Sie lässt sich nicht aus dem Käfig locken!

Diskutiere Sie lässt sich nicht aus dem Käfig locken! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr alle, jetzt bin ich nach langer Zeit mal wieder im Forum, das mir schon so oft geholfen hat. :-) Ich habe zwei Wellis, ein...

  1. #1 Geierli91, 29. März 2009
    Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle,

    jetzt bin ich nach langer Zeit mal wieder im Forum, das mir schon so oft geholfen hat. :-)

    Ich habe zwei Wellis, ein Männchen, Tweety (ca. 8 Jahre), das lange allein gehalten wurde und zu dem ich dann noch ein Weibchen dazu gekauft habe, Micky, (ca. 2 Jahre). Nach einigen Anfangsschwierigkeiten (Tweetys Angst vor der neuen Mitbewohnerin z.B.) geht es Tweety prima. Er ist sehr zahm, was wohl leider an der Einzelhaltung liegt, und trotz seiner 8 Jahre noch ziemlich aktiv. Fehlprägungen wie Spielzeug füttern sind verschwunden.

    Nachdem Micky und Tweety sich vor 2 Jahren langsam aneinander gewöhnt haben, ging es Micky auch immer besser, sie ist manchmal freiwillig aus dem Käfig geklettert und war draußen und drinnen sehr aktiv.

    Aber seit einiger Zeit hat das nachgelassen, und ich habe irgendwie das Gefühl, dass es Micky nicht mehr so gut geht.
    Sie ist zwar nicht direkt scheu, sie hat keine Angst, aber sie scheint einfach keine Lust zu haben, auf den Finger zu kommen. Sie fliegt nicht weg, sondern bleibt einfach sitzen und weigert sich. Klar, das ist kein Problem, sie hat es einfach nicht so mit Menschen.

    Aber sie möchte den Käfig überhaupt nicht mehr verlassen! Wenn man sie rausnimmt (falls man sie doch dazu bewegen konnte, mal auf die Hand zu kommen) sitzt sie nur die ganze Zeit ängstlich hinter der Kokusnusschale und versteckt sich.
    Irgendwann fliegt sie dann auf die Gardinenstange, um von dort aus dann wieder in den Käfig fliegen zu können, weil sie es nicht schafft, vom Käfigdach aus hinein zu fliegen.

    Gestern ist sie wegen irgendetwas in Panik geraten und aus dem Käfig geflogen. Ich musste feststellen, dass sie gar nicht mehr richtig fliegen kann. Sie kam kaum hoch, legte eine Bruchlandung auf den Boden hin, sodass ich sie zurück in den Käfig tragen musste. Verletzt hat sie sich aber nicht, dazu war sie zu langsam und nur zehn cm über dem Boden.

    Was kann ich tun, dass sie ein bisschen mehr Spaß am Fliegen und am außerhalb-des-Käfigs-sein hat?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand von euch helfen könnte.

    Eure Lena
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lena, aus der Ferne ist das nur sehr schwer zu beantworten, aber wäre evtl. möglich, dass die Kleine zu dick ist?
    2 jahre sind auch etwa das Alter, wo der "Jungendspieltrieb" wirklich sein Ende findet und die Vögel etwas ruhiger werden.
    Aber normalerweise nicht so sehr wie Du es oben beschreibst.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. #3 Geierli91, 30. März 2009
    Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Nein, sie ist nicht zu dick.
    Aber ihre Flügel sind irgendwie zerzaust... ein bisschen zerrupft.
    Ich denke, ich werde einfach weiter versuchen, sie aus dem Käfig zu locken.
    Irgendwann muss sie ja rauskommen. Wenn sie der Hirse nicht mehr wiederstehen kann z.B...:)
     
  5. #4 Stephanie, 30. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Halloo Geierli91

    Hm, ich hatte auch das Problem "Vögel fliegen nicht so richtig gerne".

    Ich mache mit meinen Beiden seit einem halben Jahr Clickerttraining und habe sie so jetzt dazu gebracht, zu mir auf die Hand zu steigen, sich ein wenig rumtragen zu lassen und dann zum Käfig zurück zu fliegen.

    Hat aber etwas gedauert.

    nachdem das Weibchen das mit Begeisterung machte, macht das Männchen (kleiner Angsthase) jetzt auch mit.

    Nach Abklärung evtl. medizinischer Ursachen würde ich Dir schon empfehlen, mal Clickertraining zu versuchen, da man mit dem "Targetstick" (s. Clickerforum FAQs ;)) die Vögel auch erst mal zum Rumlaufen und -klettern, also zur Bewegung bringen kann.

    Du kannst aber auch ohne "Clicker" einfach Belohnungen einführen, also mal immer zur gleichen Zeit rote Hirse geben (mit laaangem Stil ;)) und dann, wenn der kleine Angsthase das kennt, immer dann rote Hirse anbieten, wenn er gerade was Tolles macht, z. B. sich der Käfigtür nähern.

    Dann kannst Du sie auch einfach immer belohnen, wenn sie draußen ist, so dass sie irgendwann weiß, dass sie rauskommen muss, um rote Hirse (absoluter Hit für meine!) zu bekommen.

    Alternativ kannst Du auch anfangen, irgendwelche Leckerlis anzubieten und dann an immer unzugänglicheren Stellen, die nur kletternd oder fliegend, jedenfalls mit körperlichen Einsatz, zu erreichen sind, zu verstecken.

    Immanuel Birmelin hat zum Beispiel vorgeschlagen, das als "Intelligenztest" durchzuführen, immer Hirse auf einen fremden Käfig zu legen, dann in den Käfig und sehen, wer als erster reingeht, bzw. Hirse erst auslegen und dann verstecken, wenn die Vögel wissen, dass irgendwo draußen Hirse liegt, damit sie aktiv danach suchen.

    Hoffe, der Link (amazon) ist okay.:)
     
  6. #5 Geierli91, 30. März 2009
    Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hey, erst mal danke für deine ausführliche Antwort! :)

    Ich habe es doch tatsächlich eben geschafft, die kleine aus dem Käfig zu locken! :prima:

    Ich hatte den Älteren auf der Hand und hab ihm Banane gefüttert, so dass die Kleine im Käfig total neidisch geworden ist.
    Ich hielt ihr die Banane vor die Nase...äh, vor den Schnabel, und sie hüpft von der Schaukel auf meine Hand. Aber anstatt die Banane zu beknabbern, klettert sie einfach meinen Arm entlang aus dem Käfig heraus!
    Sie saß dann noch eine Weile auf mir und kuschelte mit meiner Fließjacke...
    Leider hat dann das Telefon geklingelt und ich musste sie auf den Käfig setzen. Und jetzt ist wieder alles wie immer.
    Aber ich werde auf jeden Fall mal rote Hirse probieren (bzw. probieren lassen ;) )

    Ich denke auch, dass ich sie damit dann erst mal ans draußensein gewöhne und es ihr schmackhaft mache. Dann werde ich aber auf jeden Fall deine Tipps fürs Fliegen-üben beherzigen.

    Bei mir ist das mit diesem Nachmacheffekt auch so. Nur umgekehrt, das Weibchen macht dem Männchen nach. Sie kann es einfach nicht aushalten, wenn er Banane kriegt und sie nicht. :D
     
  7. #6 Silberreif, 30. März 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    das mit den zerrumpften Flügeln macht mir etwas Sorgen... kann nichts sein... aber... magste mal ein Bild davon hier reinstellen?

    Oder wenn einfach mal doch zum vogelkundigen Tierarzt fahren und nen Scheck machen lassen. Manchmal können die Vögel auch zu dick sein, ohne das man es selbst sieht, oder halt sich irgendwas eingefangen haben.

    Grüße
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Sie lässt sich nicht aus dem Käfig locken!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich aus dem käfig locken

    ,
  2. wie kann man vögel aus dem käfig locken

    ,
  3. wellensittich tonaufnahme aus dem käfig locken

    ,
  4. mein wellensittich will nicht aus dem käfig,
  5. Kanarienvogel in Käfig locken,
  6. wellensittiche aus dem käfig locken
Die Seite wird geladen...

Sie lässt sich nicht aus dem Käfig locken! - Ähnliche Themen

  1. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Mein Käfig - Verbesserungsvorschläge bei der Einrichtung

    Mein Käfig - Verbesserungsvorschläge bei der Einrichtung: Hallo liebe Gemeinschaft hier, als neuer, unerfahrerner Welli Halter freue ich mich auf Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge bei der der...