Sie sind da- unsere Princess

Diskutiere Sie sind da- unsere Princess im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; hallihallo, seit heute sind endlich die beiden princess of wales da! die beiden sind in ihre voli (während der fahrt wurde rechter radau...

  1. #1 face1, 25.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2009
    face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallihallo,
    seit heute sind endlich die beiden princess of wales da!
    die beiden sind in ihre voli (während der fahrt wurde rechter radau gemacht), haben sich umgesehen, dann haben sie sich gefüttert... so goldig!
    [​IMG]
    kurze zeit später haben sie mir sogar aus der hand gefressen *freu*
    die beiden führen sich auf als wären sie schon immer hier- total relaxt, alles wird gemeinsam gemacht- vom fressen, trinken bis zum rumturnen!
    die beiden habe ich übrigens nach meiner lieblingsserie getauft- abby und connor heißen sie.
    gibt es eigentlich bücher über die princess, bzw. könnt ihr mir gute & informative HP's empfehlen (habe mich vorher schon informiert, möchte jetzt nur noch was konkreteres)
    mit den nymphen im nachbarkäfig haben sie auch schon kontakte geknüpft...
    die nächsten tage mehr berichte wie sie sich verhalten, auch bilder...
    lg
    face
    PS: die AV wird bald gebaut!
    Connor
    [​IMG]
    [​IMG]
    Abby
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    Nu sind sie bereits einen Tag hier...
    die beiden benehmen sich so als wären sie schon immer hier gewesen- total lieb und brav, nur an ihre rufe muss ich mich erst gewöhnen (kenne nur "zarte" nymphenrufe:D).
    mit den nymphen verständigen sie sich quer durch den raum, d.h. morgends und abends betrete ich mein zimmer eher nicht, da klingeln einem die ohren:p
    morgen gibts wieder bilder!
     
  3. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    Erster Freiflug... Fliegen?

    hallo,
    schade das noch keiner geantwortet hat- aber ich schreibe einfach mal weiter. vll antwortet ja doch mal wer:~
    heute habe ich die volitür geöffnet- außer den üblichen raptor-schreien und aufgeregtem gegucke nichts.
    schließlich sind die nymphen aus dem benachbarten käfig rausgesaust- da kam endlich leben in die bude!:p
    connor hat sich vorsichtig rausgeangelt, und ist dann gleich auf den naheliegenden, an der voli befestigten kletterbaum.
    dort saß er eine weile verblüfft, ich nah neben ihm und auf ihn eingeredet, coco (nymphiehenne) kam von der anderen seite und hat ihn neugierig beäugt.
    schließlich ist er dann weiter, zu abby die noch in der voli saß (und auch nicht rauskam) und hat versucht sie durchs gitter zu füttern...
    ich hab ihm dann das dortige türchen aufgemacht, er ist durch und in die voli, wo sie jetzt aneinandergekuschelt auf ihrer schlafstange sitzen.
    ich hoffe sie fliegen auch mal:~aber das kennen sie nicht nach 5 jahre zoohandlung...
    lg
    (bilder gibts morgen oder so)
    face
     
  4. #4 supichilli08, 01.05.2009
    supichilli08

    supichilli08 Möp. :D

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg ♥
    Hübsch sind die :zustimm: .
    Freu' mich schon auf die Fotos :p
     
  5. #5 sydney12, 03.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Princess-of-Wales

    Hallo Face1,

    herzlichen Glückwunsch zu deinen friedfertigen liebenswerten neuen Stubenvögeln! Es ist ja schon hart, dass die zwei fünf Jahre lang in der Zoohandlung absitzen mussten. Infos zu der Vogelart findest Du zum Beispiel im Internet auf der Seite
    http://www.sittich-info.de/sittiche/princess-of-wales-sittich.html
    oder auch über die Suchmaschine Google bekommst Du einiges heraus, wenn du "Polytelis" oder "Princess-of-Wales Sittich" eingibst. Dort stellen sich Züchter aus der ganzen Welt vor, die diese Vögel halten. Du kannst auch Bilder finden.

    Wir selbst haben auch ein wildfarbendes Paar. Dazu gab es bis voriges Jahr Nymphensittiche. So hatten wir lange Zeit ein Nymphensittichpaar und ein Prinzenpaar. Dann starb einer der Nymphen mit fast 25 Jahren. Übrig blieb unsere Handaufzucht, eine Nymphensittichdame. Sie vertrug sich immer sehr gut mit dem Prinzenhahn, der etwas sonderlich ist. Leider ist der Nymph plötzlich und unerwartet kurz vor Weihnachten 2008 verstorben.

    Unser sonderlicher Prinzenhahn ist von 1997. Er saß ein ganzes Jahr lang draußen alleine in einem Kastenkäfig und die Züchterin konnte nichts mit ihm anfangen. Er kam anfangs in der Jungtiervoliere nicht klar und wurde von allen anderen Sittichen gebissen. Fortan saß er in der Kiste, hatte noch nicht mal eine richtige Sitzstange darin. Die Züchterin war froh, dass ich den Vogel eines Tages mitnahm. Ich taufte ihn "Coral" wegen seines korallenfarbenen Schnabel. Der kleine grüne Prinz kannte als anderthalbjähriger gar nichts, war aber sehr dankbar ein Zuhause gefunden zu haben. Er kletterte auf das Käfigdach und flog sehr überlegt eine kleine Runde um den Volierenkäfig. Erstaunlicherweise war das Tier nach einer halben Woche spontan zahm. Dieser Prinzenhahn ist wirklich nicht die Norm, obwohl er eine Naturbrut sein soll, ist er fehlgeprägt. Er ist bis heute eher auf Menschen - und besonders auf mich - fixiert als auf seine eigene Art. 1999 kam seine Dame "Luna" hinzu. Die beiden sind irgendwie liiert, aber nie wirklich ein Paar. Jedenfalls fühlen sich die zwei sehr wohl, haben durch drei Zimmer mit hohen Decken riesige Flugmöglichkeiten, genießen ihre Vogelständer im Wohn- und im Vogelzimmer und sonstige Landeplätze. Meine Dame "Luna" singt abends gern. Oft frage ich mich, ob Hennen denn wohl generell singen? Tagsüber sind sie äußerst ruhig, sitzen in den offenen Käfigen und dösen den Tag weg. Schreien und Fliegen gehören zusammen. Dann werden die Augen orange und "Luna" versucht immer noch ihrem Hahn zu imponieren. Die Prinzen nagen nichts an. Sie lassen auch die Zimmerpflanzen in Ruhe und Fensterscheiben erkennen sie erstaunlicherweise als Raumbegrenzung.

    Sie bekommen Kolbenhirse, Sonnenblumenkerne und Wellensittichfutter, aber auch gebackene Knabberstangen von Vitakraft. Sie mögen natürlich Hanf - besser nicht zuviel; Kardissamen, ungeschälten Hafer, Sesamsaat. Dazu gibt es Apfelstücke, geschälte Möhren und Kiwis. Getrocknete Feigen sind auch prima. Aber auch Gekochtes wie Reis und Nudeln oder Kartoffeln fressen sie - bitte ohne Salz für die Sittiche. Auch gekochtes Gemüse mögen sie, wie z.B. Kohlrabi und Möhren. Gerne fressen sie Vogelmiere und Feldsalat. Walnüsse und Cashewkerne nehmen sie gerne. Außerdem solltest du es mal mit Spitzsaat versuchen. Das entspricht am ehesten dem Spinifexgras in Australien. Meine fressen es aber nicht - leider.

    Ach ja, die beiden mögen Sprühbäder. Mit einer Blumenspritze kannst du versuchen sie naß zu sprühen, wenn sie in Badestimmung sind, werden sie es genießen. Sie werden ganz plustig dabei und alle Federn stehen auf. Deine Blauen werden sich wahrscheinlich sehr freuen nach so langer Badeabstinenz in der Zoohandlung.

    Meine Tiere machen mir jeden Tag wieder viel Freude und die Prinzen sind für mich ideale Stubenvögel, wenn man ihren kurzzeitigen Radau verzeihen kann.

    Viel Spaß mit den Nomaden des Outbacks!
    Achtung die Vögel entwickeln echt Speed in der Luft! Gewöhne sie langsam an den Flugraum.



    Viele Grüße,
    Sydney12.
     

    Anhänge:

  6. #6 elektroengel, 03.05.2009
    elektroengel

    elektroengel Geierwalli

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo face,
    mann bin ich froh von Dir zu hören, daß Deine Prinzen auch so schreien können :D Und ich dachte schon ich hätte bei meinen etwas falsch gemacht, da ich vom befreundeten Züchter immer zu hören bekomme, seine wären so ruhig und würden höchstens mal vor sich hin brabbeln *schweißabwisch* ;)

    Ein schickes Pärchen hast Du da, und man sieht ganz deutlich den Unterschied *g* (ich habs bei meinen immer noch nicht so ganz herausgefunden)

    Viel Spaß mit den beiden!
     
  7. #7 sydney12, 03.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Hahn oder Henne, bei Prinzen ganz einfach

    Hallo Elektroengel,

    ein erwachsener Hahn hat an der dritten Handschwinge eine kleine dünne Federverlängerung. Diese Feder macht einen eindeutigen Knick nach oben. Ist der Hahn fünf oder sechs Jahre alt, ist diese "Wingtip" besonders ausgeprägt. Diese Spatel gibt es meines Wissens nach nur bei Prinzen - einmalig in der Vogelwelt.

    Viele Grüße,
    Sydney12.
     
  8. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    danke dir für die ausführliche beschreibung sydney!
    die beiden haben vorgestern ihr erstes duschbad genossen:~ die waren hin und weg!
    bei sittich-info habe ich schon gelesen, aber gibt es da keine bücher dazu? wenn ich nicht falsch gelesen habe gehören die pow's zu den prachtsittichen gibt es da ein buch?
    die beiden sind echt zucker :p abgesehen von der schreierei mit der sie mich morgens aus dem bett jagen... aber das ist bei den nymphen auch nicht anders!
    obst und gemüse mögen sie sehr, kennen sie auch aus der zoohandlung, wo sie in einer sehr großen voliere mit meistens 4-5 nymphen gelebt haben.
    allerdings merkt man wie sehr sie die ruhe jetzt genießen...
    wenn sie am boden sitzen kommen sie oft zu mir, wenn ich vor der voli liege und pfeifen, werfen mir die einstreu zu (:D) und quatschen die ganze zeit leise.
    @elektroengel,
    ich würde zu gerne mal bildern von deinen sehen!
    und laut sind sie, aber wie!:D
    liebe grüße,
    face mit der sittich und kanarienbande
     
  9. #9 sydney12, 03.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Literatur

    Hallo Face,

    also zu empfehlen sind zwei Bücher, obwohl es ja viele Papageien- und Sittichbücher gibt, worin dann die verschiedensten Vogelportraits vorstellt werden. Etwas intensiver mit Prinzen befassen sich folgende Werke:

    1) A Guide to ... Australian Long & Broad-tailed Parrots and New Zealand Kakarikis, their Management, care & Breeding; heraufgegeben von "Australian Birdkeeper", Email: birdkeeper@birdkeeper.com.au, http://www.birdkeeper.com.au

    Es ist auf Englisch. Ich habe es mal vor Ort erworben. Es ist modern und sehr informativ von australischen Züchtern geschrieben mit vielen Bildern.

    2) Australische Sittiche und ihre Mutationen von Herman Kremer,
    ISBN 90-72217-01-2, 1988 Uitgeverij Zandbergen, Niederland, hat viele Infos, besonders lehrsames Buch, sachkundig geschrieben

    Das hier ist mehr allgemein:
    3) Exotische Ziervögel, Autoren sind Kolar/Spitzer, Titel: Großsittiche von Ulmer Verlag; das Buch ist allgemeiner gehalten als die anderen, der Prinz wird nur auf einer Seite vorgestellt. Voran befaßt sich eine Einleitung mit den Prachtsittichen (Polytelis), dann die drei Arten Blaukappensittich (Princess-of-Wales), Schildsittich (Barraband) und Bergsittich (Rock Pebbler)

    Vielleicht kannst Du bei Amazon bestellen.
    Oder gibt es hier im Vogelforum eine Rubrik "Literatur"?

    Viele Grüße,
    Sydney12
     
  10. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi sydney,
    danke dir!
    ich glaube aber die bücher bestelle ich bei uns im buchhandel- mit internetbestellungen habe ich's nicht so...
    heute sind die beiden das erste mal gemeinsam herausgewesen- so süß!
    schnurstracks ist abby auf das bücherregal zu, wo sie alles angeknabbert hat, und sich dann in einer größeren lücke niedergelassen hat... sah so aus als würde sie das als nest nehmen wollen?
    connor hat derweil rundum untersucht, einen schrauben gefunden und diesen fröhlich auf und ab geschwenkt, bis ich ihn damit gesehen und ihm den abgenommen habe...
    als ich dann kurz das zimmer verlassen und nach 5-10 min wieder reinkam, saßen die beiden auf meinem schreibtisch und fielen grade über meinen laptop und dessen kabel her...
    ich muss noch alles prinzensicher machen glaube ich:p
    lg
    face
     
  11. #11 sydney12, 06.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    munteres Paar!

    Hallo Face,

    ich wußte gar nicht, dass die Prinzen sooo aktiv sein können. Ich glaube, ich habe "Schlaftabletten" im Vergleich zu deinen Tieren. Meine Vögel schlafen tagsüber viel, fressen und putzen sich im Wechsel. Morgens, abends und auch mittags fliegen sie gerne ausgiebig. Dabei werden sie munter und schreien auch mal für zehn Minuten. Abends singt die Henne oft ausgiebig auf ihrem Vogelständer im Wohnzimmer. Sie nagen gar nichts an.

    Es ist schon interessant, wie unterschiedlich die einzelnen Individuen sind.

    Viele Grüße,
    Sydney12
     
  12. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi sydney,
    na die ähneln sich ja gar nicht!:D
    heute wollte er sie (schon wieder) treten- sie hat ihn "abgeworfen", empört geschrien und nach ihm gehackt:~
    dafür stehen sie auf salat!
    du hast sie in der wohnung oder? wie groß ist denn da die voli?
     
  13. #13 sydney12, 07.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Zimmerhaltung auf einer Altbauetage

    Hi Face,

    ja meine Tiere leben in einem Vogelzimmer. Es ist drei mal vier Meter breit und die Deckenhöhe ist drei Meter. Darin stehen große Vogelkäfige, in denen Sie sich am wohlsten fühlen. Die Türen stehen immer auf. Sie können jederzeit raus oder den Käfig wechseln. Dazu gibt es einen Vogelständer und einen Freisitz unter der Zimmerdecke. Gerne suchen sie auch die Glasvitrine auf von wo aus sie gerne in die Nachbarzimmer starten. Die Flugstrecken sind einmal zehn Meter und einmal acht Meter jeweils in ein angrenzendes Zimmer. Dabei nutzen sie besonders die Deckenhöhen aus. So fliegen sie regelmäßig sehr wild wie Kunstflieger Kapriolen, drehen sich abrupt an der höchsten Position in der Luft und machen eine Kehrtwende. Auf jeden Fall in großen Achten. Sie lieben den großen Flugraum. Manchmal fliegen sie durch alle drei Zimmer nonstopp.

    Der Hahn ist ja wie schon erwähnt fehlgeprägt und auf Menschen fixiert. Die Henne hat sich wohl den Gegebenheiten angepaßt. Sie ist aber sehr zufrieden und ausgeglichen. So singt sie abends regelmäßig auf ihrem Freisitz.

    Viele Grüße,
    sydney12
     
  14. #14 sydney12, 07.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Zimmerhaltung auf einer Altbauetage

    Hi Face,

    ja meine Tiere leben in einem Vogelzimmer. Es ist drei mal vier Meter breit und die Deckenhöhe ist drei Meter. Darin stehen große Vogelkäfige, in denen Sie sich am wohlsten fühlen. Die Türen stehen immer auf. Sie können jederzeit raus oder den Käfig wechseln. Dazu gibt es einen Vogelständer und einen Freisitz unter der Zimmerdecke. Gerne suchen sie auch die Glasvitrine auf von wo aus sie gerne in die Nachbarzimmer starten. Die Flugstrecken sind einmal zehn Meter und einmal acht Meter jeweils in ein angrenzendes Zimmer. Dabei nutzen sie besonders die Deckenhöhen aus. So fliegen sie regelmäßig sehr wild wie Kunstflieger Kapriolen, drehen sich abrupt an der höchsten Position in der Luft und machen eine Kehrtwende. Auf jeden Fall in großen Achten. Sie lieben den großen Flugraum. Manchmal fliegen sie durch alle drei Zimmer nonstopp.

    Der Hahn ist ja wie schon erwähnt fehlgeprägt und auf Menschen fixiert. Die Henne hat sich wohl den Gegebenheiten angepaßt. Sie ist aber sehr zufrieden und ausgeglichen. So singt sie abends regelmäßig auf ihrem Freisitz.

    Viele Grüße,
    sydney12
     
  15. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    wow! klingt ja klasse!
    sind deine eig. recht laut? ich habe das gefühl connor will mich immer vertreiben wenn ich reinkomme... sonst schreit er nämlich nicht so:~
     
  16. #16 sydney12, 08.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Lebensfreude

    Also mein Hahn schreit, wenn er Aktion will. Er ist dann fordernd und will Aufmerksamkeit und Bewegung. Mit dem Schreien kommt Stimmung auf. Dann wird auch die Henne munter und kommt mit orangen Augen angeflogen. Ich kann ihn auch zum Schreien animieren, wenn ich mit der Handfläche auf den Boden oder auf den Tisch schlage. Manchmal mache ich auch Zischlaute, um ihn zum Schreien zu animieren. Ich mag das super laute Schreien, weil ich weiß, dass er sich dann wohl fühlt.

    Vielleicht will dein Hahn auch Kontakt mit dir aufnehmen, wenn Du reinkommst. Es ist ja schon enorm, dass Connor so zahm ist und Futter aus der Hand nimmt. Du hast ein bildschönes Pärchen, eben ein richtiges Pärchen. Meine zwei sind auch irgendwie zusammen und hängen aneinander, aber Balztänze und Paarfütterungen gibt es nicht.

    Wieviele Vögel hast Du denn zur Zeit? Waren denn die Prinzen schon zusammen draußen? Sonst lass ihnen ruhig noch was Zeit. Sie gucken sich sicherlich einiges von den Nymphen ab.

    LG, Sydney12
     
  17. #17 elektroengel, 09.05.2009
    elektroengel

    elektroengel Geierwalli

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Moin face und sydney,

    Jo, das hab ich schon ein paarmal gelesen, aber mir fehlt wohl der Vergleich :D
    Lunti hat ja leider nur einen Flügel und irgendwie sehen alle 3 Prinzen gleich aus *hmpf* hat von euch beiden einer nicht mal Bilder von beiden zum direkten vergleich für mich? *liebguck*


    Nach den Eiserten dürfen die Prinzen wieder in die große Außenvoliere, dann versuch ich ein paar schöne aktuelle Bilder zu machen, ok? bis dahin muß ich Dich leider mit den Bildern in meiner Gallery vertrösten.


    Also meine Prinzen sind auch sehr aktiv. Fliegen viel (bis auf Lunti), sind frech (besonders dem Pfeiffer (Schildsittich) gegenüber) und machen ständig Action. Lunti schreit mehr als die anderen, aber das liegt sicher daran, daß er ja nicht fliegen kann und die anderen öfters mal sucht. Dafür singen sie auch tagsüber gerne mal (oftmals im Wechsel mit den Nymphen).
     
  18. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    aloha!
    also wenn connor schreit dann schreie ich zurück:~ dann geht ein gekreische los weil die 5 nymphen im käfig gegenüber mitmachen, dass alle flüchten:p
    im moment habe ich 14 kanarien (normalerweise 10 jetzt aber mit 4 küken), 7 nymphen, 2 princess und noch 3 greife...
    abby frisst mir sehr viel aus der hand, hat mich heute sogar sehr sanft in den finger gezwickt (eher geknabbert) und wenn connor herkommt weil er auch kohi will verpasst sie ihm eine :D
    @sandra
    du, ich weiß auch nicht was sydney meint :o ich bin froh das ich es am blau erkenne...
     
  19. #19 sydney12, 10.05.2009
    sydney12

    sydney12 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42... NRW
    Spatel

    Hallo Face, Hallo Elektroengel,

    Wir haben heute ein Fotoalbum eingestellt. Bitte guckt doch mal auf Bild vier in der ersten Reihe nach. Dort sitzen die zwei Prinzen auf der Stuhllehne. Vorne ist der Hahn, dahinter die Henne. Man kann auf dem Bild deutlich zwei nach oben gebogene Federspitzen an den Handschwingen erkennen. Es ist die dritte Feder der Handschwinge, die nach oben zeigt.

    Elektroengel,

    habe heute deine Fotoalben entdeckt. Deine Volierenhaltung gefällt mir sehr gut. Deine vielen Australier sind wirklich sehr vertraut mit Dir. Es wirkt alles sehr idyllisch. Ein schöner Ort, um abzuspannen. Wie kommt "Lunti" denn in der Voliere zurecht? Es ist ja unglaublich, dass die Eltern die Küken annagen. Dass die Hennen nicht füttern habe ich schon oft gehört, aber dass sie den Nachwuchs zerbeißen ist mir neu. Waren die Eltern noch sehr jung und unerfahren?

    Viele Grüße,
    Sydney12
     
  20. #20 elektroengel, 11.05.2009
    elektroengel

    elektroengel Geierwalli

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Moin Sidney

    Was meinst Du wie oft ich mit Löwenzahn und anderen "Leckereien" auf dem Schoß in der Voliere sitze :D Ist beruhigend für mich, man kann alles gut beobachten und angenehmer Nebeneffekt ist, daß die Mätze immer weniger Angst vor mir haben (wer so gutes Futter bringt, kann nicht schlecht sein ;) )


    Lunti ist ein hervorragender Kletterer geworden. Ich passe immer auf, daß er überall per "Fuß" hinkommt. Eigentlich gibt es keine Stelle in der Voliere, die er nicht erreicht.

    Über die Elterntiere kann ich nicht so viel sagen, aber scheinbar wissen sie manchmal nicht weiter, da sie ja letztes Jahr den Jungen nach dem Beringen das jeweilige Füßchen abgebissen haben. Die reagieren wohl sehr empfindlich auf Störungen. :?


    Super Bild, endlich erkenn ich mal was :freude:
    Ich würde dann mal sagen, daß ich 3 Hennen habe. Wobei ich aufgrund des Verhaltens, der Begabung zum Nachpfeiffen und der "Redefreude" hätte schwören können, daß es 3 Hähne sind. Aber so ne Feder hab ich noch bei keinem gesehen. Und ich hab mich noch gewundert, daß der Gangster, verzeihung, die Gangsterin den Schildsittichhahn füttert, aber scheinbar wars andersherum.
     
Thema: Sie sind da- unsere Princess
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaukappensittich schildsittich

    ,
  2. zinkvergiftung schildsittich

    ,
  3. großsittich arten

Die Seite wird geladen...

Sie sind da- unsere Princess - Ähnliche Themen

  1. Unbekannte in unserem Garten (=Ringeltaube)

    Unbekannte in unserem Garten (=Ringeltaube): Hallo ihr Lieben, Aus der Küche raus, beim Kochen gerade, habe ich "unsere" Tauben im Garten nach Futter suchen sehen (mein Papa schmeißt immer...
  2. Wie wir zu unserer Amazone gekommen sind ;)

    Wie wir zu unserer Amazone gekommen sind ;): Guten Abend Community, ich bin eigentlich eher der Hunde-Fan, aber nachdem mein Schwiegervater nicht mehr der Jüngste ist und wir vor ca 2 Wochen...
  3. Nachwuchs bei unseren großen Gänsen

    Nachwuchs bei unseren großen Gänsen: Hallo, in den Zeiten von Corona usw. gibt es kaum etwas erfreuliches. Nun unsere graue Pommerngans Bertha sitzt auf 5 Eiern. Gestern ist das 1....
  4. SUCHEN unseren geliebten Hyazinthara "Judzin"

    SUCHEN unseren geliebten Hyazinthara "Judzin": [ATTACH] Guten Tag, wir sind neu in diesem Forum und wollten Euch um Eure Hilfe bitten. Papageien halten wir seit 25 Jahren, alles hat mit...
  5. unsere Kanarienvögel

    unsere Kanarienvögel: abgetrennt als eigenes Thema von hier Wir haben ein ähliches problem wir hatten ein pärchen gekauft, dann noch 2 wo der verkäufer gesagt hatte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden