Sie sind da!!!

Diskutiere Sie sind da!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallöchen!!!! Sie sind da, unsere ersten zwei Wellis. Wir haben unsere ganzen geplantem Wochenendtrip nächste Woche über den Haufen geworfen,...

  1. Schlumpf

    Schlumpf Guest

    Hallöchen!!!!

    Sie sind da, unsere ersten zwei Wellis.
    Wir haben unsere ganzen geplantem Wochenendtrip nächste Woche über den Haufen geworfen, und uns gestern zwei Wellis gekauft.
    Beide sind natürlich noch sehr ruhig, aber um den einen mache ich mir ein bißchen Sorgen, der sitzt sehr starr, wie angewachsen auf seiner Stange. Irgendwie wirkt er sehr "schmall". Sein Kumpel ist da schon etwas aufgeweckter, er macht auch noch nicht viel, aber er ist sehr aufmerksam, reckt und streckt sich und putzt sich hin und wieder das gefieder.
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht???
    Wie war es bei euch???
    Muß ich mir um den kleine Gedanken machen, oder braucht der einfach mehr Zeit???
    Freue mich auf Antworten.
    LG Schlumpf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Hallo Schlumpf, herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :freude: . Deine beiden Kleinen brauchen jetzt erst einmal Zeit um sich einzugewöhnen und den ganzen Streß zu verkraften.
    Als wir Bobbo und Mulli Ende letzten Jahres geholt haben, hatten wir für 2 Wochen stille, schüchterne Wellis, die zwar nach 2 Tagen gefressen und getrunken haben, aber sonst nur ruhig auf der Stange saßen und keinen Laut von sich gaben. Und das, obwohl Bobbo doch der lebhafteste und frechste in der Voliere, aus der er kam, war....
    Nach ca. 2 Wochen sind die zwei dann "aufgetaut". Heute machen sie das ganze Kinderzimmer (es sind die Vögel meines Sohnes) unsicher und sind, bis auf kurze Ruhephasen, sehr lebhafte muntere Wellis.
    Also mach' Dir keine Sorgen und lasse Deinen beiden erst einmal viel Zeit.
     
  4. #3 Bastelbiene, 9. Oktober 2005
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Gratulation.

    Nun musst du nur Geduld haben. Lass sie im Käfig, füttere sie nur und gebe ihnen Wasser. Und viel reden, und immer wieder reden. Singe und erzähle das schafft Vertrauen. Manchmal zwischendurch ein Stückchen Hirse reichen erstmal durch das Gitter, vielleicht kommen sie dann neugierig an und fressen.

    Zeigen sie Interesse, dann fahre mal vorsichtig die Hand mit der Hirse in den Käfig, weichen sie zurück, weiche auch du zurück. Und immer so weiter, nicht mit der Hand hinterher, dann bekommen sie Angst.

    Und bitte das wird nicht in ein paar Stunden alles klappen.

    Gib dir und deinen Wellis Zeit.
     
  5. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Glückwunsch zu den neuen Mitbewohnern! :zustimm:
    Wie schon geschrieben wurde, brauchen die Pieper erst einmal Zeit, um sich an ihre neue Heimat zu gewöhnen. So ein Umzug ist für die Pieper mit Stress verbunden, den sie erst einmal verdauen müssen. Aber das wird schon. :)
    Wie bereits geschrieben, viel mit den Piepern reden, und wenn es der allergößte Unsinn ist, den man ihnen erzählt. So lernen sie Eure Stimmen kennen, gewöhnen sich daran und fassen dann auch sicher bald etwas Vertrauen. Hirse als Lockmittel kommt bei den meisten Wellis sehr gut an, damit habe ich sie alle mit der Zeit "weichgeklopft". ;)
    Lediglich Abgabehenne Melli hat da nach wie vor so ihre Berührungsängste, aber das gibt es auch, denn schliesslich haben die Vögel alle unterschiedliche Charaktere. Ich weiß auch nicht, was sie vorher schon so alles erlebt hat. Zur Zeit hat sie zwei Küken und noch ein paar unausgebrütete Eier, da kann ich mit ihr sowieso nicht mehr machen, als sie gut zu versorgen.
    Eure Beiden werden bei entsprechender Geduld und Zuwendung sicher sehr bald Vertrauen zu Euch fassen.

    Tipp: Befrage mal die Suchfunktion zum Thema "Zähmung", da findest Du bestimmt noch weitere brauchbare Infos für den Umgang mit den Piepern.
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Schlumpf,

    auch ich will Dich herzlich willkommen heißen hier im Forum :blume: !

    Schön, das jetzt auch zwei süße Wellensittiche bei Euch wohnen :zustimm: .
    Die anderen haben Dir ja schon geschrieben, das man erst mal ein wenig Geduld haben muß, aber die Beiden werden schon bald auftauen und richtig leben in Euer Haus bringen, bestimmt :D !

    Dass der eine Deiner Wellensittiche sich "schmal" macht, zeigt nur, das er sich noch unsicher und etwas ängstlich in der neuen Umgebung fühlt. Das gibt sich aber schnell.

    Schön, das Ihr direkt zwei Wellis zu Euch genommen habt, da fällt die Eingewöhnug bestimmt noch leichter, da sie wenigsten einen Vogelpartner in der neuen Umgebung haben, und nicht alleine unter Menschen sind.
     
Thema:

Sie sind da!!!