie nach einer Minute dann wieder im Käfig.
    Man kann wirklich nur versuchen, die Wellis aus dem Käfig zu nehmen (wenn sie handzahm sind) und ihnen die Umgebung zeigen. Wenn sie nicht wollen, dann trotzdem die Käfigtür offen lassen und abwarten!
     
  10. #10 Franzi92, 18.11.2004
    Franzi92

    Franzi92 Guest

    Hallo an alle!
    Als ich erst 2 Wellis hatte, waren sie ziemlich faul, saßen denn ganzen Tag auf ein und dem selben Spielplatz oder im Käfig auf ein und dem selbem Ast oder fraßen. Als es dann drei wurden, waren sie nicht wirklich viel aufgeweckter. Erst ab dem 4. Welli ist so richtig Leben in die Bude gekommen. Es wurde mehr gezwitschert, mehr rumgeflogen, mehr geklettert und alle sind viíiiiiieeeel neugieriger geworden. Und jetzt, wo ich schon den 5.ten hab, unternehmen und quasseln meine Wellengeier den wirklich gaaaanzen lieben Tag lang was. Das heißt: Um so mehr Freunde (Artgenossen) um sich, um so mehr Lebensfreude. Das habe ich zumindest so beobachtet! ;)
     
Thema:

sie könnten fliegen und nochmals fliegen, tun es aber nicht?

Die Seite wird geladen...

sie könnten fliegen und nochmals fliegen, tun es aber nicht? - Ähnliche Themen

  1. PLZ 26... Sieben Wellensittiche brauchen ein neues Zuhause

    PLZ 26... Sieben Wellensittiche brauchen ein neues Zuhause: Hallo! In unserem Wohnumfeld wird sich in den nächsten Monaten einiges ändern. Dadurch werden wir unseren sieben Wellenpiepern leider keine...
  2. 22 Nymphensittiche sind aufzunehmen, sie stammen aus Volierenhaltung Abgabe nur in selbige Haltung

    22 Nymphensittiche sind aufzunehmen, sie stammen aus Volierenhaltung Abgabe nur in selbige Haltung: Bitte keine unnötigen Fragen --Sie weichen für eine gutes Tierschutzprojekt das in ihrer jetzigen Behausung umgesetzt werden soll ,und viele Vögel...
  3. Amsel sieht seltsam aus

    Amsel sieht seltsam aus: Hallo, Mir fällt seit längerem ein Amselweibchen auf, dessen Kopf heller ist als der Rest des Körpers. Heute fiel mir auf, dass der Brustbereich...
  4. Sie sind wieder angekommen

    Sie sind wieder angekommen: Teichmolche.:freude: Leider keine so guten Aufnahmen da hoher crop Faktor wollte nämlich nicht in den Teich steigen [ATTACH] [ATTACH] sieht...
  5. Steinkauz Interessierte?

    Steinkauz Interessierte?: Bild von einem Steinkauz im Habitat [ATTACH] Jungvogel im Brutbaum [ATTACH] am Tageseinstand [ATTACH] Ist sonst noch jemand in Sachen...